Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Past hour
  2. Schwelgen wir sechs Minuten "in the old times".. Nicht alles war besser damals, oh nein: Aber allein wie die Stewardess mit Brotkörbchen + Brotzange den Paxen die Toasts serviert (03:00) ist schon ein Foto wert.. Classic Airliners 1940-1970 Video 6:00m enjoy jens
  3. Today
  4. Das Datum ist dermassen einprägend, dass ich noch ganz genau weiss, wo ich mich zu dieser Zeit, vor 50 Jahren, im Zürcher Raum befand. Als ob's vorgestern gewesen wäre. "Mega-Event" - der Begriff war damals noch nicht geläufig... Gruß Richard
  5. AlphaSierra

    "Chropfleerete" vom Airport Tegel......

    Ja, sollte da nicht mal Abhilfe in Form eines neuen Flughafens kommen...?? Andreas
  6. "Chropfleerte", was für ein schönes Wort für so eine widerwärtige Berufssituation! Da hat es aber einem wirklich mal richtig den "Nucki" rausgehauen und die Perspektive BER scheint ja auch nicht verheissungsvoll zu sein. Ein sehr lesenswerter Artikel. In Zürich und anderswo besser? Das hat nix mehr mit Flugbetrieb zu tun“ Verspätungen, verlorene Koffer, Schlangen. André Fernitz gehört zum Bodenpersonal am TXL. Hier erzählt er, was für ihn die Ursachen des Chaos sind. Moritz Honert Mehr Artikel Der Flughafen Tegel war ausgelegt für zwölf Millionen Passagiere ausgelegt, 2018 flogen fast 22 Millionen.Foto: Monika Skolimowska/dpa Ich arbeite seit 30 Jahren in Tegel, fahre Enteiser, schiebe Flieger aus der Parkposition auf den Rollweg, verlade Gepäck. Natürlich war auch früher nicht alles rosa hier, die Sommer waren immer heftig. Aber was die letzten Jahre abgelaufen ist, stimmt absolut traurig. Das hat nix mehr mit Flugbetrieb zu tun. Alles wird ständig weiter in Richtung Flixbus gedrückt. Ran, raus, weg … Und es kommen immer mehr Flieger. Tegel war für zwölf Millionen Passagiere ausgelegt, jetzt haben wir 22 Millionen. Wahnsinn! Wo früher Parkplätze, Büros und Freiflächen waren, stehen nun Terminals. https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/chaos-am-flughafen-tegel-das-hat-nix-mehr-mit-flugbetrieb-zu-tun/24526708.html
  7. Nach den neuesten Erkenntnissen in der Schwedischen Presse ist das Flugzeug "nicht komplett am Boden angekommen". Heisst, es ist bestätigt, dass Teile der Maschine vor dem Aufschlag weggebrochen sind. https://www.svt.se/nyheter/inrikes/det-senaste-om-flygkraschen-svt-sander-live-fran-presskonferensen
  8. Hallo Manfred, Soweit ich weiss ist dort keiner rausgekommen. Laut aktuellem Kentnisstand sind die aus fast 4000m ungespitzt in den Boden gegangen. Tobias
  9. Naja. Fliegt trotzdem, oder? Ich kenne die Maschine (und die Springer). Die springen (sprangen) relativ oft auch von ESNS. Da ist kurz mal fast ein Drittel(!) des Vereins ums Leben gekommen... Tobias
  10. FalconJockey

    Infos zur bemannten und unbemannten Raumfahrt

    Das ist richtig cool!! Danke fürs Teilen!
  11. Danke herzlichst, Thomas! Dänu
  12. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der ersten Mondlandung, kann man die Apollo 11 hier "live" verfolgen: https://apolloinrealtime.org/11/ Gruss, Dominik
  13. Ein Differentialanteil in einem (digitalen) Regler vermindert die Abweichung zwischen soll und ist, bis sie verschwindet.
  14. @ Andreas - das kannst du doch nicht so verallgemeinern. ZB in Nordkorea werden die Überschallknälle (?) grundsätzlich nicht in den Kommentarspalten der online-Zeitungen diskutiert. Macht man dort einfach nicht.
  15. Hallo zusammen, Ich bin neu im Forum - aber schon lange am mitlesen. Momentan sind bei Capt. Nick (https://www.oncealoft.com/seats-for-sale) einige Sitze im Angebot. Leider halt nicht in der Preisvorstellung von dir, aber am besten ihn anmailen, vielleicht hat er noch günstigere an Lager, bei dem der Zustand nicht so gut ist. Alternative wäre http://www.thejetsim.com/, aber hier sind die Preise einiges höher. Ansonsten in der Facebook Gruppe Simgruppa mal schauen. Viel Erfolg.
  16. Lubeja

    neueste A380 Info...

    Eier Franke hat keinen Bock mehr auf den Moppel: https://www.latribune.fr/entreprises-finance/services/transport-logistique/air-france-travaille-sur-une-commande-d-avions-fin-juillet-823498.html Entgegen früherer Ankündigungen, sollen nun nicht bloss fünf oder drei A380 aussortiert werden, sondern alle zehn, bis 2024. Es würde sich nicht rentieren, bei den wenigen verbleibenden Mühlen noch die Kabine zu erneuern, was dringend notwendig wäre.
  17. reverser

    Überschallknall - beruhigende Nachricht

    Verglichen mit dem, was die Klapperschlangen an der Edwards Airforce Base aushalten müssen, ist das gar nichts. Gruß Richard
  18. Das ist der kleine Bruder vom Shorts Shoebox, genau so hässlich, nur eben kleiner.
  19. Urs Wildermuth

    Überschallknall - beruhigende Nachricht

    Das gab es immer wieder. Ich erinnere mich an Fälle aus den 80er Jahren als die Lärmdebatte tobte um diverse Kleinflugplätze. Auch Segelflieger wurden damals als Lärmquelle moniert. Leute wollten schlicht keine Flieger, egal welche.
  20. Danke, hab's korrigiert. Ich muss zugeben, bis gestern war mir dieser Hersteller total unbekannt
  21. Ich glaube es gab dazu mal einen Artikel in der Verbandszeitschrift des LfV Baden-Württembergs. Ein Anwohner eines Flugplatzes rief bei der Polizei an und beschwerte sich über den Lärm der Segelflieger über seinem Haus. Die alarmierte Streife fand natürlich keine Lärmbelästigung vor und überzeugte sich angeblich bei einem Mitflug im Segelflieger persönlich von der Faszination des motorlosen Fliegens. Gruß Alex
  22. Kleine Korrektur zum Hersteller des Flugzeugs: GIPPSLAND und nicht Grippsland. GippsAero (ehemals Gippsland Aeronautics) ist ein australischer Flugzeughersteller. Das Unternehmen baut einmotorige Flugzeuge und ist als Mahindra Aerospace Teil des indischen Mischkonzerns Mahindra Group. Alex
  23. Foto aus dem Cockpit der Concorde auf Flug London - New York in 3:20 im Jahre 1980 - ein Erlebnis ohnegleichen mit angezeigten Mach 2 (2480 km/h) auf dem Mach-Speed-Indicator! salve Ed
  24. Urs Wildermuth

    Überschallknall - beruhigende Nachricht

    Ich erinnere mich an einen Testflug der Concorde, wo ein Gebiet in England as Testgebiet auserkoren wurde um zu sehen, wie der Knall sich auswirken würde. Der Test war weit herum angekündigt und man wollte Feedback aus der Bevölkerung... Dieses kam auch in Massen, zusammen mit Schadenersatzforderungen und wer weiss nicht was. Kühe gestorben, Hühner ausgeflippt, Fenster kaputt und was nicht sonst noch. Katastrophal. Nur: Der Flug hatte gar nicht stattgefunden. Dennoch waren die Leute in totaler Hyserie. Kommt irgendwie bekannt vor... 5G lässt grüssen.
  25. Leider fehlen noch genauere Angaben, ob die 9 Springer alle bis zuletzt in der Kabine waren. Wenn ein Schirm aufgeht und sich im Leitwerk verfängt, nimmt er normalerweise seinen Träger mit nach draussen. Fallschrimsspringer in der Gruppe bilden auch gerne Sprungformationen, für die sich zum Absprung außen am Absetzflugzeug positionieren. Wenn sich da beispielsweise ein oder zwei davon an die Tragflächenstrebe der Airvan gehängt hätten, könnte das u.U. durchaus die Belastungsgrenze dieses Bauteils überstrapaziert haben, wenn diese Art der Beanspruchung nicht explizit im Design schon vorgesehen wurde (Spekulation). Gruß Manfred
  1. Load more activity
×
×
  • Create New...