Jump to content
Wisi

11. Juni 2018 | D-AIFA | Airbus A340-300 | Frankfurt EDDF | Schaden durch Brand des Pushback-Traktors

Empfohlene Beiträge

cosy
Am 12.6.2018 um 18:52 schrieb Tigerstift1:

Es ist derzeitig schlecht zu sagen ob der Flieger abgeschrieben wird und ausgeschlachtet wird oder ob eine Reparatur stattfinden wird. Die Beschädigung kann schlimmer aussehen als sie tatsächlich ist.

Die Frage hier ist, was bringen die Major Assets vom Flugzeug noch ein...

Am 16.4.2015 schrieb die Welt in einem Artikel über den grössten Flugzeugfriedhof der Welt- den Boneyard in Kalifornien (Victorville- was für ein ironischer Name für einen Friedhof):

" So hat zum Beispiel die Lufthansa entschieden, ihre vierstrahlige A340-Flotte weiter fliegen zu lassen. Denn die Flugzeuge brauchen zwar viel Sprit, sind aber komplett abgeschrieben. Zudem haben Flugbegleiter und Piloten aus dem Konzern Abstriche bei der Bezahlung gemacht. Wäre dies dem Management nicht gelungen, wären die Flugzeuge in diesem Jahr abgestoßen worden. "

 

Ich kann natürlich nicht beurteilen, ob das auch wirklich stimmt (gestimmt hat).

Impression where the old birds go to die

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cosy
Am 11.6.2018 um 18:32 schrieb IFixPlanes:

... aber natürlich gibt es auch im SRM den Task "Heat Damage Evaluation":
General
(1) This section contains information for examination and checking of the aircraft for damage after suspected exposure to excessive heat, and for evaluation of any damage found, to determine whether or not the structure has been adversely affected.

(2) When the aircraft structure has been heat-damaged, e.g. by fire, hot air, or other sources it is necessary to evaluate the extent of damage with respect to:
- Honeycomb structures
- Composite materials...

Mein 5-Räppler zum Thema (ich finde es extrem wichtig, dass bei all dem Carbon in unseren Flugzeugen auch die Kutscher sich bewusst sind, wo die Materialgrenzen liegen ;-):

 

Hier eine Zulassungsprüfung eines Propellers aus Karbon (siehe Bild):

Erläuterung:

Tg: Grenztemperatur, in der das Composite-Material aus seinem kristallinen Zustand in einen weichen Zustand übergeht (es 'fliesst' wie zäher Honig oder Harz)  Ist bei diesem Propeller ab 100° C der Fall: wegwerfen!!

DSC: (Differntial Scanning Calometry) Chemische Untersuchungsmethode im Labor, durch eine provozierte chemische Reaktion wird die Energieabsorption gemessen, die notwendig ist, um die Transition zu erreichen.

DMA: (Dynamic Mechanical Analysis) Laborversuch, bei dem mit steigender Temperatur die physikalische Steiffigkeit getestet wird. Bei Tg kommt es zu einem abrupten Zusammenbruch im Elastizitätsmodul und anderen Parametern.

 

DiFUxRIZhVRH_aPnNtLvwneZivyq7I6QNiIRrsOj

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
teetwoten

Da Kohlefaser miserable Eigenschaften gegen Einschlag hat, gehe ich mal davon aus, dass eine A340-Nase nicht allzuviel davon enthält, jedenfalls nicht an exponierten Stirnflächen...

 

Stefan

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cosy
Am 14.6.2018 um 12:26 schrieb teetwoten:

Da Kohlefaser miserable Eigenschaften gegen Einschlag hat, gehe ich mal davon aus, dass eine A340-Nase nicht allzuviel davon enthält, jedenfalls nicht an exponierten Stirnflächen...

 

Stefan

 

Ich nehme an, dass die realen Constraints con modernen Composit Werkstoffen einfach kein Platz in Deinem Weltbild haben:egal ob der Kunststoff aus Mylar oder Glasfasern oder Carbon oddr Flachs odrr Hanffasern besteht, das Problem ist das bindende Harz. Carbonfasern alleine werden ja im Herstellungsprozess auf 1500 oder aber 3000 Grad erhitzt und dabei gestreckt, um jenachdem hohe Zugfestigkeit oder ein höchstes Elastizitätsmodul zu erreichen. Also die Faser allein überlebt das. Nur ist sie ohne eingebettet zu sein zu nichts mehr nuze. Und 2. Eine Cockpitsektion besteht zu 10'000en von Einzelteilen. davon sehr sehr viel Composit. Sowas ist bei einer von aussen zugeführten Wärmeenergie schneller über dem Jordan als Du denkst. und 3) Bugnasen sind wegen dem Wetterradar nie aus Alu oder Carbon. Diese Radom genannten Abdeckungen sind aus der guten alten Glasfaser mit eingefärbtem Harz hergestellt, vollkommen transparent für Mikrowellen, verboten zu bestreichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
teetwoten

Hallo Cosy

 

Könntest Du verraten, was Du unter "constraints" verstehst? Der Satz macht keinen Sinn! Auch wäre interessant zu erfahren, was Du unter "modern" verstehst. Meinerseits setze ich Kohlefasern seit über 40 Jahren ein, aber eben nur dort wo sie anderen Werkstoffen überlegen sind. Wenn Du schon das Harz ins Spiel bringst solltest Du auch erwähnen, dass dieses ausserhalb der Matrixfunktion keinen Beitrag zur Festigkeit liefert und jeder Konstrukteur durch Verwendung von Prepregs und Vakuum bestrebt ist, sich überschüssigen Harzes zu entledigen.

 

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cosy

Constraints = Einschränkungen  in math. Modellen ein Muss nach der Definition der Zielgrössen. Kohlefasern ohne Harz garantieren gar keine zuvor gemessene Werte mehr, weil die mechanischen Effekte weder simulierbar noch vorhersehbar sind. Darum darf man Kohlefasern designtechnisch nur im Rahmen der intakten Composite-Struktur vorsehen und einsetzen. Sehe ich das falsch?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pioneer300
Am 23.6.2018 um 08:21 schrieb cosy:

verboten zu bestreichen.

 

Wie hat man das hier gemacht?

 

Weihnachtsmann-Flugzeug.jpg

 

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cosy
5 hours ago, Pioneer300 said:

 

Wie hat man das hier gemacht? 

 

Weihnachtsmann-Flugzeug.jpg

 

Chris

Übliche Lacke behindern oder anders gesagt filtern die Mikrowellen des Bugradars (Wetterradar). Wenn da jemand trotzdem malt, dann muss er halt vielleicht eine Folie genommen haben, die keine dämpfenden Pigmente beinhaltet- vielleicht nur geklebter Plastik (für begrenzte Zeit?).

Oder kein Wetterradar? (glaube ich nicht).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nick03

Jetzt erst gesehen, bin öfters mit dem Flieger nach Tampa/Frankfurt geflogen, schade! Werden immer weniger 340, besonders die mit Starailiance...

 

Nick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×