Zum Inhalt wechseln

Willkommen bei der ILS

Das Flightforum ist ein kostenloser Dienst der Interessengemeinschaft Luftfahrt Schweiz. Um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, wie etwa die Suchfunktion, ist eine Anmeldung mit dem persönlichen Account erforderlich. Wer noch keinen solchen Account besitzt, kann sich kostenlos registrieren.

Foto
- - - - -

29.11.2016 | CP2933 | Avro RJ85 | Absturz bei La Union ( Kolumbien)


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
300 Antworten in diesem Thema

#1 Johnny

Johnny
  • Registrierter Benutzer
  • 239 Beiträge
  • Aviatik-Fan

Geschrieben 29 November 2016 - 08:26

Schlechte Nachrichten heute morgen.
Offenbar ist ein Charterflieger der Gesellschaft Lamia aus Bolivien Richtung Medellin in Kolumbien abgestürzt.
Ersten Medienberichten zufolge soll es jedoch Überlebende geben. 81 Menschen befanden sich an Bord.
Hoffen wir das Beste!

https://www.welt.de/...bgestuerzt.html


Bearbeitet von Johnny, 29 November 2016 - 20:27 .

Gruß, Tobias

 

Immer locker durch die Hose atmen  :)


#2 Banalisator

Banalisator
  • Registrierter Benutzer
  • 214 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer

Geschrieben 29 November 2016 - 08:43

Hier noch der Beitrag von Simon:

 

http://avherald.com/...=4a16583c&opt=0


Gruss, Ric | Mein Blog: http://pilotsview.ch

_

 

i5 6600K, ASUS Z170-A Pro, GTX 980 Ti STRIX, 16 GB Crucial Ballistix Sport 2400-DDR4, Philips BDM4065u 40" 4K

 

Prepar3D v3 / Saitek Pro Flight Yoke & Rudder Pedals / TrackIR 5


#3 Joel Vogt

Joel Vogt
  • Registrierter Benutzer
  • 4.832 Beiträge

Geschrieben 29 November 2016 - 12:25

Die Maschine war auch hierzulande nicht unbekannt, früher (2007-2010) als EI-RJK bei CityJet/Air France.

 

Gruss

 

JOEL


  • SR292, the_r und Banalisator sagen danke

#4 Baeriken

Baeriken
  • Registrierter Benutzer
  • 86 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer, Modellflieger

Geschrieben 29 November 2016 - 13:35

Laut Flightradar24 ist das Flugzeug 15 Minuten vor seinem Absturz noch 2 Holdingschleifen in einer Höhe von 20000 Fuss herunter bis 15000 Fuss geflogen.

 

Gruß Nick


Grüße

Nicolai

#5 Swiss2259

Swiss2259
  • Registrierter Benutzer
  • 287 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer, Spotter

Geschrieben 29 November 2016 - 14:32

Gemäss Avherald (und in den Kommentaren erwähnt) könnte der Treibstoff ausgegangen sein.

 

In the early morning hours of Nov 29th 2016 the CCAA reported, that an investigation has been opened into the crash, data and information are being collected. The head of investigation stated: "No existe evidencia de combustible en la aeronave" (there is no evidence of fuel in the aircraft).


Gruss
Dominik


#6 Nils J.

Nils J.
  • Registrierter Benutzer
  • 591 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Spotter

Geschrieben 29 November 2016 - 15:48

20min schreibt grad:

 

«Pilot hat vor Crash Treibstoff abgeworfen»

 

Ich stell mir grad vor, wie da die Reservekanister durch die Türen nach draussen geworden werden...  :huh:


Bearbeitet von Nils J., 29 November 2016 - 15:48 .

  • florens und sebastianoplatka sagen danke
Viele Grüsse,
Nils

#7 AnkH

AnkH
  • ILS-Mitglied
  • 2.335 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer

Geschrieben 29 November 2016 - 15:55

"Interressant" ist ja (wie auf avherald von einem Chris Wonacott bemerkt), dass die direkte Luftlinie zwischen Santa Cruz und Medellin etwa 1600nm beträgt, eine RJ85 (Titel falsch?) aber eigentlich nur eine Reichweite von 1570nm hat. Wie geht das auf?


  • Baeriken sagt danke
--------------
Gruss Christian

#8 SR292

SR292
  • Registrierter Benutzer
  • 253 Beiträge

Geschrieben 29 November 2016 - 16:05

 

Das brasilianische Team hatte ursprünglich einen Charterflug mit Zwischenstopp in Bolivien buchen wollen, um die Reise zu verkürzen. Doch das Begehren wurde von der brasilianischen Luftfahrtbehörde abgelehnt.

Die offizielle Begründung: In den Passagierflugzeugen mit derselben Route habe es noch genügend Platz für das Team samt Betreuerstab und Material. So musste der Verein die Reisepläne kurzfristig ändern.

© Blick 

http://www.blick.ch/...id5825997.html 

 

Das verstehe ich jetzt nicht. 

- Der Zwischenstopp in Bolivien wurde ja gemacht..

- Die verunglückte Maschine soll ein Charter gewesen sein.

- Ein Zwischenstopp soll die Reise verkürzen?

- Die Fussballmannschaft, Staff und Journalisten haben die verunglückte Maschine fast ganz gefüllt.

- Sind 9 Crewmitglieder auf einer RJ85 nicht sehr viel?

 

Oder stehe ich auf dem Schlauch?


  • Baeriken sagt danke
Liäbi Grüäss, Cyrille

#9 Danix

Danix
  • ILS-Mitglied
  • 8.915 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Airline-Pilot, Berufspilot, Instrumentenflug, Flightsimmer, Spotter, Modellflieger

Geschrieben 29 November 2016 - 17:40

das liegt wohl daran, dass am gleichen Tag des Unfalles noch einiges unklar ist.

 

Nach einigem überlegen sah ich Sinn in der Aussage im Blick, dass sie meinten, einen zusätzlichen Charterflug mit Zwischenlandung in Santa Cruz zu machen, worauf das Brasilieanische Luftamt meinte, es hätte ja schon einen Flug, nämlich die Lamia.

 

Ich weiss es nicht, ich versuche nur logisch zu denken.

 

Vielleicht wäre ein zusätzlicher Flug langsamer gewesen oder länger.

 

Eine Avro braucht nur 4 Crewmitglieder (2 Piloten, 2 Kabine), aber es steht jedem Operator frei, mehr zu verwenden. Möglich, dass die Crew enlarged (vergrössert) war, um eine längere Arbeitszeit zu ermöglichen.

 

Eine Fussballmannschaft sind 22 Mann, plus Trainer und Physio. Journalisten gibt es immer unbeschränkt dazu ;-) 

Wir machten mal einen Fussballcharter von Dubai nach Porto Allegre (Südbrasilien), stellte sich heraus dass anstatt 22 Mann 220 kam - die ganze Familien und Angehörige. Da war natürlich die ganze Flugplanung (Nonstop mit 17h Flugzeit) dahin...

 

Dani


  • SR292 sagt danke

#10 B777 Fan

B777 Fan
  • Registrierter Benutzer
  • 105 Beiträge
  • Aviatik-Fan

Geschrieben 29 November 2016 - 17:42

Normalerweise beim Avro RJ85:

2 Cockpit, 2 Crew

 

( überschnitten mit Dani)

 

Gruss Heike


Bearbeitet von B777 Fan, 29 November 2016 - 17:43 .

  • Danix und SR292 sagen danke

#11 Raffi

Raffi
  • Registrierter Benutzer
  • 67 Beiträge
  • Aviatik-Fan

Geschrieben 29 November 2016 - 17:46

Gemäss einem User vom Link von avherald waren 3 Piloten, 2 Cabincrew und 4 "airline officials"(including 2 technicians) an Board.

Bearbeitet von Raffi, 29 November 2016 - 17:55 .

  • Danix und SR292 sagen danke

Gruss Raffi


Mösli-Sympathisant :: ehem. LSZH Anwohner und Fan


#12 Danix

Danix
  • ILS-Mitglied
  • 8.915 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Airline-Pilot, Berufspilot, Instrumentenflug, Flightsimmer, Spotter, Modellflieger

Geschrieben 29 November 2016 - 18:21

das macht natürlich Sinn: Für einen Einzelcharter nimmt man seine Mechaniker gleich mit. Das machen wir auch oft so.



#13 Kjeld

Kjeld
  • Registrierter Benutzer
  • 961 Beiträge

Geschrieben 29 November 2016 - 18:34

Hier wurde was von einer elektrischen Panne erzählt.

Der hat wohl noch ein paar Runden überm Platz gedreht bevor er runtergekommen ist. Einige Leute haben überlebt.

Zum Zeitpunkt war wohl kein Wind allerdings schlechte Sicht (habe allerdings die genauen METAR gerade nicht zur Hand)

 

Quelle: brasilianische Medien


Viele Grüße, Kjeld

Mein Flugbericht:
Fliegen in Rio de Janeiro

#14 Baeriken

Baeriken
  • Registrierter Benutzer
  • 86 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer, Modellflieger

Geschrieben 29 November 2016 - 20:06

"Interressant" ist ja (wie auf avherald von einem Chris Wonacott bemerkt), dass die direkte Luftlinie zwischen Santa Cruz und Medellin etwa 1600nm beträgt, eine RJ85 (Titel falsch?) aber eigentlich nur eine Reichweite von 1570nm hat. Wie geht das auf?

Danke Christian für den Hinweis. Wer mal bei Wikipedia reinschaut der sieht da, dass eine BAe 146-200/Avro RJ85 eine maximale Reichweite von 2600km hat. Eine BAe 146-100/Avro RJ70 schafft wohl 2800km max. Die direkte Punkt- zu Punktverbindung Santa Cruz (Bolivien) nach Medellin (Kolumbien) beträgt aber von Flugplatz zu Fluplatz laut Google Earth 2950km. Wenn man noch bedenkt, dass die Maschine kurz vor Medellin in einem Holding war ist da wohl offensichtlich was mit der Sprittmenge etwas zu großzügig kalkuliert worden oder die Entfernung unterschätzt worden oder es wurde aber doch noch ein geheimer Tankstopp zwischendurch eingelegt.

 

image2lr51xyoeug.jpg


Bearbeitet von Baeriken, 29 November 2016 - 20:20 .

  • SR292 sagt danke
Grüße

Nicolai

#15 Swiss2259

Swiss2259
  • Registrierter Benutzer
  • 287 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer, Spotter

Geschrieben 29 November 2016 - 20:41

in den avherald Kommentaren schreibt jemand, dass in Südamerikanischen Medien berichtet würde, dass die Piloten einen geplanten Stop zum Nachtanken während dem Flug gecancelt hätten, da die Nachrechnungen ergab das der Treibstoff bis zum Ziel reichen sollte.

 

But I've just heard on southamerican media an interview with a representative of the affected airline. He told (but of course he likes to save the company) that a fuel stop was planned in Bogota, but the pilots canceled it during flight, because recalculations during the flight showed that they can make it to the destination. 


Bearbeitet von Swiss2259, 29 November 2016 - 20:41 .

  • SR292 und Baeriken sagen danke

Gruss
Dominik


#16 delta bravo

delta bravo
  • Registrierter Benutzer
  • 18 Beiträge

Geschrieben 29 November 2016 - 22:19

Hier wurde was von einer elektrischen Panne erzählt.

Der hat wohl noch ein paar Runden überm Platz gedreht bevor er runtergekommen ist. Einige Leute haben überlebt.

Zum Zeitpunkt war wohl kein Wind allerdings schlechte Sicht (habe allerdings die genauen METAR gerade nicht zur Hand)

 

Quelle: brasilianische Medien

 

Die Sicht war mit 9999 ganz ok denke ich (Ausser dass es halt dunkel war):

 

Metars Rio Negro Airport:
SKRG 290600Z 02003KT 9999 BKN015 BKN080 15/15 A3022 REDZ
SKRG 290500Z 04003KT 8000 -DZ BKN015 BKN080 16/15 A3024 
SKRG 290400Z 00000KT 8000 DZ BKN015TCU SCT080 16/15 A3024 RMK RERA 
SKRG 290300Z VRB02KT 9999 -DZ BKN015 SCT080 17/16 A3025 
SKRG 290200Z 00000KT 9999 BKN015 SCT200 17/16 A3023 
SKRG 290100Z 01003KT 9999 SCT017 SCT200 17/16 A3020 
SKRG 290000Z 06003KT 9999 SCT017 SCT200 17/16 A3019 
SKRG 282300Z 08005KT 9999 VCSH SCT017TCU SCT200 18/16 A3017 RMK TCU VCSH/SW/W 

 

(Quelle: Avherald.com)

 

 

Gruss David


Bearbeitet von delta bravo, 29 November 2016 - 22:20 .


#17 DaMane

DaMane
  • Registrierter Benutzer
  • 3.547 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Instrumentenflug, Privatpilot, Flightsimmer, Fluglehrer

Geschrieben 30 November 2016 - 07:52

Die Sicht war mit 9999 ganz ok denke ich (Ausser dass es halt dunkel war):

 

Metars Rio Negro Airport:
SKRG 290600Z 02003KT 9999 BKN015 BKN080 15/15 A3022 REDZ
SKRG 290500Z 04003KT 8000 -DZ BKN015 BKN080 16/15 A3024 
SKRG 290400Z 00000KT 8000 DZ BKN015TCU SCT080 16/15 A3024 RMK RERA 
SKRG 290300Z VRB02KT 9999 -DZ BKN015 SCT080 17/16 A3025 
SKRG 290200Z 00000KT 9999 BKN015 SCT200 17/16 A3023 
SKRG 290100Z 01003KT 9999 SCT017 SCT200 17/16 A3020 
SKRG 290000Z 06003KT 9999 SCT017 SCT200 17/16 A3019 
SKRG 282300Z 08005KT 9999 VCSH SCT017TCU SCT200 18/16 A3017 RMK TCU VCSH/SW/W 

 

(Quelle: Avherald.com)

 

 

Gruss David

Fast nichts beeinträchtigt die Sicht stärker als Dunkelheit.

METAR-Angaben beschreiben immer nur die Verhältnisse an und über einem Flugplatz (Bedeckung).


Bearbeitet von DaMane, 30 November 2016 - 07:53 .


#18 north

north
  • Registrierter Benutzer
  • 22 Beiträge

Geschrieben 30 November 2016 - 15:12

Von den Überlebenden tröpfeln spärlich Informationen:

SPON: Er habe im Krankenhaus mit einer Flugbegleiterin gesprochen. "Das wenige, was sie sagen konnte, war, dass die Lichter 40, 50 Sekunden vor dem Absturz zu flackern begannen und ausgingen"...

Welt: ... vor dem Absturz an Bord der bolivianischen Maschine abgespielt haben. "Viele sind aufgestanden und begannen zu schreien", berichtet Tumiri.


Gruss
Stefan


#19 B777 Fan

B777 Fan
  • Registrierter Benutzer
  • 105 Beiträge
  • Aviatik-Fan

Geschrieben 30 November 2016 - 16:26

Das will echt keiner erleben und wahrscheinlich auch nicht überleben.... :(

Die  Menschen die überlebt haben, sind teils sehr schwer verletzt, vor allem Rücken und Gliedmassen. Vor allem einer der Fussballspieler/ Ersatztorwart.

Das muss alles traumatisch sein, vor allem für die überlebenden Spieler zu erfahren dass die Kollegen alle tot sind.

 

Einfach nur schlimm.... Das zeigt, wie abhängig man in Situationen von Mensch vor allem und Technik ist.

 

Was hat das mit den Lichtern auf sich? Verstehe ich jetzt nicht... 

 

Gruss Heike



#20 DaMane

DaMane
  • Registrierter Benutzer
  • 3.547 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Instrumentenflug, Privatpilot, Flightsimmer, Fluglehrer

Geschrieben 30 November 2016 - 16:44

Das will echt keiner erleben und wahrscheinlich auch nicht überleben.... :(

....................

Gruss Heike

Hallo Heike,

 

ich glaube, Du liest einfach zu viele Unfallberichte ;)

 

Gruß

Manfred

 

PS: der Eindruck drängt sich einem auf, weil deine posts immer zu solchen Anlässen kommen. Aber nix für ungut......


  • Amira und Baeriken sagen danke