PDA

Vollständige Version anzeigen : Eigene Airline für den People's Business Airport St. Gallen-Altenrhein


tino-dietsche
12. October 2010, 18:40
Hallo Zusammen,

Anbei noch die neusten News vom People's Business Airport St. Gallen-Altenrhein.

Eigene Airline für den People's Business Airport (http://www.peoples.ch/de/journal/82-eigene-airline-fuer-den-peoples-business-airport.html)

Gruss Tino

retoisler
12. October 2010, 19:23
Hallo Zusammen,

Anbei noch die neusten News vom People's Business Airport St. Gallen-Altenrhein.

Eigene Airline für den People's Business Airport (http://www.peoples.ch/de/journal/82-eigene-airline-fuer-den-peoples-business-airport.html)

Gruss Tino

Das erstaunt mich nicht nur ein wenig, sondern zünftig...!

Szenario 1:
Austrian kooperiert: dann gäbe es durchaus eine Chance. Allerdings wäre das m.E. nur realistisch, wenn Austrian die Strecke gar nicht mehr selber betreiben möchte...

Szenario 2:
Austrian kooperiert nicht: dann würde ich die Embraer 170 so bald wie möglich knippsen, bevor sie zur Vergangenheit wird...

Nach all den Hochschulstudien, die Linien nach London, Paris oder Rotterdam eine Chance geben wollen, zeigt nun die Realität, dass wohl nur Altenrhein - Wien effektiv Potential hat. Aber hier nun in Konkurrenz in eine langjährig eingespielte Verbindung mit Anbindung an die StarAlliance zu starten, finde ich ziemlich halsbrecherisch...

Naja, wir werden sehen....

Reto

P.S.: Hey Tino, davon (http://www.tagblatt.ch/lokales/rorschach/tb-ot08/Erstlandung-einer-737-in-Altenrhein;art2889,1622762) hast Du aber hier nichts berichtet, oder...?

tino-dietsche
12. October 2010, 19:25
P.S.: Hey Tino, davon hast Du aber hier nichts berichtet, oder...?
Noch nicht.... ;-) Kommt aber schon noch, der Fotograf des Fotos im Tagblatt ist ja bekannt.... :009:

Gruss Tino

retoisler
12. October 2010, 19:29
.... der Fotograf des Fotos im Tagblatt ist ja bekannt.... :009:
Gruss Tino

Ja, auch schon gehört... :rolleyes:

Reto

Kevy
12. October 2010, 21:58
Anbei noch die neusten News vom People's Business Airport St. Gallen-Altenrhein.
Eigene Airline für den People's Business Airport (http://www.peoples.ch/de/journal/82-eigene-airline-fuer-den-peoples-business-airport.html)

Hey da geht ja auch heftig was in der Ostschweiz. Der Berner Flughafen, für den ich mich im Besonderen interessiere, ist ähnlich dran und in einer praktisch identischen Grösse. Deshalb wünsche ich den Mitträgern da drüben sehr viel Glück bei solch künftigen Vorhaben.

Markus79
12. October 2010, 23:26
News vom People's Business Airport St. Gallen-Altenrhein

People's Business Airport :001:

Wieso muss man in der Schweiz immer absolut peinliche Bezeichnungen für einen Flughafen wählen, wie schon bei Unique Zurich Airport. Da kann man wirklich nur den Kopf schütteln

Aber hier nun in Konkurrenz in eine langjährig eingespielte Verbindung mit Anbindung an die StarAlliance zu starten, finde ich ziemlich halsbrecherisch...

Das habe ich mich auch gefragt. Da konkurrenziert der Flughafen mit einer eigenen Airline notabene die einzige Strecke, welche linienmässig geflogen wird, das ist sagen wir mal doch noch eine ziemlich spezielle Strategie...

bleuair
12. October 2010, 23:41
Hey da geht ja auch heftig was in der Ostschweiz. Der Berner Flughafen, für den ich mich im Besonderen interessiere, ist ähnlich dran und in einer praktisch identischen Grösse. Deshalb wünsche ich den Mitträgern da drüben sehr viel Glück bei solch künftigen Vorhaben.
Wenn jetzt Baboo, Helvetic, Darwin, Skyworks, Farnair und diese neue Airline mit dem unaussprechlichen Namen aus LSZR fusionieren würden, dann hätte man wenigstens ein bisschen Gewicht in der Schweiz, mit Cargo und Biz-Abteilung u.v.m. ... ;)

Aber das ganze Know-How noch ein weiteres Mal aufbauen? Ich weiss ja nicht... (jaa, der Dauerskeptiker hat zugeschlagen :D )

Stefan Sonnenberg
12. October 2010, 23:41
Sehe es genauso, wie bereits angesprochen. Das Ganze macht nur Sinn, wenn man mit Austrian einen verlässlichen und vor allem überregional bekannten Partner mit ins Boot bekommen kann, dessen Vertriebswege verwendet werden können.

Einen Alleingang halte ich für ein gewagtes Abenteuer, dafür hat man schon zu viele ähnliche Projekte scheitern sehen.

Was ich ebenfalls nicht ganz verstehe ist, warum es für eine solche Strecke unbedingt ein Jet sein muss. Gerade bei einer solchen Strecke hat die Flugzeit ja keinerlei Bedeutung und auch operationell bringen die paar Minuten Zeitersparnis pro Flug bei 3 täglichen Umläufen nicht wirklich viel. In meinen Augen würde eine Dash 8-400 (wenn es ~ 70 Sitze sein sollen) hier deutlich mehr Sinn machen, zumal auch in Kopenhagen noch ein paar auf Käufer warten.

Stefan

Bodan
13. October 2010, 16:04
Hi alle,

auf der Seite, die Tino verlinkt hat, steht ein interessanter Satz:
Es gelte die Verbindung nach Wien unabhängig von den Plänen anderer Fluglinien aufrechtzuerhalten.
Der stammt vom CEO des Flughafens. Steckt dahinter, dass Austrian die Strecke aufgeben will? (Achtung! Das ist reine Interpretation!). Nur dann und in Kooperation mit Austrian könnte diese Airline Sinn machen.

rheno
13. October 2010, 17:05
Hallo

Es wird also doch was aus den Gerüchten. Ich bin auch der Meinung, dass es nur in Kooperation mit AUA gut gehen kann. Ähnlich dem Modell Lugano - Zürich mit Darwin, oder Bern - München mit Cirrus.

Auf der Seite (http://www.peoples.ch) des Flugplatzes hat es noch eine Graphik. Immerhin ist die Livery besser als der Name der neuen Airline.

Gruss Martin

http://peoples.ch/images/stories/Aircraftkl.jpg

viasa
14. October 2010, 12:34
Das Flugzeug soll übrigens von Finnair her kommen.

Bodan
15. October 2010, 07:41
Auf aero.at (http://www.at.aero.de/news-11254/17.html) findet sich Folgendes:
Auf Rückfrage des ORF habe man sich seitens der AUA verwundert gezeigt. Dort bestünden keine Pläne die Strecke einzustellen. Tatsächlich sind die Altenrheinflüge der AUA bereits im Sommerflugplan 2011 freigeschaltet und buchbar.

Unternährer betonte zwar sein Interesse an einer Zusammenarbeit mit der AUA, die neue Airline würde aber auch unabhängig davon den Betrieb aufnehmen.
Man darf gespannt sein, wo dann die Kunden herkommen sollen...

Fokker100
15. October 2010, 07:52
Auf aero.at (http://www.at.aero.de/news-11254/17.html) findet sich Folgendes:

Man darf gespannt sein, wo dann die Kunden herkommen sollen...


Diese Frage stellt sich dann hoffentlich die AUA

Stefan Sonnenberg
15. October 2010, 20:58
Diese Frage stellt sich dann hoffentlich die AUA

Naja, es hängt ja auch viel davvon ob, wie die neue Airline in den Markt einsteigt. Bei vielen Neugründungen bestand ja bisher das Problem, dass sie nicht in den gängigen Buchungssystemen vertreten waren.
Die AUA hingegen ist schon verhältnismäßig lange auf der Strecke vertreten, überregional bekannt und als Netzwerkcarrier besteht auch ein Mehrwert gegenüber der People's Business Airline. Zude dürften die operationellen kosten einer Ein-Flugzeug Airline immens sein (man denke nur mal an Defekte am Gerät...). Insgesamt sehe ich für einen Alleingang in Konkurrenz gegen die AUA kaum Chancen.

Stefan

N251AY
15. October 2010, 21:25
Das Flugzeug soll übrigens von Finnair her kommen.

Das sieht man, gibt wohl weniger umzuspritzen :009:

Viti
19. October 2010, 09:15
Laut Radio FM1 hat der Airport Altenrhein der AUA bzw. Tyrolean den Vertrag auf Ende März gekündigt und betreibt somit die Verbindung nach Wien konkurrenzlos. Man habe sich über eine gemeinsame Nutzung der Flugzeuge nicht einigen können.

triple
19. October 2010, 09:43
Laut Radio FM1 hat der Airport Altenrhein der AUA bzw. Tyrolean den Vertrag auf Ende März gekündigt und betreibt somit die Verbindung nach Wien konkurrenzlos. Man habe sich über eine gemeinsame Nutzung der Flugzeuge nicht einigen können.

Wie blöde muss man sein? Da bekommt man ja sicher auch kein Interlinig über mit der AUA :001: Gebe dieser Airline 1 Jahr.

Viti
19. October 2010, 13:05
Naja wenn man sich da nur mal nicht übernimmt...

Radio FM1 meldet gerade dass die AUA die Ostschweiz weiterhin anfliegen möchte und überrascht darüber war dass der Peoples Airport die Verträge künden möchte. Die Verträge hätten angeblich eine Kündigungsfrist von 5 Jahren und das Betreiben einer eigenen Airline Verstosse gegen die Richtlinien der Wettbewerbskommision...

Ich könnte mir vorstellen dass das Vorhaben noch einiges zu reden geben wird.
We`ll see...

Schlachter Andreas
19. October 2010, 15:06
Aus für AUA-Flüge ab Altenrhein
http://www.vol.at/news/vorarlberg/artikel/aus-fuer-die-aua-fluege-ab-altenrhein/cn/news-20101019-06155924

AUA möchte Altenrhein behalten
http://www.vol.at/news/vorarlberg/artikel/aua-moechte-altenrhein-behalten/cn/news-20101019-01330813

Viti
19. October 2010, 15:21
Hmm... hat die AUA nun einen Fünfjahresvertrag (seit wann?) Oder fünf Jahre Kündigungsfrist? Je nach Zeitung / Radio werden da verschiedene angaben gemacht.

Wer weiss mehr?

roeme
19. October 2010, 15:23
Jaja, mit DEM Namen (People's Business Airport - ich kann kaum mehr vor Lachen) ist ja klar, dass die einfach auf den schnöden Mammon aus sind. Wohl ein paar verkokste Anzugträger die hier etwas durchzudrücken zu versuchen.

Auch wenn die Kunden ungeachtet des Airline-Wechsels nach wie vor vorhanden sein werden - das alleine reicht meist nicht, wie uns die Geschichte lehrt. Und wer weiss, vielleicht hat die AUA ja querfinanziert und betrieb die Strecke nur knapp rentabel. Und die müssen sich ja nicht erst neu aufbauen, im Gegensatz zur....ach, ich weigere mich diesen geistlosen Zungenbrecher zu artikulieren.

Kann man hier keine Reminder setzen? Ich möchte die Situation in 5 Jahren noch einmal sehen! Ich würd' fast drauf wetten, dass die PBA grandios an die Wand scheppert. :D

Dani80
19. October 2010, 17:39
Gebe dieser Airline 1 Jahr.
Das ist für mich schon zu optimistisch:007:
Aber wenigstens weiss ich jetzt weshalb in LSZR so überhöhte Landegebühren einkasiert werden:009:

cx291
19. October 2010, 21:17
Der Airport Name gefällt mir super "Democratic People Republic's Business Airport" und das Konzept passt perfekt dazu, Einheitsairline mit einer einzigen Destination. :D

Schlachter Andreas
20. October 2010, 16:20
Nachrichtenbeitrag Vorarlberg Heute - ORF Vorarlberg vom 19.10.2010, 19:00 Uhr

http://ondemand.orf.at/bheute/player.php?id=vbg&day=2010-10-19

Achtung: der Videobeitrag ist nur ca. 10 Tage verfügbar.

ZRH-AACO
20. October 2010, 20:12
Ts ts ts ! :rolleyes: Warum auch gleich sooo negativ. Das Unternehmen scheint zwar tatsächlich riskant, aber ich wünsche den Leuten trotzdem alles Gute und wenn's geht auch den nötigen Erfolg :)

Gruss
Ernest

cx291
21. October 2010, 19:20
Ich wünsch Ihnen auch Erfolg, aber der Airport Name stammt wohl wirklich vom gleichen der Zürich den Unique Mist aufgeschwatzt hat.

Dash17
21. October 2010, 22:15
Hallo Zusammen,

Anbei noch die neusten News vom People's Business Airport St. Gallen-Altenrhein.

Eigene Airline für den People's Business Airport (http://www.peoples.ch/de/journal/82-eigene-airline-fuer-den-peoples-business-airport.html)

Gruss Tino

Die Strecke Altenrhein-Wien sollte die Intersky bedienen....!! Ich bin schon seit Jahren dieser Meinung !

tamiko
22. October 2010, 00:57
AUA bricht Gespräche mit Altenrhein ab (http://austrianaviation.net/cms/news-regional/news-detail/datum/2010/10/21/aua-bricht-gespraeche-mit-altenrhein-ab.html) (Austrian Aviation Net, 21.10.2010)
(http://austrianaviation.net/cms/news-regional/news-detail/datum/2010/10/21/aua-bricht-gespraeche-mit-altenrhein-ab.html)

josch
22. October 2010, 07:34
Mit solchen Typen kann man keine Einigung erzielen...

Die plötzliche Gebührenerhöhung um 40% war - oh wie kreativ - natürlich Taktik, weil sie wussten daß es dann ein Aufbegehren gibt. Genauso wie das verbreitete Gerücht, die AUA könnte die Strecke einstellen. Dann zauberten sie - auf a la sürprise - ein eigenes Airline-Konzept aus dem Jägererhut...typische "Provinzler"-Strategie! ;)
Und dann auch noch die Dreistigkeit besitzen, ein Codeshare verhandeln zu wollen, schlägt dem Faß den Boden aus. Ist schon fast lustig!

Ich sagte ja bereits - offenbar im Suff am Wirthaustisch zusammengeschustert...diese sogenannte "Strategie".

Werde Landsmännern jedenfalls an's Herz legen, zukünftig mit Intersky von Wien nach Friedrichshafen zu fliegen. So ein "Geschäftsgebahren" eines sog. "Business"-Airports ist ein Witz!

Gruß
Johannes

Young Pilot
22. October 2010, 07:54
Verstehe sowieso nicht, wieso man überhaupt teuer nach Altenrhein fliegt. Fliegt doch nach LSZH, in 50min ist man mit dem Zug auch in St. Gallen :005:

josch
22. October 2010, 08:22
Verstehe sowieso nicht, wieso man überhaupt teuer nach Altenrhein fliegt. Fliegt doch nach LSZH, in 50min ist man mit dem Zug auch in St. Gallen :005:

Eben! Und wenn dann - wie weiter oben von mir erläutert - der Netzwerk-Bonus (AUA) wegfällt und man für den Regionalflug extra zahlen muß, dann fährt man auch als Einheimischer der Region lieber gleich nach Zürich. Somit wird es der Konzernmutter Lufthansa egal sein - es wandern dann einige Fluggäste von der AUA zur Swiss. Auch egal...

Wenn die Sache mit der "People's Airline" mittelfristig nicht aufgeht, und sich die Passagierströme nachhaltig verändern, dann wird LSZR in Zukunft nur mehr ein GA-Airport sein. Naja - paar Holländer und Sardinien-Touristen werden den Airport nicht im Stich lassen :009:

Frage: Dem Airport fehlt nach wie vor die Konzessionierung als Regionalflugplatz. Warum darf also überhaupt - also auch von der AUA - geflogen werden??

Gruß
Johannes

Thomas H.
22. October 2010, 09:56
Verstehe sowieso nicht, wieso man überhaupt teuer nach Altenrhein fliegt. Fliegt doch nach LSZH, in 50min ist man mit dem Zug auch in St. Gallen :005:
Wir sind früher oft von Altenrhein nach VIE geflogen, das von Effretikon aus, also 15 min von ZRH weg. Der etwas längere Anfahrtsweg wurde durch die kurzen Wege (Parkplatz bis Check-In 2 min.) und grunsätzlich schnellere Abfertigung längst wettgemacht. Die Preise waren damals (vor ca. 7 Jahren) erst noch billiger.
Und viele Leute kommen ja aus der Region Vorarlberg, da ist Zürich schon ein gutes Stück weiter.
Thomas

Viti
22. October 2010, 11:05
Keine Einigung im Flugstreit
http://www.tagblatt.ch/aktuell/stgallen/stgallen/Keine-Einigung-im-Flugstreit;art536,1627589

migflug
24. October 2010, 01:27
Wir sind früher oft von Altenrhein nach VIE geflogen, das von Effretikon aus, also 15 min von ZRH weg. Der etwas längere Anfahrtsweg wurde durch die kurzen Wege (Parkplatz bis Check-In 2 min.) und grunsätzlich schnellere Abfertigung längst wettgemacht. Die Preise waren damals (vor ca. 7 Jahren) erst noch billiger.
Und viele Leute kommen ja aus der Region Vorarlberg, da ist Zürich schon ein gutes Stück weiter.
Thomas

Das kann ich kaum glauben. Ich fliege jeden Montag ex ZRH und betrete dazu 70 Minuten vor Abflug (NICHT boarding time) in Zürich HB den Zug. Also entweder habt ihr ein *wirklich* schnelles Auto oder in Altenrhein gibts entweder Valet Parking oder man ist dort im Stande, Zeit zu generieren. Alleine die Fahrt von Effretikon nach Altenrhein dauert gemäss Google Route 55 Minuten...

Gruss
Flavio

Ventus2cx
28. October 2010, 12:38
...typische "Provinzler"-Strategie! ;)

Sehe ich genau so. Die Ostschweizerische Ökonomie-Arroganz erhält endlich die erhoffte Quittung! Zuerst die hochgelobte AFG Gruppe, dann der FCSG und dieser Airline gebe ich auch nicht lange. Und dann wäre mal noch Wegelin fällig;)

Mit dem Rückzug der AUA ist diese Peoples Airline doch eigentlich zum Tode verurteilt. Wie wollen die Erfolg haben, wenn sie nicht in den grossen Buchungssystemen vorhanden sind. Und wie kann man eine 1-Flugzeug-Flotte wirtschaftlich betreiben?? Da hätte man besser Geld in eine gute Zusammenarbeit mit der AUA gesteckt aber stattdessen verspielen sie das total.

Ein Vorteil hätte das Ganze vielleicht ja. Wenn die Airline wieder schliessen muss, wird vielleicht der Name wieder geändert..........

josch
28. October 2010, 15:41
So ein Schmarrn kommt halt dann raus, wenn eine AG nur einen Aktionär hat und jener mit dem "CEO" des "Airports" einen auf "internäschänäl" spielen will :009:

Hier ein Interview (http://austrianaviation.net/cms/news-regional/news-detail/datum/2010/10/25/der-flughafen-st-gallen-altenrhein.html) von März 2010 mit dem Flugha...eehhh...-Platzdirektor von Altenrhein mit Infos, warum man ohne Linien-Konzession betreiben darf und auch betreffend den glamourösen Namen. Er träumt offenbar vom großen Investoren-Geld...

Gruß
Johannes

A340-700
28. October 2010, 16:23
Ganz ehrlich hoffe ich, dass diese möchtegern smarte, busy Airline nach zwei bis drei Monaten den Flugverkehr wieder einstellt.
AUA ist Altenrhein lange treu geblieben und hat dem Flughafen bestimmt verhältnismässig viel Geld eingebracht. Nun den Österreichern einfach alle Verträge künden, am liebsten per sofort.. typisch schweizerisches, geldgieriges Gedankengut. Schade.

Gruss Florian

Kjeld
28. October 2010, 16:39
Mhh, nachdem ich das ganze so gelesen habe, habe ich da eine Therorie ;)

Studenten der Elite Uni St. Gallen haben vor ein paar Jahren ihr wahnsinniges Geschick als Jungenterpreneure darin bewiesen, dass sie eine Bar eröffnet haben, die nach nem 3/4 Jahr pleite war.
Vielleicht ist ja der People's Business Airport das neue Projekt um Jungentrepreneuren ein Spielwiese zu geben :009:;):D

consti
28. October 2010, 17:24
typisch schweizerisches, geldgieriges Gedankengut. Schade.

Der Eigentümer ist ein Österreicher...
Der CEO ist zwar Schweizer, jedoch eher auf dem "Amerikanischen" Führungsstil...

gruess Consti, findets luschtig...

josch
28. October 2010, 18:06
Der Eigentümer ist ein Österreicher...
Der CEO ist zwar Schweizer, jedoch eher auf dem "Amerikanischen" Führungsstil...

So isses - Markus Kopf ist Vorarlberger.
Wahrscheinlich ist die Idee gar nicht am Stammtisch entstanden, sondern beim Gams-Jagen - nebst paar geleerten Flachmännern in zu dünner Luft.
http://images.ibsrv.net/ibsrv/res/src:www.pprune.org/get/images/smilies/evil.gif

Gruß
Johannes

Tomi
28. October 2010, 20:23
Weiss jemand, ob besagte Airline eine schweizerische oder eine österreichische Betriebsbewillung beantragen will?

Tomi

roeme
29. October 2010, 11:15
.. typisch schweizerisches, geldgieriges Gedankengut. Schade.
Also, solche Aussagen sind für eine Antwort ja schon zu schade...Aber wie meine Vorredner ja bereits angemerkt haben, nicht mal unbedingt CH :p


Weiss jemand, ob besagte Airline eine schweizerische oder eine österreichische Betriebsbewillung beantragen will?

Tomi


Hm, so wie sich das BAZL manchmal gibt, könnte ich mir die Hürden in der CH höher vorstellen als in AT... :) Aber, ich weiss es wirklich nicht.

Das Interview, das josch verlinkt hat, ist es wert, gelesen zu werden. Für ein paar Lacher, wie aber auch für ein paar nützliche Hintergründe nicht unangebracht :)

consti
1. November 2010, 11:11
Sie fliegen unter einem Österreichischen AOC...
weiss nicht mehr, wo ich es gelesen habe.

gruess Consti

A340-700
2. November 2010, 10:36
Der Eigentümer ist ein Österreicher...
Der CEO ist zwar Schweizer, jedoch eher auf dem "Amerikanischen" Führungsstil...

gruess Consti, findets luschtig...

Das heisst der Eigentümer trifft alle Entscheidungen...? Oder eben doch nicht? Hihi

Gruess Florian

Thomas H.
2. November 2010, 20:24
Das kann ich kaum glauben. Ich fliege jeden Montag ex ZRH und betrete dazu 70 Minuten vor Abflug (NICHT boarding time) in Zürich HB den Zug. Also entweder habt ihr ein *wirklich* schnelles Auto oder in Altenrhein gibts entweder Valet Parking oder man ist dort im Stande, Zeit zu generieren. Alleine die Fahrt von Effretikon nach Altenrhein dauert gemäss Google Route 55 Minuten...

Gruss
Flavio
Der Parkplatz in Altenrhein ist ca. 30m vom Checkin-Schalter entfernt, da brauchst du kein Valet Parking... Und wenn du 10 min. vor boarding da bist, ist das ok. Es gibt ja auch nur den einen Flug mit sehr beschränkter Zahl Pax. Da brauchst du auch keine Angst zu haben, dass die Schlange am Security Check lang ist und du dafür min. 30Minuten Puffer einplanen musst... Ist echt kein Vergleich mit ZRH. Da wären mir 70 Minuten vom HB zu knapp - jedenfalls morgens um 7:00 wenn alles vollgestopft ist.
Thomas

ErnstZ
3. November 2010, 22:11
Der Parkplatz in Altenrhein ist ca. 30m vom Checkin-Schalter entfernt, da brauchst du kein Valet Parking... Und wenn du 10 min. vor boarding da bist, ist das ok. Es gibt ja auch nur den einen Flug mit sehr beschränkter Zahl Pax. Da brauchst du auch keine Angst zu haben, dass die Schlange am Security Check lang ist und du dafür min. 30Minuten Puffer einplanen musst... Ist echt kein Vergleich mit ZRH. Da wären mir 70 Minuten vom HB zu knapp - jedenfalls morgens um 7:00 wenn alles vollgestopft ist.

Ich bin schon über hundert mal in ZRH abgeflogen und habe es vielleicht ein einziges Mal erlebt, dass man 30 Minuten an der Security verloren hätte, nach der Einführung der neuen Flüssigkeitsregel... Ich wohne auch im Zürcher Oberland, könnte mir aber beileibe nicht vorstellen, dass ich bei Abflug aus Altenrhein eine Zeitersparnis hätte...

Aber Du hast recht, die Abfertigung geht in Zürich sicherlich länger als an kleineren Flughäfen. Oftmals holst Du aber, vor allem als Businessreisender mit Handgepäck, wieder Zeit am Zielflughafen auf, während viele kleine Fluggesellschaften irgendwo auf dem Vorfeld parkiert werden, kann man an den meisten Destinationen z.B. von Swiss bequem aus dem Flieger in den Flughafen spazieren

Meiner Meinung nach ist die viel zitierte Zeitersparnis gar nicht sooo entscheidend. Bei Ferienreisenden kommt es meistens sowieso nicht draufan, da man sich auf die Ferien freut, noch ein bisschen im grossen Duty-Free Angebot stöbern will etc. Und auch Businessreisende kommen selten auf den letzten Drücker, die gehen meist noch gerne in die Lounge einen Kaffe trinken, rasch die Mails abrufen etc.

ZRH-AACO
13. November 2010, 10:19
Eben! Und wenn dann - wie weiter oben von mir erläutert - der Netzwerk-Bonus (AUA) wegfällt und man für den Regionalflug extra zahlen muß, dann fährt man auch als Einheimischer der Region lieber gleich nach Zürich. Somit wird es der Konzernmutter Lufthansa egal sein - es wandern dann einige Fluggäste von der AUA zur Swiss. Auch egal...

Wenn die Sache mit der "People's Airline" mittelfristig nicht aufgeht, und sich die Passagierströme nachhaltig verändern, dann wird LSZR in Zukunft nur mehr ein GA-Airport sein. Naja - paar Holländer und Sardinien-Touristen werden den Airport nicht im Stich lassen :009:

Frage: Dem Airport fehlt nach wie vor die Konzessionierung als Regionalflugplatz. Warum darf also überhaupt - also auch von der AUA - geflogen werden??

Gruß
Johannes


Man verlängere die S7 über Winterthur und St. Gallen und Dornbirn bis nach Bregenz, und das Problem hat sich erledigt :D

Gruss

Ernesto

BITTERLINAIR
13. November 2010, 13:33
Ganz am Schluss, reduziert sich alles Wirtschaftliche, auf Angeboht und Nachfrage.

Die Nachfrage ist sicherlich da.
90 % der PAX sind Geschäftsleute, die es geniesen quasi vor der Haustüre in den Flieger zu steigen. Viele machen das Wöchentlich oder gar Täglich.
Wenn ich Manager währe und das Geld hätte, würde ich auch nicht 50 Min länger reisen wollen und dann noch in Zürich Abfertigungsstress haben wollen.

Jetzt kommt es nur auf das Angeboht an.
Ich halte viel vom CEO und denke das wird eine Linie werden mit top Service on Bord und am Boden. Es wird bestimmt Qualität auf einem Top Level sein.

Ich habe selten einen CEO gesehen der sich so engagiert einsetzt.

Ich denke auch das das alles schwierig werden wird.
....aber ich hoffe das es klappt.
Ich habe grosse Mühe mit pessimisten die einem das Scheitern wünschen.

Schon alleine den Mut die verrückte Idee um zu setzen (David gegen Goliat) schon das ist es mir wert die Daumen zu drücken.
Ich liebe Querdenker

maxrpm
14. November 2010, 08:42
Schon alleine den Mut die verrückte Idee um zu setzen (David gegen Goliat) schon das ist es mir wert die Daumen zu drücken.
Ich liebe Querdenker

In dem Fall ist es noch ein bischen schwierigen: David braucht die motivierte Mitarbeit von Goliath sonst kann das nichts werden.

Wolfgang

BITTERLINAIR
14. November 2010, 10:11
Ja schwierig wirds bestimmt auf jeden Fall.

Ich werde es auch mit grossem Interessse beobachten.

In wenigen Monaten, werden es wir in diesem Kino erfahren.
Eine Taktik wurde auf jeden Fall schon mal erreicht.
Wie im Interview erwähnt, wird fleissig über den Airport geredet und bleibt interesant.

josch
15. November 2010, 07:23
Schon alleine den Mut die verrückte Idee um zu setzen (David gegen Goliat) schon das ist es mir wert die Daumen zu drücken.

Ich sähe das an sich auch so - aber einen laufenden Vertrag einfach abzuschiessen zeugt für mich eben nicht gerade für seriöses Geschäftsgebahren. Zudem ist es branchenintern nachhaltig rufschädigend, was aber erst langfristig auswirkend wird und woran momentan niemand denkt.

Jeder der in einem Dienstverhältnis oder als Selbständiger von Verträgen mit Partnerfirmen u/o Kunden abhängig ist und unmittelbar daraus seine berufliche Existenzberechtigung schöpft weiß, wie unangenehm das ist, wenn die andere Partei unerwartet den Hut drauf schmeisst und einseitig kündigt. Dieses anti-Gentlemen-behaviour ist m.E. eine der Mitursachen der sog. "Krise". Jeder denkt nur mehr an sich und die eigenen Taschen zwecks Vollstopfen...die anderen sind egal.

Die AUA kann sowas natürlich wegstecken, aber Gentlemen-Style war das eben nicht, sondern eher Kettensägen-Management. Dafür habe ich keinerlei Funken Respekt übrig.

Gruß
Johannes

BITTERLINAIR
15. November 2010, 08:43
Ich verstehe was du meinst.

Allerdings möchte ich das nicht werten, denn ich kann nicht hinter die Kulissen schauen und weiss nicht ob die AUA schon im Vorfeld ihrerseits mit ihren Geschäftsgebärden, den Airport zu so einem Schrit gezwungen hat.

Ich persönlich glaube jetzt nicht unbedingt, das man zu so einem Projekt greifft ohne das man dazu gezwungen wird.
Ich denke es ist eher ein Überlebenskampf als Profitgier.

Wir machen hier subjektive Spekulation und deshalb will ich nicht vorverurteilen, aber ich finds mutig und das honoriere ich.

Ventus2cx
15. November 2010, 09:17
Das sehe ich gerade andersrum. Die AUA hat ja bereits Flüge für den Sommer 2011 verkauft und immer wieder bekräftigt, dass sie die Strecke betreiben wollen. Und wenn man die Statements nach den Verhandlungen anschaut, sieht es nach einer gewaltigen Arroganz von Seiten Altenrhein aus. Die denken wohl, sie können es besser als die AUA. Daher gehöre ich auch zu denen, die ihnen wünschen, dass das Projekt scheitert. Dazu stehe ich!

BITTERLINAIR
15. November 2010, 11:02
Ja dazu darf man ja auch stehen, die Meinung hat ja auch keinen Einfluss darauf, wie die Geschichte aus geht. Es hat übrigenz auch keinen Einfluss ob einer mehr meiner Meinung ist :D

Arroganz, da bin ich mir sicher das es nicht im geringsten damit etwas zu tun hat. Wie gesagt was hinter den Kulissen geschiet oder geschah wissen wir nicht, das die AUA schon Sommerflüge verkauft hat sagt ja eigentlich nichts aus. Wir sehen nur was an die Öffentlichkeit kommt, was hinter verschlossen Türen an Sitzungstischen gescha schon vor der Entscheidung wissen wir nicht.

Es gibt momentan ja auch keine neuen Info's, deshalb ist es auch absurd hier weiter zu “wer weissen“. Warten wir ab und jeder darf in seine Richtung hoffen.

PS: Hey, habe gerade gesehe das ich mein 500'tes Flightforum Posting Jubileum habe, Hurrra

josch
15. November 2010, 15:39
Wenn sie es schaffen, dann soll es recht sein. Ich wünsche niemanden die Pest an den Hals.

Aber es gibt m.E. keinen Plan B. Mit dieser Strategie haben sie automatisch viele Türen zugeschlagen - sprich: Die Sache MUSS funktionieren! LH (inkl. OS, LX) fallen als allfällige Parter bei der derzeitigen Führungscrew des Airports zu 99% weg.

Bin jedenfalls gespannt wie sich die Sache entwickelt.

Gruß
Johannes

tamiko
23. November 2010, 18:13
Des Puzzles nächstes Stück:

Auf der Peoples Webseite ist mittlerweile das Stellenangebot der/des F/A für die "Peoples Viennaline" per 1. Februar 2011 ausgeschrieben.... => http://www.peoples.ch/de/journal/87-wir-suchen-flight-attendant.html


Unglücklich formuliert, oder suchen sie wirklich nur eine (1) Person? :005:



LG,

Joseph

Tis
24. November 2010, 00:34
Unglücklich formuliert, oder suchen sie wirklich nur eine (1) Person? :005:

Wohl ersteres, wenn man die Rechtschreibung sonst so anschaut. Oder die Höflichkeitsform ist einfach noch nicht bis zu den people-hoch-s am business airport durchgedrungen :)

Unter Zeitdruck arbeiten ist für sie eine Herausforderung der sie gewachsen sind.

Aha, dafür kompensiert man unten über. So geht's natürlich auch :D :D

Wir würden uns freuen, SIE an Board begrüssen zu dürfen!

maxrpm
24. November 2010, 12:43
kann eigentlich nur unglücklich formuliert sein. Bei 3 Rotationen täglich werden etwa 8 - 10 FA benötigt. Je nachem ob die Airline Reserven für Krankenstände vorhalten will .

Wolfgang

Schlachter Andreas
3. December 2010, 20:01
Es gibt wieder mal was Neues zum diesem Thema

Konflikt spitzt sich weiter zu (http://www.vol.at/news/vorarlberg/artikel/konflikt-zwischen-aua-und-altenrhein-spitzt-sich-zu/cn/news-20101203-05230679)

Jaygi
3. December 2010, 21:40
Der Jet der Fluglinie werde am 28. März 2011 pünktlich um 6.30 Uhr von Altenrhein aus in Richtung Wien abheben, bekräftigte Kopf - um 6.30 Uhr startet aktuell allerdings der AUA- Frühflug in die Bundeshauptstadt.

Quelle (http://www.vol.at/news/vorarlberg/artikel/konflikt-zwischen-aua-und-altenrhein-spitzt-sich-zu/cn/news-20101203-05230679)

hmm... Ich stelle mir das noch recht schwierig vor: 1. um 06.30 Uhr unpünktlich zu starten und 2. dies auf so lange Zeit im voraus wissen :005:

En schöne!

josch
6. December 2010, 07:43
Zitat Artikel "Konflikt spitzt sich weiter zu" aus Posting #61:

"AUA- Sprecher Hehemann war angesichts des Verhaltens des Flugplatzes "sehr erstaunt, so geht man nicht mit Kunden um". Die AUA habe eine derartige Vorgangsweise noch nicht erlebt, betonte Hehemann."

Genau so sehe ich das auch!

Gruß
Johannes

Ventus2cx
6. December 2010, 08:06
Genau so sehe ich das auch!


DITO!

Ich bin schon etwas erstaunt über die Rechtsrisiken, welches dieses "startup" auf sich nimmt. Wir kennen wohl leider alle diesen Vertrag nicht. Aber man stelle sich mal vor, dass die AUA Recht behält und die Kündigungsfrist tatsächlich 5 Jahre dauert. Dann gibt es plötzlich zwei Airlines für diese Strecke und so gross ist die Nachfrage sicher nicht.

Ich bin gespannt, aber was ich von diesem Projekt halte, wisst ihr ja bereits.

josch
6. December 2010, 09:08
Es gibt so einen Spruch, der sinngemäß lautet:
"Wer alles haben will, dem bleibt am Ende gar nichts!"

Gruß
Johannes

ErnstZ
6. December 2010, 09:38
Die Strecke ist ja bei AUA für nächsten Sommer weiterhin buchbar... Mich nimmt Wunder wie das weitergeht und ob dann wirklich jemand bei dieser People's Airline wirklich bucht.

josch
6. December 2010, 10:53
Eine interessante Frage wäre noch, was man nun aus Sicht der PBA-Leute - unabhängig vom der anti-Gentlemen-Taktik - anders machen könnte.

Das größte Problem scheint, daß die deutschsprachigen Märkte (CH, AUT, GER), wo es die Zielgruppen hat, stark von der Star Allinace dominiert werden. Verscherzt man es sich mit einem (in diesem Falle AUA), dann darf man sich auch von LH und Swiss wenig Entgegenkommen erwarten. Also u.A. Codeshare und das fette Stück vom Kuchen einfach so auf dreist plötzlich selber einschneiden is sicher nicht drinnen!

Gibt es Vorschläge für andere Destinationen, die mit der Attraktivität von Wien mithalten können bzw. für Codeshare/Allianz?

Gruß
Johannes

Ventus2cx
6. December 2010, 12:08
Das ist eben das Risiko, wenn man es sich mit den anderen verschertzt. Codesharing und auch die Zusammenarbeit mit Reiseveranstaltern und Reisebüros für Firmen wird mit diesem Verhalten schwierig. Sie Star Alliance ist da ganz klar in der Vormachtstellung aber die hat sie sich auch hart erarbeitet.

Auf mich wirkt das immer noch wie der kleine Hund, der sehr laut bellt......Aus der Sicht von PBA müssen sie wirklich aufpassen, dass sie 1) eine Lösung mit AUA finden und 2) sich nicht zu fest mit der Konkurrenz/Partner verkrachen.

Andere Destinationen können sicher interessant sein. Es gibt sicher Orte, die von Ostschweizern regelmässig angeflogen werden. Z.B. Frankfurt (Businessflüge und Umsteigen auf interkonti).

Phil
6. December 2010, 12:14
Altenrhein hat meines Wissens gar keine Flughafenkonzession, die Linienflüge zu einer anderen Destination ausser Wien zulassen würde.

josch
6. December 2010, 12:19
Altenrhein hat meines Wissens gar keine Flughafenkonzession, die Linienflüge zu einer anderen Destination ausser Wien zulassen würde.

Angesichts der bisherigen Methoden des PBA sollte dies kein Hindernis sein. Wo ein Wille, da ein unrechter Weg! http://images.ibsrv.net/ibsrv/res/src:www.pprune.org/get/images/smilies/evil.gif

Bin ich froh, daß beim PBA ein Österreicher involviert ist, sonst müsste ich mich zwecks potentieller bilateraler Spannungen im FF viel mehr zurückhalten :005:

Gruß
Johannes

AvroFan
2. February 2011, 21:01
Heute durch Zufall gesehen: Das Flugzeug für die Peoples Vienna Line wird vorbereitet: http://www.peoples.ch/en/component/content/article/105-er-ist-es.html

Embraer 170 OH-LEO. Zur Zeit noch bei Finnair im Einsatz.

N251AY
2. February 2011, 21:24
Also die 400.- für VIE retour sind nicht gerade Nichts :(

viasa
3. February 2011, 18:33
Embraer 170 OH-LEO. Zur Zeit noch bei Finnair im Einsatz.

Sämtliche Quellen sagen bisher, dass es die OH-LEL wird. Mal schauen, was es schlussendlich wird.

AvroFan
3. February 2011, 21:30
Macht Sinn, die wurde ja schon seit 22.1. nicht mehr im Flug getrackt. C-Check und Lackieren dauert ja auch ne Weile. Vielleicht hat Finnair nur irgendeine 170 vorgeführt und nicht die, die es werden soll.

Markus79
3. February 2011, 21:51
Also die 400.- für VIE retour sind nicht gerade Nichts

Ja, das ist dann vielleicht in etwa der Preis, ab dem es kostendeckend wird (sofern der Flieger einigermassen ausgelastet ist)...

N251AY
3. February 2011, 22:01
Ja, das ist dann vielleicht in etwa der Preis, ab dem es kostendeckend wird (sofern der Flieger einigermassen ausgelastet ist)...

Schon klar. Ich sag nur, was ich als potenzieller Kunde empfinde :005:

retoisler
22. February 2011, 21:23
Die Lage verschärft sich weiter; offenbar hat man in Altenrhein bereits jetzt Hinweise auf die AUA (z.B. am Check-In) entfernt....:

- Link/Meldung auf 20 Minuten online.ch (http://www.20min.ch/news/ostschweiz/story/Flughafen-Knatsch-spitzt-sich-zu-24126029)

Wie das wohl ausgeht.... :confused: :009:

Reto

Ventus2cx
23. February 2011, 07:48
Die Lage verschärft sich weiter; offenbar hat man
Wie das wohl ausgeht.... :confused: :009:



Hoffentlich mit einem schönen Fall auf die Schnauze für die Altenrheiner!! So arbeitet man wirklich nicht mit Partnern zusammen.

vallewipp
24. February 2011, 21:45
Also ich geb der Peoples maximal 3 - 6 Monate! AUA praktiziert solche "Races" schon seit zig Jahren auf der Innsbruck - Wien Strecke und hat immer gewonnen. Egal ob gegen Air Alps, Skyeurope und den hoffnungsträger zuletzt Niki!!
Aber viel spass meine Freunde mit einem Embraer gegen eine Dash zu fliegen, welche in den DOC`s um einiges tiefer ist als der Jet!!! UIUIUIUI na mal schauen ob der flieger von Peoples überhaupt in ACH einschwebt??!! :-)

Achja -> das ist der Flieger: 17000139 OH-LEL und von Lieferdatum steht da nix, geschweige denn ist das Teil mal geplant zu einem Painting oder beim Bazl als Abnahme angemeldet!

retoisler
24. February 2011, 22:26
Achja -> das ist der Flieger: 17000139 OH-LEL und von Lieferdatum steht da nix
Es gibt allerdings verschiedene Informationen, welche Maschine es denn schlussendlich sein soll. People's selber bildet auf ihrer Website in den News (http://www.peoples.at/de/journal--news/105-er-ist-es.html) jedenfalls die OH-LEO ab....!
....geschweige denn ist das Teil mal geplant zu einem Painting oder beim Bazl als Abnahme angemeldet!
Naja, das BAZL in Bern hat vermutlich einfach nichts damit zu tun, weil der Flieger eine OE-Regi erhalten soll. Der Grund sei, dass der Hauptsitz in Dornbirn, Vorarlberg, liegt.

Reto

Ventus2cx
11. March 2011, 15:05
http://www.20min.ch/news/ostschweiz/story/AUA-will-sich-nicht-verdraengen-lassen-23383189

Und weiter gehts :cool:

Freut mich ehrlich gesagt, dass sich die AUA das nicht einfach gefallen lässt. Langfristig wird sie sowiso am längeren Hebel sein, weil die Peoples erst mal bis 2015 überleben muss. Das alleine ist schon fraglich.

Langfristig sehe ich nur die pleite der Peoples auch wenn da viele ganz anderer Meinung sind. Aber am Ende wird abgerechnet :D

benyus
13. March 2011, 18:13
Hei Camillo
Ihre Einschätzung betreffs People's Viennaline in Ehren. Sind Sie nicht auch der Ansicht, dass man immer beide Seiten kennen sollte, um sich ein Urteil bilden zu können? Sonst besteht nämlich die Möglichkeit, dass dieses sehr einseitig ausfällt. Man könnte sich informieren, aber wie Samuel Johnson treffend sagte: "Wir neigen dazu, Unbekannten zu glauben, weil sie uns noch nie betrogen haben!"
Gruss Beny Frei
:001:

N251AY
13. March 2011, 18:30
Hei Camillo
Ihre Einschätzung betreffs People's Viennaline in Ehren. Sind Sie nicht auch der Ansicht, dass man immer beide Seiten kennen sollte, um sich ein Urteil bilden zu können? Sonst besteht nämlich die Möglichkeit, dass dieses sehr einseitig ausfällt. Man könnte sich informieren, aber wie Samuel Johnson treffend sagte: "Wir neigen dazu, Unbekannten zu glauben, weil sie uns noch nie betrogen haben!"
Gruss Beny Frei
:001:

Naja... einige Fakten kennen wir sehr wohl. Zum Beispiel wissen wir, dass AUA ein Unternehmen mit 42 Flugzeugen und dazu noch LH-Tochter ist. Die können es sich also garantiert über eine längere Zeit leisten, eine einzelne Strecke trotz Verlusten zu bedienen als die Vienna Line, die nur diese eine Strecke hat.
Auch wissen wir, dass die Vienna Line mit einem Embraer-Jet ins Rennen geht, der bei schlechter Auslastung bald sehr, sehr teuer werden wird.

viasa
13. March 2011, 19:20
Noch 15 mal schlafen, dann werden wir sehen, ob People's Viennaline tatsächlich abheben wird.

Bisher hat dieses Unternehmen aber nach meinen Kenntnissen noch keine Air Operator Certificate. Die beantragten und zugesprochenen Slots in Wien sollen anscheinend auch verloren gegangen sein, weil eben kein AOC vorliegt.

Hingegen ist die Embraer 170 (OH-LEO, msn 17000150) am 25. Februar 2011 bei Finnair ausser Dienst gestellt worden und wird für People's Viennaline vorbereitet. Die zukünftige Regi hat übrigens schon mal ein Flugzeug (MD-87) der Austrian Airlines getragen...

benyus
13. March 2011, 19:27
Geschätzter Oli
Aufgrund dieses eher bescheidenen Wissens würde ich überlegen, ob ich a) mir ein Urteil bilden möchte. b) dieses in einem öffentlichen Forum breitschlagen will und c) fast schon dafür "beten" wollte, dass ein, warum auch immer gewünschter worst case eintreffen soll.Wissen Sie denn auch, was die Lufthansa mit den kleinen Linien im Schilde führt? Wissen Sie, was an Kapital hinter der Viennaline steht? Wissen Sie, dass LH den Ertrag überall maximieren muss, um nicht vom Swiss-Gewinn andere finanzieren zu müssen? (Da sind auch keine Idioten am Ruder!)
Übrigens wird eine E170 nicht teurer, durch schlechte Auslastung, der Gewinn könnte aber sehr wohl schrumpfen. Das hat schon die AUA mit den Dash's erleben müssen.

Und..ja Viasa, auch das ist nur Halbwissen!

Mich würde interessieren, was hinter diesen negativen Kommentaren steckt,
es ist doch nicht etwa nur Neid?

Gruss
Beny

viasa
13. March 2011, 20:23
Und..ja Viasa, auch das ist nur Halbwissen! Beny

Dann sag mir bitte mal, wovon du wissen willst, dass die Altenrhein Luftfahrt GmbH wirklich ein AOC hat?

Hier das offizielle Verzeichnis: http://www.bmvit.gv.at/verkehr/luftfahrt/flughaefen/unternehmen/flaeche/index.html Und da steht von denen noch gar nix drin... Bei meine restlichen Angaben zu der E170 musst du mir einfachmal glauben.

Mich würde interessieren, was hinter diesen negativen Kommentaren steckt, es ist doch nicht etwa nur Neid?

Nein ist es nicht. Ich habe weder etwas davon, wenn die abheben, noch wenn die scheitern... Aber magst du dich noch an Air Switzerland erinnern? Falls ja, dann weisst du vielleicht, weshalb man nicht uneingeschränkt ein Projekt hochjubeln soll.

N251AY
13. March 2011, 20:24
Hmm.. Beny, dann teile doch dein Wissen mit uns!

benyus
13. March 2011, 21:21
@Oli und Martial
Ich bin leider nicht autorisiert, mein Wissen breitzuschlagen. Aber, geht doch einfach mal davon aus, dass die People's Viennaline spätestens beim Start am 28. März um 06:30 Uhr im Besitz eines AOC sein wird.
Genau so, wie eine Schwalbe noch keinen Sommer macht, so hat die Ankündigung einer neuen Airline nichts zu tun mit
Hochjubeln! Gejubelt wird wahrscheinlich dann beim ersten Start und dann wahrscheinlich noch ein paar Mal, bis die takeoffs schliesslich zur täglichen Routine geworden sind!. Ihr dürft gerne als Spotter dabei sein. Das heisst aber dann, früh aus den Federn...Ihr wisst 28.März 06:30 Uhr!;)

Sonniger Gruss aus AZ

N251AY
13. March 2011, 21:40
Das hat jetzt meine Meinung nicht wirklich beeinflusst...

benyus
13. March 2011, 21:56
Das hat jetzt meine Meinung nicht wirklich beeinflusst...

Das muss nicht sein, eine Meinung muss man sich mit viel Fleiss und der Sicht nach allen Seiten erarbeiten. Frei nach George Berkeley: "Wenige Menschen können denken, aber alle wollen eine Meinung haben."
Das mit dem denken ist kein Vorwurf!, geschrieben hat's ja schliesslich G. Berkeley:D

Gruss
Beny

Superjet
13. March 2011, 22:19
Falls du es nicht merkst........... du ziehst die Airline gerade selber runter mit deinen Antworten. Besserwissen und doch nix sagen kommt nie gut bei eventuellen Kunden an und zudem: Eine Meinung kann jeder Mensch haben, da muss man nicht mal arbeiten dafür ;)

benyus
13. March 2011, 23:13
Hallo Christoph
Sorry, ich weiss nicht, was meine Antworten mit einem zukünftigen Kunden zu tun haben sollen. Der will nämlich nach Wien fliegen, günstig, pünktlich und bequem. Der will nicht mit Halbwissen und "Hörensagen" spekulieren. Warum wird eigentlich so wenig in Geduld geübt? Martial hat ja geschrieben: "Noch 15 mal schlafen" und dann wissen wir alle, was Sache ist und schlafen die nächsten paar mal eventuell besser!
Besser wissen, nichts sagen dürfen und sich daran halten, kommt meistens nicht schlecht an. Und runterziehen, was immer das heissen soll, kann die Airline im Moment niemand, sie ist ja immer noch auf dem Boden.:D

Gruss
Beny

N251AY
13. March 2011, 23:17
Fazit: Du hättest dir deinen Beitrag vor 5 Stunden ebenso gut sparen können :(

benyus
14. March 2011, 01:35
Danke Oli
Bist Du Lehrer? Die haben nämlich meistens nicht die Eier, zu sagen, dass sie jetzt die Diskussion schliessen möchten und ziehen dann auch ein nicht immer passendes Fazit. Aber schau nochmal zurück, begonnen hast Du, oder schreibst Du auch unter dem Pseudonym Camillo, den ich angeschrieben habe? Leider verstehe ich die negativen Voten in diesem Tread immer noch nicht. Niemand hat etwas von einem Scheitern der Viennaline, aber jeder ist ein potentieller Profiteur, falls er oder sie günstig und super betreut nach Wien fliegen will.:confused::confused:

Hotas
14. March 2011, 06:37
Nach langem Betrachten des Gesamtbildes bin nun auch ich zur Überzeugung gekommen, dass hier der Gaggihaufen irgendwie gewaltig am dampfen ist *hüstel*.
Ich gebe zu, Benyus, es ist Bauchgefühl und ich habe keine Ahnung, was im Hintergrund abgeht. Aber häufig sagt das äussere Bild des Geschehens einiges darüber aus, was im Innern des Systems abgeht. Um so schöner, wenn es hier nicht so ist. Ich bin gespannt wie eine C-Saite.

TheAviator
14. March 2011, 06:46
Was mir an der ganzen Sache nicht klar ist: Wieso prügeln sich eigentlich zwei Airlines darum, genau an den selben Ort hinzufliegen? Es muss doch ab St. Gallen Dutzende weitere gute Destinationen geben? Aus Sicht des Flugplatzes MUSS es ja ideal sein, zwei Linienunternehmen zu bedienen?

Ich versteh's nicht...

Gruss
Urs

Ventus2cx
14. March 2011, 09:35
Hei Camillo
Ihre Einschätzung betreffs People's Viennaline in Ehren. Sind Sie nicht auch der Ansicht, dass man immer beide Seiten kennen sollte, um sich ein Urteil bilden zu können? Sonst besteht nämlich die Möglichkeit, dass dieses sehr einseitig ausfällt. Man könnte sich informieren, aber wie Samuel Johnson treffend sagte: "Wir neigen dazu, Unbekannten zu glauben, weil sie uns noch nie betrogen haben!"
Gruss Beny Frei
:001:

Ist mir ehrlich gesagt total egal von wem ich alles Infos einholen sollte damit es dir passt. Ich sage hier nur meine Meinung, damit ich in fünf Jahren sagen konnte, dass ich Recht hatte. Überzeug mich doch vom Gegenteil, ich wünsche viel Spass damit.

Und ja, ich würde es Markus Kopf wünschen, wenn er auf die Schnauze fällt. Mit dem habe ich eben auch noch eine Rechnung offen und glaub mir, ich weiss wie der arbeitet!

josch
14. March 2011, 10:02
Was mir an der ganzen Sache nicht klar ist: Wieso prügeln sich eigentlich zwei Airlines darum, genau an den selben Ort hinzufliegen?


Verfolge mal den Verlauf der ganzen Aktion - dann wirst Du erkennen, daß es zwischen der AUA, welche dereinst die Rheintalflug übernahm, und Altenrhein einen Deal hatte bzw. noch hat (Kündigungsfrist).

Ich bin schon recht gespannt, wie sich die Sache entwickelt. Ein Duell Vorgartenzwerg gegen Koloss (LH-Konzern) verspricht immer spannend zu werden und ich bin gespannt, was für Taktiken noch im Ärmel der Rheintaler lauern.

Gruß
Johannes

viasa
15. March 2011, 18:36
Hier das erste Bild

http://img859.imageshack.us/img859/4255/peoplese170.jpg

ZRH-AACO
15. March 2011, 23:45
Naja... einige Fakten kennen wir sehr wohl. Zum Beispiel wissen wir, dass AUA ein Unternehmen mit 42 Flugzeugen und dazu noch LH-Tochter ist. Die können es sich also garantiert über eine längere Zeit leisten, eine einzelne Strecke trotz Verlusten zu bedienen als die Vienna Line, die nur diese eine Strecke hat.
Auch wissen wir, dass die Vienna Line mit einem Embraer-Jet ins Rennen geht, der bei schlechter Auslastung bald sehr, sehr teuer werden wird.

Nun, JEDES Flugzeug wird bei schlechter Auslastung schnell sehr teuer ! DAS also ist wohl kaum sensationell. Dass eine "ONE-ROUTE-AIRLINE" unternehmerisch riskant ist, dürfte wohl klar sein. Allerdings sprach man bei AUA ja nie von einer verlust-bringendenden Strecke oder von regional-sozialem Engagement.

Der obige Text deutet darauf hin, dass von Verlusten auf dieser Route ausgegangen wird. Was wie gesagt früheren Aussagen der AUA widerspricht.

Bei jeder neuen Firma gibt es natürlich das Risiko des Scheiterns, das gehört eben dazu. Wären aber nie Risiken eingegangen worden, hätte es auch nur wenig Fortschritt gegeben.

Gruss

Ernesto

N251AY
16. March 2011, 00:05
Allerdings sprach man bei AUA ja nie von einer verlust-bringendenden Strecke oder von regional-sozialem Engagement.

Der obige Text deutet darauf hin, dass von Verlusten auf dieser Route ausgegangen wird. Was wie gesagt früheren Aussagen der AUA widerspricht.

Ich sag dir warum: Weil man durch die neu entstandene Konkurrenz plötzlich bereit ist, die Preise zu senken. Und zwar offensichtlich so weit, dass es nicht mehr rentiert. Aber ist der "Feind" mal weg, kann man ja wieder Geld machen...

Wegen dem Flieger: Möglich, dass das Schwachsinn ist, ich weiss schlicht zu wenig über die beiden Flieger. Aber VERMUTEN tu ich schon, dass die Dash mit - sagen wir - 25 Pax rentabler ist als der Embrio. Ihr dürft mich gern korrigieren.

benyus
17. March 2011, 23:29
Verschwörungstheoretiker am Werk!:001:

Aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen,glaube ich zu wissen, dass auch für die Reisenden mit der People's Viennaline, die Türen im Flughafen Wien weit offen stehen werden. Wäre das nicht der Fall, dann könnte man, gut begründet von zwielichtigem Gebaren sprechen. Wo da sonst zwielichtiges Gebaren zu orten ist, müsste vielleicht, mit realistischen "Beweisen", untermauert werden, wenn solche Aussagen nicht als leeres Gewäsch eingestuft werden sollen!
Gruss
Beny

josch
18. March 2011, 08:49
Mit "zwielichtig" spiele ich darauf an, wie der Vertrag mit der AUA aufgekündigt wurde.

Da Du offenbar über top-insights sowie connections verfügst, kannst Du ja hier alles in Wohlgefallen auflösen und beispielsweise erklären, warum man den Vertrag mit der AUA so anti-gentlemen-style gekündigt hat. Ich schätze mal, dass Du das trotz allfälliger Verschwiegenheitsklausel darlegen kannst, weil das ja an sich PR-Arbeit wäre und das People-Projekt dies vor allem in Österreich recht gut gebrauchen kann - denn "Gewäsch" (wie von mir oben abgelassen) ist insofern gefährlich, als daß viele Menschen es zu glauben pflegen - vor allem dann, wenn keine wirklich stichhaltigen Informationen von Seiten jener nach aussen dringen, die es betrifft bzw. welche die Position haben, es aufzuklären.

Also...ich bin ganz Ohr...eeh..Auge!

[Edit]: Als Zeichen der Einsicht und des Entgegenkommens entferne ich meinen obigen Beitrag. Somit wird ein deinerseitiger Beitrag der Darlegung sozusagen auf unvergifteten Boden fallen.

Gruß
Johannes

Viti
18. March 2011, 16:32
Tagblatt Online, 18. März 2011 01:05:58
People's tauscht Slot mit Austrian

Die am 28. März erstmals nach Wien abhebende People's Viennaline kann nun doch wie erhofft den ersten von drei Flügen täglich um 6.50 Uhr, statt wie Mitkonkurrent AUA schon um 6.30 Uhr anbieten. Laut People's-CEO Armin Unternährer hat sich die Austrian Airlines bereit erklärt, einen frei werdenden Slot zu tauschen. Die weiteren Wien-Flüge von People's starten um 10.10 und 17.15 Uhr (Montag bis Freitag), sowie 8.25 Uhr (samstags)und 17.15 Uhr (sonntags). (rtl)

benyus
19. March 2011, 00:39
Mit "zwielichtig" spiele ich darauf an, wie der Vertrag mit der AUA aufgekündigt wurde.

Hallo Johannes,
Wie denn? Was wurde denn Deiner Meinung nach bei dieser Kündigung nicht richtig gemacht? Waren da Formfehler oder wurden beleidigende Worte gewählt? Wir waren beide nicht dabei. Ich würde mir deshalb kein Urteil über die Form der Kündigung erlauben. Zur Kündigung selber: Im Geschäftsleben gehören Vertragsabschlüsse und deren Kündigung zum Alltag. Dahinter stehen überwiegend knallharte Business-Gedanken. Sentimentalitäten finden da meistens keinen Platz. Die Auflösung eines Vertrages mit Attributen, wie "gentlemen-style" oder eben "anti-gentlemen-style" zu beurteilen, finde ich etwas gewagt. Darüber könnten wir diskutieren. Mach mal einen Vorschlag, wie man einen Vertrag gentlemen-like kündigt. Eine andere Frage ist natürlich, ob man einen solchen Vertrag überhaupt kündigen darf? Dazu eine einfache Frage: Glaubst Du, dass die AUA, oder Mama Lufthansa sich irgendwelche Gedanken darüber gemacht hätten, wenn die Kündigung von deren Seite ausgegangen wäre? Auch hier wissen wir beide nicht, was der Inhalt der Gespräche war, die der Kündigung voraus gingen. Darf man sich mit diesem fehlenden Wissen ein Urteil bilden? Das kann dann eben nur von Emotionen beeinflusst sein. Die Frage stellt sich dann, "wem bringt das was?"

josch
19. March 2011, 06:37
Gut argumentiert!

Auf knallharter Businessebene ist an der Sache natürlich nichts Verwerfliches und es ist alles vollkommen "normal" abgelaufen. Mir gefällt diese Herangehensweise dennoch nicht und auf Kommunikationsebene hätte man zumindest etwas professioneller agieren können. Die AUA wurde in einer gewissen Phase der Causa abgekanzelt, wie ein Rotzbub. Und ja - natürlich ist das auch emotional behaftet.

Aber lassen wir es einfach so stehen, wie Du gesagt hast! Die moderne Marktwirschaft ist beinhart (in den USA noch ein wenig mehr) und wer es aus eigener Kraft schafft, hat es sich zumeist mühsam erarbeitet respektive auch erkämpft - teilweise unter rauhen Massnahmen. Allerdings fällt mir in diesem Zusammenhang auch zwangsläufig ein: "Wer zum Schwerte greift, wird durch das Schwert umkommen..."

Gruß
Johannes

P.S.: "Gentlemen-style" versus "Anti-gentlemen-style" wäre für mich etwa der Vergleich zwischen einem nach internationalen Regeln ausgeführten Fechtturnier vs. einem Bareknuckle-Boxkampf. Es zählt nicht ausschliesslich das formelle Ergebnis (Sieg, Niederlage, Remis) - welches in beiden Fällen gleich sein kann -, sondern auch, WIE und unter welchen Bedingungen es zustande kam.

tamiko
20. March 2011, 21:30
Maschine fliegt bereits mit den vollen PEOPLE's Farben! => http://www.airliners.net/photo/People%E2%80%99s-Viennaline/Embraer-ERJ-170-100LR-170LR/1886240/L/

LG, Joseph

Superjet
20. March 2011, 21:52
Klar......... wird ja Morgen Nachmittag in St. Gallen erwartet :cool:

Schlachter Andreas
21. March 2011, 19:07
Ich stell jetzt einfach mal die Fotos hier rein.

Laura ist da. Gelandet am 21.03.2011 kurz vor 17:00 Uhr in LSZR

http://img828.imageshack.us/img828/6826/as010095.jpg

http://img707.imageshack.us/img707/8893/as010099.jpg

http://img864.imageshack.us/img864/6992/as010102.jpg

http://img121.imageshack.us/img121/4450/as010111.jpg

http://img220.imageshack.us/img220/9257/as010118.jpg

http://img228.imageshack.us/img228/5402/as010126.jpg

http://img708.imageshack.us/img708/1715/as010152.jpg

http://img855.imageshack.us/img855/2743/as010179.jpg

http://img138.imageshack.us/img138/9256/as010212.jpg

http://img155.imageshack.us/img155/8100/as010215.jpg

http://img833.imageshack.us/img833/1512/as010229.jpg

http://img862.imageshack.us/img862/5006/as010237.jpg

http://img132.imageshack.us/img132/3466/as010243.jpg

http://img826.imageshack.us/img826/261/as010244.jpg

http://img24.imageshack.us/img24/2853/as010259.jpg

http://img828.imageshack.us/img828/955/as010271.jpg

http://img851.imageshack.us/img851/8929/as010275.jpg

Einen besonderen Dank an die nette Flughafenmitarbeiterin, die zwar jetzt meinen Vornamen kennt, deren Name ich aber leider nicht in Erfahrung bringen konnte.

Des weiteren spezielle Grüße an Hermann und Carlos. Ich hoffe eure Ausbeute hat sich auch gelohnt.

SimonXX
21. March 2011, 19:40
Der Stoffbezug der Sitze hat ja den Charme eines 70er-jahre Reisebuss:001:

tino-dietsche
21. March 2011, 19:44
Hallo Andreas

Sehe leider die Bilder nicht, kann aber auch am gesicherten WLAN liegen in dem ich im Moment noch surfe. Sitze im Moment direkt neben "Laura" und muss dann Zuhause gleich schauen wie deine Bilderausbeute war.
Warst du auch auf dem Vorfeld?

Gruss aus LSZR,
Tino

PS: Ein paar erste Bilder von mir gibt es auf der Airport-Webseite unter folgendem Link (http://www.peoples.ch/journal-eintraege/129-endlich-sie-ist-da.html#). Der Rest kommt dann wohl in der nächsten Woche oder so in einem Special-Report.

Schlachter Andreas
21. March 2011, 19:54
Hallo Andreas

Sehe leider die Bilder nicht, kann aber auch am gesicherten WLAN liegen in dem ich im Moment noch surfe. Sitze im Moment direkt neben "Laura" und muss dann Zuhause gleich schauen wie deine Bilderausbeute war.
Warst du auch auf dem Vorfeld?

Gruss aus LSZR,
Tino

PS: Ein paar erste Bilder von mir gibt es auf der Airport-Webseite unter folgendem Link (http://www.peoples.ch/journal-eintraege/129-endlich-sie-ist-da.html#). Der Rest kommt dann wohl in der nächsten Woche oder so in einem Special-Report.

Hallo Tino!

Das muss an deinem WLan liegen, dass du die Bilder nicht siehst. Und dass du dich nicht von Laura losreissen kannst, hab ich mir schon gedacht. Vermutlich wirst heute nacht im Schlafsack neben ihr schlafen :005:
Um deine Kamerapositino haben dich wieder einige Spotter beneidet.

Ja das war mein erstes Mal auf dem Vorfeld in ACH. Dank der netten blonden Dame an der Tür zum Vorfeld. Herzlichen Dank nochmals an die Dame.

Weitere Fotos und auch ein Interview mit Markus Kopf gibt es bei Vorarlberg Online (http://www.vol.at/peoples-embraer-jet-in-altenrhein-gelandet/news-20110321-07181833) , beim ORF Vorarlberg (http://vorarlberg.orf.at/stories/505667/) und in der Sendung Vorarlberg heute (http://tvthek.orf.at/programs/70024-Vorarlberg-heute/episodes/2065639-Vorarlberg-heute/2067855-Flugzeugtaufe---) (Beitrag ist für 7 Tage online abrufbar).

Mikael_Gil
21. March 2011, 20:12
schön, dass es vorwärts geht. Gefällt mir gut, und auch innen sieht er toll aus. Wünsche viel erfolg dieser Linie, verdient hätten sie es.
Lg M

josch
22. March 2011, 06:53
Der Stoffbezug der Sitze hat ja den Charme eines 70er-jahre Reisebuss:001:

Das Interieur wurde nicht verändert. Bekanntlich kommt die Maschine von Finnair (Weiss-Blau - alles klar?).
Es ist eher davon auszugehen, daß die Designer des People-Corporate Designs dazu angehalten wurden, die Farben deshalb in Weiss/Blau/Grau zu halten, damit es zum AY-Interieur passt. Wenn man will, kann man im CD natürlich den Bodensee (Blau) und die Berge (Weiss/Grau) erkennen - so würde ich es zumindest verkaufen :005:

Guckst Du hier! (http://www.airliners.net/photo/Finnair/Embraer-ERJ-190-100LR-190LR/1171295/L/)

Gruß
Johannes

ErnstZ
22. March 2011, 12:33
Wünsche viel erfolg dieser Linie, verdient hätten sie es.


Was haben sie denn so Spezielles gemacht, dass sie es verdient hätten? Weil sie gegenüber der AUA so zuvorkommend in den Verhandlungen aufgetreten sind?

Gruss Ernst

Viti
22. March 2011, 13:43
Was haben sie denn so Spezielles gemacht, dass sie es verdient hätten? Weil sie gegenüber der AUA so zuvorkommend in den Verhandlungen aufgetreten sind?

Gruss Ernst

Den Erfolg müssen die sich natürlich erst noch erarbeiten. Aber warum hätte denn die AUA im heutigen gnadenlosen Konkurrenzkampf in den Verhandlungen zuvorkommend behandelt werden müssen? :confused:

Mikael_Gil
22. March 2011, 14:21
naja das ist Business, aber schon mal überlegt wie die grossen mit den kleinen umgehen?

tino-dietsche
22. March 2011, 20:51
Hallo Zusammen,

Anbei noch ein paar bewegte Bilder von "Laura's" Erstlandung in St. Gallen-Altenrhein.
Halt nur aus einer Perspektive, aber fotografieren und filmen geht nicht so gut und so habe ich die filmende Kamera parkiert während die Fotokamera mit mir auch mal vor der Maschine zu sehen ist... ;-)

http://www.youtube.com/watch?v=cLYpp_fILpo

Gruss Tino

Schlachter Andreas
23. March 2011, 15:40
Jaja, Tino hat immer die besten Plätze für seine Kameras :)

bleuair
23. March 2011, 19:19
Kamerapositino
Gut gebrüllt, Andreas :D

War das eine Typ-Erstlandung? Interessant jedenfalls die (temporäre) OH- Regi mit der Österreich-Flagge... Wenigstens kriegt man jetzt in ACH täglich schöne Flieger zu Gesicht. :008:

"Papi, wieso muess ig zTrinke am Flugi arüehre?" - "Laura, das erkläri dir de später mau, lue, d'Lüt warte!" :007:

vallewipp
23. March 2011, 20:04
Aber da biste rumgetigert oder Tino???? dich sieht man ja nur mehr durchs bild "fliegen"!! :)

consti
23. March 2011, 20:13
War nicht der einzige xD

gruess Consti

tino-dietsche
23. March 2011, 20:52
Hallo

War das eine Typ-Erstlandung?
Ja, war die erste Embraer 170 die in St. Gallen-Altenrhein gelandet ist.

Interessant jedenfalls die (temporäre) OH- Regi mit der Österreich-Flagge..
Mittlerweile ist die finale Regi von "Laura" sichtbar...
http://www.airpics4you.ch/flightforum/2011/03_2011/2011-03-22_12h-59m-54s.jpg

Aber da biste rumgetigert oder Tino???? dich sieht man ja nur mehr durchs bild "fliegen"!!
An so einem Tag kann ich nicht mehr anders und da gibt es nichts anderes als rumtigern und möglichst viele Impressionen auf den Chip zu bringen. :005::rolleyes:

Gruss Tino

Schlachter Andreas
24. March 2011, 05:12
Gut gebrüllt, Andreas :D

War das eine Typ-Erstlandung? Interessant jedenfalls die (temporäre) OH- Regi mit der Österreich-Flagge... Wenigstens kriegt man jetzt in ACH täglich schöne Flieger zu Gesicht. :008:

"Papi, wieso muess ig zTrinke am Flugi arüehre?" - "Laura, das erkläri dir de später mau, lue, d'Lüt warte!" :007:

das war doch die finnische Flagge

consti
24. March 2011, 08:22
So, hier noch ein paar von mir:

http://server8.cyon.ch/~constich/Medien/Flighforum/spotting/laura/01.jpg

http://server8.cyon.ch/~constich/Medien/Flighforum/spotting/laura/02.jpg

http://server8.cyon.ch/~constich/Medien/Flighforum/spotting/laura/03.jpg

http://server8.cyon.ch/~constich/Medien/Flighforum/spotting/laura/04.jpg

gruess Consti

bleuair
24. March 2011, 11:43
das war doch die finnische Flagge
Rot-weiss-rot = Österreich. Finnland (http://de.wikipedia.org/wiki/Flagge_Finnlands) = blaues skandinavisches Kreuz auf weissem Grund. Auf den Bildern sehe ich deutlich Rot neben dem OH- ... :confused:

Schlachter Andreas
24. March 2011, 16:53
Rot-weiss-rot = Österreich. Finnland (http://de.wikipedia.org/wiki/Flagge_Finnlands) = blaues skandinavisches Kreuz auf weissem Grund. Auf den Bildern sehe ich deutlich Rot neben dem OH- ... :confused:

Hmm. Jetzt wo du das schreibst, stimmt eigentlich.
Man sollte halt sein Hirn am Morgen einschalten und nicht einfach drauf los posten. Aber jetzt wissen wir ja, warum da schon die Österreichische Flagge drauf war.

Touni
27. March 2011, 23:58
Lustiger Beitrag über den Flughafen und der neuen Airline:
http://www.videoportal.sf.tv/video?id=a357eeb3-3843-41cd-ad60-c2a9a264489c

Schade, die Dash als super Flugzeug, als Traktor zu bezeichnen.

retoisler
28. March 2011, 04:58
Lustiger Beitrag über den Flughafen und der neuen Airline:
http://www.videoportal.sf.tv/video?id=a357eeb3-3843-41cd-ad60-c2a9a264489c

Schade, die Dash als super Flugzeug, als Traktor zu bezeichnen.
Danke für den Hinweis. Das tönt nach sehr viel Selbstbewusstsein auf Seiten von Peoples ViennaLine! Ach ja, heute geht's richtig los! Good Luck!

Reto

N251AY
28. March 2011, 08:36
Ich sehe schwarz - Für alle.

retoisler
28. March 2011, 09:24
Naja, bei dem Wetter wird nicht gleich tausendfach nach Altenrhein gepilgert worder sein; daher mein Büro-/Webcam-Spotting zum Thema Peoples. Den Erstflug habe ich mangels Anwesenheit um 06.50 h im Büro noch verpasst, aber immerhin die Erstlandung von PE101 mitgekriegt:

http://www.luftfahrt.ch/2011.03.28_PE101.jpg
Die Embraer 170 OE-LMK setzt aus Wien kommend um 10.01 h in Altenrhein auf...
http://www.luftfahrt.ch/2011.03.28_PE101b.jpg
... und steht um 10.04 h bereits auf dem Vorfeld
http://www.luftfahrt.ch/2011.03.28_PE101c.jpg
... um 10.08 ist alles zum Aussteigen bereit.
© Peoples Airport (Webcam)
http://www.luftfahrt.ch/2011.03.28_Flugplan.jpg
© Vienna Airport & Peoples Airport
Ach ja, einen leichten Rückstand zur Marschtabelle hat man sich auf dem Flug von Wien schon eingehandelt... Für den Rückflug PE104 wirds zeitlich schon nicht mehr ganz 'on time' sein... Aber vielleicht kennt der Pilot dann ja eine Abkürzung :p

http://www.luftfahrt.ch/2011.03.28_PE104.jpg
... um 10.22 wird der Rückflug PE104 geboardet
© Peoples Airport (Webcam)


Reto

josch
28. March 2011, 09:29
Schade, die Dash als super Flugzeug, als Traktor zu bezeichnen.

Natürlich fliegt man als PAX lieber mit einem Jet als einem Turbrpop, und diesen Vorzug muss man definitiv groß rausbringen.
Aber derartige Aussagen - wie im Beitrag getätigt - sind marketingtechnisch weder raffiniert noch erreicht man damit eine seriöse Zielgruppe - das reicht maximal dazu aus, beim Sonntagsfrühshoppen Bauernfängerei zu betreiben und ist sozusagen unterstes Niveau :009:

Als Wiener kann man stereotyperweise nur sagen, daß da halt die "Ur-Provinzler" am Werke sind und es nicht anders können...

Gruß
Johannes

maxrpm
28. March 2011, 12:10
Abflug 6:50 Ankunft 7:50. Nur 1 h Blockzeit! So etwas ist bei den langen Anflugvektoren in VIE einfach nicht möglich. Zum vergleich der A319 braucht aus Innsbruck etwa 1h Blockzeit nach Wien.

tino-dietsche
28. March 2011, 20:02
Hallo Zusammen,

Anbei noch zwei Bilder vom Erstflug von heute Morgen....

http://www.airpics4you.ch/flightforum/2011/03_2011/2011-03-28_05h-59m-04s.jpg

http://www.airpics4you.ch/flightforum/2011/03_2011/2011-03-28_06h-06m-02s.jpg

Gruss aus der Ostschweiz,

Tino

Superjet
28. March 2011, 20:24
Die Passagierzahlen der nächsten Wochen zu sehen, wäre sehr spannend. Die Dash als Traktor zu bezeichnen und das Embrio als Formel1 Wagen zeugt von wenig Grösse. Ich setz mich ebenso gerne in einen Prob. Bin auch gespannt, wie es weitergeht.

Diuhh
28. March 2011, 20:46
Was für ein dämmlicher Name für eine Airline.

Wenigsten schöne Livery und schönes Flugzeug.

Tis
28. March 2011, 21:00
Die Passagierzahlen der nächsten Wochen zu sehen, wäre sehr spannend. Die Dash als Traktor zu bezeichnen und das Embrio als Formel1 Wagen zeugt von wenig Grösse. Ich setz mich ebenso gerne in einen Prob. Bin auch gespannt, wie es weitergeht.

Naja, offenbar (Cash-TV) sind sie ja sogar bereit, notfalls die ganzen 5 Jahre auszuharren und Verluste einzufliegen. Danach wäre dann ja der AUA-Vertrag weg und würde wohl nicht mehr erneuert.

Letztlich ist halt einfach die Frage, ob die Airline - sogar wenn sie dann dereinst Monopolist sein sollte - existieren kann. Sicher ist Jet vs. Prop beim Durchschnittspassagier ein Vorteil, und ich denke auch, dass man mit einem kleinen Team extrem motivierter Mitarbeiter einen besseren Service bieten kann als die grosse AUA. Ob das allerdings das Fehlen des AUA-Transfernetzes aufwiegt?

Der Schlüssel zum Ganzen ist wohl, wie viel Passagiere auf der ACH-VIE Linie Umsteiger sind, und wie viele nur nach Wien wollen. Ich hoffe, die Leute aus Altenrhein haben sich diese Zahlen angeschaut.


Grüessli,

Tis

N251AY
28. March 2011, 21:05
Naja, offenbar (Cash-TV) sind sie ja sogar bereit, notfalls die ganzen 5 Jahre auszuharren und Verluste einzufliegen.

Warum haben sie eigentlich nicht schlicht und einfach 5 Jahre gewartet?

josch
28. March 2011, 21:16
Naja, offenbar (Cash-TV) sind sie ja sogar bereit, notfalls die ganzen 5 Jahre auszuharren und Verluste einzufliegen.

Fragt sich, wer den längeren Atem hat und wer das in diesem Falle bezahlen wird. :009:

Ich hoffe wirklich, dass die Herren aus ACH entsprechend kaufmännische Sorgfalt an den Tag legen, um nicht ein betriebswirtschaftliches Himmelfahrtskommando daraus zu machen.

Das dickste Ende wäre wohl, wenn Peoples mittelfristig abhaust, die AUA zukünftig auf ACH pfeift und einen Codeshare mit Intersky ab Friedrichshafen (CATIIIb) bediente. Herrn Seewald kennt man ja schon aus Zeiten der Rheintalflug.

Naja - während die sich nun alle abstrampeln, werd' ich die Füsse hochlegen und mir meine Kalorien reinmampfen. Großes Kino wird es keines - eher "Bulle von Tölz"-mässig: Rambold Toni mit Partner gegen den Rest der Welt :D

Gruß
Johannes

ErnstZ
28. March 2011, 21:24
Naja, offenbar (Cash-TV) sind sie ja sogar bereit, notfalls die ganzen 5 Jahre auszuharren und Verluste einzufliegen. Danach wäre dann ja der AUA-Vertrag weg und würde wohl nicht mehr erneuert.

Heute im Schweiz Aktuell wurde noch ein interessanter Bericht über den Konkurrenzkampf ausgestrahlt. Der CEO Markus Kopf erwähnte dabei, dass der Konkurrenzkampf keinen Gewinn bringt, sondern pro Airline "etwa 3-4 Mio. € pro Jahr" an Kosten entstehen, sprich Verluste, die eingefahren werden.

>Link< (http://www.videoportal.sf.tv/video?id=f99b6ccd-3ea6-4d5e-8941-cb2ceb8540c7)

Wenn das richtig ist und man wirklich 5 Jahre so fliegen will, verliert man also 15-20 Millionen Euro. Hätte man damit nicht eine andere Destination aufbauen können? Und eben, die AUA kann das sicherlich verschmerzen, aber ein Startup-Unternehmen?

Gruss Ernst

Superjet
28. March 2011, 22:07
Mir ist mehr die Rechnung schleierhaft: Passagierzahl ist rückgängig und AUA streicht desshalb einen Flug und den Hangarplatz. Jetzt soll das durch eine eigene Airline wieder wettgemacht werden. Hm.......... dass geht nur durch viele Passagiere. Mal abgesehen vom Preis für den Flieger, sollen durch Passagiere die ganze Crew, Vermarktung, Gebühren usw. bezahlt werden. Für den Hangarplatz kriegt er immer noch kein Geld, da ja der eigene Flieger drinsteht und Gebühren gibt's nicht, weil der eigene Flieger steht. Und was ist, wenn der Flieger mal streikt oder einen Schaden hat...... Preissenkung bei den Tickets wird es da wohl auch nicht geben. Zumal sich ja jetzt max. 5 Jahre, 2 Airlines die rückläufigen Passagierzahlen teilen. Klar gibt es noch viele weitere Punkte aber grob gesehen........ krasses Vorhaben.

retoisler
28. March 2011, 22:15
Hätte man damit nicht eine andere Destination aufbauen können?
Die Sache ist nicht ganz einfach: St. Gallen-Altenrhein ist nach wie vor kein konzessionierter öffentlicher Regionalflugplatz. Siehe Artikel auf Cash-Online vom 18.10.2010 (http://www.cash.ch/news/alle/rss/chflugplatz_st_gallenaltenrhein_erhaelt_keine_konz ession-960054-448).

Dann bliebe noch die Frage, welche Destination und welche Airline...? Gerüchte (z.B. Hamburg oder Rotterdam) oder Gespräche gab es immer wieder, aber konkretisiert hat sich mit Ausnahme von einem missglückten Versuch einer Verbindung nach Mönchengladbach (D) 2007 kurzzeitig durch Smartline (bedient durch Avanti Air) eigentlich nichts....

Vielleicht gibt der Markt Ostschweiz/Vorarlberg/Bodensee einfach zu wenig her...?

Reto

Oman Air
29. March 2011, 09:51
Heute im Schweiz Aktuell wurde noch ein interessanter Bericht über den Konkurrenzkampf ausgestrahlt. Der CEO Markus Kopf erwähnte dabei, dass der Konkurrenzkampf keinen Gewinn bringt, sondern pro Airline "etwa 3-4 Mio. € pro Jahr" an Kosten entstehen, sprich Verluste, die eingefahren werden.

>Link< (http://www.videoportal.sf.tv/video?id=f99b6ccd-3ea6-4d5e-8941-cb2ceb8540c7)

Wenn das richtig ist und man wirklich 5 Jahre so fliegen will, verliert man also 15-20 Millionen Euro. Hätte man damit nicht eine andere Destination aufbauen können? Und eben, die AUA kann das sicherlich verschmerzen, aber ein Startup-Unternehmen?

Gruss Ernst


Und eben, die AUA kann das sicherlich verschmerzen, aber ein Startup-Unternehmen?:

Da bin ich mir keineswegs sicher dass die AUA das "so sicherlich verschmerzen" kann. Denen steht das Wasser längstens am Hals und, es steigt immer noch weiter!

Masterd28
29. March 2011, 18:05
Und eben, die AUA kann das sicherlich verschmerzen, aber ein Startup-Unternehmen?:

Da bin ich mir keineswegs sicher dass die AUA das "so sicherlich verschmerzen" kann. Denen steht das Wasser längstens am Hals und, es steigt immer noch weiter!

Die Frage ist vor Allem ob sie es verschmerzen wollen! Die AUA ist genug flexibel das Flugzeug kurzerhand auch anderswo einzusetzen. Wobei ich auch bei einem Ausstieg der AUA nicht sicher bin ob sich das rentiert... Naja, die werden das für sich schon durchgerechnet haben.

Gruess David

Hunter58
29. March 2011, 18:25
Die Dash als Traktor zu bezeichnen und das Embrio als Formel1 Wagen zeugt von wenig Grösse.
Ich weiss ja nicht, aber ich kenne da jemanden der ist Maintenancechef einer Airline die von beidem Einsetzt, und der wuerde das wohl sofort so unterschreiben...

Hangarqueen (Dash) und Arbeitspferd (EMB) ginge wohl auch.

tamiko
29. March 2011, 22:22
Falls es der eine oder andere noch nicht gesehen haben sollte:


Die beiden großen österreichischen Luftfahrtportale AustrianAviationNet und AustrianWings waren gestern beide am Peoples Erstflug VIE-ACH mit dabei an Board:

http://www.austrianwings.info/aw/?p=23650
Sehr, sehr umfangreiche Foto- und Videoreportage


http://austrianaviation.net/news-regional/news-detail/datum/2011/03/29/fotos-video-unterwegs-mit-peoples.html
Weniger umfangreich, aber im Video mit anderen Schwerpunkten als bei AustrianWings.

Wäre interessant, wie heute, ohne soviel "Presse" mit an Board die Auslastungen gewesen sind :)

Liebe Grüße
Joseph

tamiko
31. March 2011, 01:08
Heute (upps, eigentlich schon wieder gestern :D) am Tag 3 gab es einen kleinen Beitrag bei Vorarlberg online, anzusehen hier:

http://video.vol.at/aktuell/altenrhein-warum-fliegen-sie-mit-people-s#


Ein Passagier meint im Interview: "Es war ein ruhiger Flug und wir waren nur 3 Passagiere"



_
Joseph

Ventus2cx
31. March 2011, 08:08
Ein Passagier meint im Interview: "Es war ein ruhiger Flug und wir waren nur 3 Passagiere"





Ja damit schafft man es nicht mal einen Deckungsbeitrag zu erwirtschaften. Was wohl Greenpeace dazu sagt :005:

josch
31. March 2011, 15:15
Ein Passagier meint im Interview: "Es war ein ruhiger Flug und wir waren nur 3 Passagiere"


Fuel-to-"rote Zahlen"-converter :009:

Aber seien wir nicht voreilig - ich warte immer noch auf ein strategisches As aus dem Ärmel dieses Startups.

Gruß
Johannes

maxrpm
31. March 2011, 17:06
APA0469 5 CI 0213 Do, 31.Mär 2011
Verkehr/Luftfahrt/Flughafen/AUA/Wien/Vorarlberg/Schweiz
Technische Unregelmäßigkeit: "People's Vienna Line"-Jet kehrte um
Utl.: Neu gegründete Airline will Flugbetrieb aber noch heute wieder aufnehmen
Bregenz (APA) - Der Jet der seit Montag zwischen Altenrhein (Kanton St. Gallen) und Wien verkehrenden Fluglinie "People's Vienna Line" musste am Donnerstag kurz nach dem Start in der Bundeshauptstadt wieder in Wien-Schwechat landen. Wegen einer "technischen Unregelmäßigkeit" habe sich der Pilot zur Umkehr entschlossen, erklärte auf APA-Anfrage Armin Unternährer, Geschäftsführer des "People's Business-Airport St. Gallen-Altenrhein".
Betroffen war der Frühflug der "People's Vienna Line" mit planmäßigem Start um 8.30 Uhr. Genauere Details zu der technischen Unregelmäßigkeit konnte Unternährer vorerst nicht angeben. Der Jet werde nun in Wien vom Vertragspartner Niki Luftfahrt GmbH gewartet. "Sobald das Problem zu hundert Prozent behoben ist, fliegen wir wieder, das wird noch heute sein", so Unternährer. Gleichzeitig betonte er, dass "wir nicht das geringste Risiko eingehen wollen".
Die "People's Vienna Line" hat ihren Flugbetrieb am Montag aufgenommen, sie steht in direktem Konkurrenzkampf zur AUA (Austrian Airlines), die ebenfalls die Verbindung Altenrhein-Wien bedient. Während aber die AUA Turboprop-Maschinen einsetzt, fliegt die "People's Vienna Line" mit einem 76-sitzigen Embraer 170-Jet, den sie um kolportierte 14,5 Mio. Euro von der Finnair gekauft hat.

tamiko
31. March 2011, 17:45
Technische Unregelmäßigkeit: "People's Vienna Line"-Jet kehrte um



AVHerald
Incident: People's Viennaline E170 near Vienna on Mar 31st 2011, technical problem (http://www.avherald.com/h?article=43a36d06&opt=0)




ORF
http://vorarlberg.orf.at/stories/507625/
_
Joseph

N251AY
31. March 2011, 17:47
Wirklich Pech.

consti
1. April 2011, 09:25
Einen Technischen kann es immer geben!
Am ehesten, wenn Leute dran gearbeitet haben! Und mit Provinz hat das ganz sicher nicht zu tun, oder glaubst Du dass MK selber dranrumschraubt?!

Gabs doch bei Swiss auch schon, oder LH, oder AUA, oder sonst wo...

Andi_S
1. April 2011, 10:15
Als Provinzler bin ich auf alle Fälle immer wieder froh, dass unsere Großstädter die Lage des Landes fest im Griff haben. Sonst wären wir wohl alle schon längst ruiniert und würden wieder in Höhlen leben (Gott, wie oft hab ich das diesen Winter schon gehört) :008:

ErnstZ
1. April 2011, 13:56
Einen Technischen kann es immer geben!
Am ehesten, wenn Leute dran gearbeitet haben! Und mit Provinz hat das ganz sicher nicht zu tun, oder glaubst Du dass MK selber dranrumschraubt?!

Gabs doch bei Swiss auch schon, oder LH, oder AUA, oder sonst wo...

Ja das kann's immer geben und hat's bei LX, LH etc. schon viel gegeben. Was ich bei diesen Airlines aber noch nie gesehen habe ist die Aussage, dass die Ursache nicht bekannt gegeben wird.

Gruss, Ernst

INNflight
2. April 2011, 07:14
Es ist doch erstaunlich, wie negativ ein ganzes Luftfahrtforum gegen ein Airlineprojekt aus der Gegend wettern kann...

Wenn die Diskussion sinvolle Züge hätte, würd' sich eh keiner beschweren, die letzten zwei Seiten sind aber nicht gerade mit Fakten gespickt.

Das ganze erinnert mich schon jetzt schwer an Austrian vs. SkyEurope / Niki auf der Route Wien - Innsbruck.

Bei schlechtem Wetter, wenn OS nach Salzburg diverted ist und Niki in Wien gar nicht erst los flog, stand am nächsten Tag gleich in der Zeitung: Niki streicht Wien Flug....dass die tolle Austrian mit ihrem Fokker-o-mat auch nicht landen konnte, wurde nicht erwähnt. Soviel dazu.

Fakt ist doch... der Herr Kopf wird schon was richtig g'macht haben im Leben um die finanzielle Potenz zu schaffen. Eine halbherzige Herausfordererairline hätte das Fluggerät schon zu allererst gar nicht gekauft, sondern geleast.

Die 16-20 Millionen für den Jet dürften nicht soo weh getan haben, wenn er damit die paar Jahre Verlust machen wird (und das auch schon weiss...)

Hans Fuchs
2. April 2011, 15:28
um die finanzielle Potenz zu schaffenNicht verzagen, Madoff fragen. :rolleyes:

Hans

flyröme
2. April 2011, 15:32
Ja der Herr Kopf ist meiner Meinung nach nicht auf den Kopf gefallen.
Mal abgesehen von seinen 5 Unternehmen (die er aufgebaut hat und immernoch hat):

Er hats schön gesagt: Streiten sich zwei (AUA - Peoples) freut sich der dritte (Flughafen - Er)!
AUA hat ihm vllt auch Druck betr. Gebühren gemacht und auf Grund von einerseits weniger Passagieren eine Verbindung + Hangar gecancelled. Okay, so rentiert der Flughafen nicht mehr so toll!
Was machen? Eigene Airline!
Das Problem: AUA konkurrenziert bei schon so niedrigem Passagieraufkommen.

Szenario 1: Beide Airlines fliegen mit halb leeren Kisten weil keine aufgeben will - Flughafen kassiert doppelt Gebühren. Spätestens in 5 Jahren nach Ablauf des Vertrags gewinnt Peoples sowieso ganzes Passagieraufkommen. Ein teurer Weg der kalkuliert wurde und für so einen Invstor wie ihn kein Thema ist.

Szenario 2: AUA gibt auf, Peoples gewinnt volles Passagieraufkommen und gleichzeitig ist die Versorgung des Flughafens (Gebühren, Hangar) auch wieder gesichert!

Schlaues Kerlchen dieser Mr Kopf!

maxrpm
4. April 2011, 07:13
Schlaues Kerlchen dieser Mr Kopf!

Genial!
Das da noch keine andere Airline auf dieser großen Welt draufgekommen ist. Man muß nur den Flughafen und die Airline besitzen und alle wirtschaftlichen Nöte und Sorgen hören auf!

Wolfgang

SimonXX
4. April 2011, 07:24
http://www.at.aero.de/news-12430/Intersky-fliegt-ab-Altenrhein.html

:005::005::009::009:

consti
4. April 2011, 07:30
Genial!
Das da noch keine andere Airline auf dieser großen Welt draufgekommen ist. Man muß nur den Flughafen und die Airline besitzen und alle wirtschaftlichen Nöte und Sorgen hören auf!

Wolfgang

Zumindest rein Buchhalterisch auf einer der beiden Seien ;)

gruess Consti

Ventus2cx
4. April 2011, 12:35
Schlaues Kerlchen dieser Mr Kopf!

Ich halte mich da ganz an mein Motto: Am Ende wird abgerechnet

fleafly
7. April 2011, 15:11
http://www.at.aero.de/news-12430/Intersky-fliegt-ab-Altenrhein.html

:005::005::009::009:

Mensch, dass sogar die Presse auf diesen Aprilscherz reinfällt :007:

LG
Berni

Superjet
22. June 2011, 17:06
Die Geschichte geht weiter: People's Viennaline streicht erste Flüge (http://www.airliners.de/verkehr/netzwerkplanung/peoples-viennaline-streicht-fluege/24462)

SimonXX
22. June 2011, 18:16
wundert jetzt nicht wirklich. denke bis spätestens jahreswechsel ist schluss.

allein schon "schwachgebuchte" flüge ausfallen zu lassen. da werden sich entsprechend betroffene kunden wohl nicht mehr auf laura einlassen und direkt wieder zu aua gehen.

Ventus2cx
29. June 2011, 12:48
wundert jetzt nicht wirklich. denke bis spätestens jahreswechsel ist schluss.

allein schon "schwachgebuchte" flüge ausfallen zu lassen. da werden sich entsprechend betroffene kunden wohl nicht mehr auf laura einlassen und direkt wieder zu aua gehen.


Bis jetzt läuft ja alles so, wie ich das vermutet habe ;) Sie wird wohl so schnell verschwinden, wie sie gekommen ist

josch
29. June 2011, 15:40
Warten wir mal ab! Kann ja sein, dass wir die wahre Strategie dahinter noch nicht geblickt haben.
Eventuell kann ein Insider aus Altenrhein berichten, wie sich die Sache jenseits der Presseberichte entwickelt.

Gruß
Johannes

tino-dietsche
29. June 2011, 17:37
Hallo Zusammen,

Habe mir lange überlegt ob ich hier überhaupt was schreiben soll, im Bezug auf die neusten "News" mache ich es aber mal.

Dass hier mehrheitlich nur negativ geschrieben wird finde ich irgendwo schade, den ich würde mal behaupten, dass die wenigsten wirklich eine Ahnung vom Geschehen vor Ort haben bzw. geschweige den schon mal persönlich auf der Route ACH-VIE geflogen sind. An anderen Orten werden die Medien kritisiert und hier scheint teilweise schon ein richtiger Lobgesang statt zu finden :002::002:.

Zum neusten von den Medien so wunderbar veröffentlichten Thema möchte ich mal ein paar Gedanken aus der Realität dazu steuern.

Habt ihr tatsächlich das Gefühl, dass solche gestrichene Flüge was spezielles sind? Dies wird selbst von grossen Airlines so praktiziert, nur fällt es bei einem grossen Streckennetz viel weniger auf oder es wird z.B. während gewisser Zeiten auf eine kleinere Maschine zurück gegriffen oder halt auch gänzlich gestrichen. Auf einem Platz wie Altenrhein ist es da halt schon ein wenig anders weil es ja nicht die grosse Masse an Flügen gibt und es deshalb mehr auffällt. Auf jeden Fall war es schon während den letzten Jahren normal, dass während der Sommermonate und insbesondere Ferienzeit diverse Flüge gestrichen wurden oder mit kleinerem Fluggerät geflogen wurde... Also nicht wirklich was spezielles...

Dies einfach mal ein paar Gedanken am Rande.

Gruss Tino

evaluator
4. July 2011, 12:20
Mensch, dass sogar die Presse auf diesen Aprilscherz reinfällt :007:
http://www.at.aero.de/news-12430/Intersky-fliegt-ab-Altenrhein.html
LG
Berni
Hab den Beitrag erst jetzt entdeckt, will das aber doch klar stellen, its never too late.
Berni, das war ein 'kollektiver' Aprilscherz (zs mit Intersky). Deshalb auch der Zusatz am Ende des Artikels (Für alle Fälle):
Redaktionshinweis
Unter Berücksichtigung des Versanddatums der Pressemitteilung kann aero.at für den Inhalt dieser Meldung keine Gewährleistung übernehmen. Änderungen jederzeit vorbehalten.

Never mind
Bob Gedat
Red aero.at

vallewipp
4. July 2011, 21:54
Thanks Tino, du sprichst mir aus der Seele!!!!!!!

ErnstZ
4. July 2011, 22:21
Dass hier mehrheitlich nur negativ geschrieben wird finde ich irgendwo schade, den ich würde mal behaupten, dass die wenigsten wirklich eine Ahnung vom Geschehen vor Ort haben bzw. geschweige den schon mal persönlich auf der Route ACH-VIE geflogen sind.

Ja, ich bin schon einmal auf dieser Route geflogen, aber mit Austrian Airlines und ich war sehr zufrieden. Ich kann einfach nach wie vor keinen Sinn erkennen, dass man zu den genau gleichen Zeiten die genau gleiche Route fliegen muss, koste es was es wolle...

Mir tun einfach die Angestellten leid, welche sicherlich einen tollen Job machen und alles geben, aber schlussendlich (vielleicht? wahrscheinlich?) wegen dem Grössenwahn des Eigners wieder auf der Strasse stehen.

maxrpm
5. July 2011, 07:34
Mir tun einfach die Angestellten leid, welche sicherlich einen tollen Job machen und alles geben, aber schlussendlich (vielleicht? wahrscheinlich?) wegen dem Grössenwahn des Eigners wieder auf der Strasse stehen.


Neue Airlines mit schwer verständlichem Geschäftsmodell werden jedes Jahr in Europa und den USA gegründet.

Häufig ist allerdings nicht ein Größenwahn des Eigners dafür verantwortlich sondern die Fähigkeit seiner zukünftigen leitenden Angestellten die Luftfahrt als Goldgrube zu schildern. Der einzige Grund warum diese Bonanza noch nie gehoben wurde: Alle Konkurrenz hat einfach keine Ahnung vom Geschäft!

Wolfgang

Kjeld
5. July 2011, 13:08
Genial!
Das da noch keine andere Airline auf dieser großen Welt draufgekommen ist. Man muß nur den Flughafen und die Airline besitzen und alle wirtschaftlichen Nöte und Sorgen hören auf!

Wolfgang
Darauf sind schon andere gekommen!

Emirates? ;)
Faktisch nicht gleicher Besitzer aber unterm Strich wohl schon...

Oder LH?
Zwar kein Mehrheitsanteil aber die Beteiligung an FRAPORT hat sicher vor allem strategische Gründe...

In der Praxis wahrscheinlich eine Frage der Regulierung..

Auch wenn du dir andere Industrien anguckst sind Überkreuzbeteiligungen zwischen "Zulieferern" und "Produzenten" recht häuftig.

Im Prinzip ist das ganze ja ein klassisches spieltheoretisches Problem:
Markt zu klein für beide -> negative Auszahlung wenn beide Einsteigen.
Wenn einer einsteigt und der andere nicht -> Gewinn für nur einen.
Wenn keiner einsteigt -> Auszahlung = 0

Man kann die Situation zb mit der Situation von Airbus und Boeing vor der Entscheidung über den Bau des A380 bzw. B747-800 vergleichen, wobei Boeing dann ja den Ausweg gewählt hat, einen "kleinere A380" zu bauen und damit nicht direkt mit ihm zu konkurieren...

Walter_W
19. December 2012, 07:04
Offenbar kommt Bewegung in den künftigen Betrieb der Strecke Altenrhein - Wien, wie das Regionaljournal von SRF 1 heute morgen berichtete.
Während man bei Austria anlaufende "Kooperationsgespräche" angibt, meint der Vertreter von People's, dass auf den Sommerflugplan markante Veränderungen anstehen.

Superjet
6. March 2013, 22:32
Und die Geschichte hat eine neue Richtung eingeschlagen: "Austrian gibt Bodensee-Flüge auf" (http://www.aero.de/news-17018/Austrian-gibt-Bodensee-Fluege-auf.html)
Wer von Euch hat jetzt damals was behauptet?! http://www.freesmileys.org/smileys/smiley-basic/popcorn.gif