bizTec hosting schweiz



Zurück   Flightforum.ch > Allgemeine Themen > Aviatik Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 5. September 2012, 15:33   #1
frankito
Registrierter Benutzer
Flightsimmer
Privatpilot
UL-Pilot
Aviatik-Fan
 
Benutzerbild von frankito
 
Registriert seit: Aug 2004
Ort: Lissabon
Alter: 46
Beiträge: 666
Standard Easyjet verabschiedet sich von freier Platzwahl

aha, dann wird aus speedy boarding wohl demnaechst premium boarding oder sowas ;-)

http://www.aero.de/news-15803/Easyje...Platzwahl.html
__________________
Gruss, Frank

- - - - - -

Tipps und Infos zum Fliegen in Portugal auf meiner Homepage:

http://www.flyportugal.net/de
frankito ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 5. September 2012, 17:04   #2
Skyeurope
Registrierter Benutzer
Spotter
 
Registriert seit: Mar 2006
Ort: bei Stuttgart
Beiträge: 45
Standard AW: Easyjet verabschiedet sich von freier Platzwahl

Finde ich überhaupt nicht gut! Jetzt kann man für den Fensterplatz auch noch extra zahlen....
__________________
Gruß Lars
Skyeurope ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 5. September 2012, 17:06   #3
wEASy
ILS Mitglied
Aviatik-Fan
 
Registriert seit: Nov 2000
Ort: Schweiz
Beiträge: 10,173
Standard AW: Easyjet verabschiedet sich von freier Platzwahl

Anstelle 30 Euro nun deren 35?
__________________
Wisi


Perfection needs a touch of madness
wEASy ist offline  
Mit Zitat antworten
5 Danke für den Beitrag
FalconJockey (5. September 2012), TheAviator (7. September 2012), Tigerstift (5. September 2012), Ueli Zwingli (5. September 2012), Wilko Wiedemann (6. September 2012)
Alt 5. September 2012, 20:19   #4
N251AY
ILS Mitglied
Aviation Ground Staff
Spotter
Aviatik-Fan
 
Benutzerbild von N251AY
 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: Bern, Schweiz
Alter: 21
Beiträge: 2,975
Standard AW: Easyjet verabschiedet sich von freier Platzwahl

Hmmmpf...
__________________
Cheers!
Oli
--------
Edelweiss Air | Reisebericht USA 2008
N251AY ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 5. September 2012, 20:24   #5
bleuair
Registrierter Benutzer
Privatpilot
Aviation Ground Staff
Spotter
Aviatik-Fan
 
Benutzerbild von bleuair
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: 3NM S LSZN
Beiträge: 6,256
Standard AW: Easyjet verabschiedet sich von freier Platzwahl

Kein Problem, solange ich in einem Check-In den Platz selber auswählen kann.

Alternativ könnte man mir auch 6A oder F dauerhaft zuweisen.

Ist ja auch immer doof gewesen, beim Boarding alle diese Leute, die von hinten drängeln
__________________
Æ Gruess! Mirko
> letzter Reisebericht: Island (Teil 1) [80x1000]
> letzter Spottingbericht: 190°, 69°, -8° (TOS im Januar '14, 29x1000)
> Meine Bilder bei jetphotos.net (1'476)
bleuair ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 5. September 2012, 20:41   #6
N251AY
ILS Mitglied
Aviation Ground Staff
Spotter
Aviatik-Fan
 
Benutzerbild von N251AY
 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: Bern, Schweiz
Alter: 21
Beiträge: 2,975
Standard AW: Easyjet verabschiedet sich von freier Platzwahl

Zitat:
Zitat von bleuair Beitrag anzeigen
Kein Problem, solange ich in einem Check-In den Platz selber auswählen kann.
Mit Zuschlag, ja...
__________________
Cheers!
Oli
--------
Edelweiss Air | Reisebericht USA 2008
N251AY ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 5. September 2012, 21:23   #7
Bastian B.
ILS Mitglied
Spotter
Aviatik-Fan
 
Registriert seit: Aug 2008
Ort: Bern
Alter: 29
Beiträge: 1,222
Standard AW: Easyjet verabschiedet sich von freier Platzwahl

Das Drängeln soll aufhören? Die Leute stehen sich ja auch MIT Platzreservation die Beine in den Bauch, drängeln beim Boarding oder warten 30 Minuten vor Öffnung bereits brav in der Reihe vor dem Gate... Komische Tiere sind wir.
__________________
Grüsse, Bastian

***
Bewertungsportal für Passagiere: www.airlinecheck.net
Bastian B. ist offline  
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Bastian B. für den nützlichen Beitrag:
Gypsyflyer (6. September 2012)
Alt 6. September 2012, 08:17   #8
Volume
Registrierter Benutzer
Privatpilot
Segelflug-Pilot
Fluglehrer
 
Registriert seit: Jun 2004
Ort: Köln
Beiträge: 3,452
Standard AW: Easyjet verabschiedet sich von freier Platzwahl

Es wäre mal interessant zu beobachten, ob das Boarden dadurch nun schneller oder langsamer wird. Da erstens dann niemand sich mehr beeilen will um einen guten Platz zu ergattern, und zweitens eine Menge Passagiere schlichtweg zu blöd sind ihren Platz zu finden (und die für diesen Platz optimale Einstiegstür) und drittens jetzt viel mehr Leute wieder aufstehen müssen, um die später einsteigenden Passagiere zu ihren Fensterplätzen durchzulassen (die sonst ja immer zuerst genommen werden), tippe ich darauf das das Boarden eher länger dauern wird.
Ich habe damals sehr bedauert, als GermanWings das umgestellt hat, und ich hatte nicht den Eindruck, das die Passagiere seither mit ihren Sitzplätzen glücklicher sind, das Einsteigen entspannter oder schneller geworden wäre, oder irgendwelche anderen Vorteile.
Ausser einer zusätzlichen Einnahmequelle für die Airline natürlich, die ja schließlich nicht existiert um Passagiere glücklich zu machen, sondern um GELD zu machen.

In zehn Jahren wird es wohl keinen Unterschied zwischen LCC und Premiumairlines mehr geben.

Gruß
Ralf
Volume ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 6. September 2012, 08:44   #9
john_edw81
Registrierter Benutzer
Airline-Pilot
Aviation Ground Staff
 
Registriert seit: Jun 2012
Ort: ZRH
Beiträge: 124
Standard AW: Easyjet verabschiedet sich von freier Platzwahl

Zitat:
Zitat von Volume Beitrag anzeigen
In zehn Jahren wird es wohl keinen Unterschied zwischen LCC und Premiumairlines mehr geben.

Gruß
Ralf
Doch: Bei beiden wirst in etwa gleich viel zahlen oder bei LCC sogar mehr (versteckt natürlich wie dies heute bei EZY schon regelmässig der Fall ist - es gibt genug Leute die immer noch darauf reinfallen) aber bei den LCC erhälst dafür 0 Service. Trotzdem werden viele mit LCC fliegen, aber da ist man dann schon eher selber Schuld. Natürlich wird es immer einzelne Plätze geben, die relativ günstig sein werden, aber der Unterschied im Preis ist in den letzten Jahren enorm geschmälert worden - der Service aber hat sich in einem kleinerem Rahmen angepasst (LCC nicht besser, Full Carier aber eher schlechter).

Bsp: LX bietet neu One-way Flüge nach Madrid für 49.- an. (Ab Genf)
Günstigster Easyjet Flug in der Werbung: knapp 23.- sounds good? ...
Aber...da kommen noch die netten Gebühren: Admin Gebühr +16, CC Gebühr +10 (ok bei LX auch, aber bei LX kann man auch mit PostFinance bezahlen) und für ein Gepäck +24 (Erhälst 20kg - bei LX hast 23kg). = 73.- looks not so good anymore...
Zudem erhälst bei LX auch noch Miles und die Pünktlichkeit ist auch höher und das Sandwich/Ice-Cream & Getränk ist auch noch dabei. Bezahlst aber nur 49.- (Retour-Aktionen gibt es ja auch aber ZRH, welche durchaus mit EZY Preisen ab BSL etc. konkurrenzfähig sind, wenn man alle Kosten einrechnen würde).
Wer dann noch ein Fensterplatz will, zahlt also in Zukunft nochmals mehr dafür ^^ Wer aus Prinzip gerne mit EZY fliegt, soll das gerne tun. Diejenigen, die es dem Preis wegen tun -> etwas offener zu sein lohnt sich manchmal
LG
John

PS: Zur Klarstellung: EZY ist logisch nicht immer teurer, aber es gibt einie beträchtliche Zahl an Beispielen! Wirklich LCC ist das in meinen Augen nimmer - eher ziemlich undurchsichtig....
john_edw81 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 6. September 2012, 09:00   #10
Cody
Registrierter Benutzer
Flightsimmer
Aviatik-Fan
 
Benutzerbild von Cody
 
Registriert seit: Mar 2007
Ort: Winterthur
Alter: 24
Beiträge: 258
Standard AW: Easyjet verabschiedet sich von freier Platzwahl

Lustigerweise kehrt sich der Trend in den Staaten gerade um: Während bei dem klassischen LCC Southwest Check-In Baggage, Snack und co. kostenlos ist, muss man bei Premium/Legacy Carriern dafür bezahlen. Bin gespannt, ob diese Entwicklung in Europa auch so stattfinden wird.
__________________
Gruess, Simon
Cody ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 6. September 2012, 09:29   #11
Volume
Registrierter Benutzer
Privatpilot
Segelflug-Pilot
Fluglehrer
 
Registriert seit: Jun 2004
Ort: Köln
Beiträge: 3,452
Standard AW: Easyjet verabschiedet sich von freier Platzwahl

Zitat:
Doch: Bei beiden wirst in etwa gleich viel zahlen oder bei LCC sogar mehr (versteckt natürlich wie dies heute bei EZY schon regelmässig der Fall ist - es gibt genug Leute die immer noch darauf reinfallen) aber bei den LCC erhälst dafür 0 Service.
Das ist doch heute schon nicht anders. Flüge buchen ist heute kein Geschäftsvorgang mehr, sondern ein Glücksspiel (mit all den bunten Lichterchen drumrum, wie in der Spielhölle). Am richtigen Tag auf der richtigen Homepage den richtigen Flug gesucht, und du fliegst für weit unter den realen Kosten. Völlig egal ob nun LCC oder Premiumairline. Am falschen Tag gesucht, und es gibt nur völlig überteuerte Flüge. Ich fliege schon heute öfters auf ein und der selben Route mit LCC manchmal teurer als mit Premiumairline, je nachdem wieviel Glück man beim Buchen hat, und wieviel Zeit für die Suche.

Und 0 Service passiert dir ganz genauso bei LCC wie bei Premiumairline, ich kann am selben Tag am selben Airport zur etwa selben Zeit (+/- eine Stunde) zum selben Ziel mit LCC oder Premiumairline fliegen, beim LCC gibt es Check in am Schalter, 10 Schalter offen, 1 Minute Wartezeit. Bei der Premiumairline gibt es Check-In Automaten und einen einzigen Bagagge Dropoff Schalter, 10 Minuten Wartezeit. Beim LCC sitze ich in einem A319, bei der Premiumairline in einer CRJ900. Beim LCC bekomme ich einen Focus beim einsteigen, bei der Premiumairline ein "Willkommen an Bord". Beim LCC kann ich für €5,50 ein halbwegs sättigendes Sandwich und eine Kaffee bekommen, bei der Premiumairline gibt es einen Müsliriegel oder zwei Kekse oder eine Minitafel Schokolade mit Telekom Werbeaufdruck und einen Kaffee. Mehr gäbe es selbst für €100 nicht. "Service" gibt es kostenlos, und mehr gibt es nicht. Punkt. Beim LCC komme ich am Finger vom "LCC Terminal" an und habe nach 5 Minuten mein Gepäck, mit der Premiumairline komme ich von der Aussenparkposition mit dem Bus nach 10 Minuten im "Luxusterminal" an und warte 45 Minuten auf mein Gepäck.
Und da reden wir jetzt noch nichtmal davon, das die Premiumairline ständig verspätet rausgeht, der LCC aber ständig pünktlich, denn das ist meine unreprästentative persönliche Erfahrung auf dieser Route. Und die Tatsache, dass der Premiumcarrier schon mal auf Umsteigepassagiere wartet kann sich ja auch schon mal zu meinen Gunsten auswirken (wenn ich derjenige bin, der den Flug verzögert...), deshalb will ich da nicht motzen.
Und dann kann es dir natürlich jederzeit passieren, das du bei einer Premiumairline buchst, der Flug aber von einem Konzern-/Alianzeigenen LCC operiert wird.
Und wenn mal etwas schiefgeht (Anschlußflug verpasst, weil erster Flug verspätet und zu viel Zeit von Aussenposition bis Gate vergangen), dann bietet dir eine Premiumairline auch ziemlich genau 0 Service. Nichtmal den, der dir von Rechts wegen eigentlich zustände.

Ich bin auch sehr gespannt, wie sich diese Entwicklung fortsetzt. Klar ist aber: Geiz ist geil, und der Kampf findet ausschließlich auf dem Preissektor statt, und zwar nicht über niedrige Gesamtpreise, sondern über Tricks und versteckte Nebenkosten. Den Wettbewerb bei Qualität und Service haben alle aufgegeben.

Gruß
Ralf
Volume ist offline  
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Volume für den nützlichen Beitrag:
N251AY (6. September 2012)
Alt 6. September 2012, 10:54   #12
Markus "Tomcat"
Registrierter Benutzer
Privatpilot
 
Benutzerbild von Markus "Tomcat"
 
Registriert seit: Aug 2007
Ort: EDDS
Alter: 44
Beiträge: 1,685
Standard AW: Easyjet verabschiedet sich von freier Platzwahl

Bestes Beispiel der neuen Preispolitik: British Airways, Flug in die USA, Platzwahl bei der online Reservierung nur gegen > 100 Euro zu haben, sonst Platzwahl im Internet erst 24 Stunden vor Abflug. Reine Abzocke. Echt lustig.
Markus "Tomcat" ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 6. September 2012, 11:05   #13
sirdir
Registrierter Benutzer
Aviatik-Fan
 
Benutzerbild von sirdir
 
Registriert seit: Jul 2005
Ort: Benissa (Spanien)
Alter: 41
Beiträge: 7,351
Standard AW: Easyjet verabschiedet sich von freier Platzwahl

Naja, meine Erfahrung ist ja eher bescheiden, aber wenn ich mal Easyjet fliege, dann ist das *wirklich* billig. Letztes Jahr bin ich für <100.- CHF Spanien-Schweiz und zurück geflogen, inkl. Speedy Boarding. Und was ich auch sauber finde, ist das Weglassen der unsinnigen 'nicht retour' Zuschläge. So konnte ich Hin- und Rückflug flexibel bei Bedarf buchen.
Meine Frau fliegt, wenn sie in die Schweiz fliegt in letzter Zeit immer Swiss, unter 300€ hat sie da IMHO noch nie bezahlt.
Nicht, dass es mir auch 300€ wert wäre, mir haben vor allem Start- und Zielflughafen von Easyjet besser gepasst. Aber das hat sich jetzt glaub ich eh alles zum Negativen geändert.
__________________
Mit freundlichen Grüssen

Patrick
--
Meine Homepage
sirdir ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 6. September 2012, 11:08   #14
Volume
Registrierter Benutzer
Privatpilot
Segelflug-Pilot
Fluglehrer
 
Registriert seit: Jun 2004
Ort: Köln
Beiträge: 3,452
Standard AW: Easyjet verabschiedet sich von freier Platzwahl

Zitat:
Bestes Beispiel der neuen Preispolitik: British Airways
Neue Preispolitik oder neue Buchungsklasse ?
Ich kenne das von KLM auch (in der Business), je nach Buchungsklasse kann man bei Flying Blue über "my bookings" die Sitzplätze auswählen, oder man darf es eben nicht. Logischerweise betrifft das die billigere Buchungsklasse, aber als Kunde hat man da ja im Internet nicht die volle Auswahl. (meist maximal 3 Buchungsklassen pro Kabinenklasse, oft auch nur zwei) Ein Reisebüro kann einem da schon eher die Klasse raussuchen, die all das hat was man gerne möchte, aber nicht ganz so teuer ist wie die "full Flexible" im Internet.
Ich habe gelesen, dass Lufthansa demnächst auch noch neue billigere Buchungsklassen in der Business einführen will, kann sein das es da dann auch welche gibt bei denen man den Sitz nicht vorher wählen kann. Dafür spart man halt Geld.
Ob billiger dann preiswert ist, muß jeder selbst entscheiden. Ein Business Mittelsitz in der 777 ist jedenfalls mal sehr deutlich weniger wert, als einer von wo aus man aufstehen kann wann man will... Wenn einen die billigere Klasse auf so einen Sitz zwingt, muss sie nicht mehr unbedingt ihren Preis wert sein.

Und solange das transparent gemacht wird, finde ich das auch völlig OK.
Aber genau das passiert ja leider (absichtlich) nicht. Wenn alle Kunden die Preisgestaltung der Airlines verstehen würden, könnte man sie auch abschaffen, da dann alle nur noch das sinnvolle buchen, und die ganzen anderen Klassen nur noch auf dem Papier existieren...

Gruß
Ralf
Volume ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 6. September 2012, 11:24   #15
sirdir
Registrierter Benutzer
Aviatik-Fan
 
Benutzerbild von sirdir
 
Registriert seit: Jul 2005
Ort: Benissa (Spanien)
Alter: 41
Beiträge: 7,351
Standard AW: Easyjet verabschiedet sich von freier Platzwahl

Noch zur freien Sitzplatzwahl: Ich habe immer Speedy-Boarding gebucht, leider hat es nur sehr selten gut geklappt. Manchmal gibt's ne eigene Linie dafür, aber meistens nicht. Dann steht eine riesen Traube vor dem Eingang und wenn man sich da nicht rücksichtslos durchdrängelt, was mir nun wirklich nicht gefällt, dann kommt man da als Letzter durch. Besonders blöd ist, dass man keine Ahnung hat wer nun sonst noch Speedy Boarding hat und wer nicht und dementsprechend auch nicht weiss, an wem man sich nun durchdrängelt.

Speedy Boarding wäre gut, aber nicht so.
__________________
Mit freundlichen Grüssen

Patrick
--
Meine Homepage
sirdir ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 6. September 2012, 12:04   #16
john_edw81
Registrierter Benutzer
Airline-Pilot
Aviation Ground Staff
 
Registriert seit: Jun 2012
Ort: ZRH
Beiträge: 124
Icon22 AW: Easyjet verabschiedet sich von freier Platzwahl

Zitat:
Zitat von Volume Beitrag anzeigen
Das ist doch heute schon nicht anders. Flüge buchen ist heute kein Geschäftsvorgang mehr, sondern ein Glücksspiel (mit all den bunten Lichterchen drumrum, wie in der Spielhölle). Am richtigen Tag auf der richtigen Homepage den richtigen Flug gesucht, und du fliegst für weit unter den realen Kosten. Völlig egal ob nun LCC oder Premiumairline. Am falschen Tag gesucht, und es gibt nur völlig überteuerte Flüge. Ich fliege schon heute öfters auf ein und der selben Route mit LCC manchmal teurer als mit Premiumairline, je nachdem wieviel Glück man beim Buchen hat, und wieviel Zeit für die Suche.

Und 0 Service passiert dir ganz genauso bei LCC wie bei Premiumairline, ich kann am selben Tag am selben Airport zur etwa selben Zeit (+/- eine Stunde) zum selben Ziel mit LCC oder Premiumairline fliegen, beim LCC gibt es Check in am Schalter, 10 Schalter offen, 1 Minute Wartezeit. Bei der Premiumairline gibt es Check-In Automaten und einen einzigen Bagagge Dropoff Schalter, 10 Minuten Wartezeit. Beim LCC sitze ich in einem A319, bei der Premiumairline in einer CRJ900. Beim LCC bekomme ich einen Focus beim einsteigen, bei der Premiumairline ein "Willkommen an Bord". Beim LCC kann ich für €5,50 ein halbwegs sättigendes Sandwich und eine Kaffee bekommen, bei der Premiumairline gibt es einen Müsliriegel oder zwei Kekse oder eine Minitafel Schokolade mit Telekom Werbeaufdruck und einen Kaffee. Mehr gäbe es selbst für €100 nicht. "Service" gibt es kostenlos, und mehr gibt es nicht. Punkt. Beim LCC komme ich am Finger vom "LCC Terminal" an und habe nach 5 Minuten mein Gepäck, mit der Premiumairline komme ich von der Aussenparkposition mit dem Bus nach 10 Minuten im "Luxusterminal" an und warte 45 Minuten auf mein Gepäck.
Und da reden wir jetzt noch nichtmal davon, das die Premiumairline ständig verspätet rausgeht, der LCC aber ständig pünktlich, denn das ist meine unreprästentative persönliche Erfahrung auf dieser Route. Und die Tatsache, dass der Premiumcarrier schon mal auf Umsteigepassagiere wartet kann sich ja auch schon mal zu meinen Gunsten auswirken (wenn ich derjenige bin, der den Flug verzögert...), deshalb will ich da nicht motzen.
Und dann kann es dir natürlich jederzeit passieren, das du bei einer Premiumairline buchst, der Flug aber von einem Konzern-/Alianzeigenen LCC operiert wird.
Und wenn mal etwas schiefgeht (Anschlußflug verpasst, weil erster Flug verspätet und zu viel Zeit von Aussenposition bis Gate vergangen), dann bietet dir eine Premiumairline auch ziemlich genau 0 Service. Nichtmal den, der dir von Rechts wegen eigentlich zustände.

Ich bin auch sehr gespannt, wie sich diese Entwicklung fortsetzt. Klar ist aber: Geiz ist geil, und der Kampf findet ausschließlich auf dem Preissektor statt, und zwar nicht über niedrige Gesamtpreise, sondern über Tricks und versteckte Nebenkosten. Den Wettbewerb bei Qualität und Service haben alle aufgegeben.

Gruß
Ralf
Naja aus meiner Erfahrung ist LH auch kein "Premiumcarrier" (eher ein "möchtegern" Premiumcarrier - aber das ist ne andere Diskussion).
45min auf das Gepäck warten...naja also für mich ist das nicht normal. Krasses Gegenbeispiel, wo mir die Geschwindigkeit wieder mal richtig vor Augen kam: Bin vor wenigen Tagen HKG-SIN mit SQ geflogen. Tür auf - bei den ersten von Bord - ca. 5min Fussweg zur Immigration - keine Schlange - 1min und durch - Gepäck wär schon auf dem Belt.
Auch sonst habe ich mit den Premiumcarriern, mit denen ich fliege meist gute Erfahrungen gemacht. Nicht immer, that's right - aber Ausnahmen gibts überall (leider sind bei meinen LCC Flügen eher positive Events die Ausnahme )

lg
John
john_edw81 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 6. September 2012, 12:51   #17
sirdir
Registrierter Benutzer
Aviatik-Fan
 
Benutzerbild von sirdir
 
Registriert seit: Jul 2005
Ort: Benissa (Spanien)
Alter: 41
Beiträge: 7,351
Standard AW: Easyjet verabschiedet sich von freier Platzwahl

Zitat:
Zitat von john_edw81 Beitrag anzeigen
Naja aus meiner Erfahrung ist LH auch kein "Premiumcarrier" (eher ein "möchtegern" Premiumcarrier - aber das ist ne andere Diskussion).
45min auf das Gepäck warten...naja also für mich ist das nicht normal. Krasses Gegenbeispiel, wo mir die Geschwindigkeit wieder mal richtig vor Augen kam: Bin vor wenigen Tagen HKG-SIN mit SQ geflogen. Tür auf - bei den ersten von Bord - ca. 5min Fussweg zur Immigration - keine Schlange - 1min und durch - Gepäck wär schon auf dem Belt.
Auch sonst habe ich mit den Premiumcarriern, mit denen ich fliege meist gute Erfahrungen gemacht. Nicht immer, that's right - aber Ausnahmen gibts überall (leider sind bei meinen LCC Flügen eher positive Events die Ausnahme )
Ich bin mit den Abläufen nicht so sehr vertraut, aber IMHO sind das was du da aufzählst doch alles Services des Flughafens und nicht der Fluggesellschaft...
__________________
Mit freundlichen Grüssen

Patrick
--
Meine Homepage
sirdir ist offline  
Mit Zitat antworten
2 Danke für den Beitrag
ALPHA320 (6. September 2012), IFixPlanes (7. September 2012)
Alt 6. September 2012, 15:22   #18
john_edw81
Registrierter Benutzer
Airline-Pilot
Aviation Ground Staff
 
Registriert seit: Jun 2012
Ort: ZRH
Beiträge: 124
Standard AW: Easyjet verabschiedet sich von freier Platzwahl

Zitat:
Zitat von sirdir Beitrag anzeigen
Ich bin mit den Abläufen nicht so sehr vertraut, aber IMHO sind das was du da aufzählst doch alles Services des Flughafens und nicht der Fluggesellschaft...
Das stimmt, nur wählt die Fluggesellschaft die Flughafen & Terminals (LC-Terminal vs. "Premium"terminal / Gatwick vs. LCY etc.) Und es war ja eine Antwort auf die oben angesprochenen 45min Wartezeit für das Gepäck

Aber auch an Bord war der Service selbstverständlich um Klassen höher als bei jedem LCC. Aber das ist bei SQ ja Standard, zumal dies ein wirklicher Premiumcarrier ist aus meiner Sicht.

lg
John
john_edw81 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 7. September 2012, 00:26   #19
Stephan Ricci
Registrierter Benutzer
Flightsimmer
Aviatik-Fan
 
Benutzerbild von Stephan Ricci
 
Registriert seit: Apr 2003
Ort: LSZH
Alter: 45
Beiträge: 937
Smile AW: Easyjet verabschiedet sich von freier Platzwahl

Hallo zusammen,

bin soeben mit Easy Jet von Genf nach Orly und zurück geflogen.
Pünktlichkeit ist TOP, Fa`s freundlich, Kabinenansagen runtergeliert und viel zu schnell!
Preis und Sicherheit ist auch sehr gut.
Von der freien Sitzplatzwahl halte ich wenig, habe aber ein Speedy Boarding für den Rückflug von Orly nach Genf gemacht, und 15 Euro draufbezahlt.

Alles in allem, "you get what you pay"!

Für einen kurzen abstecher mal irgendwo hin, gerne wieder!

Der beste Spruch auf der Bordkarte; "If you are late, we won`t wait!"

Das sage ich meinen Fahrgästen jetzt auch!
__________________
Herzlichst aus LSZH, Stephan

Lang lebe die Queen, B747-400 forever!
Stephan Ricci ist offline  
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Stephan Ricci für den nützlichen Beitrag:
Airbasil (7. September 2012)
Alt 7. September 2012, 10:50   #20
F-LSZH
Registrierter Benutzer
Privatpilot
 
Registriert seit: Sep 2011
Ort: Zürich
Alter: 34
Beiträge: 315
Standard AW: Easyjet verabschiedet sich von freier Platzwahl

Zitat:
Zitat von Stephan Ricci Beitrag anzeigen
Sicherheit ist auch sehr gut.
Nur mal aus Interesse: Worauf stützt Du diese Aussage?

Ich kenne jedenfalls keine Airline in Europa, auf die diese Aussage nicht zutreffen würde.

Ciao
Friedrich
F-LSZH ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 7. September 2012, 10:54   #21
sirdir
Registrierter Benutzer
Aviatik-Fan
 
Benutzerbild von sirdir
 
Registriert seit: Jul 2005
Ort: Benissa (Spanien)
Alter: 41
Beiträge: 7,351
Standard AW: Easyjet verabschiedet sich von freier Platzwahl

Zitat:
Zitat von F-LSZH Beitrag anzeigen
Nur mal aus Interesse: Worauf stützt Du diese Aussage?

Ich kenne jedenfalls keine Airline in Europa, auf die diese Aussage nicht zutreffen würde.
Wenn die Aussage für jede Airline in Europa gilt, warum braucht er das denn noch speziell zu stützen?
__________________
Mit freundlichen Grüssen

Patrick
--
Meine Homepage
sirdir ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 7. September 2012, 13:03   #22
Volume
Registrierter Benutzer
Privatpilot
Segelflug-Pilot
Fluglehrer
 
Registriert seit: Jun 2004
Ort: Köln
Beiträge: 3,452
Standard AW: Easyjet verabschiedet sich von freier Platzwahl

Zitat:
Naja aus meiner Erfahrung ist LH auch kein "Premiumcarrier" (eher ein "möchtegern" Premiumcarrier - aber das ist ne andere Diskussion).
Ja, sie benutzen selbst bereis seit etwa einem halben Jahr nur noch den Begriff "Qualitätsairline", von "Premium" hat man sich wohl verabschiedet. Im Geschäftsbericht 2011 wird zum Beispiel der Begriff "Premium" nur noch im Zusammenhang mit IATA Statistiken und bestimmten Produkten benutzt, bezüglich der Airline wird nur noch von "Qualitäts-Airline" oder "Qualitäts-Carrier" gesprochen.
Aber das ist in der Tat eine andere Diskussion, zeigt aber das sich LCC und Netzcarrier mehr und mehr aufeinander zubewegen.

Zitat:
was du da aufzählst doch alles Services des Flughafens und nicht der Fluggesellschaft.
Was ich da aufzähle ist der Service des Flughafens den die Airline bestellt und bereit ist zu bezahlen. Wenn das Flugzeug es erlaubt, kann jede Airline ein Gate nahe am Terminalausgang mit Boarding über Finger ordern, oder eben die Aussenparkposition und den Bus. Auch das Aufstellen von Check-In Automaten anstelle von Schaltern oder die Anzahl der besetzten Schalter hängt nur davon ab, was die Airline will und bezahlt, der Flughafen als Serviceunternehmen und die dort ansässigen Diensleister bietet dir alles was du willst, du musst nur auch wollen dafür zu bezahlen.
Beim Gepäck spielt es natürlich sehr eine Rolle, ob das nun durch eine große Sortieranlage geht die dafür optimiert ist, Umsteigepassagieren ihr Gepäck so schnell wie möglich zum weiterführenden Flug zu bringen, oder ob einfach alles aus dem Flugzeug auf das nächste Band gekippt wird. Gerade bei reinen LCC Airports oder solchen mit LCC Terminal wird in der Regel einfach vom Flieger auf das in Sichtweite liegende Gepäckband gekippt, und das geht deutlich schneller.
Zitat:
45min auf das Gepäck warten...naja also für mich ist das nicht normal
An großen Interkontinentalflughäfen (in der Regel mit mehreren Terminals) läuft das Gepäck erstmal ewig durch die Sortieranlage. In Stoßzeiten sind da 45 Minuten absoluter Standard (z.B. in FRA, AMS, CDG), und auch 90 Minuten kommen schon mal vor. "Normal" finde ich das auch nicht, aber es ist so. Bei meinem nächsten in FRA ankommenden Flug hat mir meine Airline 1:59 Stopover zwischen Flug und AiRail-Zug verkauft, die Variante mit 0:59 trauen sie sich nicht, weil sie genau wissen, dass das Gepäck das nicht schafft.
Zitat:
an Bord war der Service selbstverständlich um Klassen höher als bei jedem LCC. Aber das ist bei SQ ja Standard
Ein Luxus den man sich erlauben kann, wenn es auf den meisten Routen keine LCC Konkurrenz gibt... Ja, SQ ist bei mir persönlich auch der Service-Favorit, ich kenne allerdings bisher keine der Nahost-Airlines. SQ Economy Service braucht sich hinter dem Business Service einer anderen namhaften Airline der selben Allianz nicht zu verstecken...
Zitat:
Kabinenansagen runtergeliert und viel zu schnell!
Viele Airlines spielen schon nur noch ein Video. Auch Premi..., äh nein, Qualitätsairlines auf den Fliegern wo jeder einen Bildschirm hat. Ja, der Wert dieses Briefings ist ohnehin mehr als fraglich. Die Vielflieger wissen auch so bescheid, und die die zum ersten mal fliegen lernen auch nicht viel dabei.
Wenn ich mich recht erinnere, hat mir bei EasyJet ein FA am Notausgang die Bedienung erklärt, bei allen deutschen Airlines tut es ein Aufkleber auf der Sitzlehne... Aber die Engländer sind in der Hinsicht ohnehin etwas strenger, bei denen kann man kaum mal eine Woche ein Meeting haben, ohne eine Feueralarmübung mitmachen zu müssen.

Gruß
Ralf
Volume ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 7. September 2012, 15:13   #23
F-LSZH
Registrierter Benutzer
Privatpilot
 
Registriert seit: Sep 2011
Ort: Zürich
Alter: 34
Beiträge: 315
Standard AW: Easyjet verabschiedet sich von freier Platzwahl

Zitat:
Zitat von sirdir Beitrag anzeigen
Wenn die Aussage für jede Airline in Europa gilt, warum braucht er das denn noch speziell zu stützen?
Weil ansonsten der Informationsgehalt dieser Aussage gleich Null wäre. Es sei denn ihr lägen besondere Einblicke in die Sicherheit der Airline zugrunde.

Ich habe mich daher nur gefragt, wie man zu so einer Aussage kommt.

Ciao
Friedrich
F-LSZH ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 7. September 2012, 15:21   #24
jmmy
Registrierter Benutzer
Flightsimmer
Aviatik-Fan
Modellflieger
 
Registriert seit: Apr 2012
Ort: ticino
Beiträge: 106
Cool AW: Easyjet verabschiedet sich von freier Platzwahl

Die einen fliegen billigcarrier - andere bevorzugen ein anderes ambiente. Die ferienlager- und schulreisen"stimmung" bei lowcostcarrier geht mir pers. auf den keks, ganz abgesehen vom geschupse und "dresscode" (dreckige traineranzüge, knappste shorts etc.) der mitpaxen. Nicht abschätzig gemeint, jeder nach seinem gusto halt..

Ist halt schon so:you get what you pay

Wie es bei Easyjetzu und hergeht/hergehen kann >>>----> http://www.tagesanzeiger.ch/panorama...story/25224312


gruss
alessandro
im Ticino
jmmy ist offline  
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu jmmy für den nützlichen Beitrag:
Stephan Ricci (8. September 2012)
Alt 7. September 2012, 15:25   #25
Airbasil
Registrierter Benutzer
Spotter
Aviatik-Fan
Modellflieger
 
Benutzerbild von Airbasil
 
Registriert seit: Jan 2009
Ort: Biel/Bienne, Schweiz
Alter: 25
Beiträge: 1,664
Standard AW: Easyjet verabschiedet sich von freier Platzwahl

Zitat:
Zitat von Stephan Ricci Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

bin soeben mit Easy Jet von Genf nach Orly und zurück geflogen.
Pünktlichkeit ist TOP, Fa`s freundlich, Kabinenansagen runtergeliert und viel zu schnell!
Preis und Sicherheit ist auch sehr gut.
Von der freien Sitzplatzwahl halte ich wenig, habe aber ein Speedy Boarding für den Rückflug von Orly nach Genf gemacht, und 15 Euro draufbezahlt.

Alles in allem, "you get what you pay"!

Für einen kurzen abstecher mal irgendwo hin, gerne wieder!

Der beste Spruch auf der Bordkarte; "If you are late, we won`t wait!"

Das sage ich meinen Fahrgästen jetzt auch!
By the way, Paris war einfach super! Das wiederholen wir! Gerne auch wieder mit Easyjet... und wies aussah,
wird der Flieger bei der Destination auch nicht immer ganz pumpenvolle.. jedenfalls war unser flug mit 100 Paxen gefüllt..
und 57 Plätze gab es zur Auswahl frei... für meine Videos die ich beim Departure sowie bei der Landung gemacht habe, hätte ich
also gerne noch Sitzposition wählen können... also kann man sich ja den Sitzplatz von Easyjet zuteilen lassen und dann im Flieger
hin und her sitzen wie man will.. falls es freie Plätze gibt.
Zitat:
Zitat von Stephan Ricci Beitrag anzeigen
Kabinenansagen runtergeliert und viel zu schnell!
Zitat:
Zitat von Volume Beitrag anzeigen
Viele Airlines spielen schon nur noch ein Video. Auch Premi..., äh nein, Qualitätsairlines auf den Fliegern wo jeder einen Bildschirm hat.
Ja, der Wert dieses Briefings ist ohnehin mehr als fraglich. Die Vielflieger wissen auch so bescheid, und die die zum ersten mal fliegen lernen auch nicht viel dabei.
Wenn ich mich recht erinnere, hat mir bei EasyJet ein FA am Notausgang die Bedienung erklärt, bei allen deutschen Airlines tut es ein Aufkleber auf der Sitzlehne... Aber die Engländer sind in der Hinsicht ohnehin etwas strenger,
Naja soweit ich mich erinnere, sassen wir beide beim Hinflug nach ORY am Notausgang...
da kam keiner der Flight Attendants und erklärte uns das Handling bei einem Notfall...

daher unterstütze ich diese Aussage:

Zitat:
Zitat von Stephan Ricci Beitrag anzeigen
...Sicherheit ist auch sehr gut.
Eher weniger.... trotzdem warens angenehme und tolle flüge von GVA nach ORY und zurück.
__________________
Ich wünsch euch was..., zum Beispiel liebe Grüsse! Basil
CANON EOS 60D / EOS 5D Mark III l EF 24-105mm f/4L IS USM l EF 70-200mm f/2.8L IS II USM l
Meine Bilder bei: Fotocommunity.de l
Airbasil ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:14 Uhr.


Powered by vBulletin Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
(c)2012 Flightforum.ch