Jump to content
bleuair

08.03.2019 | HB-JRA | REGA Challenger CL604 | Achereggbrücke NW | Jet unterquert Brücke

Empfohlene Beiträge

bleuair

Sali zäme,
 

Beiträge hier im Forum, die nach obigem Schema betitelt sind, erzielen regelmässig "Traumeinschaltquoten"... Endlich habe ich Schlaumeier begriffen, dass ich es auch so tun sollte. 😉


Da hier eh alle schon aus sozialen und asozialen Medien Bescheid wissen, hat dieser "Vorfall"-Thread fürs ff.ch auch nur "Dokumentationscharakter", damit nachfolgende Generationen erkennen, dass a) das ff.ch am 08.03.2019 noch online war und b) tatsächlich mindestens 1 Person zugesehen hat beim Transport, der in der Schweiz gefühlt alle 44 Jahre einmal "vorfällt". Wie damals bei der Coronado HB-ICC wurde der Rega Chally HB-JRA von Alpnach ins Verkehrshaus geschippert, um ebenfalls dort seine letzte Ruhestätte zu erhalten. Man kann daher schon fast von einer Tradition sprechen, dass in der Schweiz Jets, die ausgemustert werden, nochmal unter einer Brücke durchrauschen.

HB-JRA mit der Seriennummer 5529 hat am meisten Stunden auf dem Airframe von allen Challengers überhaupt. Daher ist der Ruhestand mehr als gerechtfertigt. Die Rega hat drei neue CL-650 bestellt und eingeflottet und so steht einem neuen Einsatzgebiet nichts im Wege. JRB und JRC, so hörte ich, sollen in die Luftwaffe übersiedeln. Der Methusalem aber durfte aufs Schiff und danach auf Stelzen einer neuen Zukunft als Anschauungsmaterial entgegensehen. Wie schon bei der Coronado wurde das Gerät auf dem Luftweg nach Alpnach überbracht, das fand bereits letzten Herbst statt (ohne mein Wissen). Im Winter wurde er vorbereitet mit dem Austausch von werthaltigen Teilen mit Mockups oder abgelaufenen Items, dies geschah in einem provisorischen Zelt in Alpnach. Als es nun aber um den Transport ging, hörte ich einen Schilfrohrsänger zwitschern - bevor dann auch offizielle Kanäle vermeldeten, "am Freitag legen wir ab!".

MBL_6170_1200.jpg

 

Aaaber meine Wenigkeit juckte es schon am Donnerstag, als der Jet ein erstes Mal auf den Trailer geladen wurde. Direkt vor einer Kaverne in Alpnach stand Romeo Alpha nun also, verschnürt auf einem Christen-Tieflader, soweit so gut. Nach dem Mittagessen wurde die Fracht ans Seeufer gebracht, wo der Jet übernachtete. Am Folgetag wurde die Ladung aufs Lastenfloss gehoben, wieder mit einem grossen Pneukran. Das fand so früh statt, dass ich Euch keine Bilder liefern kann 😄

MBL_6183_1200.jpg


Der Kahn war bereits ein paar Hundert Meter vom Ufer, als ich in Alpnachstad ankam. Also nichts wie umkehren und die Fotoposition aufsuchen. Mir schwebte ein Bild von erhöhter Position vor, Uferbilder gab es bestimmt zur Genüge. Also hurtig ein paar Meter auf dem Lopperfelsen hochgesprintet und da kam die ganze Truppe schon. Das MS Rütli hatte wohl "VIP" an Bord, dann war das eher grössere Medienboot da, dann noch ein paar "Zaungäste".

MBL_6186_1200.jpg

Das Verrückte war ja, der Jet ging nicht nur unter der Brücke durch, nein, er machte das auch noch rückwärts!!! Krasses Manöver. Rückwärts? Meine Vermutung ist, dass damit kein Auftrieb entsteht, der die Stabilität und das Fortkommen des Flosses beeinträchtigen könnte. Das Fortkommen nämlich, das war beeindruckend, das ging unglaublich schnell. Bereits haben sie die Fahrrinne erreicht und der Spezialist ist auf den Rumpf geklettert für die Clearance.

MBL_6195_1200.jpg
Ja da haben wir es ja schon, "das" Bild. Von der Lopperkappelle aus gesehen entschwindet der Rega Challenger jetzt gerade unter der Brücke! Im TV hörte ich, dass noch 70 cm frei waren. Das tönt nach viel, aber es ist wohl schwer abzuschätzen von Auge. Der Kahn zog unbeschädigt unter der Autobahn/Eisenbahn/Hauptstrasse/Radweg/Gehwegbrücke "Acheregg" durch...

MBL_6198_1200.jpg

...und erschien auf der Seite des Vierwaldstättersees wieder am Tageslicht. Ein verstörendes Bild, finde ich!

MBL_6207_1200.jpg

Aber es ist alles bestens, das Gespann ist schon bald ausser Tele-Reichweite. Sie kommen doch sehr schnell vorwärts... Der Mann auf dem Rumpf ist wieder unten, die Leiter wird wegen der Aerodynamik eingeklappt.

 

MBL_6226_1200.jpg

...oder vielleicht eher, damit sie trocken bleibt. Ein Wassersalut der anderen Art - die Feuerwehr Stansstad liess es sich nicht nehmen und hat die HB-JRA standesgemäss abgeduscht. Cool 🙂

Sachen packen, absteigen, ums Horwer und Luzerner Seebecken rumdüsen und beim Verkehrshaus postieren: Zusammenfassung der nächsten halben Stunde!

MBL_6237_1200.jpg
Und schon sehr bald kam das Flugzeug angeschwommen!

MBL_6239_1200.jpg

HB-ZRS, ein A109 der Rega, hat auch noch kurz vorbeigeschaut und ein paar Kreise gezogen. Ein schöner Abschiedsgruss!

MBL_6247_1200.jpg

Alte und neue Luzerner Sehenswürdigkeiten in einem Bild. Mittlerweile hatte es doch eine stattliche Anzahl Zaungäste - einige davon sogar persönlich bekannt.

MBL_6253_1200.jpg

Leider hielt das Wetter nicht und es begann zu regnen. Der Vogel wurde um den Schiffsteg am Lido herum ans Ufer positioniert für die nächste Etappe.

MBL_6263_1200.jpg

Wieder "angeschnallt" ging es kurz darauf auf die nächste Etappe. Ein imposanter Pneukran hob den Jet auf den bereitstehenden Trailer, der fuhr 100m und der zweite Kran dann bescherte der HB-JRA ihren Letzten Flug auf die Stelzen im Museumsareal.

MBL_6277_1200.jpg

 

MBL_6289_1200.jpg

 

MBL_6292_1200.jpg

Beeindruckend wie da um die Bäume gezirkelt wurde.

MBL_6304_1200.jpg

Zum Schluss noch eine 180° Drehung, damit dann die "Flugrichtung" im Museum stimmt.

MBL_6310_1200.jpg

 

MBL_6313_1200.jpg

...und schon war der Chally wieder "am Boden".

MBL_6316_1200.jpg

100 Meter weiter und wir befinden uns jetzt an der Lidostrasse bei den Parkplätzen. Bei diesen Bäumen ist hier bereits Endstation.

MBL_6317_1200.jpg

Ein letztes Mal hiess es nun "Flieg, Romeo Alpha, Flieg!". Wobei "schweben" es besser beschreiben würde. Zuerst wurde der Trailer rückwärts unter dem Flugzeug weggefahren. Dann ein kurzer Schreckmoment, etwas krachte und der Vogel wurde sehr zügig "abgeseilt". Fehlalarm, wohl nur eine verdrehte Gurte oder so. 1m ab Boden wurden nun noch die Befestigungen am Fahrwerk angeschraubt, mit denen dann der Jet auf den Stelzen befestigt würde.

MBL_6328_1200.jpg

Auch hier wieder - sehr speditiv das Ganze. Ich weiss nicht, wie mancher Chally schon als Gatekeeper irgendwo aufgestellt ist.

MBL_6333_1200.jpg
Darum hoffe ich einfach, die "Füsse" seien richtig dimensioniert und verschraubt worden (wenn es denn schon die definitive Verschraubung war). Wiederum in gefühlt sehr schnell waren diese Elemente montiert und endlich...

MBL_6338_1200.jpg

... fliegt der Rega Challenger HB-JRA seinen allerletzten Flug. Hoch gehts, über die Bäume linkerhand...

MBL_6344_1200.jpg$

...

MBL_6351_1200.jpg

Dann direkt die Base gejoint und im rechten Winkel um die Luftfahrthindernisse rum in den Final Final.


MBL_6362_1200.jpg

Flare...

 

MBL_6364_1200.jpg

...und Touchdown, das wars. Ein paar wenige Leute applaudieren. Es passt alles auf den Millimeter, die Bolzen können in die Stelzen eingedreht und festgezogen werden. Schweizer Präzisionsarbeit, das war beeindruckend. Rechts sieht man Zuschauer, die in der Luftfahrthalle auf dem Zwischenboden in der Rega-Sonderausstellung stehen. Genau bei diesem Fenster wird eine Türe eingebaut, die über den Steg rechts (im Rohbau) zur Treppe des Ausstellungsstücks führt.

 

MBL_6370_1200.jpg

Jaja, tolle Doppelspiegelbilder (im Fenster, im Wasser, im Fenster im Wasser) sind nur eine Frage der Zeit. Sonnenstand beachten!

MBL_6383_1200.jpg

Die Gurten sind gelöst, die Maschine ist fertig platziert. Wow da hat die Rega aber (wieder) einen PR-Knaller platziert, sehr gut gemacht. Und das Verkehrshaus ist um eine Attraktion reicher. Gemäss ihrer Website kann man den Vogel innen aber nur geführt besichtigen. Denke, erstens hat das mit der Türe zu tun, weiss nicht ob das vergleichbar mit der Coronado ist. Ferner ist auch der Platz drin viel zu knapp, sonst ginge alles im Nu kaputt... Fürs erste stimmts so sicher und dann werden die Ausstellungsspezialisten sehen, was sich bewährt und was nicht.

 

Jedenfalls hat das Verkehrshaus nun einen Eyecatcher mehr, Daumen hoch. Und der Jet ist so schlau platziert, dass man ihn auch von der anderen Seite kommend fast zwingend im Blick haben muss.

 

MBL_6408_1200.jpg

Das Heck mit dem Schweizerkreut ragt keck über die Gebäudefront hinaus! Daumen hoch für die ganze Aktion.

 

Oh, von wegen Daumen hoch, wenns Dir gefallen hat, gerne unten rechts, danke. Wenn Du mir aber einen "Gaht's no?" Smilie hinknallen willst, weil Du mir auf den Leim gekrochen bist beim Titel - auch gut. Hauptsache Reaktion. In diesem Sinne, danke fürs Gucken und Lesen. Mir hat es Spass gemacht, hautnah dabei sein zu können. Hätte ich aber keine Zeit gehabt, dann wäre das auch nicht so schlimm gewesen. In spätestens 44 Jahren wiederholt sich das Spektakel bestimmt. Auf dieses nächstes Mal 😄
 

 

bearbeitet von bleuair
Präzisierung
  • Gefällt mir 34
  • Danke 11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tamiko

Danke Mirko, ein gelungener Kurzbericht mit entsprechend toll aufbereiteten Hintergrundinformationen!

 

Jetzt wird es für mich wohl wirklich Zeit, beim nächsten CH Besuch endlich dem Verkehrshaus einen Besuch abzustatten (es hat bisher einfach noch nicht sein sollen 😄 )

 

beste Grüße aus Wien

 

Joseph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Walter_W

Gratulation zu diesem Report!

 

Spannend geschrieben und mit guten Bildern unterlegt, so muss es sein. Mirko, deine Berichte sind Lichtblicke im ziemlich langweilig gewordenen Forum.

Dankeschön für deine Arbeit.

 

 

 

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bleuair
Am 15.3.2019 um 12:02 schrieb Walter_W:

deine Berichte sind Lichtblicke im ziemlich langweilig gewordenen Forum.

 

Dankeschön für deine Arbeit.

Danke Walter, Deine Worte gehen runter wie Honig! Manchmal wünschte ich, dass solche Feedbacks auch von Leuten kämen, die fürs Forum bezahlen 🤷‍♀️

 

Aber wie auch immer, am meisten hoffe ich, dass meine Arbeit der letzten Wochen&Monate, mittlerweile >>500 Bilder ! , weitere Leute hier anregt, ein bisschen Attraktivität zurückzubringen. Von nichts kommt nichts!

bearbeitet von bleuair
typo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cyrill

Hoi Mirko

 

Vielen Dank für den sehr speziellen Einblick und die vielen gelungenen Perspektiven.

Das Heckflossenbild direkt unter der Brücke ist tatsächlich leicht surreal 😮

 

Gruss

Cyrill 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Roli LSMU

Hallo Mirko

 

Vielen Dank für den tollen Bericht: Süffig unterhaltsam geschrieben und mit knackig scharfe Bildern dokumentiert, auf das Wesentliche reduziert aus der jeweils perfekten Position. Chapeau!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...