Zum Inhalt wechseln

Willkommen bei der ILS

Das Flightforum ist ein kostenloser Dienst der Interessengemeinschaft Luftfahrt Schweiz. Um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, wie etwa die Suchfunktion, ist eine Anmeldung mit dem persönlichen Account erforderlich. Wer noch keinen solchen Account besitzt, kann sich kostenlos registrieren.

Foto
- - - - -

Wie sinnvoll Win7, FSX, Addons auf SSD u.o. HDD verteilen

Win7 FSX Addon SSD HDD

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
10 Antworten in diesem Thema

#1 flyDillys

flyDillys
  • Registrierter Benutzer
  • 184 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer

Geschrieben 01 Dezember 2017 - 12:42

Wie Win7, FSX, Addons auf SSD u.o. HDD verteilen

 

Als FSX-Newbie habe ich zu diesem Thema bereits zahlreiche Foren und Beiträge durchstöbert und komme dennoch nicht auf einen grünen Zweig. Gerne möchte ich einzig wissen ob ich mit den vorhandenen Festplatten

SSD 1 250GB (Aktuell verbaut)
SSD 2 250GB
HDD  3TB
EXT HD  1TB

 

ein geeignetes, sinnvolles und nachhaltiges Setting, gemäss Varianten hinbekomme

 

(Processor 4x3.5GHz i7-3770K 3.90Ghz, 2GB Gainward Geforce GTX660GS)

 

Variante 1:
SSD 1 250GB

Win7
FSX
FS Global Ultimate
FTX Global
REX Overdrive
ActiveSky

 
SSD 2 250GB

Addons Scenery (ORBX, FlyLogic, FSAddon, FSDT, Flytampa, Aerosoft,..)
Addons Aircraft (PMDG, Ifly, Carenado,..)

 

EXT HD 1TB

Daten (Bilder, Musik, Backup,..)

 

Variante 2:
SSD 1 250GB
Win7
FSX

 

HDD 3TB
FS Global Ultimate
FTX Global
REX Overdrive
ActiveSky
Addons Scenery (ORBX, FSDT, Flytampa, Aerosoft,..)
Addons Aircraft (PMDG, Ifly, Carenado,..)

 

EXT HD 1TB
Daten (Bilder, Musik, Backup,..)

 

Variante 3:
Neue SSD 500GB
Win7
FSX
FS Global Ultimate
FTX Global
REX Overdrive
ActiveSky
Addons Scenery (ORBX, FlyLogic, FSAddon, FSDT, Flytampa, Aerosoft,..)
Addons Aircraft (PMDG, Ifly, Carenado,..)

 

HDD 3TB
Daten (Bilder, Musik,..)

 

EXT HD 1TB
Daten (Bilder, Musik, Backup,..)

 

Ich bin um jeden technischen und FSX-versierten Rat diesbezüglich dankbar.

 

Beste Grüsse

Patrick


Gruss Patrick

Homebase LSZB 


#2 AnkH

AnkH
  • ILS-Mitglied
  • 2.584 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer

Geschrieben 01 Dezember 2017 - 13:09

Hallo Patrick,

 

Ich würde ganz klar den FSX auf eine eigene SSD installieren und nicht C:\ damit "belasten". Ich sehe aber, dass Du bereits eine ziemliche Liste an Addons aufgeführt hast, trotzdem sprichst Du von Dir selbst als "FSX Neuling". Wie kommst Du zu der Liste? Geplant oder noch aus FS9 Zeiten zusammengestellt? Und: warum nicht gleich den Prepar3d ins Auge fassen? Hast Du noch Addons, welche Du bereits besitzt und nur für den FSX verwendbar sind?


--------------
Gruss Christian

#3 flyDillys

flyDillys
  • Registrierter Benutzer
  • 184 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer

Geschrieben 01 Dezember 2017 - 13:30

Danke für deine rasche Antwort.
Ich war langzeit FS2004-Nutzer, habe eine beachtliche Menge Addons genutzt und wollte mit dem neuen System weiter dem FS2004 treu bleiben, weil ich den investierten finanziellen und zeitlichen Aufwand nicht nochmals in einen neuen Sim investieren wollte.
Der FSX lag aber noch ungebraucht bei mir rum und nach der Installation und den angewendeten Tipps für einen Flüssigen Betrieb, läuft der FSX absolut grossartig und ja, zum einen kann ich bestehende Software (Aerosoft, FSDT, PFDX,..) weiter mit FSX nutzen und alles weitere ORBX etc. ist geplant - also möchte ich den PC gleich von Anfang an richtig konfigurieren. Ich sehe, da komm ich voraussichtlich, um eine neue 500-1000GB SSD nicht herum. (250er SSD und 3TB HDD hätte ich vom alten System her noch gehabt)

Gruss Patrick

Homebase LSZB 


#4 AnkH

AnkH
  • ILS-Mitglied
  • 2.584 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer

Geschrieben 01 Dezember 2017 - 13:35

Ok, das macht natürlich Sinn. Sei dann einfach nicht enttäuscht, wenn der FSX mit all den Addons installiert doch nicht mehr richtig läuft (Stichwort OOM).

 

Für den Start dürfte aber die 250GB SSD problemlos ausreichend sein.

 

Anderes Thema: ist dein Prozessor übertaktet? Da würde man auch noch ein paar Prozentchen Mehrleistung rauskriegen...


--------------
Gruss Christian

#5 flyDillys

flyDillys
  • Registrierter Benutzer
  • 184 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer

Geschrieben 01 Dezember 2017 - 13:58

Prozessor hat Multicore 4x und ist 8x übertaktet, sofern ich das richtig verstehe.
Zur Zeit krieg ich 50-80fps. Ich denke da dürfte noch genügend reserve für addons sein.

Dann ist es wohl erst mal vernünftig beide 250er zu verbauen, system auf der einen, fsx und addons auf der anderen und alles dann, per acronis, auf eine grössere ssd zu emigrieren sobald ich mehr platz benötige.

Ich spare mir die 500.- mal an bis dahin. :')

Bearbeitet von flyDillys, 01 Dezember 2017 - 13:58 .

Gruss Patrick

Homebase LSZB 


#6 AnkH

AnkH
  • ILS-Mitglied
  • 2.584 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer

Geschrieben 01 Dezember 2017 - 14:43

Genau. Wenn der Platz knapp wird, einfach zügeln. Oder, sofern genügend freie, schnelle SATA Verbindungen vorhanden, einfach auf der 2. SSD weiterfahren, schlussendlich ist es dem FSX ja egal, wo bspw. Scenerien liegen, das muss nicht zwingend auf derselben Platte sein.

 

Das mit dem Prozessor hast Du wohl falsch verstanden. Der i7-3770K kommt unübertaktet mit 3.5GHz pro Kern, hat vier Kerne mit Hyperthreading, sprich: 8 Threads möglich. Die 3.9GHz sind der Single-Core-Turbo, heisst soviel: wenn Last nur auf einem Kern, geht der bis 3.9GHz hoch. Ich habe bspw. denselben Prozessor und auf 4.5GHz übertaktet auf allen Kernen. Sozusagen fast 30% Mehrleistung für lau (nicht ganz, die Kühlung muss entsprechend gut sein).

 

Nein, selbst mit 50-80FPS im ursprünglichen Zustand des FSX dürften die FPS bspw. auf grösseren Airports iwo um die 20FPS liegen, wenn Du alle genannten Addons installiert hast. Aber das viel grössere Problem des FSX: da er noch 32bit ist, kannst Du nicht mehr als ca. 4GB RAM nutzen. Je mehr Addons, desto schneller ist die Grenze erreicht und der FSX verabschiedet sich dann mit der berühmten "OOM" Nachricht (Out Of Memory). Der aktuelle Prepar3d (v4.1) ist 64bit und somit ist die OOM Geschichte erledigt.


--------------
Gruss Christian

#7 flyDillys

flyDillys
  • Registrierter Benutzer
  • 184 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer

Geschrieben 01 Dezember 2017 - 16:30

Toll - Du lieferst mir gleich mehrere Antworten/Ansätze auf Fragen die sich mir stellten.

 

Zum einen, haben wir offensichtlich den selben Prozessor. Bei mir laufen die 8 kerne jedoch noch unübertaktet. Ob der verbaute bequiet-Lüfter mehr zulässt, übersteigt mein nicht vorhandenes Hardware-Knowhow.

 

Ob es dem FSX egal ist wo die Szenerien liegen, bin ich aus bisherigen Beiträgen eher skeptisch und um etwaige Probleme zu umgehen, lass ich das erst mal bleiben.

 

Apropos erst mal bleiben lassen: Die 32bit des FSX geben mir nun doch Grund zum Zweifeln. Zum einen liebe ich die GA-Fliegerei, à la Inselhoppen und in die Fjorde Alaskas einzutauchen, sowie die Buschfliegerei im allgemeinen, was durchaus flüssig möglich sein sollte, andererseits 1-4 stündige Flüge mit iFly, PMDG und Aerosoft an die grossen Airports weltweit.

 

Wenn ich wieder auf etwas langfristiges, wie bereits mit dem FS2004 aus bin, bin ich mit Prepar3d dann wohl besser bedient.

Da wiederum kann ich bestimmt kaum bestehende Addons wiederverwenden..

 

Danke Christian, nun muss ich mir erst mal um den Prepar3d Gedanken machen, bzw mich in dessen Beiträge reinlesen. =')


Bearbeitet von flyDillys, 01 Dezember 2017 - 16:32 .

Gruss Patrick

Homebase LSZB 


#8 AnkH

AnkH
  • ILS-Mitglied
  • 2.584 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer

Geschrieben 01 Dezember 2017 - 18:42

Hmmm... da habe ich Dir wohl einen Floh ins Ohr gesetzt, sorry ;-) Sei Dir einfach bewusst, für jede volle Version von P3D muss man wieder zahlen. Sprich, jedes 4.x Update ist gratis, die Version 5.x kostet dann wieder. Von den von Dir genannten Addons sind aber einige cross-grade-fähig, gerade ORBX funktioniert auch unter P3D ohne jeden zusätzlichen Rappen weiter (sofern Du bereits FSX Lizenzen gekauft hast). Für REX und Active Sky sind jeweils Upgrade-Preise zu bezahlen. Meshes wie FTX Global funktionieren in P3D ohne Update (höchstens für den Installer, gratis). FSDT, Carenado und FlyTampa bieten gratis Updates an, wenn man vom FSX kommt. PMDG und Aerosoft müsste man neu kaufen. Und so weiter, eventuell musst Du einfach mal eine Liste erstellen für Dich und abschätzen, ob sich das für Dich lohnen würde. Ich bereue den Schritt keine Sekunde, auch VFR Fliegen ist im P3D dank Wolkenschatten, deutlich dichterem und weiter sichtbarem Autogen und den besseren Lichtdarstellung deutlich schöner als im FSX. Zudem läuft der P3D mit vergleichbaren Einstellungen performanter als der FSX. Also eigentlich nur positive Aspekte (vom Geld abgesehen).

 

Welchen be quiet Lüfter nutzt Du denn? Die sind eigentlich meist ausreichend für dezentes Übertakten. Sprich: 4.0GHz auf allen vier Kernen sollten locker drin sein.


--------------
Gruss Christian

#9 flyDillys

flyDillys
  • Registrierter Benutzer
  • 184 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer

Geschrieben 01 Dezember 2017 - 22:21

Naja, den FSX zu überspringen und direkt auf P3D zu setzen erspart mir vielleicht doch einiges an Mühe, die es mich kosten würde sobald das System an seine Grenzen kommt.

Sofern eine Vollversion inkl. Updates erst mal für eine Weile reicht und ich nicht zum weiteren updaten gezwungen bin, werde ich den P3D installieren. 

So wie ich sehe bin ich, als FS2004-Umsteiger, mit der Unmenge an erhältlichen Szenerien bis zum gegenwärtigen Stand von Version 4, ohnehin erst einmal für eine lange Zeit bedient. Schon nur am Detailgrad der Orbx-Produkte kann man sich ja kaum satt sehen.  :o

 

Ich kenne den genauen Typen des Lüfters nicht, aber fürs Übertakten müsste ich sowieso erst eine kompetente Person u.o. Fachgeschäft aufsuchen, die mir das ordentlich optimiert.

 

Ich gehe davon aus, dass der Kollege von Lockheed Martin auch einen Platz abseits vom Laufwerk (C:) erhalten muss?


Bearbeitet von flyDillys, 01 Dezember 2017 - 22:33 .

Gruss Patrick

Homebase LSZB 


#10 AnkH

AnkH
  • ILS-Mitglied
  • 2.584 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer

Geschrieben 02 Dezember 2017 - 11:02

Ja, ich würde mit dem P3D exakt gleich verfahren wie mit dem FSX. Zumindest beim P3D ist es dann definitiv kein Problem mehr, die Addons bei voller SSD einfach auf eine andere SSD zu installieren.


--------------
Gruss Christian

#11 flyDillys

flyDillys
  • Registrierter Benutzer
  • 184 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer

Geschrieben 08 Dezember 2017 - 14:13

Thomas, ich bin seit dieser Woche mit P3D V4 unterwegs und könnte nicht glücklicher darüber sein, dass du mir dazu geraten hast.

Als Flightsim-"Ästhet" bietet mir dieser S(t)imulation für alle Sinne =)

Ich frage mich bloss, wie häufig die Vollversionen upgedatet werden sollen. Wenn ich sehe wie die Addonentwickler hinterher-patchen müssen, bleibt man früher oder später ohnehin auf einer Version .xx hängen, um den ganzen Update & Kompatibilitätszirkus nicht erneut mitmachen zu müssen.

Den virtuellen Traum von einer Systemtiefen PC-12, an der Photorealen Homebase in Bern, konnte ich mir damit jedenfalls erfüllen. Die Steigerung dessen, kann mir nun nur noch die Realität bieten =)

Bearbeitet von flyDillys, 08 Dezember 2017 - 14:15 .

Gruss Patrick

Homebase LSZB