Zum Inhalt wechseln

Willkommen bei der ILS

Das Flightforum ist ein kostenloser Dienst der Interessengemeinschaft Luftfahrt Schweiz. Um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, wie etwa die Suchfunktion, ist eine Anmeldung mit dem persönlichen Account erforderlich. Wer noch keinen solchen Account besitzt, kann sich kostenlos registrieren.

Foto
- - - - -

Schon wieder eine Korean Maschine vom Himmel geholt?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
70 Antworten in diesem Thema

#1 Walter Fischer

Walter Fischer
  • ILS-Gönner
  • 9.220 Beiträge

Geschrieben 16 Juli 2017 - 21:24

Habe ich das jetzt nur geträumt gestern, oder war da was in Stuttgart? Wieso ist das hier kein Thema?

 

Wunderfitz Walti grüsst


  • hb-wme sagt danke

#2 reverser

reverser
  • Registrierter Benutzer
  • 538 Beiträge
  • Aviatik-Fan

Geschrieben 16 Juli 2017 - 21:39

Habe ich das jetzt nur geträumt gestern, oder war da was in Stuttgart? Wieso ist das hier kein Thema?

 

Wunderfitz Walti grüsst

"Der Abschuß":

da gibt es einen spannenden Fliegerroman von Rudolf Braunburg , kenntnisreich beschrieben, und auf allerhand Fakten von Korean-Airlines-Flug-007 basierend.

 

Was hier in Stuttgart  abging ist vergleichsweise eher "pantomimisch" :P

Gruß

Richard



#3 Oli88

Oli88
  • Registrierter Benutzer
  • 3.452 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer, Spotter, Modellflieger

Geschrieben 16 Juli 2017 - 21:40

Funk weg, alarmrotte hoch, winke winke, nachfliegen, landen, fertig. Morgen ist Montag, wer geht auch arbeiten?


Gruess Oliver

Die ultimative Auto-Bilder Datenbank, www.hotcarpics.ch
Follow Hotcarpics.ch on Google+

#4 Walter Fischer

Walter Fischer
  • ILS-Gönner
  • 9.220 Beiträge

Geschrieben 16 Juli 2017 - 21:50

Funk weg...ach so. Das kommt ja öfters mal vor. Dann ist ja gut, dachte schon, das Tiefenruder war verklemmt.

 

Gruss Walti


  • Oli88, hb-wme und Andreas S sagen danke

#5 florens

florens
  • Registrierter Benutzer
  • 4.679 Beiträge
  • Aviatik-Fan

Geschrieben 16 Juli 2017 - 22:09

http://avherald.com/...=4abb0e4a&opt=0
Liebe Grüsse Florens
http://flightdiary.net/florens

#6 Oli88

Oli88
  • Registrierter Benutzer
  • 3.452 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer, Spotter, Modellflieger

Geschrieben 17 Juli 2017 - 06:35

Und bevor noch einer auf die Idee kommt die die CH Luftwaffe anzuprangern, die Kiste ist über Berlin-Leipzig-Nürnberg in den deutschen Luftraum eingeflogen und hat laut FR24 die schweizer Grenze nie überflogen...


  • kuno und Ted sagen danke
Gruess Oliver

Die ultimative Auto-Bilder Datenbank, www.hotcarpics.ch
Follow Hotcarpics.ch on Google+

#7 DaMane

DaMane
  • Registrierter Benutzer
  • 4.061 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Instrumentenflug, Privatpilot, Flightsimmer, Fluglehrer

Geschrieben 17 Juli 2017 - 08:30

Und bevor noch einer auf die Idee kommt die die CH Luftwaffe anzuprangern, die Kiste ist über Berlin-Leipzig-Nürnberg in den deutschen Luftraum eingeflogen und hat laut FR24 die schweizer Grenze nie überflogen...

......aber beinahe haarscharf vorbei... :o

 

Manfred


Bearbeitet von DaMane, 17 Juli 2017 - 08:32 .


#8 DaMane

DaMane
  • Registrierter Benutzer
  • 4.061 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Instrumentenflug, Privatpilot, Flightsimmer, Fluglehrer

Geschrieben 17 Juli 2017 - 08:33

Funk weg...ach so. Das kommt ja öfters mal vor. Dann ist ja gut, dachte schon, das Tiefenruder war verklemmt.

 

Gruss Walti

......und ich dachte immer, Tiefenruder gäbe es nur bei U-Booten..... :unsure:

 

Manfred



#9 foxyankee

foxyankee
  • Registrierter Benutzer
  • 1.246 Beiträge

Geschrieben 17 Juli 2017 - 08:48

Und bevor noch einer auf die Idee kommt die die CH Luftwaffe anzuprangern, die Kiste ist über Berlin-Leipzig-Nürnberg in den deutschen Luftraum eingeflogen und hat laut FR24 die schweizer Grenze nie überflogen...

Aber offensichtlich ist diese (zumindest mit-) schuld dass der hier sogenannte Vogel nicht nach Zürich fliegen durfte.
  • FalconJockey sagt danke

= = =
Gruß

Frank

 

Mein fast-neustes Bilder-Baby:
Air Koryo IL76 in Hamhung beim Abflug zurück nach Pjöngyang


#10 Oli88

Oli88
  • Registrierter Benutzer
  • 3.452 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer, Spotter, Modellflieger

Geschrieben 17 Juli 2017 - 09:25

Warum sollen wir schuld sein? Die Typhoons haben die Kiste da runter gebracht wo es passierte.


Gruess Oliver

Die ultimative Auto-Bilder Datenbank, www.hotcarpics.ch
Follow Hotcarpics.ch on Google+

#11 foxyankee

foxyankee
  • Registrierter Benutzer
  • 1.246 Beiträge

Geschrieben 17 Juli 2017 - 09:30

Nein - ES passierte bereits bei der tschechischen (oder sogar polnischen?) Grenze.

Der Flieger war dann in Begleitung der Fighter auf seinem flugplanmäßigen Routing gen Zürich als (so habe ich es mitbekommen) festgestellt wurde dass die Schweiz diese Begleitung nicht liefern kann (aus welchem Grund auch immer).
Da ein deutscher Fighter im Einsatz (genauso wie ein deutsches Polizeiauto im Einsatz oder ein Rettungswagen) nicht über die Grenze fährt ging es dann offensichtlich nach Stuttgart.

Bearbeitet von foxyankee, 17 Juli 2017 - 09:51 .

  • G-GFFD sagt danke

= = =
Gruß

Frank

 

Mein fast-neustes Bilder-Baby:
Air Koryo IL76 in Hamhung beim Abflug zurück nach Pjöngyang


#12 foxyankee

foxyankee
  • Registrierter Benutzer
  • 1.246 Beiträge

Geschrieben 17 Juli 2017 - 09:39

Grafik anbei wo gut zu sehen dass die Formation schon an Stuttgatt vorbei war als umgekehrt wurde:

2efa698f1cc6ba979dcfc20144aa5cd5.jpg

= = =
Gruß

Frank

 

Mein fast-neustes Bilder-Baby:
Air Koryo IL76 in Hamhung beim Abflug zurück nach Pjöngyang


#13 ErnstZ

ErnstZ
  • Registrierter Benutzer
  • 918 Beiträge
  • Aviatik-Fan

Geschrieben 17 Juli 2017 - 10:05

Nein - ES passierte bereits bei der tschechischen (oder sogar polnischen?) Grenze.

Der Flieger war dann in Begleitung der Fighter auf seinem flugplanmäßigen Routing gen Zürich als (so habe ich es mitbekommen) festgestellt wurde dass die Schweiz diese Begleitung nicht liefern kann (aus welchem Grund auch immer).
Da ein deutscher Fighter im Einsatz (genauso wie ein deutsches Polizeiauto im Einsatz oder ein Rettungswagen) nicht über die Grenze fährt ging es dann offensichtlich nach Stuttgart.

 

Ich bin hier völliger Laie und frage demnach auch so...

 

Was kann der Grund sein, dass die Maschine nicht nach Zürich eskortiert wurde und an der Grenze von der deutschen an die Schweizer Luftwaffe übergeben wurde? Das wären ja nicht nochmals hunderte von Kilometern gewesen... Die Passagiere hätte es auch gefreut, gemäss AvHerald mussten diese mangels Hotel und Transportmitteln auf Feldbetten am Flughafen nächtigen, bevor es dann per Bus am nächsten Morgen weiterging

 

Grüsse Ernst


  • kruser sagt danke

#14 qnh1013

qnh1013
  • Registrierter Benutzer
  • 611 Beiträge
  • Airline-Pilot, Berufspilot

Geschrieben 17 Juli 2017 - 10:13

Was kann der Grund sein, dass die Maschine nicht nach Zürich eskortiert wurde

Hallo,

 

Paranoia... Für Funkausfall gibt es eigentlich vernünftige Verfahren...

 

Gruss Michael


  • Andreas S sagt danke

#15 foxyankee

foxyankee
  • Registrierter Benutzer
  • 1.246 Beiträge

Geschrieben 17 Juli 2017 - 10:16

Gesichert kann ich das auch nicht sagen.
Aber von dem was ich mitbekommen habe könnte es (leider so gesagt) "wieder mal" an der Verfügbarkeit der schweizer Luftwaffe zu "so später Wochenendstunde" gelegen haben um es msl vorsichtig auszudrücken.
Ähnlichkeiten zu Fällen in der Vergangenheit wären rein zufällig :-)


Ich persönlich wundere mich im Übrigen dass überhaupt das Militär -ganz egal welchen Landes- da ran ist.
Die Crew hatte ganz massive Probleme mit dem Funk und konnte offensichtlich nichts mehr empfangen aber auf der Notfrequenz teilweise noch senden. Was die Crew auch brav gemacht hat und außerdem über den Transpondercode brav mitgeteilt hat dass er Probleme mit dem Funk gibt.

Dann hätte ICH erwartet dass dann (wenn es schon so bilderbuchmässig läuft) das normale Prozedere abgespult wird:
Die Crew fliegt das Flugplanrouting ab und geht in einen Standard ILS Anflug und wir von Zürich Tower mit der farbigen Lichtkanone per grünem Licht zur Landung freigegeben.

So lernt es jeder Pilot und jeder Lotse. Das ist international so abgesprochen und dazu braucht es nirgendwo auf der Welt eingreifendes Militär. Warum auch?!

Bearbeitet von foxyankee, 17 Juli 2017 - 10:18 .

  • FalconJockey und Tomi sagen danke

= = =
Gruß

Frank

 

Mein fast-neustes Bilder-Baby:
Air Koryo IL76 in Hamhung beim Abflug zurück nach Pjöngyang


#16 G-GFFD

G-GFFD
  • Registrierter Benutzer
  • 408 Beiträge

Geschrieben 17 Juli 2017 - 10:18

Und bevor noch einer auf die Idee kommt die die CH Luftwaffe anzuprangern, die Kiste ist über Berlin-Leipzig-Nürnberg in den deutschen Luftraum eingeflogen und hat laut FR24 die schweizer Grenze nie überflogen...

 

Grafik anbei wo gut zu sehen dass die Formation schon an Stuttgatt vorbei war als umgekehrt wurde:

2efa698f1cc6ba979dcfc20144aa5cd5.jpg

 

 

Wohl doch unsere Luftwaffe die nicht bereit war den Flieger zu "übernehmen" und nach ZRH zu eskortieren?

 

Dominic



#17 Chipart

Chipart
  • Registrierter Benutzer
  • 5.794 Beiträge
  • Privatpilot

Geschrieben 17 Juli 2017 - 11:05

Dann hätte ICH erwartet dass dann (wenn es schon so bilderbuchmässig läuft) das normale Prozedere abgespult wird:
Die Crew fliegt das Flugplanrouting ab und geht in einen Standard ILS Anflug und wir von Zürich Tower mit der farbigen Lichtkanone per grünem Licht zur Landung freigegeben.

So lernt es jeder Pilot und jeder Lotse. Das ist international so abgesprochen und dazu braucht es nirgendwo auf der Welt eingreifendes Militär. Warum auch?!

 

Auch das "Abfangen" mit Flugzeugen ist Teil des "normalen Prozedere" und jeder Pilot und Lotse lernt das. Was davon dann im Einzelfall gewählt wird, entscheiden die betroffenen (Flug-)Sicherheitsbehörden der einzelnen Staaten.

 

Gerade in heutigen stärker integrierten Cockpits, bei dem der Grund für einen Funkausfall eher nicht mehr das Durchbrennen einer einzelnen Röhre ist sondern eher komplexer, finde ich es durchaus richtig, so ein Flugzeug nicht noch stundenlang durch die Gegend fliegen zu lassen, sondern so schnell wie möglich auf den Boden zu bringen. Wenn es dann über Jets die Möglichkeit zur Kommunikation gibt und man ein geeignetes Landefeld mit gutem Wetter in der Nähe hat, dann sollte man das auch nutzen.

 

Florian


  • kuno sagt danke

#18 foxyankee

foxyankee
  • Registrierter Benutzer
  • 1.246 Beiträge

Geschrieben 17 Juli 2017 - 11:23

Dem stimme ich generell zu.
Doch hier ganz konkret:

Der Pilot hat ganz vorbildlich gemeldet dass ee über DKB aeinen Sinkflug nach Zürich beginnen wird und alles war gut.

Die Flugzeit auf diese Art und Weise nach Stuttgart war dann länger als wenn er einfach wie geplant weiter nach Zürich geflogen wäre - mit dem Anflug hatte er ja schon vorbildlich begonnen.
Alles war in Ordnung - im Rahmen der Situation eben.

No need for fighter aircraft at all.
  • FalconJockey, G-GFFD, Amira und ein anderer sagt danke

= = =
Gruß

Frank

 

Mein fast-neustes Bilder-Baby:
Air Koryo IL76 in Hamhung beim Abflug zurück nach Pjöngyang


#19 foxyankee

foxyankee
  • Registrierter Benutzer
  • 1.246 Beiträge

Geschrieben 17 Juli 2017 - 11:30



Auch das "Abfangen" mit Flugzeugen ist Teil des "normalen Prozedere" und jeder Pilot und Lotse lernt das. ....



Aber nicht bei einem sauber durchgeführten Funkausfall bei dem sich der Pilot zusätzlich sogar äußern konnte was jetzt geschehen wird und was er macht und er genau das gemacht hat was auch jeder ohne Ankündigung erwartet hätte.

= = =
Gruß

Frank

 

Mein fast-neustes Bilder-Baby:
Air Koryo IL76 in Hamhung beim Abflug zurück nach Pjöngyang


#20 kuno

kuno
  • ILS-Mitglied
  • 1.260 Beiträge
  • Aviatik-Fan

Geschrieben 17 Juli 2017 - 11:40


einem sauber durchgeführten Funkausfall

 

Was ist ein "sauber durchgeführter Funkausfall"?


  • Chipart sagt danke