Zum Inhalt wechseln

Willkommen bei der ILS

Das Flightforum ist ein kostenloser Dienst der Interessengemeinschaft Luftfahrt Schweiz. Um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, wie etwa die Suchfunktion, ist eine Anmeldung mit dem persönlichen Account erforderlich. Wer noch keinen solchen Account besitzt, kann sich kostenlos registrieren.

Foto
- - - - -

8.03.2014 | 9M-MRO | B772 | Golf von Thailand | Vermisst


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3348 Antworten in diesem Thema

#3341 Danix

Danix
  • ILS-Mitglied
  • 9.602 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Airline-Pilot, Berufspilot, Instrumentenflug, Flightsimmer, Spotter, Modellflieger

Geschrieben 09 Oktober 2017 - 09:01

wieso sollte man eine Sicherung ziehen? Wenn einer sich umbringen will dann geht das auch ohne Sicherung. Dafür braucht man auch keine Anleitung. 

 

Es wird bestimmt irgendwann mal herauskommen, was passiert ist. Entweder man findet das Wrack oder andere Indizien. Aber es kann noch 50 Jahre dauern.



#3342 Volume

Volume
  • Registrierter Benutzer
  • 7.718 Beiträge

Geschrieben 09 Oktober 2017 - 09:46

 

Wenn einer sich umbringen will dann geht das auch ohne Sicherung. Dafür braucht man auch keine Anleitung. 

Nicht um sich umzubringen, aber um für immer spurlos zu verschwinden...

 

Gruß

Ralf


  • Danix sagt danke

#3343 DaMane

DaMane
  • Registrierter Benutzer
  • 4.176 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Instrumentenflug, Privatpilot, Flightsimmer, Fluglehrer

Geschrieben 09 Oktober 2017 - 12:42

Nicht um sich umzubringen, aber um für immer spurlos zu verschwinden...

 

Gruß

Ralf

"für immer" ginge nur in den Weiten des Weltalls (--->Schwarze Löcher, usw....), aber das wäre der wahre Knüller für Hollywood.

 

Gruß

Manfred



#3344 Parachutesj

Parachutesj
  • Registrierter Benutzer
  • 26 Beiträge
  • Privatpilot

Geschrieben 09 Oktober 2017 - 16:04

ist doch verrückt: Hier gibt es kaum Spuren und Teile vom defekten A380-Triebwerk findet man 2 Tage später



#3345 Georg Balmer

Georg Balmer
  • Registrierter Benutzer
  • 116 Beiträge

Geschrieben 09 Oktober 2017 - 16:42

ist doch verrückt: Hier gibt es kaum Spuren und Teile vom defekten A380-Triebwerk findet man 2 Tage später

 

Finde ich überhaupt nicht verrückt. Vom A380 weiss man haargenau, wo der Zwischenfall passiert ist, und die Teile sind auf einer komplett weissen Fläche gelandet. Das kann nicht so schwierig sein die zu finden.


  • Giuseppe sagt danke

#3346 Volume

Volume
  • Registrierter Benutzer
  • 7.718 Beiträge

Geschrieben 09 Oktober 2017 - 18:52

 

"für immer" ginge nur in den Weiten des Weltalls

​Unterschätz mal nicht den Effekt von Salzwasser auf eine Leichtbau-Metallstruktur (Wandstärken von 1/10 oder weniger im Vergleich zur Titanic) und der Meeresfauna auf die Opfer...

Den Rest finden wir in 100 Millionen Jahren eingebacken in Sand- oder Kalkstein.

 

 

ist doch verrückt:

Ist vielleicht auch eine Frage davon, wie sehr man etwas finden möchte...

Und ob sich jemand die Mühe gegeben hat, dies zu erschweren (oder gar unmöglich zu machen).

 

Im Zusammenhang mit dem Ruf nach unabschaltbaren Transpondern etc.: Das Triebwerk wurde in Grönland auf Basis der FDR-Daten, nicht der Transponderdaten geortet.

 

Gruß

Ralf


  • Danix sagt danke

#3347 Volume

Volume
  • Registrierter Benutzer
  • 7.718 Beiträge

Geschrieben 20 Oktober 2017 - 11:21

Und weiter geht die Suche...

(Erstmal nach dem Wrack, dann vielleicht nach der Wahrheit)

 

Gruß

Ralf


  • PeterH sagt danke

#3348 AustrianSimon

AustrianSimon
  • Registrierter Benutzer
  • 43 Beiträge

Geschrieben 20 Oktober 2017 - 15:36

Und weiter geht die Suche...

(Erstmal nach dem Wrack, dann vielleicht nach der Wahrheit)

 

Gruß

Ralf

 

Was mich stört dabei?

 

Wieso gibt der australische Transportminister diese Einigung mit Ocean Infinity bekannt und gibt es dazu kein Sterbenswort aus der Regierung Malaysias?

 

Ich würde hier ein Statement Malaysias erwarten und erst DANN ein Followup der Australier. Untersuchungsführer ist nach wie vor Malaysia. Deswegen bleibe ich, trotz des offiziellen Statements des australischen Transportministers skeptisch ... (trotzdem habe ich jetzt doch, mit einem Tag Verzug um eine offizielle Stellungnahme Malaysias abzuwarten, diese Entwicklung entsprechend berichtet).



#3349 Volume

Volume
  • Registrierter Benutzer
  • 7.718 Beiträge

Geschrieben 23 Oktober 2017 - 09:22

Naja, die Mentalität und technischen Möglichkeiten der Australier, Malaysier und Chinesen sind schon sehr unterschiedlich.

Ausserdem dürften es die Australier ein bisschen an ihrem Stolz packen, mit der ersten Suche nicht erfolgreich gewesen zu sein.

Für den Asiaten ist keine Aussage bereits ein völlig zufriedenstellendes Nein...

 

Selbst wenn das Wrack gefunden werden sollte, halte ich es immer noch für sehr wahrscheinlich, dass FDR und CVR im selben Augenblick die Aufzeichnungen eingestellt haben, wie der Transponder seine Arbeit.

Und das Wrack allein wird uns in dieser Tiefe nach dieser Zeit vermutlich nicht mehr allzuviel verraten, das wird man nicht beliebig gut untersuchen können.

 

Warten wirs ab.

 

Gruß

Ralf


  • Danix sagt danke