Zum Inhalt wechseln

Willkommen bei der ILS

Das Flightforum ist ein kostenloser Dienst der Interessengemeinschaft Luftfahrt Schweiz. Um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, wie etwa die Suchfunktion, ist eine Anmeldung mit dem persönlichen Account erforderlich. Wer noch keinen solchen Account besitzt, kann sich kostenlos registrieren.

Foto
- - - - -

Simply Seaplanes: Kanada / Alaska 2009 (45x1000)


  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
Eine Antwort in diesem Thema

#1 bleuair

bleuair
  • Registrierter Benutzer
  • 6.699 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Privatpilot, Spotter

Geschrieben 26 Oktober 2009 - 23:31

Eingefügtes Bild

Hallo allerseits,

End-lich! habe ich mich daran gemacht, auch das persönliche Highlight meiner Sommerferien zu verarbeiten... Während meines Aufenthalts in British Columbia und Alaska im vergangenen Mai/Juni standen ein paar Tage ganz im Zeichen der Wasserflugzeuge. In der Folge möchte ich Euch nun ein kleines "best of" von verschiedenen Plätzen und Fliegern zeigen - in der Hoffnung, eine Prise Abenteuer, Ferienstimmung und Salzluft in die gute Stube zu bringen.

Die Bilder sind plusminus chronologisch im Bericht eingebaut. Darum starten wir in Vancouver Harbour. Am späten Nachmittag spuckte mich die KLM MD-11 auf dem Internationalen Flughafen aus, kurz darauf deponierte ich meine Sachen im Hotel und nicht viel später war ich bereits mittendrin (obschon ich schon 30 Stunden auf den Beinen war):

Eingefügtes Bild
Zuerst überwältigt von den Häuserschluchten in Downtown Vancouver blieb mir bei diesem ersten Anblick die Spucke jetzt endgültig weg...

Eingefügtes Bild
Schön aufliniert warten die Turbo Otter auf den nächsten Tag.

Eingefügtes Bild
Bei diesem Anblick bleibt echt kein Auge trocken. Bin ich im Paradies? Zumindest im Vorzimmer!

Nach etwas Schlaf stand ich am nächsten Tag bereits am Morgen wieder im Hafen... Mit einem gültigen Flugschein gibts Ramp Access ;)

Eingefügtes Bild
Einmal "206"...

Eingefügtes Bild
...und noch ein zweites Mal "206". Mit dieser Beaver ging es auf einen ausgedehnten City-Rundflug!

Eingefügtes Bild
Einfach ein Must für alle Fliegerfans... Sensationelle Tiefblicke auf das Stadtzentrum! Hier befinden wir uns im Westen der Stadt, bereits im very long final der ähm Runway H20.

Eingefügtes Bild
Nach dem Rundflug schaute ich dem Treiben noch etwas zu, die grösste Show boten natürlich die Twin Otter. Hier beim Rückwärts ausparkieren...

Eingefügtes Bild
...und beim take off run äh swim. Potz millione, das war eine Show, imposant die Power der zwei Turbinen!

Später an diesem Tag genoss ich einen Ausflug in den sensationellen Stanley Park. Mit einem Miet-Velo fuhr ich auf der Ufermauer (ein 8km Radweg) rund um den Park. Natürlich immer akustisch begleitet vom Brummen der Sternmotoren der Beaver. Recht schnell stellte ich fest, dass sich auch von hier ein paar Bilder schiessen lassen...

Eingefügtes Bild
Ein Biber-Suchbild! Unschlagbar das Zusammenleben von Sportbooten, Frachtern beim Löschen, auslaufenden Kreuzfahrtschiffen und den Wasserflugzeugen. Genial!

Eingefügtes Bild
Die Sapphire Princess läuft gerade aus und gibt einen spannenden Hintergrund. Man achte auf die Leute, die auf dem Sonnendeck die Szenerie mit Skyline, Yachthafen, Park und Seaplanes geniessen!

Eingefügtes Bild
Die Turbo Otter liessen sich sogar formatfüllend ablichten beim Turn raus Richtung Meer :cool:

Aber wer glaubt, das sei alles, was Vancouver an Wasserfliegern zu bieten hat, den muss ich enttäuschen. Südlich des International Airport, auf einem Nebenarm des Fraser River, geht die Show weiter!

Eingefügtes Bild
Via Satellitenbilder habe ich auf der Südseite des Flusses etwas ausgemacht, das wie ein Steg ins Schilf aussieht. Vor Ort entpuppte sich der Steg als offizieller "viewpoint" mit tollem Blick auf das Seaplanes Terminal (links der Mitte Seair und rechts Harbour Air).

Eingefügtes Bild
Und da kam auch schon wieder eine Turbo Otter angerauscht. Nein, sie wird nicht einstecken, die Nose Down Attitude ist part of the game :D

Eingefügtes Bild
Klassisch kommt die Beaver rein...

Eingefügtes Bild
...und die Cessna Caravan lässt es auch zünftig platschen!

Eingefügtes Bild
Kleine Auflockerung, um dem Overkill vorzubeugen... Direkt vor meiner Nase schwammen diese Kanada-Gänse durchs Grün - eine Grossfamilie oder der Kindergarten? 13 Racker, was'n Stress!

Irgendwann packte mich der Hunger - im Harbour Air Terminal kann man vorzüglich Burger mampfen. Dass die Nikon in Griffweite lag, verstand sich von selbst, denn...

Eingefügtes Bild
...die nächste Turbo Otter kommt bestimmt!

Eingefügtes Bild
Aber auch die Konkurrenz weiss mit kleinerem Gerät und filigraner Bemalung zu gefallen!

Eingefügtes Bild
Bei der Harbour Air habe ich dann im Trockendock noch etwas "über den Hag gefressen" - viele Seaplanes werden so abgestellt, einfach auf die Floats und gut is'.

Eingefügtes Bild
Besonders sympathisch war mir die Seair, weil sie noch eine Turbo Beaver in der Flotte haben...

Eingefügtes Bild
...und auch sonst war die Flotte sehr fotogen "aufgestellt". Die letzten Sonnenstrahlen tauchen die Szenerie in traumhaftes Licht! So muss es sein...

Soweit, so gut. So viele Wasserflugzeuge, so schönes Wetter - Herz was willst Du mehr? Ja! Some more Seaplanes, some more Sun! Ein paar Tage später brachte mich ein Air Canada Embraer 190 nach Anchorage, Alaska. Motto: Lächle, denn es könnte besser kommen - und ich lächelte und es kam besser! Raus aus dem Airport, Mietwagen fassen, Hotel beziehen und sofort wieder auf Achse. Ziel diesmal: Der Lake Hood, die weltgrösste Seaplane Base mit hunderten von Flugzeugen. Erst mal habe ich die Anlage etwas ausgecheckt und geschaut, was da so rumsteht/schwimmt.

Eingefügtes Bild
Cessna 185 Skywagon in makellosem Zustand vor ebensolcher Kulisse.

Eingefügtes Bild
Eine der sehr seltenen (vielleicht 1% Anteil) Zweimots, eine Grumman Goose.

Eingefügtes Bild
Malerisch: Cessna 180 vor den typischen Materialhüttchen. Mit dem Jeep ans Ufer, Fischerutensilien umladen und dann raus zum Lachse jagen, was für ein Leben :007:

Eingefügtes Bild
Auch hier: Wird die Maschine nicht gebraucht, schnürt man sie am Boden fest, Floats hin oder her.

Am nächsten Tag dann wollte ich jedoch als Erstes den gebuchten Rundflug zum Denali / Mt. McKinley antreten. Dafür habe ich mir bei Rust's Flying Service schon am Vorabend ein Ticket gesichert.

Eingefügtes Bild
Mit der Cessna Caravan rechts im Bild werden wir in Kürze starten. Dass es trotz den Wolken super eindrücklich war, davon kann man sich in diesem Flugbericht überzeugen.

Natürlich halten die Wasserflugzeuge in dieser unerschlossenen Gegend seit je her eine wichtige Stellung inne als Verkehrsmittel. Logisch, dass sich auch das Alaska Aviation Hertiage Musem dem Thema ausgiebig widmet. Neben flugfähigen Seaplanes steht auf dem Museumsareal auch diese betagte Lady:

Eingefügtes Bild
"The Queen of Dago Lake", eine Consolidated Catalina mit bewegter Vorgeschichte, fristet hier ein trauriges Dasein... Andere Schätze im Museum sind in einem besseren Zustand. Wer möchte, kann sich in diesem Bildbericht davon überzeugen.

Die "Cati" war denn auch das grösste Gerät aus der Gattung der Wasserflugzeuge, was mir begegnet ist. Bei meinen Streifzügen rund um den Internationalen Flughafen von Anchorage begegneten mir auch als "Nummer 2" eine...

Eingefügtes Bild
Grumman Albatross und als "Nummer 3" diese...

Eingefügtes Bild
...Turbo Goose.

Sorry für diese drei Paar Fahrwerke in den letzten Bildern... :009: Wer aber sowieso kein Wasser mehr sehen mag, dem empfehle ich eine Portion Sternmotoren oder dann gleich die Frachter-Riesen... :005:

Für alle anderen gibts jetzt noch was auf die Augen. Der Parkplatz südlich des Lake Hood erwies sich als beste Adresse für die vorherrschende Start/Landerichtung Ost-West... Und die Buschpiloten liessen es denn auch mächtig krachen in ihren fliegenden Kisten (Noise Class D? Whaaaat?)!

Eingefügtes Bild
Let's Rock!

Eingefügtes Bild
Let's Roll! Yeah so machts Spass!

Eingefügtes Bild
Mehr für die Action-Fraktion!

Eingefügtes Bild
Traumhafte Szenerie! Die Spottergöttin, nennen wir sie Canonica oder Nikonia, übergoss mich mit Glöcklein, dass es nicht mehr schön war!

Eingefügtes Bild
Weiter gehts... Rückenschuss beim late takeoff.

Eingefügtes Bild
Der Klassiker aus Vancouver ist auch hier gut vertreten (v.a. die gewerbsmässigen Transporter setzen den 7-Plätzer ein) und rückt sich in bestes Licht.

Eingefügtes Bild
Ferrari-Style Cessna Stationair, sehr scharfes Teil!

Eingefügtes Bild
Auch für die immer zahlreicher werdenden Bären-Fans ist was dabei - wir Berner sind ja seit neuestem "Cub-equipped" in der Hauptstadt, drum hier Nummer 1...

Eingefügtes Bild
...und noch einmal eine zweite Super Cub on Floats. Diesem PIC hier gab ich liebevoll den Übernamen Calimeros :D

Wie, genug jetzt? Ich noch nicht! Nach allem was ich gesehen habe (also eigentlich schon vorher), will ich auch selber mal knüppeln! Geht nicht gibts nicht - die Adresse dazu: Arctic Flyers, am See beheimatete Flugschule.

Eingefügtes Bild
Ein Teil der Flotte steht auf einem herkömmlichen Fahrwerk - aber die Floats liegen gleich daneben, das Bild geht damit knapp ok.

Eingefügtes Bild
Nach dem Flug ist vor dem Flug! Ein super glücklicher Besucher aus den Bergen zusammen mit den beiden good looking ladies - zu meiner Linken die Fluglehrerin und zu meiner Rechten die 1946 Taylorcraft BC12. Das Grinsen in der Mitte kam nach 45min Flug und drei Landungen auf Wasser ganz von selbst. Und vom Feeling her ist es absolut kein Unterschied zum herkömmlichen Landen, nur weicher. Das war definitv nicht mein letztes Mal am Steuer eines Seaplanes!

Well, auf dem Höhepunkt sollte man aufhören... das wäre es dann wohl gewesen. Ganz sicher? Hmm... Ein Flug via Seattle brachte mich nach Calgary, wo ich mit der besseren Hälfte zusammentraf und noch ein Programm "Recover & Relax" in den Rockies geniessen durfte. Via Banff, Lake Louise und Jasper ging es im Mietwagen Whistler entgegen, dem Austragungsort der alpinen Skidisziplinen an der Winterolympiade 2010 in Vancouver.

Whistler liegt ca. 100 Strassenkm von Vancouver entfernt und beim Ort hat es einen See.... Genau, Du ahnst es:

Eingefügtes Bild
Mit dem Wasserflugzeug der Whistler Air lässt sich die Strecke viel schneller bewältigen (besonders diesen Sommer, wo die ganze Küstenstrasse renoviert wurde)!

Eingefügtes Bild
Die bereits weiter oben einmal im Hintergrund zu sehende Cessna Skywagon gehört zur Flotte der Blackcomb Helicopters, dem grössten hier ansässigen Heliski-Unternehmen. Mit der Cessna ist man natürlich schneller in Vancouver als mit dem Auto. 5min nach diesem Foto kam dann der Pilot auch schon daherspaziert, schmiss seinen Golfbag in die Luke und schon tuckerte er davon. Fast wie Autofahren, ankommen, einsteigen, losfliegen - er wusste sicher was er tat.

Eingefügtes Bild
Diese jungfräuliche Cessna Caravan gehört neu auch zur Flotte der Whistler Air... Wegen dem schlechten Wetter war aber nicht an kommerziellen Flugbetrieb zu denken, weshalb ich mich wieder vom Acker machte.

Eingefügtes Bild
Ein letzter Blick zurück auf das Terminal und dann war wirklich Ende Feuer mit Seaplanes!

Der nächste Tag, nun zurück in Vancouver, war der Rückreisetag. Ich habe mir erlaubt, die Kamera dem Hausfrieden zuliebe in der Tasche zu lassen :007: und so genossen wir nochmal ein paar Stunden in dieser Hammerstadt in British Columbia. Die Reise endete, wie sie begann, an Bord einer KLM MD-11... Der "klassische" Reisebericht wird bei Gelegenheit ;) auch in die Pipeline geschickt, aber vorher schaue ich noch, ob es ein paar herzeigbare Bilder vom Vancouver Int'l dabeihat.

Ich danke bestens fürs Lesen und hoffe, Dich mit dem Wasserflugzeugfieber angesteckt zu haben! :008: Im Voraus bedanke ich mich für Bildkommentare und Fotokritiken. Bye!

Æ Gruess! Mirko

Meine Bilder bei jetphotos.net


#2 Wilko Wiedemann

Wilko Wiedemann
  • Administrator
  • 7.936 Beiträge
  • Aviatik-Fan

Geschrieben 07 Februar 2011 - 03:50

Link zum Originalthread

Viele Grüsse

Wilko Wiedemann

ILS Vorstand | Vize-Präsident ILS

wilko.wiedemann@flightforum.ch

ILS_Logo_200x42.jpg