Zum Inhalt wechseln

Willkommen bei der ILS

Das Flightforum ist ein kostenloser Dienst der Interessengemeinschaft Luftfahrt Schweiz. Um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, wie etwa die Suchfunktion, ist eine Anmeldung mit dem persönlichen Account erforderlich. Wer noch keinen solchen Account besitzt, kann sich kostenlos registrieren.

Foto
* * * * * 1 Stimmen

Homecockpit Bauer


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
137 Antworten in diesem Thema

#121 crashdog

crashdog
  • ILS-Gönner
  • 167 Beiträge

Geschrieben 26 August 2017 - 07:31

"..Also wenn mir jemand gute Tipps hat, wie man das Ganze besser hinkriegt, wäre ich schon sehr dankbar. Ich habe auch schon daran gedacht, die zwei Gerippe zum Autospengler zu bringen. Aber das ist natürlich auch eine Kostenfrage.

 

Hallo Urs, Eventuell kennst du das schon ? Mit Holz lässt sich eigentlich ein recht gutes Dach realisieren.

 

Gruss

 

Gery


  • Alpin-Flier sagt danke
Sicher is' das nix sicher is'. Darum bin I vorsichtshalber skeptisch. (KV)

#122 Alpin-Flier

Alpin-Flier
  • ILS-Gönner
  • 133 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer, Modellflieger

Geschrieben 26 August 2017 - 09:33

Hoi Jens

 



 

Hast Du schon an Glasfaser gedacht? Zwei solche Glasfasermatten kreuzweise über Dein jetziges Dach gelegt-  aushärten lassen - auf Form schneiden - glatt schleifen - polieren und fertig. (aber nur mit Atemschutz!)

 

Wie schon beschrieben, habe ich bereits Glasfasermatten verwendet. Dabei ist folgendes Problem entstanden: Beim ersten Ueberzug sind Dellen aufgetreten, weil das Gitter und die darauf liegenden Matten etwas "durchgehangen" sind. Beim Auffüllen dieser Dellen hat sich dann die neue Polyesterschicht beim Aushärten etwas zusammengezogen, wodurch die Dellen wieder vorhanden waren. Nach dem dritten Auffüllen habe ich dann aufgehört, weil das Ganze immer schwerer wurde. Fazit: Man muss schon beim ersten Mal so präzis wie möglich die Rundungen nachbilden, sonst ist man auf verlorenem Posten.

 

Als Konsequenz bringe ich nun beim zweiten Gitter Spanten an, welche ein Durchhängen verhindern sollen. Zudem bringen die gebogenen Leisten von sich aus eine gleichmässig gebogene Oberfläche mit sich. Die ersten Spanten sind montiert. Das sieht momentan so aus:

 

dsc05060ldaaj.jpg

 

Ich nehme schon an, dass das Resultat schliesslich um einiges besser aussehen wird. Auch Dir ein tolles Wochenende.

 

LG

Urs



#123 Alpin-Flier

Alpin-Flier
  • ILS-Gönner
  • 133 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer, Modellflieger

Geschrieben 26 August 2017 - 10:21

Hoi Gery

 

Ja, das Video kenne ich. Man hat sicher auch Vorteile, wenn man mit der Shell beginnt. Wobei auf den Bildern aber auch deutlich zu erkennen ist, dass nicht alle Masse von Anbeginn stimmten ;) .

 

Die Idee mit dem Gerippe hat sich aus den Fensterbuchten  (eye brows) ergeben. Erst später bin ich auf folgendes Foto einer zerlegten B737 gestossen. Darauf ist zu erkennen, dass "meine" Rippen ziemlich gut mit der Realität übereinstimmen:

 

rippen36ljv.jpg

 

Fällt wohl ins Kapitel "Schwein gehabt" :D

 

LG

Urs



#124 crashdog

crashdog
  • ILS-Gönner
  • 167 Beiträge

Geschrieben 27 August 2017 - 13:22

Coole Sache ! Im Prinzip könntest du sogar die Alu-Gerippe und Abdeckungen Lasern lassen und die Blechplatten annieten. Mit Autodesk Fusion lassen sich jetzt Alu-Teile (Sheet Metal) konstruieren. Firmen die Aluminium Lasern gibt es zu hauf auch hierzulande.

 

Gruss

 

Gery


  • Alpin-Flier sagt danke
Sicher is' das nix sicher is'. Darum bin I vorsichtshalber skeptisch. (KV)

#125 dariot123

dariot123
  • Registrierter Benutzer
  • 409 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer, Spotter, Aviation Ground Staff

Geschrieben 28 August 2017 - 15:51

Hoi Urs

 

GFK wird meines Erachtens wie nachfolgend beschrieben am Saubersten verarbeitet:

 

-Du füllst deine Rippen mit blauem Styrodur auf. Diese werden von Hand bis auf die Rippen heruntergeschliffen.

-Danach überziehst du das ganze noch mit einem Füllmaterial, schleifst es nochmals und kannst es dann mit GFK überziehen.

 

Ich habe so schon gesehen wie Teile für Kleinflugzeuge hergestellt werden.

 

 

Unten 2 Bilder aus der Google Suche, damit du dir das vorstellen kannst.

 

 

Lg Dario

 

DSC00453_197.jpg

 

20151029_180222.jpg


Bearbeitet von dariot123, 28 August 2017 - 15:55 .

  • Alpin-Flier sagt danke

#126 Alpin-Flier

Alpin-Flier
  • ILS-Gönner
  • 133 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer, Modellflieger

Geschrieben 19 September 2017 - 10:55

Hoi zäme

Mit der Herstellung der beiden Dachhauben bin ich immer noch im Clinch. Auch die zweite weist bereits Dellen auf, obwohl ich sehr vorsichtig vorgegangen bin. Das Zusammenziehen der Spachtelmasse verdirbt alles. Die Idee von Dario ist m.E. für grössere Flächen nicht so geeignet, weil eine Riesenmenge Abfallmaterial entstehen würde. Ich werde jetzt den Spachtel weitgehend abschleifen und noch mehr Stützrippen einbauen.

In der Zwischenzeit konnte ich aber ein anderes Loch stopfen. Mir fehlte ja noch die Lower Display Unit zwischen den beiden FMCs. Uebers Internet habe ich einen 10"-Monitor gekauft und gehofft, dass der Bildschirm (ohne Gehäuse) in die 210mm breite Oeffnung passt. Und siehe da, er ist genau 210mm breit :P .
dsc05114pcsf7.jpg

So habe ich dann ein Brettchen in die Oeffnung eingepasst und den Bildschirm mit zwei Querleisten auf der Vorderseite fixiert:
dsc05119g1sqx.jpg

Auf die Rückseite kam die Elektronik mit einer Plexi-Abdeckung:
dsc05120cfs41.jpg

Jetzt ist das Loch endlich zu:
dsc05122pis84.jpg

Später kommt noch eine Abdeckung drauf, um den Rahmen des Originalgerätes nachzubilden. Der Monitor wird schliesslich an die TripleHead2go angeschlossen, welche schon die beiden FMC-Monitore steuert. Damit sind nun alle Cockpit-Monitore vorhanden.

 

LG

Urs


  • Banalisator sagt danke

#127 Alpin-Flier

Alpin-Flier
  • ILS-Gönner
  • 133 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer, Modellflieger

Geschrieben 22 Oktober 2017 - 17:50

Hoi zäme

Mein Cockpit kommt langsam in die Endphase. Noch ein paar Optimierungen, vor allem mechanischer Natur, dann bin ich vorerst mal bereit, in der Welt herumzufliegen.

Es wird deshalb Zeit, mich um den nächsten und höchsten Level zu kümmern: die 3-DOF-Motion. Beinahe wäre es mir geglückt, einen professionellen, einigermassen passenden Aufbau zu relativ günstigen Konditionen zu erwerben. Dann war aber jemand schneller als ich. Also zurück auf Feld 1, aber umso motivierter :) .

Ich habe inzwischen bereits eine recht viel versprechende, durchaus bezahlbare Konstruktion ausgetüftelt, würde das aber gerne mit Leuten diskutieren, die sowas schon gemacht oder zumindest geplant haben. Gerne möchte ich Euch bitten, mir eine PM zu schicken. Dazu werde ich wahrscheinlich auch jemanden brauchen, der mit relativ grobem Stahl sauber und präzise umgehen kann (Ramon, wär das was für Dich?).

Wenn die Sache klappt, werde ich hier natürlich gerne darüber berichten. Schliesslich ist Motion die Kür im Cockpitbau :P .

LG
Urs
 



#128 quinto55

quinto55
  • ILS-Gönner
  • 1.153 Beiträge
  • Flightsimmer

Geschrieben 22 Oktober 2017 - 20:30

Aufruf für eine Arbeitsgruppe "Homecockpit" in der ILS und erstes Treffen am ILS-Weekend in Hergiswil 11./12.11.2017

 

Letztes Jahr war ich leider durch einen Todesfall in der Familie kurzfristig verhindert. Ich möche deshalb für das diesjährige ILS Weekend nochmals versuchen ein informelles Treffen der Schweizer Homecockpit User am ILS-Weekend in Hergiswil zu organisieren. Ich denke wir sollten uns am Samstagnachmittag oder im Laufe des Sonntags treffen, der Vortragsraum scheint da nicht besetzt zu sein.  Man hätte also sogar ein Beamer um ein paar Bilder oder Schemata zu zeigen. Ich würde 2h für so ein Treffen terminieren. Ein möglicher Ablauf könnte so aussehen:

  • Kurze Vorstellung der Kollegen und Stand ihrer Projekte ähnlich wie hier im Thread                                                                                                                                              (ca. 3-5 min; seit wann, verbaute Komponenten, Umbauten, wie nutzt ihr das Homecockpit.......)
  • Vielleicht können im Vorfeld einige Problemfelder vorbereitet werden, wie zum Beispiel 3D-Visual, 3-DOF-Motion, Intercom-Lösungen bei Dual-Seat-Lösungen, CLS.... Ich könnte z.B. etwas über 3D-Visual beitragen

 

Terminfindung könnte auch mit einem Doodle organisiert werden. Feedback hier im Forum oder per PN an mich .

 

Gruss einstweilen

 

Bernhard (LSZH)


Bearbeitet von quinto55, 22 Oktober 2017 - 20:30 .

  • Urs Zwyssig und ray.ch sagen danke

#129 Beret

Beret
  • Registrierter Benutzer
  • 28 Beiträge

Geschrieben 02 November 2017 - 17:46

Ich finde die Idee super. Werde gerne Teilnehmen. Hoffe, es gibt genügend Intressenten die mitmachen.

 

Gruss

Guido


  • Urs Zwyssig sagt danke

#130 quinto55

quinto55
  • ILS-Gönner
  • 1.153 Beiträge
  • Flightsimmer

Geschrieben 03 November 2017 - 18:23

Die Rückmeldungen sind bisher sehr dürftig. Aber wir haben noch ein paar Tage Zeit...

 

Bernhard (LSZH)


  • Urs Zwyssig sagt danke

#131 quinto55

quinto55
  • ILS-Gönner
  • 1.153 Beiträge
  • Flightsimmer

Geschrieben 07 November 2017 - 09:09

Das 1. Treffen der Arbeitsgruppe "Homecockpit in der ILS" ist für Sonntag 15.30 Uhr terminiert.

 

Ich werde meine Idee für diese Arbeitsgruppe und mein Projekt  in einem kleine Vortrag vorstellen.

und kurz über meine Eindrücke vom diesjährigen FSWeekend in Lelystad berichten.

Zur Erinnerung, mögliche Problemfelder über die man sprechen könnte wären zum Beispiel 3D-Visual, 3-DOF-Motion, Intercom-Lösungen bei Dual-Seat-Lösungen,

CLS (Control-Load-Systems).

 

 

Bernhard (LSZH)


  • Urs Zwyssig sagt danke

#132 Beret

Beret
  • Registrierter Benutzer
  • 28 Beiträge

Geschrieben 07 November 2017 - 21:39

Hallo Bernhard

 

Danke für die Info. Sonntag passt mir leider nicht. Am Samstag könne ich einricht.

 

Gruss

Guido



#133 Metall4You

Metall4You
  • Registrierter Benutzer
  • 8 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer

Geschrieben 23 November 2017 - 17:12

Hoi zäme

Mein Cockpit kommt langsam in die Endphase. Noch ein paar Optimierungen, vor allem mechanischer Natur, dann bin ich vorerst mal bereit, in der Welt herumzufliegen.

Es wird deshalb Zeit, mich um den nächsten und höchsten Level zu kümmern: die 3-DOF-Motion. Beinahe wäre es mir geglückt, einen professionellen, einigermassen passenden Aufbau zu relativ günstigen Konditionen zu erwerben. Dann war aber jemand schneller als ich. Also zurück auf Feld 1, aber umso motivierter :) .

Ich habe inzwischen bereits eine recht viel versprechende, durchaus bezahlbare Konstruktion ausgetüftelt, würde das aber gerne mit Leuten diskutieren, die sowas schon gemacht oder zumindest geplant haben. Gerne möchte ich Euch bitten, mir eine PM zu schicken. Dazu werde ich wahrscheinlich auch jemanden brauchen, der mit relativ grobem Stahl sauber und präzise umgehen kann (Ramon, wär das was für Dich?).

Wenn die Sache klappt, werde ich hier natürlich gerne darüber berichten. Schliesslich ist Motion die Kür im Cockpitbau :P .

LG
Urs
 



#134 Metall4You

Metall4You
  • Registrierter Benutzer
  • 8 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer

Geschrieben 23 November 2017 - 17:14

Hoi Urs

 

War schon länger nicht mehr im Forum, habe es erst jetzt gelesen. Sehr gerne würde ich das für Dich ausführen. Um was für

eine Stahlkonstruktion handelt es sich?

 

Bitte um Bescheid und en schöne Abig, danke Urs.

 

Gruess Ramon



#135 Alpin-Flier

Alpin-Flier
  • ILS-Gönner
  • 133 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer, Modellflieger

Geschrieben 24 November 2017 - 10:02

Hoi Ramon

 

Herzlichen Dank für Deine Antwort. Ich habe Dir soeben ein Email mit Skizze geschickt. Wenn wir das Ganze zum Laufen bringen, kommt die Beschreibung natürlich auch hier ins Forum.

 

LG

Urs



#136 Alpin-Flier

Alpin-Flier
  • ILS-Gönner
  • 133 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer, Modellflieger

Geschrieben 26 November 2017 - 09:44

Hoi zäme

Wieder mal eine Bastelei zwischendurch, diesmal für den Autothrottle-Schalter (AT). Der geht im echten Flieger bei der Landung von selbst auf OFF. In meinem MCP war das bisher mit einem dreistelligen, selbstrückstellenden Schalter simuliert: nach oben einschalten, nach unten ausschalten (angezeigt durch die grüne LED). Beim Aufsetzen löschte zwar die LED, der Schalterhebel bewegte sich aber nicht.

Nun habe ich einen zweistelligen Schalter so angebohrt, dass er mit einem Stössel auf OFF gekippt werden kann. Der Stössel aus Installationsdraht wird von einem Servo bewegt.

dsc05345v0x9c.jpg

 

Etwas tricky war die Anordnung im MCP, aber machbar. Für die Foto habe ich zwei Tasten im Vordergrund entfernt.
dsc05351dzbfx.jpg

Nun muss ich nur noch die Software anpassen. Wenn die LED verlöscht, führt das Servo einen kurzen Stoss in Richtung Schalter aus. Frisch nach dem Motto: as real as it gets :P

LG
Urs


  • lbraendle, danlu und hercules123 sagen danke

#137 hercules123

hercules123
  • Registrierter Benutzer
  • 384 Beiträge

Geschrieben 05 Dezember 2017 - 22:28

Hoi zäme

Wieder mal eine Bastelei zwischendurch, diesmal für den Autothrottle-Schalter (AT). Der geht im echten Flieger bei der Landung von selbst auf OFF. In meinem MCP war das bisher mit einem dreistelligen, selbstrückstellenden Schalter simuliert: nach oben einschalten, nach unten ausschalten (angezeigt durch die grüne LED). Beim Aufsetzen löschte zwar die LED, der Schalterhebel bewegte sich aber nicht.

Nun habe ich einen zweistelligen Schalter so angebohrt, dass er mit einem Stössel auf OFF gekippt werden kann. Der Stössel aus Installationsdraht wird von einem Servo bewegt.
dsc05345v0x9c.jpg

Etwas tricky war die Anordnung im MCP, aber machbar. Für die Foto habe ich zwei Tasten im Vordergrund entfernt.
dsc05351dzbfx.jpg

Nun muss ich nur noch die Software anpassen. Wenn die LED verlöscht, führt das Servo einen kurzen Stoss in Richtung Schalter aus. Frisch nach dem Motto: as real as it gets

LG
Urs

Klasse. Sehr inspirierend

Gesendet von meinem MHA-L29 mit Tapatalk
  • danlu und Alpin-Flier sagen danke

#138 Alpin-Flier

Alpin-Flier
  • ILS-Gönner
  • 133 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer, Modellflieger

Geschrieben 03 Januar 2018 - 14:57

Hoi zäme

Als erstes wünsche ich Euch allen ein gutes, neues Jahr und beste Gesundheit :) . Vielleicht sieht man ja hier im neuen Jahr auch wieder mehr Beiträge von anderen Cockpitbauern ;)

 

Inzwischen habe ich schon vieles in Richtung Motion aufgegleist. Ein wirklich spannendes Projekt. Beim Ausmessen der Aufhängekräfte meines Cockpits ist mir aufgefallen, dass sich die Bodenplatte trotz Stahlprofilen noch zu stark durchbiegt. So habe ich die tragenden drei Profile parallel mit je einem zweiten, identischen L-Stahlprofil verstärkt/verschraubt. Jetzt sieht es schon viel besser aus. Wenn also einer das nachbauen und die Plattform nicht an mehreren Orten auf dem Boden abstützen will, unbedingt doppelte Träger vorsehen, in Z- oder U-Form. Bei mir sieht das jetzt so aus:

 

dsc05356mzsi3.jpg

 

dsc05357iis0j.jpg

 

LG

Urs


Bearbeitet von Alpin-Flier, 03 Januar 2018 - 15:07 .

  • danlu und Turbofan sagen danke