Zum Inhalt wechseln

Willkommen bei der ILS

Das Flightforum ist ein kostenloser Dienst der Interessengemeinschaft Luftfahrt Schweiz. Um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, wie etwa die Suchfunktion, ist eine Anmeldung mit dem persönlichen Account erforderlich. Wer noch keinen solchen Account besitzt, kann sich kostenlos registrieren.

Foto
- - - - -

Nur ein Traum oder irgendwann wirklich ?

Lilium Aviation

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
68 Antworten in diesem Thema

#61 Danix

Danix
  • ILS-Mitglied
  • 9.234 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Airline-Pilot, Berufspilot, Instrumentenflug, Flightsimmer, Spotter, Modellflieger

Geschrieben 10 April 2017 - 13:51

ist sicher eine Turbine.



#62 AirBuss

AirBuss
  • Registrierter Benutzer
  • 162 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Privatpilot, Aviation Ground Staff

Geschrieben 21 April 2017 - 12:21

Hier anscheinend der erste Flug erfolgreich gewesen

 


Gruss

Sebastian


#63 Volume

Volume
  • Registrierter Benutzer
  • 7.065 Beiträge

Geschrieben 21 April 2017 - 12:56

Die 300 km/h sehen ja nicht wirklich wie 300 km/h aus :)

Und den Canard haben sie auch nicht eingefahren.

 

Das man mit so einem Gerät im Hovermodus einen Vollkreis über dem Flughafen fliegen kann hat auch nie jemand bezweifelt. Das kann ein Multicopter allerdings auch.

Interessant wird es, wenn man tatsächlich mal mit 300 km/h über 300km aerodynamisch fliegen will.

 

Soweit erstmal Glückwunsch.

 

Gruß

Ralf


  • PeterH sagt danke

#64 Chipart

Chipart
  • Registrierter Benutzer
  • 5.483 Beiträge
  • Privatpilot

Geschrieben 21 April 2017 - 16:45

Ja, es ist geflogen - zwar "nur" ein großes Modellflugzeug im Masstab 1:1 und nur im Schwebeflug, aber immerhin geflogen. Großes Kompliment an die Entwickler.

 

Florian



#65 PeterH

PeterH
  • Registrierter Benutzer
  • 1.554 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer

Geschrieben 21 April 2017 - 17:04

4000 PS? Ach ja, alte Modellflieger-Weisheit: Mit 'nem starken Motor fliegt eben alles.

 

Manno: Die DC-3 hatte gerade zweimal 1200 PS und schleppte damit 40 Leute durch die Gegend, hatte bis 2000km Reichweite und eine Dienstgipfelhöhe von 7000 m (Meter, Mr. Towns, Meter...)  :huh:

 

Gruß

Peter


Bearbeitet von PeterH, 21 April 2017 - 17:06 .


#66 Hunter58

Hunter58
  • Registrierter Benutzer
  • 2.685 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Airline Ground Staff

Geschrieben 21 April 2017 - 18:28

Um genau zu sein hatten die erten Versionen ser DC3 noch weniger. Und 1200PS kriegst Du nur in Meereshöhe bei ISA und weniger. Bereits METO Power bringt nur noch 1000PS
  • PeterH sagt danke
There's nothing like a three holer...

Richi

#67 Chipart

Chipart
  • Registrierter Benutzer
  • 5.483 Beiträge
  • Privatpilot

Geschrieben 21 April 2017 - 19:09

Aber es fliegt.

 

Und das sind ja Profis: Natürlich legen sie jetzt kein Flugtestprogramm zur Zulassung dieses Geräts auf, sondern entwickeln erst mal noch einen "5-Sitzer". Das bringt deutlich mehr Investorenkohle und schiebt den Zeitpunkt deutlich nach hinten, bis Stupid-Money merkst, dass man rechnerisch mit einem 300km/h Hubschrauber zwar natürlich in 5 Minuten von Manhattan nach JFK fliegen kann, das praktisch wegen begrenzter Kapazität des Luftraums eben nicht mal für Hunderte (Geschweige denn Zehntausende) am Tag möglich ist.

 

Florian


  • PeterH sagt danke

#68 DaMane

DaMane
  • Registrierter Benutzer
  • 3.794 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Instrumentenflug, Privatpilot, Flightsimmer, Fluglehrer

Geschrieben 21 April 2017 - 23:52

4000 PS? Ach ja, alte Modellflieger-Weisheit: Mit 'nem starken Motor fliegt eben alles.

 

Manno: Die DC-3 hatte gerade zweimal 1200 PS und schleppte damit 40 Leute durch die Gegend, hatte bis 2000km Reichweite und eine Dienstgipfelhöhe von 7000 m (Meter, Mr. Towns, Meter...)  :huh:

 

Gruß

Peter

[OT:]

Auch wenn die DC-3 tatsächlich ein großer Meilenstein in der Luftfahrtgeschichte war, so scheinen mir die genannten Zahlen etwas zu optimistisch.

Mir sind Kabinen-Bestuhlungen von 28 bis 35 Sitzen bekannt, kann mir aber vorstellen, daß eine Basler Turboprop-Conversion wg. der erhöhten Nutzlast eine Sitzreihe mehr verkraften kann. Mit Turboprops wären sicher auch 7000m resp. 24000ft erreichbar, was ich mir bei den ursprünglich verbauten Kolbentreibern kaum vorstellen kann. Selbst bei den entwicklungsmäßig ausgereizten Top-Prop-Airlinern der 1950er/60er Jahre, wie Super-Connie oder Starliner war m.W. bei ca. 25000ft Schluß. Da die DC-3-Kabine aber noch nicht bedruckt war, beschränkte sich die praktikable Flughöhe zumindest mit PAXen sowieso auf 10000ft.

 

Gruß

Manfred


  • PeterH sagt danke

#69 PeterH

PeterH
  • Registrierter Benutzer
  • 1.554 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer

Geschrieben 22 April 2017 - 08:33

Ok, Manfred, das sind natürlich isolierte Maximalangaben: Klar, daß mit 40 Leuten (im WW2: Fallschirmspringer) keine 7000m (max ceiling 21500ft) erreichbar waren, ebenso keine 2000km Reichweite usw. Im WW2 flog die Dakota Fracht aber auch häufiger mal (weit) oberhalb von 10000ft (unten war's manchmal etwas unkomfortabel, Flakbeschuß und so...) - die geniale Lösung heißt: Sauerstoffmasken für die Besatzung... ;)

 

Zur DC-3 und zum P&W R1830-Motor (WASP, den gab's auch (R1830-41) mit Turbolader) --> Wikipedia und andere Publikationen.

Nebenbei: Es gab auch eine DC- 2 1/2: Eine DC3 mit zerschossener Tragfläche erhielt zwecks Überführung ersatzweise eine (etwas kürzere) von der DC-2...

 

Gruß

Peter


Bearbeitet von PeterH, 22 April 2017 - 08:41 .

  • DaMane sagt danke