Zum Inhalt wechseln

Willkommen bei der ILS

Das Flightforum ist ein kostenloser Dienst der Interessengemeinschaft Luftfahrt Schweiz. Um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, wie etwa die Suchfunktion, ist eine Anmeldung mit dem persönlichen Account erforderlich. Wer noch keinen solchen Account besitzt, kann sich kostenlos registrieren.

Foto
- - - - -

Schon wieder eine Korean Maschine vom Himmel geholt?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
70 Antworten in diesem Thema

#61 DaMane

DaMane
  • Registrierter Benutzer
  • 4.114 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Instrumentenflug, Privatpilot, Flightsimmer, Fluglehrer

Geschrieben 18 Juli 2017 - 23:01

Was somit feststehen dürfte: Es war ein Stummflug.

Kein Taubflug, und eigentlich auch nicht wirklich ein Blindflug.

 

A pro pos Blindflug; wenn ich das noch anfügen darf: Das Kürzel "ILS" für Instrumentenlandesystem, english nah am Deutsch: "Instrument Landing System"; well,  da klingt "ILS" phonetisch wie "eyeless".

  Hat mir schon immer gefallen. Eine dieser seltsamen Übereinstimmungen.

Gruß

Richard

Oh weeeh: No eye - no way(e) :D


Bearbeitet von DaMane, 18 Juli 2017 - 23:06 .

  • reverser sagt danke

#62 Chipart

Chipart
  • Registrierter Benutzer
  • 5.888 Beiträge
  • Privatpilot

Geschrieben 19 Juli 2017 - 06:48

Was somit feststehen dürfte: Es war ein Stummflug.

Kein Taubflug, und eigentlich auch nicht wirklich ein Blindflug.

Verwirrt: Ich dachte, es sei gerade kein Stumm- sondern nur ein Taubflug gewesen ;-)

 

A pro pos Blindflug; wenn ich das noch anfügen darf: Das Kürzel "ILS" für Instrumentenlandesystem, english nah am Deutsch: "Instrument Landing System"; well,  da klingt "ILS" phonetisch wie "eyeless". Hat mir schon immer gefallen. Eine dieser seltsamen Übereinstimmungen.

 

Mit genügend "Verbiegen" der Aussprache findet man halt solche "Übereinstimmungen". Ein alter Navy-Pilot (so zweiter Weltkrieg und danach; in der Zwischenzeit leider verstorben) hatte mir das mal so ähnlich erklärt:

Die Abkürzung "ILS" kommt von den Navy-Controllern, die vorher für die Radar-Approaches (PAR, etc.) zuständig waren. In Wirklichkeit ist das nämlich die phonetische Kurzschreibweise von "I-yell-less", weil der Controller Dich nicht mehr unterreden muss, sondern nur noch für den Approach cleared...

 

Florian


Bearbeitet von Chipart, 19 Juli 2017 - 06:48 .

  • reverser sagt danke

#63 Hans Tobolla

Hans Tobolla
  • Registrierter Benutzer
  • 2.525 Beiträge

Geschrieben 19 Juli 2017 - 10:48

:D :D

Forian, wenn Du hier ernst genommen werden willst, dann musst Du halt auch mal zugeben, dass Du falsch lagst. Ich weiss immer noch nicht, warum Du Dich darin verbissen hast, dass die KAL-Crew dieses technische Problem mit falschen Prozeduren gelöst bzw. gegen die geltenden Regeln verstossen hat. Darum geht's mir.

 

Mich wundert das nicht, Andreas.  Juristen denken und handeln in der Regel (um eine unzulässige Verallgemeinerung zu vermeiden)  im Rahmen  der Gesetze und Vorschriften.  Sie fahren sozusagen auf Denkschienen, entgleisen gibt es nicht.   Wenn das  mit der praktischen Vernunft   kollidiert, bleibt diese nachgeordnet.  Aber das kann in  der Fliegerei auch mal gefährlich werden.

 

Gruß!

Hans



#64 Hunter58

Hunter58
  • Registrierter Benutzer
  • 2.801 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Airline Ground Staff

Geschrieben 19 Juli 2017 - 11:37

Ausserdem wäre die schweizer Luftwaffe gerade mal die letzten fünf Minuten im Endanflug zum Zug gekommen, es sei denn er benutzt die 34. Dann wären es vielleicht 10...

Da macht es viel mehr Sinn man geleitet den Flieger nach Stuttgart, lässt die Piloten das per ACARS wissen und hat die Eurofighter zur Unterstützung daneben ohne komplexe Übergabe an der Grenze mit recht hohen MCAs gleich daneben...

Bearbeitet von Hunter58, 19 Juli 2017 - 11:38 .

  • Oli88, kuno und JanBu sagen danke
There's nothing like a three holer...

Richi

#65 foxyankee

foxyankee
  • Registrierter Benutzer
  • 1.257 Beiträge

Geschrieben 19 Juli 2017 - 11:58

Zur Unterstützung von was?

= = =
Gruß

Frank

 

Mein fast-neustes Bilder-Baby:
Air Koryo IL76 in Hamhung beim Abflug zurück nach Pjöngyang


#66 Chipart

Chipart
  • Registrierter Benutzer
  • 5.888 Beiträge
  • Privatpilot

Geschrieben 19 Juli 2017 - 15:48

Wenn das  mit der praktischen Vernunft   kollidiert, bleibt diese nachgeordnet.  Aber das kann in  der Fliegerei auch mal gefährlich werden.

 

Natürlich kann man immer (sehr einfach) sagen "Gesetze sind halt für die, die nicht so schlau sind, wie ich, aber für mich ist das an Gesetze halten gefährlicher, als wenn ich selbst entscheide, was ich mache". Damit macht man es sich aber zu einfach. 

 

Natürlich kann es sein, dass der Pilot alles genau richtig gemacht hat und nur Trottel im Führungskommando der Luftwaffe sassen, die nicht wussten, was sie tun wenn sie das Flugzeug vom Himmel holen.

 

Natürlich kann es ein riesen Zufall sein, dass die Diversion erfolgt ist, als KE917 mit dem Sinkflug begonnen hatte

 

Natürlich kann es ein noch größerer Zufall sein, dass die Linkskurve Richtung Stuttgart genau in dem Moment erzwungen wurde, als KE917 dabei war, in die ED R-132 reinzubrettern (was wenn sie aktiv wäre nicht nur nach deutschem Recht eine Straftat sondern auch Sack-Gefährlich wenn da gerade tatsächlich geschossen wird)

 

Die Chancen sind hoch, dass wir in gar nicht allzu ferner Zukunft im Untersuchungsbericht erfahren werden, was die Luftwaffe dazu gebracht hat, einen Flieger zur Landung zu bringen, der nach Ansicht der Experten hier alles richtig gemacht hat und ganz normal nach Zürich unterwegs war. 

 

Florian



#67 Amira

Amira
  • Moderator / ILS-Mitglied
  • 436 Beiträge
  • Aviatik-Fan

Geschrieben 19 Juli 2017 - 18:34

Florian ich glaube Frank versteht etwas von dem Gebiet in dem er arbeitet

Aber warten wir auf den Untersuchungsbericht.
  • Wingman340 sagt danke

Always gonna fly away - just because you know you can

 

Liebe Gruess Sara


#68 FalconJockey

FalconJockey
  • Moderator
  • 13.434 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Airline-Pilot, Privatpilot

Geschrieben 19 Juli 2017 - 19:24

@Florian: Nix Schiessgebiet.

Schau' Dir Franks Screenshot der Route an!
2efa698f1cc6ba979dcfc20144aa5cd5.jpg

Die waren wie geplant auf der geplanten Route, dem T724 von TEDGO nach RILAX (Link zu Skyvector mit Route) und sie wurden wohl erst von der deutschen Luftwaffe weggedreht. Also ist da überhaupt niemand vom Kurs abgekommen. Ist Dir zu heiss?
  • foxyankee sagt danke
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten! :D

Cheers, Andreas

#69 foxyankee

foxyankee
  • Registrierter Benutzer
  • 1.257 Beiträge

Geschrieben 19 Juli 2017 - 19:27

Nabend zusammen!

 

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen nicht mehr groß etwas dazu zu schreiben. Nachdem du hier jetzt aber immer haarsträubendere Dinge nachlegst MUSS man etwas dazu schreiben denn einfach unkommentiert lassen wird dem Geschriebenen nicht gerecht (leider im negativen Sinne).

 

 

Fangen wir mal schön brav vorne an:

Luftwaffe und DFS haben für diesen Zweck extra eine "Notfallgruppe" von Amateuren die solche Entscheidungen treffen, wenn die Profis aus dem FF gerade leider nicht zur Befragung zur Verfügung stehen.

 

Falls du hier darauf anspielst dass ich mehre Stunden über Nacht mir erlaubt habe nicht zu antworten liegt es daran dass ich gearbeitet habe und gegen halb 2 Uhr Nachts dann zu Hause war. Nach dem "Runterkommen" (Sommer-Gewitterdienste) habe ich erlaubt dann bis in den Vormittag zu schlafen. Entschuldige das bitte.

 

 

Und zum Fachlichen: Nein, die DFS berät da gar nix. Das entscheidet dann die Luftverteidigung ganz evtl. mit Rücksprache eines Wachleiters.

 

 

 

Was nüzt dir 2 Augen auf einem Radarschirm wenn du nicht weisst was vorgeht. die 2 Augen im Typhoon oder jetzt auch der Mirage können zumindest ins Cockpit schauen und mit Händen gestikulieren und so sicher mehr Infos holen als der Mann oder Frau am Radarbildschirm. Sind wir doch froh das bnei einem technischden defekt eine Art TCS in die Luft kann um zumindest Augenkontakt zuhalten und so zu helfen. Der Kamfpjet kann zumindest Funkkontakt halten und Flugweg angeben und nicht einfach ein stummer Airliner der macht was er für richtig hält und hofft die andern machen mit

 

 

Nochmal: Bei deutlicher Dämmerung oder schon Ende der Dämmerung und einem nicht ganz geringen Abstand von Fighter und Cockpit einer B77W soll man genau was erkennen?

Augenkontakt halten? Meinst du das etwa ernst?

Funkkontakt halten? Hast du gelesen worum es hier geht? :huh:

Flugweg angeben? Wofür - der fliegt ja und flog immer auf der für alle bekannten Route!

 

 

 

Natürlich kann es sein, dass der Pilot alles genau richtig gemacht hat und nur Trottel im Führungskommando der Luftwaffe sassen, die nicht wussten, was sie tun wenn sie das Flugzeug vom Himmel holen.

Das hat so keiner gesagt. Es wurde nur die Frage in den Raumgestellt was das sollte und dazu kann ich aus unserer Sich sagen (ich spreche für eine große menge Lotsen und Wachleiter aus unserem Kontrollzentrum) dass ich bisher keinen gesprochen habe der verstanden hat was das sollte.

 

Aus der Situation (kein Funkempfang beim Piloten mehr) haben alle Beteiligten das Beste gemacht und es lief den umständen entsprechend sehr gut!

 

 

Natürlich kann es ein riesen Zufall sein, dass die Diversion erfolgt ist, als KE917 mit dem Sinkflug begonnen hatte

 

Ich weiß nicht was du damit ausdrücken willst.

Aber der Sinkflug (ich wiederhole mich) war lange von ihm angekündigt und begann dort wo jeder Zürich-Anflug auch jeden Tag ebenfalls seinen Sinkflug beginnt.

 

 

 

 

Natürlich kann es ein noch größerer Zufall sein, dass die Linkskurve Richtung Stuttgart genau in dem Moment erzwungen wurde, als KE917 dabei war, in die ED R-132 reinzubrettern (was wenn sie aktiv wäre nicht nur nach deutschem Recht eine Straftat sondern auch Sack-Gefährlich wenn da gerade tatsächlich geschossen wird)

 

Jetzt wirds ganz wild von dir:

 

Die Route führt an dieser ED-R vorbei - und der Flieger flog brav seine Route ab.

Außßerdem hat ihn das Abfangduo erst über diese ED-R geführt, kannst du dir bei FR24 gerne anschauen.

 

 

Schönen Abend

 

Frank


  • Urs Wildermuth, Walter Fischer, FalconJockey und 8 andere sagen danke

= = =
Gruß

Frank

 

Mein fast-neustes Bilder-Baby:
Air Koryo IL76 in Hamhung beim Abflug zurück nach Pjöngyang


#70 Wingman340

Wingman340
  • Registrierter Benutzer
  • 895 Beiträge
  • Airline-Pilot, Privatpilot

Geschrieben 19 Juli 2017 - 20:33

@ Florian

 

Lass es doch einfach sein. Du bist bei bestimmten Themen ein Experte, bei anderen nicht. Dieses hier gehört zum zweiten.

Fluglotsen (Frank) und Berufspiloten haben hier alles gesagt, was es dazu sagen gibt.

 

Patrick


  • Urs Wildermuth, Walter Fischer, Benjamin M und 3 andere sagen danke

#71 reverser

reverser
  • Registrierter Benutzer
  • 571 Beiträge
  • Aviatik-Fan

Geschrieben 21 Juli 2017 - 22:32

Nabend zusammen!

 

 

 

 

 (Sommer-Gewitterdienste)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nabend allerseits,

Draussen bei mir schüttet's gerade, die südöstlichen Gewitterausläufer machen sich bemerkbar, wenn auch ohne wilde Hausrüttler mit Böen und Blitzeinschlägen.

 

"Sommer-Gewitterdienste!"... Klingt nicht gerade nach Sommerferien: Nicht einfach zu managen, aus Lotsensicht, beim heutigen Verkehrsaufkommen, die ganzen multiplen Diversions auf allen Ebenen, Breiten- und Längengraden.

 

Aber ihr Fluglotsen kriegt das schon hin.

Hats off! (Slightly off topic - sorry for the deviation - but you people are doing a great job)

 

Richard


Bearbeitet von reverser, 21 Juli 2017 - 23:27 .