Jump to content

Recommended Posts

Christian Bahr

Hallo ihr Lieben.

 

Bei den Bahrometrix Szenerien wird es eine tiefgreifendee Änderung geben. Die in den Bahrometrix Szenerien eingesetzten Windobjekte werden demnächst nicht mehr durch SODE gesteuert, sondern in der jeweilgen Szenerie wird es eine interne Lösung geben. Die Zielrichtung ist, eine komplette Unabhängigkeit zu Programmen von anderen Entwicklern herzustellen.

 

In Zusammenarbeit mit dem Entwickler Oliver Binder (LORBY-SI) wurde ein passgenauer Windcontroller entwickelt, dieser Windcontroller "Windpark_P3DV4.exe", wird integraler Bestandteil jeder Szenerie sein. Oliver hat diese EXE-Datei für mich geschrieben und sie genau auf meine Wünsche abgestimmt. Mit dem neuen Windcontroller lassen sich Windobjekte wie Lande-T, Towerschilder, Windsäcke und Windenergieanlagen steuern.

 

Die erste Szenerie, die mit dem Windcontroller ausgestattet sein wird, ist EDRN Nannhausen. Derzeit läuft der Beta-Test und die ersten Ergebniss lassen darauf hoffen, dass es demnächst zu einer Veröffentlichung von Oliver's Windcontroller in EDRN Nannhausen kommen wird.

 

Mehr zu diesem Thema im Bahrometrix Forum: Windcontroller in EDRN Nannhausen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kjeld

Hallo Christian,

 

bei der EDLE Szenerie springt mein Virenscanner jedes mal an. Kannst du dir das erklaeren?

 

VG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Bahr

Nein, aber da bist du sicherlich der Einzige mit diesem Problem.

 

 

Hier noch mal etwas zur Funktionalität und zur Logik des Windcontrollers.

 

Als Beispiel

Die Windenergieanlagen (kurz WEA) verhalten sich wie in der Realität. Bei einer Windrichtungsänderung werden zunächst die Rotorblätter entschleunigt bis sie schließlich zum Stillstand kommen. Erst dann dreht sich die Gondel mit verhältnismäßig langsamer Geschwindigkeit um die eigene Achse in den "neuen" Wind. Sobald die WEA in den neuen Wind ausgerichtet ist, werden die Rotorblätter langsam "angefahren" bis sie die programmierte Endgeschwindigkeit erreicht haben. Dabei hat Oliver die Drehgeschwindigkeit der Gondel so wie die der Rotoren nach Datenblatt des in Aurich stationierten Herstellers Enercon programmiert. Je nach Windstärke drehen sich die Rotoren unterschiedlich schnell. Kommt es zu einer Windstärkeänderung, dann entschleunigt der Rotor und passt sich dann an die neue Windstärke an.

 

Was noch erwähnt werden darf

Durch das Windpark_P3Dv4-Konzept wird der P3D entlastet. Denn für jeden WEA-Typ muss lediglich der Rotor und der Turm in den Speicher geladen werden. Und der Rotor benötigt keine Keyframe Animation (Quaternion Animation) mehr. Beide Modelle, Rotor und Turm, sind in zwei MDL's hinterlegt (rotor.mdl und turm.mdl). Früher war der Rotor keyframe animiert und für jeden WEA-Typ mussten drei Modelle in den Speicher geladen werden (still, medium, fast).

 

Wahrscheinlichkeitsberechnung

Um dann noch etwas oben drauf zu setzten, hat Oliver die Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls der WEA programmiert. In manchen Windparks kann man erkennen, das manche Anlagen still stehen. Das kann verschiedene Gründe haben: die WEA befindet sich im Wartungsmodus, die Anlage wird wegen Emission abgeschaltet (Schattenwurf, Geräusche), bei der erzeugten Energie kommt zu Engpässe bei der Verteilung der Stromkontingente. All dies wird berücksichtigt. Deshalb wird in Windparks die ein oder andere Anlagen still stehen.

 

Insgesamt kommt diese programmierte Logik den originalen WEA sehr nahe. Das macht auch Spaß sich das einmal anzusehen :)

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kjeld
Nein, aber da bist du sicherlich der Einzige mit diesem Problem.


Das musst du mir bitte erklären. Bin ich weltweit der einzige Simmer der Bitdefender nutzt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Bahr

Da kann ich nicht viel zu sagen, da ich leider nichts über die weltweite Verbreitung deines Virenscanner weiß.

 

Gute Nacht

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Markus Burkhard
vor einer Stunde schrieb Kjeld:

Das musst du mir bitte erklären. Bin ich weltweit der einzige Simmer der Bitdefender nutzt?

 

 

Nein, aber was man so von IT-Spezialisten hört, gehört Bitdefender zu den übelsten aller Virenprogramme. Mein Rat: Bitdefender de-installieren und Windows Defender einschalten. Dann ist auch der Ärger weg 😶

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Bahr

Den Rat zur Abschaltung der AntiViren Software hätte ich zwar nicht gegeben, aber es ist zutreffend. Der Windows Defender arbeitet, wenn man ihn immer aktuell hält, sehr zuverlässig. Von daher ist der Tipp mit dem Windows Defender eine optimale Lösung.

 

Bis vor einem Jahr hatte ich das kostenlose Avira Antivir im Einsatz. Irgendwann verursachte es bei mir aber Fehler in Kombination mit USB-Sticks. Seit dem ist bei mir nur noch der Windows Defender aktiv. Ich nutze also keine zusätzliche AntiViren Software mehr.

Edited by Christian Bahr

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Bahr

Hallo zusammen.

 

Ein kleiner Nachtrag zum neuen Windcontroller. Das Thema ist die Implementierung der Geräuschemission einer nach Datenblatt programmierten Windenergieanlage.

 

Derzeit wird an einer Geräuschimplementierung der Rotorblätter gearbeitet. Das heißt, dass bei unterschiedlicher Drehgeschwindikeit der Rotoren und dem damit verursachen Geräuschpegel, auch unterschiedlich laute Geräusche der Rotorblätter zu hören sind. Erste Tests lassen uns zuversichtlich sein, das diese Technik ebenfalls in den neuen Windcontroller einzug findet.

 

Viele Grüße

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Markus Burkhard

Hallo Christian,

 

ich gebe ganz bewusst auch nicht den Rat, AV-Software auszuschalten, das ist keine gute Idee. Die Leute sollen aber realisieren, dass es all die gefühlt tausende AV-Programme dieser Welt für Heimanwender längst nicht mehr braucht, viele davon sind ja auch grottenschlecht programmiert und bremsen bzw. blockieren das System unnötig. Windows Defender einschalten und gut ist.

So und nun will ich dein Thema nicht länger ablenken 🙂 

 

LG, Markus

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Bahr

Hallo Markus.

 

Kein Problem, du lenkst nicht ab 🙂

 

Viele Grüße

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...