Jump to content
Kuno

Luftpolizeidienst

Recommended Posts

Kuno
11 hours ago, kruser said:

Bevor hier alles noch explodiert; bitte mal tief durchatmen.

Wie immer, gibt halt verschiedene Meinungen, zu allem und jedes. Wie langweilig wären Tage wenn alle immer dieselbe 😳 Meinung hätten: Eintönig und langeweilig. Jeder der hier schreibt hat irgendwo ein Funke Recht, man muss diesen nur sehen (wollen).

 

 

 

Lieber Jens, "explodieren" tut hier gar nichts - ich nehme mir als Themenstarter halt einfach ab und zu die Freiheit, die Beitragsschreibenden wieder auf die ursprünglich gestellte Frage hinzuweisen. Der Lesbarkeit eines Forums dient es ungemein, wenn sich die Beiträge jeweils auf das Thema konzentrieren und nicht (wie leider in diesem Forum recht häufig) einfach "wild in den Himmel schiessen". Ich glaube nicht, dass das eine unangebrachte Forderung ist, sondern ganz einfach eienr normalen Diskussionkultur entspricht.

 

 

 

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
bleuair

Zur Unterstützung der Diskussionskultur und zur besseren Übersicht daher nochmal von vorne.

Am 11.8.2019 um 08:48 schrieb Kuno:

bevor es den Schweizer Luftraum erreichte und hier bei usnerer Luftwaffe einen Alarm auslöste.... Müssten also nicht bereits die Franzosen und die Deutschen das Flugzeug identifiziert haben?

Martin hat seiner Meinung nach die bereits vollständige und erklärende Antwort geliefert.

Am 11.8.2019 um 09:51 schrieb mds:

Es findet eine Übergabe statt.

Worauf ich Holzkopf das nicht verstand und bei @mds nachfragte.

Am 12.8.2019 um 09:57 schrieb bleuair:

... wie kann ich mir die Übergabe sonst vorstellen?

 

Danach der übliche leider abschweifende Threadverlauf.
 

Was haben die angrenzenden Nachbarn im Ernstfall bereits gemacht, bevor das unidentifizierte Flugzeug den Schweizer Luftraum erreicht?

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
onLoad
vor 49 Minuten schrieb Mäsi:

"Was haben die angrenzenden Nachbarn im Ernstfall bereits gemacht, bevor das unidentifizierte Flugzeug den Schweizer Luftraum erreicht?"

 

Zum Beispiel selber erst spät entdeckt, und deshalb den Nachbarn alarmiert

 

https://www.nzz.ch/schweiz/luftpolizei-businessjet-ohne-funk-loeste-einsatz-einer-fa-18-aus-ld.1288563

 

Ich will hier übrigens nicht die Luftwaffe in Abrede stellen. Doch vielleicht würde das VBS diesmal lieber aufhören, dauernd "Luftpolizei" als DAS Argument für neue Flugzeuge zu bringen, wenn es nicht gleich nochmals ein NEIN kassieren will.

 

Es gibt keinen wirklich sinnvollen Einsatz wo eine Eskorte etwas bringen würde ausser vielleicht ein Totalausfall sämtlicher Avionik in einem Flieger am Tag bei schönem Wetter.

 

Ein Terrorist wird sich nicht beeindrucken lassen von einer F/A-18 über der Schweiz und für Funkausfälle gibt es klare Verfahren wie man vorgehen muss. Auch erinnere ich gerne an den 11. September 2001 wo die Airforce völlig chancenlos war, trotz der Distanz von 300km zwischen Boston und NY, also weiter als quer durch die Schweiz. Meiner Meinung nach sind hier die Distanzen viel zu klein, die Zeiten für eine angemessene Reaktion (Abschuss JA/NEIN) zu kurz, respektive über dem dicht bewohnten Land fast nicht möglich.

 

Es ist ja eigentlich selbstredend, wenn du als einziges Beispiel (das notabene eine völlige Lappalie war) einen Zeitungsartikel von Anfang 2017 ausgraben musst. Ich lasse mich mit konkreten Beispielen über unserem Luftraum gerne überzeugen - aber kommt bitte nicht mit der "Überprüfung von Staatsflugzeugen" wenn wir illegale CIA Gefangenentransporte in Genf zwischenlanden lassen (https://www.swissinfo.ch/ger/cia-jet-flog-19-mal-ueber-die-schweiz/4897708)

 

Gruass Simon

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Liebe Forumsteilnehmer, da es anscheinend eine Mehrheit der Beitragsschreiber in diesem Thema gibt, die sich nicht für die eigentliche Frage interessieren / nichts zur Beantwortung beitragen wollen oder können... oder lieber etwas ganz anderes diskutieren, möchte ich natürlich nicht länger darauf bestehen, dass ihr beim Thema bleibt. Also: Fühlt euch frei, zu posten was immer ihr zu was auch immer schreiben wollt 🙂

 

Wie heisst es doch so schön "Und der Adler fliegt davon..."

  • Haha 2
  • Confused 1
  • Sad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Voni

Kuno, lass dich nicht beirren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oli88

Mal Grundsätzlich, für solche die immer wieder die Luftpolizei als solches in frage stellen. Das ganze ist per Bundesverfassung geregelt und ist hier vom Bundesrat nochmals erklärt welche Artikel der Verfassung greifen:

 

https://www.parlament.ch/de/ratsbetrieb/suche-curia-vista/geschaeft?AffairId=20183026

Zitat

In der Passage "Die Armee ... verteidigt das Land und seine Bevölkerung." (Art. 58 Abs. 2 BV und gleichlautend in Art. 1 Abs. 1b MG) schliesst der Begriff "Land" nicht nur die Oberfläche der Schweiz, sondern auch ihren Luftraum ein. Die Armee als Ganze, also einschliesslich der Luftwaffe, erhält diese Aufgabe zugewiesen. Die Luftwaffe hat deshalb bereits die Aufgabe, das Land einschliesslich des Luftraums zu verteidigen. Daraus folgt, dass sich ihre Aufgabe nicht auf den Luftpolizeidienst beschränkt. Eine erneute und zusätzliche Zuweisung der Aufgabe der Verteidigung des Luftraums an die Luftwaffe in der Bundesverfassung, im Militärgesetz oder in einem neuen Gesetz erübrigt sich deshalb - die Verfassungslegitimität für die militärische Verteidigung mit Waffeneinsatz in der Luft ist bereits gegeben.

Die Wahrung der Lufthoheit ist in Artikel 1 Absatz 1c des Militärgesetzes (MG) deshalb separat aufgeführt, weil dies eine Aufgabe ist, die weder unter den Begriff "Verteidigung" fällt noch subsidiär erfolgt (wie die in Art. 1 Abs. 2 MG erwähnten Aufgaben).

Beide Aufgaben, die Verteidigung des Luftraums und die Wahrung der Lufthoheit, sind damit abgedeckt. Damit ist auch bereits gesetzlich bestimmt, dass die Luftwaffe das Land einschliesslich Luftraum zu verteidigen und nicht bloss die Lufthoheit zu wahren hat.

 

Die Luftwaffe hat ihren Auftrag erhalten und hat diesen umzusetzen.

 

Wer noch immer die Verfassung missachten will und das Gefühl hat er wisse es besser, soll sich politisch einbringen und versuchen die Verfassung zu ändern...

  • Like 1
  • Thanks 3
  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hausi122
vor 22 Stunden schrieb onLoad:

 

Es gibt keinen wirklich sinnvollen Einsatz wo eine Eskorte etwas bringen würde ausser vielleicht ein Totalausfall sämtlicher Avionik in einem Flieger am Tag bei schönem Wetter.

 

Gruass Simon

 

Hallo Zusammen

 

ich bin möglicherweise einer der wenigen in diesem Forum, welche beide Seiten der Players live mitgemacht habt.

 

Oli hat im obigen Artikel treffend darauf hingewiesen, dass es primär um einen Auftrag an die Luftwaffe geht. Diesen Auftrag gibt sich nicht die Luftwaffe selbst, sie ist nur ausführendes Organ. Simon geht bei seiner Argumentation nicht von einer politischen Frage, sondern einzig von einer verfahrenstechnischen Frage aus. Damit blendet er einen wesentlichen Teil des Luftpolizeidienstes aus. Es geht hauptsächlich um eine glaubwürdige und im Extremfall auch durchsetzbare Interventionsmöglichkeit. Damit ist der Sinn zur Genüge erklärt.

 

Selbst habe ich diverse "hot missions" selbst geflogen. Als Militärpilot hinterfrägst du den Auftrag nicht, sondern führst ihn aus. Dafür bist du trainiert.

 

Ich war live als Airline-Pilot dabei, als über Syrien ein A300 der Kuwait Airlines in Damaskus zur Landung gezwungen wurde, weil keine expilizite Ueberfluggenehmigung bestand. Der Funkverkehr war eher dramatisch.

 

Gruss Hausi

  • Like 6
  • Thanks 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
onLoad
vor 2 Stunden schrieb Hausi122:

Als Militärpilot hinterfrägst du den Auftrag nicht, sondern führst ihn aus. Dafür bist du trainiert.

 

 

Gruss Hausi

 

Hi Hausi

Ich bin grundsätzlich mit dir Einverstanden, meine Kritik richtet sich demnach auch nicht an die Luftwaffe und schon gar nicht an den ausführenden Militärpiloten, der macht ja nur seinen Job. Als Steuerzahler richtet sie sich an den Auftrag (Politik) und als in der Branche Berufstätiger kritisiere ich ganz speziell die Art und Weise wie das VBS diesen Auftrag "Luftpolizei" kommuniziert. Ich denke das Ergebnis der letzten Kampfjetabstimmung gibt mir in diesem Punkt recht.

 

Das es über das Ganze betrachtet um Glaubwürdigkeit und letztendlich vor Allem Know-how Erhalt geht ist einleuchtend und macht Sinn (nur wird dies nie als Argument gebracht, warum?).

 

Ich habe ein grosses Interesse an einer möglichst sicheren Luftfahrt, im Security Bereich bringen hier meiner Meinung nach Kampfflugzeuge im Luftpolizeidienst keinen Mehrwert. Sinnvolle Kontrollen + Systeme am Boden und in den Flugzeugen sind gefragt.

 

Durfte bereits mehrere Interceptions mithören, jedesmal politischer Natur.... wie bereits weiter oben verlinkt, hatte unser Staat die dutzenden illegalen Überflüge der Schweiz, zu Zeiten des letzten Irak Krieges, ohne Weiteres zugelassen - so viel zum Thema Glaubwürdigkeit.

 

LG Simon

Share this post


Link to post
Share on other sites
DaMane
vor 1 Stunde schrieb onLoad:

.......................

 

Durfte bereits mehrere Interceptions mithören, jedesmal politischer Natur.... wie bereits weiter oben verlinkt, hatte unser Staat die dutzenden illegalen Überflüge der Schweiz, zu Zeiten des letzten Irak Krieges, ohne Weiteres zugelassen - so viel zum Thema Glaubwürdigkeit.

 

LG Simon

 

Wäre schon interessant zu wissen, warum man sich ausgerechnet die Schweiz für illegale Überflüge ausgesucht hat (evtl. wg. Bürozeiten? 😎 )?

Österreich wäre doch "nahe-"liegender gewesen, oder hatte man damals noch die wild aussehenden Draken im Einsatz für die Luftverteidigung? Fragen über Fragen......🤔😉

 

 

Gruß

Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites
bleuair
vor 17 Stunden schrieb DaMane:

Wäre schon interessant zu wissen, warum man sich ausgerechnet die Schweiz für illegale Überflüge ausgesucht hat (evtl. wg. Bürozeiten? 😎 )?

 

NEEEIN! Dann wäre die eingangs gestellte Frage beantwortet und das schon auf der zweiten Beitragsseite.
 

Sie wollen doch hier erst noch ein paar Heldenstories, abgeschmeckt mit Politpropaganda bringen.

 

Erst dann arbeiten wir uns doch zum Kern der Frage vor...  " Müssten also nicht bereits die Franzosen und die Deutschen das Flugzeug identifiziert haben? "

  • Haha 4
  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...