Zum Inhalt wechseln

Willkommen bei der ILS

Das Flightforum ist ein kostenloser Dienst der Interessengemeinschaft Luftfahrt Schweiz. Um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, wie etwa die Suchfunktion, ist eine Anmeldung mit dem persönlichen Account erforderlich. Wer noch keinen solchen Account besitzt, kann sich kostenlos registrieren.

Die Interessengemeinschaft Luftfahrt Schweiz wird von einem derzeit sechsköpfigen Vorstand geführt. Neben dem Vorstand sind weitere Personen für den Betrieb des Flightforums, dem Herzstück der ILS, mitverantwortlich, zusammengefasst im Team der Moderatoren.

-

 

 

Der Vorstand

 

 

 

   

Urs Wildermuth     Kontakt
Präsident


Geboren 1962 und aufgewachsen in St. Gallen, heute noch meine Lieblingsstadt in der Schweiz
Erster Flug als Pax auf einer Balair DC9 mit 14, danach mit einer Cessna 150  (HB-CSF) in Altenrhein. PPL 1983 auf selbiger Maschine. Erste eigene Maschine war die Cessna 150L HB-CVD. Nach 100 Stunden Umschulung auf Piper Seneca II, B-IFR (CPL-IR) in 1993 bei Johannes Wittwer in Bern. Frozen ATPL bei Crossair. AN2 PIC in Bulgarien.

 

Flugsimulation: Angefangen auf C64 mit Flight Simulator 2, dann MSFS 3- X, sublogic ATP, Nomissoft Airline Simulator, Szenerieentwicklung und später Flugplanungssystem Flight Operation Center mit Heinz Oetiker. 
Publikationen:  „FlightXpress“  1998-2013, Pilot und Flugzeug ca 1994-5. Buch: „Ein Schrank fliegt nach Lukla“, Aerosoft/Danur Publishing. 
Geflogene „Full Flight Sim Typen“ : DC8-62, DC9-51, DC10-30, MD11, TU154M, B737-200, B747-400, A320, A310, SE210, Saab 2000. 

 

Beruflich als Loadcontroller bei verschiedenen Firmen am Flughafen Zürich, danach Flight Ops und Pilotenanwärter SE210 bei Aerojet (ging vor Abschluss Konkurs), Verkauf und Entwicklung bei Mailsoft/Flylogic, Flight Operation Officer bei Swissair. Seit 2002 bei Meteo Schweiz als Flugwetterberater/Beobachter. 

 

Heute glücklicher Eigner einer Mooney M20C, Baujahr 1965 mit IFR Ausrüstung. 
Beim Flightforum und ILS Mitglied seit Anfang. Interessen sind Aviatik, Reisen, Musicals, Bulgarien und Essen und Kochen. 

       
   

Urs Zwyssig     Kontakt
Kassier


1950 in Süd-Afrika geboren kam er durch die Reiselust seiner Eltern relativ früh zum Kontakt mit der Fliegerei. Erstflug mit einer Vickers Viscount 1B, ZS-DNU, des Trek Lugdiens nach Europa im Alter von fünf Jahren. Dazu kamen dann diverse Flüge mit KLM und SAA, dies mit Lockheed Super Connie sowie Boeing B707.

1972 begann die berufliche Laufbahn bei der Swissair, zuerst Langstreckenwartung, die B747-200 und DC-10-30 waren das Highlight dieser Zeit. Dann Instrumenten Shop, Delco INS sowie Litton IRS waren hier die Krönung.

Ab 1978 dann bei den Simulatoren, der damaligen SLS. Ab 1980 als Projektleiter zuständig für DC-9-81, später MD80. Bei den Simulatoren lernte er folgende Flugzeugtypen kennen, DC-9-32, DC-9-51, DC-8-62, DC-10-30, B747-300, MD11, Fokker100, Airbus A321, Airbus A330/A340, ERJ145, Saab2000 und EMB170/190.

Während dieser Zeit kam er durch Zufall in den Kontakt zum Verein ILS und dem Flightforum, in guter Erinnerung sind die Ausflüge mit dem Saab2000. Ab 2009 im „Ruhestand“, weiterhin mit der Fliegerei verbunden, widmet er einen Teil seiner Freizeit als Kassier bei der ILS wie auch dem AeCO (AeroClub Ostschweiz).

Die Simulation, wie auch die Ausbildung in der Fliegerei, haben seinen Beruf wie auch seine Freizeit geprägt. Die Simulation im Besonderen fasziniert ihn noch heute, sei dies zu Hause beim FSX oder wenn er gelegentlich die Möglichkeit nutzt einen FFS zu bewegen. Zudem befasse er sich heute noch mit Projekten für den FSX wie auch in der realen Simulation.

       
   

Markus Burkhard     Kontakt

 

Seit 2002 beruflich in der Aviatik, nach Abschluss der Flugverkehrsleiter-Grundausbildung ein Jahr später zur ATC-Simulation gekommen. Seither ist Markus an der stetigen Weiterentwicklung der Simulation in der Flugsicherung beteiligt, als Pilot und Instruktor im Simulator, sowie als Spezialist für Simulationssoftware. Mit diesem Know-How instruiert er auch regelmässig im Ausland.
Neben der Flugsicherung ist Markus auch beratend bei der Entwicklung von Trainingssoftware in der Flugsimulation tätig, anfänglich mit Schwerpunkt McDonnell Douglas MD-11, aktuell der Airbus A320.
Seit der Entstehung des Flightforums dabei, und kurz nach der Gründung der ILS auch in deren Vorstand, schätzt Markus die Vernetzung durch das Flightforum sowie den Austausch zwischen allen Interessengruppen der Aviatik.

Seit 2002 beruflich in der Aviatik, nach Abschluss der Flugverkehrsleiter-Grundausbildung ein Jahr später zur ATC-Simulation gekommen. Seither ist Markus an der stetigen Weiterentwicklung der Simulation in der Flugsicherung beteiligt, als Pilot und Instruktor im Simulator, sowie als Spezialist für Simulationssoftware. Mit diesem Know-How instruiert er auch regelmässig im Ausland.


Neben der Flugsicherung ist Markus auch beratend bei der Entwicklung von Trainingssoftware in der Flugsimulation tätig, anfänglich mit Schwerpunkt McDonnell Douglas MD-11, aktuell der Airbus A320.


Seit der Entstehung des Flightforums dabei, und kurz nach der Gründung der ILS auch in deren Vorstand, schätzt Markus die Vernetzung durch das Flightforum sowie den Austausch zwischen allen Interessengruppen der Aviatik.

       
   

Lukas Koeng     Kontakt

 

Geboren im Jahre 1990, interessiert sich seit jeher für alles das fliegt.
Pilot sein... Der Traum manch eines Kindes... Auch er wollte es sein. Erste Versuche wurden 1998 am Flugsimulator gemacht. Er blieb diesem treu und entwickelte 2009 & 2010 einige Freeware-Addons für FSX und arbeitete an den Wochenenden als Beta-Tester für Addon-Hersteller.


Nach dem Besuch & erfolgreichen Abschluss des SPHAIR-Programms im Frühling 2009 beschloss er, die Privatpilotenausbildung zu machen. Seit Sommer 2010 ist er im Besitz der Lizenz und seit Oktober 2012 nennt er auch die Kunstfluglizenz sein Eigen. Mittlerweile stehen mehr als 250h im Flugbuch, geflogen in Europa sowie auch den USA.

 

Zur GV im Februar 2014 trat er in den Vorstand der Interessengemeinschaft Luftfahrt Schweiz ein.
Beruflich amtet er als Kontrolleur / Elektro-Sicherheitsberater und Projektleiter in der Elektroindustrie.

       
   

Wilko Wiedemann     Kontakt

 

Wilko wurde im September 1975 in Glarus geboren, wuchs im Aargau auf und lebt immer noch dort. Erster Kontakt zur Fliegerei durch diverse Privatpiloten im familiären Umfeld. Mit 17 Jahren absolvierte er die fliegerische Vorschulung im Birrfeld. Es folgten PPL und 12 Jahre als aktiver Freizeitpilot.

 

Nach der Lehre als Maschinenmechaniker und dem Militärdienst bei der Luftwaffe, war er bei der Swissair, später SR Technics, als Flugzeugmechaniker tätig. 2004 verliess er die Fliegerei und wechselte in die Energiebranche, wo er bis heute als Reaktoroperateur in einem Schweizer Kernkraftwerk tätig ist.

 

Seine Hobbies ausser der Aviatik sind das Reisen, Autos, Technik, Musik und lesen.

 

Bei der ILS ist er seit Anfang an dabei und seit 2012 auch im Vorstand, seit 2014 als Vizepräsident.


       
   

Werner Rüegg     Kontakt


Erblickte 1969 in Solothurn das Licht der Welt und wuchs die ersten Jahre im Kanton Solothurn und später in Arosa auf. Bereits schon als Primärschüler interessierte er sich für Flugzeuge, auch für die Raumfahrt. Bestimmt dazu beigetragen haben auch diverse Besuche am Flugplatz Grenchen, der damals schon ein stark frequentierter Platz war.


Später hat er ein paar Jahre das Gymnasium in Schiers besucht, wo er in der Freizeit jeweils an einem fernsteuerbaren Segelflugzeug aus Balsaholz arbeitete. Der Jungfernflug mit dem Fluglehrer war ein Erfolg, doch die Freude währte nicht lange, da die manchmal harten Landungen dem weichen Holz stark zusetzten.
Kindheitsträume hatte noch mancher und auch Werner wollte mal Pilot oder gar Astronaut werden. Gereicht hat es für beides nicht, aber die Liebe zur Luftfahrt ist geblieben, bis heute! So bezeichnet er die Luftfahrt auch als sein liebstes Hobby.


Den absoluten Kick bekam er aber im Jahr 2004, als aviatisch Einiges los war (Air 04, Überflug SuperConstellation, um nur 2 Beispiele zu nennen). Im selben Jahr trat er der ILS und der der SCFA bei.
„Werni“ wurde im Flightforum bekannt als Spotter und Organisator diverser Besichtigungen am Flughafen Zürich. Beruflich betätigt er sich unter anderem im Elektro-Ingeneering und war dadurch auch am Ausbau der Gepäcksortieranlage, sowie der kürzlich erstellten Schallschutzhalle beteiligt.
Seit 2006 beteiligt er sich aktiv an den alljährlichen Top-Events der ILS, dem Sternflug und dem Flightsim-Weekend in Hergiswil. Seit 2009 ist er zudem Mitglied im OK des FS-Weekends.


 

 

 

Die Moderatoren


Eine Liste aller Moderatoren ist im Forum ersichtlich, inkl. Informationen zum Zuständigkeitsbereich sowie Links zu Profil und Kontaktmöglichkeit.


Liste des Moderatoren-Teams