Jump to content
Sign in to follow this  
Niko

Flugzeug Evakuierung notwendig? Vorfall am Airport Hannover

Recommended Posts

Niko

Wie sicherlich alle heute mitbekommen haben, hat ein PKW in Hannover es geschafft den Flughafenzaun zu durchbrechen, um fahrtüchtig auf das Vorfeld zu gelangen und ist einem gelandeten A320 gefolgt. Auf Anweisungen des Towers hat der Airbus auf dem Taxiway gestoppt, der PKW ist in unmittelbaren Abstand hinter dem Flugzeug angehalten (siehe Bild - silberner PKW). Ich habe in anderen Aviation Gruppen die Diskussion bereits angestoßen, dort geht die Meinungen - gerade auch unter den Piloten - recht auseinander. Meine Frage war, warum in dieser Situation nicht sofort den Flieger evakuieren. Das es sich anscheinend um jemanden mit Drogenkonsum handelt ist für mich ein Glücksfall, gerade eine Woche nachdem es in ganz Deutschland eine Terrorwarnung an den Flughäfen gab, welche mehrere Tage aufrechterhalten wurde. 

Sicherheitskräfte werden sicherlich nicht innerhalb weniger Sekunden dagewesen sein.

Um auf meine Frage zu kommen, speziell an die Berufspiloten: Wäre eine Evakuierung eine Option? 

 

 

4w39hm6u.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
DaMane
vor 11 Stunden schrieb Niko:

............................

Um auf meine Frage zu kommen, speziell an die Berufspiloten: Wäre eine Evakuierung eine Option? 

.........................

Obwohl selbst CPL-Inhaber möchte ich der Antwort aktiver Berufpiloten nicht vorgreifen, sondern nur meine Meinung äussern 🤔:
Jetzt, wo sich die Angelegenheit doch als relativ harmlos herausgestellt hat, ist es natürlich einfach, solch "was-wäre-wenn"-Spekulationen anzustellen. Ich verstehe z. B. nicht, warum der Controller den Flieger zum Anhalten aufgefordert hat, anstatt mit einem "expedite taxi to...." beschleunigt zu einem abgelegenen Punkt des Flughafengeländes zu dirigieren.

Dadurch wäre Zeit gewonnen worden, um Sicherheitskräften und Feuerwehr Gelegenheit zum Aufschließen zu geben.  

 

[Ironie-Button:on]

Außergewöhnliche Situationen erfordern auch ungewöhnliche Maßnahmen:

Einfach zurück auf die Runway, und den PKW mit T/O-Leistung auf Distanz halten? Notfalls auf V1 beschleunigen, dann abbremsen, und die Piste am anderen Ende verlassen, während die Sicherheitskräfte den hoffnunglos abgehängten PKW einsammeln?

[Ironie-Button:off]

 

Gruß

Manfred

Edited by DaMane
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flying Bull

Hallo Niko,

warum willst Du evakuieren und mögliche Ziele (Opfer) in den Einwirkungsbereich des Schwachmaten bringen?

Da kann er sie überfahren, mit dem Messer meucheln usw.

Außerdem machst Du die Situation für eine Festnahme unübersichtlich, der Täter kann sich in den Fluggästen „verstecken“.

Das Anhalten kann man diskutieren, Evakuierung meiner Meinung nach überhaupt keine sinnvolle Option 

 

Gruß Udo

Flying Bull 

  • Like 4
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Falconer
2 hours ago, Flying Bull said:

Das Anhalten kann man diskutieren, Evakuierung meiner Meinung nach überhaupt keine sinnvolle Option 

 

Absolut...

 

in dem Fall ist ein geschlossenes Flugzeug der sicherste Aufenthaltsort für alle Passagiere….

 

Gerd

 

 

Edited by Falconer

Share this post


Link to post
Share on other sites
DaMane
vor 14 Stunden schrieb Falconer:

 

...............

 

in dem Fall ist ein geschlossenes Flugzeug der sicherste Aufenthaltsort für alle Passagiere….

 

Gerd

 

 

Zumindest, solange es nicht in Brand gesetzt wird. Solange man nicht wußte, ob der PKW nicht als Autobombe eingesetzt werden sollte, war vor allem auf Distanz halten das oberste Gebot. Und dazu war Anhalten eher ungeeignet.

 

Ich weiß, das ist jetzt leicht dahergesagt, und der Controller wird sich vermutlich nicht mal im Traum mit einem solchen Szenario beschäftigt haben.....

 

Gruß

Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alexh

Es ist nicht so, dass im Zweifelsfall einfach evakuiert wird. Bei einer Evakuierung besteht immer das Risiko, dass Fluggäste verletzt werden, deswegen wird bei einer diffusen Lage wie es hier der Fall war sehr genau abgewägt und lieber ein paar Informationen mehr eingeholt. Eine vorschnelle und unnütze Evakuierung wollen wir in jedem Fall vermeiden. Wir wissen auch nicht was für Informationen den Piloten in diesem Fall zur Verfügung standen.

 

Gruß Alex

  • Thanks 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Falconer
Posted (edited)
46 minutes ago, DaMane said:

Zumindest, solange es nicht in Brand gesetzt wird. Solange man nicht wußte, ob der PKW nicht als Autobombe eingesetzt werden sollte, war vor allem auf Distanz halten das oberste Gebot. Und dazu war Anhalten eher ungeeignet.

 

Ich weiß, das ist jetzt leicht dahergesagt, und der Controller wird sich vermutlich nicht mal im Traum mit einem solchen Szenario beschäftigt haben.....

 

Naja, das ist jetzt schwer zu beurteilen..

 

so hart das klingt, aber bei der zwangsläufigen (Terror) Sicherheitsproblematik heutzutag auf Flughäfen, denke ich mir, sollte eigentlich, wenn so ein Fahrzeug so nahe an ein Flugzeug rankommt, und Verdacht auf Schlimmeres besteht, schon ein Scharfschütze der Einsatzkräfte die Sache in die Hand genommen haben..

 

solche Spezialeinsatzkräfte der Polizei sind ja zumindest während der Betriebszeiten heutzutag auf jedem Flughafen immer bereit..die müssten eigentlich zur selben Zeit vor Ort sein auf der Ramp, oder sonstwo, wie die ganzen Feuerwehrautos..

 

ich mein, so ein Auto könnte von Scharfschützen ganz einfach bewegungsunfähig gemacht werden, indem man zuerst einmal die Reifen zerschiesst..und dann sieht man weiter..

 

das mit dem Anhalten des Flugzeuges find ich in der Situation auch nicht so toll..das Flugzeug soll wegrrollen können und zwischen Flugzeug und dem fremden Auto müssten Polizeikräfte stehen..dazu sind sie ja da...

 

aber klar, leichter gesagt als getan..

 

Gerd

Edited by Falconer
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hunter58

Die Piste ist nicht frei, also stop. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
DaMane
vor 4 Minuten schrieb Hunter58:

Die Piste ist nicht frei, also stop. 

ok, natürlich nicht blindlings  auf die Piste brettern. Aber solange die Möglichkeit eines Terroranschlages nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann, könnte ma ja evtl. präventiv einen Notfall annehmen. 🤔

 

Gruß

Manfred

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wingman340

Alex hat es weiter oben erwähnt: ohne genaue Informationen wird keine Flugzeugbesatzung evakuieren. 

Grundsätzlich gilt es zu evakuieren, wenn eine Gefahr für die Menschen an Board besteht. Eine Gefahr ausserhalb des Flugzeuges ist durch eine Evakuation nicht "abgedeckt".

 

Vor dem Auto "wegrollen"?

Nicht wirklich sinnvoll. Das Flugzeug ist kein Rennbolide, mit welchem man eben so vor einem Auto wegfahren kann.

 

Die Fluglotsen auf dem Tower und die Besatzung hat das in dieser Situation einzig sinnvolle gemacht: anhalten!

Feuerwehr und Polizei machen ihren Teil der Arbeit und "sichern" ab.

 

Gruss

Patrick

  • Like 1
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
DaMane
Posted (edited)
vor 1 Stunde schrieb Wingman340:

Alex hat es weiter oben erwähnt: ohne genaue Informationen wird keine Flugzeugbesatzung evakuieren. 

Grundsätzlich gilt es zu evakuieren, wenn eine Gefahr für die Menschen an Board besteht. Eine Gefahr ausserhalb des Flugzeuges ist durch eine Evakuation nicht "abgedeckt".

 

 

 

Leider lassen sich die realen Risiken des Lebens nicht so strikt in Zuständigkeitsbereiche aufteilen. Der Volksmund kennt das Beispiel "...vom Regen in die Traufe kommen".  😮

 

vor 1 Stunde schrieb Wingman340:

Vor dem Auto "wegrollen"?

Nicht wirklich sinnvoll. Das Flugzeug ist kein Rennbolide, mit welchem man eben so vor einem Auto wegfahren kann.

Manche machen sowas zum Spaß in Form von Beschleunigungsrennen zwischen Kampfjets und Sport- bzw. Rennwagen.  Der "Eindringling" war aber keines von beiden........

 

Und ohne jetzt auf die üblichen Youtube Videos mit weggeblasenen Kfz zurückzugreifen, möchte ich vermuten, daß es im Stand nicht mal Halbgas braucht, um  mit einem A-320 ein Auto im Antriebsstrahl mindestens auf Geschwindigkeit 0 km/h zu halten. 

Nur weil du noch nie darüber nachdenken mußtest, ist es deswegen nicht unmöglich. (ein Pilot, der in den mittlerweile recht verbreiteten Krisenregionen arbeitet, hätte da wohl schon ein anderes mindset) 😉.

 

Aber im Ernst: wenn ich befürchten müßte, akutes Ziel eines Bombenanschlages zu sein, entferne ich mich mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln, so schnell und so weit ich kann. Natürlich kann und soll man währenddessen dann auch "Mayday" rufen. Und wenn der Controller die selbe Situational Awareness hat, über die er in seinen Job grundsätzlich immer verfügen sollte, wird er  Piste und Luftraum sperren, bzw für situationsbedingte Bewegungen frei machen.

 

Es ist aber viel eher zu vermuten, daß die Besatzung des Flugzeuges den Vorgang zunächst gar nicht bemerkt hat, und erst durch die Aufforderung des Controllers erfahren hat, daß etwas im Gange ist.

 

vor 1 Stunde schrieb Wingman340:

..................

Feuerwehr und Polizei machen ihren Teil der Arbeit und "sichern" ab.

 

Gruss

Patrick

 

Wenn man die Situation genau betrachtet, kamen sie in diesem Fall zum Absichern leider schon zu spät, (weil sie naturgemäß auch erst reagieren mußten).

 

[Achtung: Ironie]

Aber spätesten zum Wegräumen der Trümmer wären sie als erste da gewesen und hätten mit Sicherheit gründliche Arbeit geleistet.....

[Ironie:off]

 

Gruß

Manfred

 

 

 

Ansonsten und besonders gründlich sind sie

Edited by DaMane
  • Like 1
  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Falconer
5 hours ago, Wingman340 said:

Die Fluglotsen auf dem Tower und die Besatzung hat das in dieser Situation einzig sinnvolle gemacht: anhalten!

Feuerwehr und Polizei machen ihren Teil der Arbeit und "sichern" ab.

 

Da bin ich mir nach wie vor nicht ganz sicher..

 

solche Ausnahmesituationen sind , sind wir froh darüber, sehr, sehr selten...

 

aber mag sein, dass gerade solche Situationen sehr wohl Improvisation brauchen…situationsbedingtes Handeln…weil sie in keiner Checklist drinnen stehen

 

Gerd

 

"Absichern" würde in dem Fall für mich heissen, das verdächtige Fahrzeug, egal wie, so schnell wie möglich unschädlich zu machen...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...