Jump to content
Ueli Zwingli

Quo vadis Flightforum ūüôĀūüôĀ

Recommended Posts

Ueli Zwingli

Ich bin schon 17 Jahre Mitglied im Flightforum. Es war lange Zeit ein vielseitiges und sehr interessantes Forum. Es gab auch viele unterhaltsame Events, die ich gerne besuchte. Seit einiger Zeit ist die Forumskultur im Sinkflug und seit kurzem wird es immer schlimmer. Endlose Diskussionen und Streitgespr√§che in den 2 Threads der Flugunf√§llen mit der B737 Max und den endlosen Postings √ľber die Firma Boeing werden langsam unertr√§glich. Auch im Stammtisch die 2 Threads √ľber CO2 sind teilweise unter dem Blick/20Min Niveau. Alle anderen Unterforen fristen ein ruhiges Dasein, ausser vielleicht das Spotterforum. Ein einziger H√∂henflug ist das Flug- und Reiseberichte Forum.
Da frage ich mich, ob ich weiterhin einen G√∂nnerbeitrag f√ľr das ehemals gute und interessante Forum, jetzt aber leider √§rgerliche Forum, investieren soll.
Etwas frustriert gr√ľsst Ueli Zwingli

Edited by Ueli Zwingli
  • Like 12
  • Thanks 11

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oli88

Bei mir sind es in gut einem Monat auch 18 Jahre Flightforum...

 

Deine Beurteilung kann ich voll und ganz mit einem Dito unterschreiben. Wobei auch der Spottercorner mehr oder weniger Tod ist...

 

Das Problem kann ich schwer eruieren, den ganzen neuen Usern es in die Schuhe zu schieben wäre zu einfach, wobei einige sicher nicht unbedingt unschuldig sind...

Ich glaube aber auch, es wird kein zur√ľck mehr geben wie es mal war, die Zeit hat vieles ver√§ndert. Viel Kompetenz hier ist inaktiv, wurde vertrieben oder hat sich andersweitig orientiert.

Vlt l√§uft auch viel im Hintergrund, nur vordergr√ľndig sind die Themen die du ansprichst ersichtlich.

  • Like 2
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Falconer
7 hours ago, Ueli Zwingli said:

Endlose Diskussionen und Streitgespr√§che in den 2 Threads der Flugunf√§llen mit der B737 Max und den endlosen Postings √ľber die Firma Boeing werden langsam unertr√§glich.

 

Muss man aber Niemand lesen, den es nicht interessiert, oder?

 

Dass so ein Thema eine Zeitlang, bis zur Lösung von Vielen, die auch evnetuell einen beruflichen Bezug zur Aviatik haben,  als "prima causa" angesehen wird, ist doch auch nicht weiter verwunderlich..

 

Mich interessiert zum Beispiel kein SIM Forum..gibt mir nix, deswegen les ich auch nix in den Foren, könnte auch nix Sinnvoles beisteuern..weil das ja mit Luftfahrt nur sehr eingeschränkt was zu tun hat...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
IFixPlanes

¬† Pawlow l√§sst gr√ľ√üen ūüėČ

Share this post


Link to post
Share on other sites
derfisch

Ich bin seit 13 Jahren im Forum registriert und teile die Einschätzung von Ueli Zwingli.

Es ist längst nicht mehr so spannend täglich mal im FF vorbei zu schauen.

 

Daran sind wir aber alle "schuld". Ein Forum lebt von aktiven Usern. Also von UNS.
Einerseits ist wohl schon vieles gesagt bzw. besprochen worden, was es an Themen gibt. Andererseits hilft die Forstkultur sicher auch nicht.
Ich √ľberlege mir mindestens zwei Mal, bevor ich auf einen Thread antworte.

 

Frage: Wie steht es um andere Foren. Haben die eine ähnliche Entwicklung?

 

Gruss

 

Timo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Falconer
1 hour ago, IFixPlanes said:

¬† Pawlow l√§sst gr√ľ√üen ūüėČ

 

Nein, gar nicht…mich wundert nur, was Alles nicht interessiert hier, in einem Forum, das sich immerhin als "Flightforum" bezeichnet...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oli88

Da fehlen dir eben Erfahrungen, nur seinen Beitragscounter hochzutreiben ist halt nicht das was das Forum mal ausmachte...

  • Like 4
  • Thanks 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Poensch

Dieses Thema gehört mMn nicht in den Off-Topic Corner, sondern zuoberst.

 

Ich denke ist w√§re wie bei vielen Firmen/Institutionen halt mal Zeit, sich nach ein paar (sehr erfolgreichen) Jahren Gedanken √ľber eine strategische Neuausrichtung zu machen. Die M√∂glichkeiten w√§ren enorm, angesicht des schieren Potentials an Personen, Zeit und Erfahrung.

 

Was es dazu braucht:

 

- Raum f√ľr Ideen

- Neue Leute, welche vorangehen wollen

- Bisherige Leute, welche ihre Erfahrung einbringen wollen OHNE zu bremsen/verhindern

 

Good Luck!

 

Roland

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Walter_W

Ueli hat sehr recht in seiner Beurteilung. Das Forum hat seinen Zenith weit √ľberschritten.

Woran liegt das? Einerseits im Engagement der Benutzer, aber auch im Verhalten der ‚ÄěRennleitung‚Äú und des ver√§nderten Umfeldes. Eine Schuldzuweisung w√§re fehl am Platz, aber es stellt sich schon die Frage, will man reagieren und das Forum wiederbeleben oder will man das Forum in Sch√∂nheit abserbeln lassen. Dann w√§re auch der Verein ‚ÄěILS‚Äú auch obsolet.

 

Zum Benutzer:

Einige prägnante und kompetente Benutzer haben das Forum freiwillig oder unfreiwillig verlassen. Ich erinnere an Chipart, Danix oder auch an Volume, usw. Schade, dass sie das Forum mit ihren sachkundigen Voten nicht mehr bereichern. Es sind immerhin aktive Piloten und nach meinen letzten Informationen ist einer mittlerweilen A380 Captain. Ich behaupte mal, nachgekommen sind keine vergleichbaren Grössen, welche sich auch mit Voten von Laien abgaben.

Dem User Simmershome aka Rainer, sei gedankt f√ľr seine unerm√ľdliche Arbeit in der Sceneriegestaltung. Ich hoffe, seine Arbeit kann auch im neuen Flusi 2020 genutzt werden, es w√§re sehr schade, wenn die hunderte von Arbeitststunden f√ľr die Katz‚Äė w√§ren. Vielleicht k√∂nnte man ihn an ein kommendes ILS FS Weekend als Referent einladen?

 

 

Zur Rennleitung:

Mir scheint, das Interesse an der Sache ist im Vorstand und auch bei den Moderatoren ziemlich reduziert. Ein Beispiel: W√§hrend in vergangenen Jahren das ILS FS Weekend immer stark im Forum pr√§sentiert worden ist, ist jetzt der letzte Eintrag vom Juli 2019 und nicht einmal von einem Organisator. Findet das √ľberhaupt statt? Wenn ja, wieso wird keine Werbung im Forum gemacht?

Seit Jahr und Tag wird die Homepage der ILS  nicht aktualisiert, so ist z.B. die Mitgliederanzahl seit Jahren unverändert. Dies erweckt einen ziemlich verstaubten Eindruck.

Meines Erachtens sollt die Moderation operativ gezielt eingreifen; z. B. der sehr informative Thread √ľber CO2-Fussabdruck ‚Äď M√∂glichkeiten und Wege zur Verbesserung der Situation wurde gekapert und missbraucht. Da w√§re die L√∂schung einiger destruktiven Post‚Äôs zweckm√§ssig gewesen und h√§tte somit die Poster mit konstruktiven Beitr√§gen nicht auch noch vergrault.

Ein einziger Moderator sticht positiv heraus und das ist der FalconJockey aka Andreas. Ihm geb√ľhrt uns aller Dank, dass er die Fahne der Rennleitung aufrecht tr√§gt.

 

Zum Umfeld:

Viele Spotter sind mittlerweilen zu anderen Internetmedien abgewandert. Wieso? Haben sie dort mehr Beachtung und ist der Upload dort einfacher? Ich erinnere z.B. dass man hier den ILS-Gönnern gratis Space versprochen hat, was ist daraus geworden?

Die Kleinaviatik steht mittlerweilen im Gegenwind der Gesellschaft, w√§hrend fr√ľher ein Privatpilot zumindest in der Gesellschaft geachtet wurde, wird er heute eher als Klimas√ľnder gebrandmarkt. Hier w√§re das Forum pr√§destiniert um wieder etwas positive Grundstimmung in die Sache reinzubringen. Es n√ľtzt Nichts, sich im Forum zu bemitleiden. M√∂glicherweise k√∂nnte auch die ILS die Parlamentarier gezielt anschreiben und den Wissenstand ihnen n√§herbringen. Werdet aktiv oder die Kleinaviatik wird in einigen Jahre Geschichte werden.

 

 Setzt diesen Thread auf Sticky!

 

  • Like 6
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Phoenix 2.0

Die zivile Aviatik als Interessensgebiet leidet meiner Ansicht nach auch unter Nachwuchsmangel (im milit√§rischen Bereich ist das noch etwas anders). Am Forum sieht man gut, wie der Zustrom stehengeblieben ist und damalige "K√ľken" heute bereits berufst√§tig sind - tw. "vorne rechts". Ansonsten ist da nicht mehr viel an¬†Youngsters nachgekommen - mit gef√ľhlt 2010 h√∂rte es schleichend auf. Daf√ľr tauchten vermehrt Pension√§re mit viel Tagesfreizeit auf dem Radarschirm auf, um Erfahrung¬†und Wissen einzubringen, oder manchmal auch um zu trollen (einige m√∂gen sich an D., den "Top-Troll" aller Zeiten hier erinnern).¬†

 

Was sich im Forum zudem niederschl√§gt, ist das oben erw√§hnte "Abwandern" oder sich-Zur√ľckziehen von Key-Figures. Mit Hans Fuchs musste zudem eine nat√ľrliche Autorit√§t hier¬†im FF viel zu fr√ľh diese Welt verlassen. Unaufgeregte Gr√∂√üen, wie etwa einen gewissen¬†"Flugschreiber",¬†vermisse ich (seit 2001 hier umtriebig) heute - neben anderen - schmerzlich. Auch Walter F. macht sich mit seinen humoristischen Spitzen immer rarer.
Was den Verein anbelangt so masse ich mir keine Urteile oder Aussagen an - ich denke, das Urs hier (neben Andreas) oft genug in das rapide "davonlaufende Trimrad" greift (ohne Handschuh)...

 

Da ich kein Profi bin und auch kein PPL'ler, erschlie√üt sich mir der Austausch-Aspekt des Forums diesbez√ľglich nicht. Dar√ľber, sowie √ľber die Qualit√§t bzgl. der letzten 18 Jahre, kann ich nichts sagen.

 

Warum ich selbst noch hier im FF bin, wei√ü ich immer √∂fter selbst nicht¬†- unabh√§ngig davon, dass mir ein Landsmann laufend meine Qualifikation abspricht. ūüėú¬†Ein Teil von mir ist wohl (noch) nicht gelassen genug, gewisse Dinge auf sozialer Ebene einfach so - nach alldem was man hier in den vielen Jahren erleben konnte - hinzunehmen. So wie etwa das Kapern von Threads durch einzelne Subjekte oder das versuchte monokulturelle "Einf√§rben" einer Thematik im Sinne eines politischen oder anderen dogmatischen Weltbildes. Aber das ein (bisweilen ebenfalls dogmatisches) Dagegenhalten wohl vergeudete Energie sein d√ľrften und sich die Zeichen der Zeit in eine un√ľbersehbare Richtung drehen d√ľrften/k√∂nnten, in welchen u. a.¬†die zivile Luftfahrt - inkl. G/A - mittelfristig immer mehr unter Druck ger√§t, als man sich das momentan noch vorstellen kann, erscheint nicht unm√∂glich. Man bedenke etwa r√ľckwirkend die L√§cherlichkeit einer m√∂glichen Aussage im Jahr 2004, im Rahmen welcher man da behauptet h√§tte, NOKIA und Handys dieser Art w√ľrden in nur 5 Jahren sozusagen obsolet sein und nahezu komplett verdr√§ngt werden...(Steve Jobs pr√§sentierte das iPhone im Juni 2007).

 

In Zeitalter der Egozentrik, in der es immer mehr nur das "ich" bzw. "wir" vs. "die anderen" gibt, sehe ich wenig M√∂glichkeiten, Einrichtungen wie das FF auf einem konstanten Level zu halten, geschweige denn¬†in ein zweites "golden age" zu f√ľhren. Das erste goldene Zeitalter war hier m. E. so zwischen 2003 und 2009, aber auch danach hielt die Qualit√§t lange auf einem guten Level.¬†Es gab immer wieder mal schweren Zoff (man erinnere sich an die Swissair/Crossair-Fehden), und doch hielt das FF dies alles gut aus und manche ehem. Kontrahenten wurden zeitweise Moderations-Kollegen.
Fr√ľher war der OT-Corner auch rege mit Fragen um Hilfe oder Kaufempfehlungen (DSLR, Computer, Handys, etc.) beschickt und somit gut besucht. Heute ist tote Hose, wahrscheinlich wollen viele sich nicht von der Seite anquatschen lassen, weil man sich etwas gekauft hat, was jemand anders bl√∂d/schlecht findet (hat auch zugenommen √ľberall). Schade...


Die wohl gr√∂√üte Herausforderung d√ľrfte hier wohl werden, die Risse, welche sich aus den gro√üen Spaltungen "drau√üen" ableiten und¬†immer mehr hier reinziehen, klein zu halten oder best√§ndig zu kitten. Ob und wie das gelingen m√∂ge, sei dahingestellt.... ich w√ľsste derzeit nicht wie...., die Welt drau√üen hat sich seit 2000 stark ver√§ndert - und mit ihr die Menschen.

 

Gruss

Johannes

 

[Edit: gek√ľrzt]

Edited by Phoenix 2.0
  • Like 1
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Urs Wildermuth

Nur mal kurz zum FS Weekend, da ich auf Arbeit bin:

 

Die Informationen dazu finden sich hier.

 

Wie eigentlich jedes Jahr. Das Weekend ist auch normal gebucht und es gehen täglich weitere Buchungen ein.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
bleuair

Erst mal danke Ueli, dass Du im Alleingang einen Vorstoss zur Rettung des Planeten ff unternommen hast, ich mag solche Leute!

Ich bin zwar erst knapp 15 Jahre dabei, und darum noch nicht ganz so erfahren wie der TO. Aber eine Meinung habe ich trotzdem, nur werde ich mich h√ľten, die √∂ffentlich abzugeben. * Da w√ľrde jeder Minder-Boeing Thread sofort eintrocknen und stille User w√ľrden ihre Accounts reaktivieren, damit sie auch noch auf mich einhauen k√∂nnten. ūüėõ
 

vor 10 Stunden schrieb Poensch:

Zeit, sich nach ein paar (sehr erfolgreichen) Jahren Gedanken √ľber eine strategische Neuausrichtung zu machen

Ja, vielen Dank f√ľr dieses Votum. Fairerweise muss man sagen, in den letzten 2-3 Jahren ist wieder ein bisschen Leben in die ILS gekommen. Und dies, obschon die aktiven Piloten im Prinzip weg sind.

Spotter ebenfalls, weil, tja, Bilder sind alle auf privaten facebook und insta-Kanälen und Influencer wird man halt nicht mit ff-threads. Bei den Simmern (dem Ursprung des ff.ch) kann ich nicht mitreden.
Nun. Wohin will man? Eine Art ASN (Aviation Safety Network) f√ľr Deutschsprachige, also nur noch Unfalldiskussionen? Will man ein reich bebildertes Forum sein oder ist es ok, wenn die visuelle Faszination der Aviatik auf anderen Kan√§len vermittelt wird? Will man ein reines Simmerforum werden? Will man sich √ľberhaupt um die reale Aviatik k√ľmmern oder l√§sst man die links liegen? Was bringt der Modellflug-Corner? Und wo tauschen sich die Segelflieger heute eigentlich aus?

Es war mal glaubs ein Traum der ILS, ein "one stop shop" zu sein. Es war alles dabei, Linienflieger, Kleinflieger, Simmer, Knipser und Fans (Unfallanalysten jedoch nicht.....). Also wollte man alle ansprechen. Hat man auch. Aber heute sind die Bed√ľrfnisse und Medien anders. Und das Zeitbudget ebenso. Also: Neue Ausrichtung. Gef√§llt mir, der Gedanke.

Ich war mal der Meinung, dass der Verein genug Geld sch√∂pfen k√∂nnte, um gewisse Leistungen zu bezahlen. Ich weiss nicht wie es heute um die Finanzen des Vereins steht,¬† nach mir m√ľssten noch gen√ľgend finanzielle Reserven vorhanden sein. Die setzt man ein f√ľr eine Neuausrichtung. Denn mit reiner Freiwilligkeit reisst man heute niemanden mehr hinter seiner facebookwall hervor. Das Projekt zur strategischen Neuausrichtung wird ein Erfolg, wenn der Aufwand, den gewisse Leute betreiben wollen (das ist ja gut so!) entsch√§digt wird. Das bedeutet n√§mlich eine moralische Verpflichtung, die √ľber Commitment-Durchh√§nger dr√ľber hinweg hilft.

Und dann, im steady-state Betrieb k√∂nnte der Pr√§sident ein 20% Pensum stemmen, daf√ľr auch einen 20% Lohn kriegen, und sich in die Organisation reinknien und die ILS h√∂r- und sichtbar machen. (Urs, das ist kein Vorwurf, das ist eine Vision ūüėČ )¬† Finanziell gesprochen w√§ren das vielleicht so 20'000 CHF Aufwand pro Jahr. Das sind 200 Mitglieder, 100 G√∂nner und 10'000.- andere Einnahmen. Nur als Rechenbeispiel... Mit einem Angebot kommt sicher (?) auch die Motivation einzelner, Events zu stemmen, wieder zur√ľck. Und gewisse Events muss man halt dem Erfinder wegnehmen, wenn der absorbiert ist... uuh ich kriege gerade Durst auf eine braune Zuckerlimonade... ūüėČ W√§re ja keine Sache: Datum und Ort festlegen, kommunizieren (und zwar im Forum, mit Newsletter und auf der Facebook Seite), hingehen und warten. Da kommt dann schon jemand. Klappt ja beim "Stammtisch f√ľr Nichtflieger" ja auch.


Schliesslich noch zur Erinnerung ....

Zitat

Statuten der ILS
Allgemein
1.1Ziel und Zweck

Der Verein ILS Interessengemeinschaft Luftfahrt Schweiz bezweckt das Fördern der realen und simulierten Aviatik in der Schweiz.
1.2Rechtliche Stellung
Unter dem Namen ILS Interessengemeinschaft Luftfahrt Schweiz (nachfolgend ILS genannt) besteht ein Verein im Sinne des ZGB (Art. 60ff) mit Sitz in 8058 Z√ľrich-Flughafen.


Zur Strategie: Wie f√∂rdert man die reale und simulierte Aviatik? Mit Unfallursachenvermutungen? Mit Reisefotos aus Singapur? Mit Modellflugzeugbauberichten? Mit Diskussionen √ľber Schallplatten? Mit einem Aviatiknewscorner? Zu gewissen Dingen muss man k√ľnftig wohl Nein sagen.
Zur rechtlichen Stellung: Es ist eine privatrechtliche Organisation. Die Meinungsäusserungsfreiheit kann nach meiner Auffassung ergo beschränkt werden. Weil, wer nichts weiss, dem einfach mal die Fresse zuhalten.
Und zur Qualit√§t: Ich w√ľrde das Forum auf privat stellen und nur noch User reinlassen, die sich eindeutig identifizieren. (zum Beispiel, weil sie eh als Vereinsmitglieder eingeschrieben sind). Es geht um das Grosse Ganze, man hat es oben schon gelesen. Sich selbst √∂ffentlich zerfleischen hilft nur den anderen. In der heutigen Zeit f√∂rdert man die Aviatik damit nicht, im Gegenteil. Dieses Forum in seiner heutigen Form und Zusammensetzung ist eine Hypothek. Lieber einfach ein kleiner, schlagkr√§ftiger Verein von Enthusiasten als eine riesige Spielwiese f√ľr Menschen (m/w/d) mit kunterbunten Vorlieben.

Habe fertig.

* Hoppla jetzt habe ich es dennoch getan. Aber nicht ganz so extrem wie mir eigentlich zumute ist ūüėČ

Edited by bleuair
Verfeinerung in Inhalt und Struktur
  • Like 4
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Phoenix 2.0

Ich hatte in den vergangenen 2¬†Jahren ob des nachlassenden Betriebes hier ohnehin schon die Vermutung, dass es f√ľr die echten Mitglieder (Verein, G√∂nner, etc.) einen eigenen Bereich geben k√∂nnte¬†(was v√∂llig legitim w√§re).

 

Dass man - wie Mirko oben - √ľberlegt/vorschl√§gt, alles in einen geschlossenen Modus mit Identifikationspflicht zu √ľberf√ľhren, h√§tte ich vor paar Jahren noch als Affront gegen√ľber den Grundpr√§missen des Internets gesehen, kann ihn aber heute nachvollziehen. So, wie sich viele - nach dem absoluten Rauchverbot in der Gastro, welches bei uns per 01.11. aktiv wird - u. a. zum 66-Spielen (aka "Schnapsen") und so - in gem√ľtlichen holzvert√§felten Kellerstuben bei jemandem zuhause treffen werden, anstatt im Wirtshaus - oder eben Vereine gr√ľnden, und dann einen nicht mehr √∂ffentlichen Bereich beim Wirten mieten.¬†

Sprich - wenn der Druck (ob moralisch, asozialer oder anderer Art) von au√üen zu gro√ü wird, kann man in einen gesch√ľtzten Bereich ausweichen.¬†

 

In Zusammenhang mit der Vielfalt auf Userseite muss man auch anmerken, dass das Web bis ca. 2003 noch eine eher exklusive Sache war. Der Altersschnitt im Forum (welches eben aus dem Simmer-Kontext erwuchs) war zu Beginn alleine dadurch recht "knackig" bzw. andererseits - durch die Kommunikationsmöglichkeiten aus dem Ausland - mit prozentuell mehr Airlinepiloten (jeden Alters) durchsetzt.
 

Insgesamt verbrachte ich den vergangenen 18 Jahren zusammengerechnet wohl einige Wochen meines Lebens im FF. Das umfassende "Entertainment", wo man w√§hrend eines Kaffees vom Stammtisch in den Spottercorner klickte, dann zu den Screenshots und zum Schluss in den OT-Corner, sind - wie angesprochen - vorbei, dazu ist heute zu wenig (An/Teilnahme) vorhanden. Aber dergleichen erkennt man auch wo anders - pilots.de (ein Forums-Urgestein) etwa gibt es nicht mehr, und Airliners.net hat aus meiner Sicht seinen Spirit verloren, seit es zu einem US-Onblinewerbekonglomerat geh√∂rt. So √§ndern sich die Zeiten halt h√ľben wie dr√ľben...

Flugunf√§lle waren hier immer schon ein ambivalentes Ding - es wurde immer wieder mal √ľbertrieben und so, doch es liegt eben in der Natur vieler (Profis wie Enthusiasten), sich Gedanken zu machen und auch zu spekulieren. Solange es nicht in einen Monolog bzw. Blog abdriftet, geht sich das m. E. aus...

 

Das FF wird - aus heutiger Sicht retrospektiv betrachtet - immer einen wichtigen Teil meiner Online-Historie ausmachen, und wenn ich eines Tages diese Welt verlasse, wird wohl am Ende auch kurz der Screen des alten Forums (wo noch alles blau war) seine Aufwartung in meinem "Lebensfilm" machen. F√ľr einen fr√ľhen Web- und ehemalig gro√üen Aviatik-Nerd ist das in Punkto Relevanz und so¬†legitim...ūüėČ

Ich bin jedenfalls dankbar daf√ľr, hier - neben den Diskussionen selbst - so viele unterschiedlichen Typen und Charaktere kennengelernt zu haben. Viele haben eben leider beschlossen, hier nicht mehr aktiv mitzumischen..., aus welchen Gr√ľnden auch immer.

 

Gruß

Johannes

Edited by Phoenix 2.0
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Walter Fischer

Dieser Idee der "Members" kann ich nur zustimmen. Viele kennen sich persönlich von verschiedenen Events. Und eigentlich käme da ein Spirit auf, wie in den ersten Jahren des Forums.

Und ja, so Nebenschaupl√§tze wie "was h√∂rt ihr f√ľr Musik" und √§hnliches, kann man gerne weglassen.

Bin dabei und  freue mich auf einen Totalumbau.

 

Gruss Walti

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Urs Wildermuth

Hallo zusammen,

 

grunds√§tzlich sehen auch wir im Moderatoren- und Vorstandsteam dem R√ľckgang der Forenaktivit√§ten schon l√§nger mit Sorge zu. Die Diskussion dar√ľber, wie man das √§ndern und das Forum wieder attraktiver machen kann, begr√ľsse ich aus diesem Grund ausdr√ľcklich. Ich kann einige der Argumente hier durchaus nachvollziehen, andere weniger, was auch in der Natur der Sache liegt. Es liegt mir auch fern, hier eine Rechtfertigung zu posten, denn das w√ľrde der Sache auch nicht gerecht. Bevor man jedoch √ľber Neuausrichtung oder andere √Ąnderungen diskutieren will, m√ľssen einige hier vorgebrachte Punkte angesprochen werden, deren Hintergr√ľnde offensichtlich dem hier zurecht frustrierten Publikum nicht klar sind.

 

Erstens: Wieso soll man die ILS weiter unterst√ľtzen? Die ILS ist nicht nur das notabene immer noch gratis zur Verf√ľgung gestellte¬†Forum sondern hat mit Sternflug, FS Weekend und anderen¬†Events auch ausserhalb des Hauptzweckes Forenbetrieb Aktivit√§ten, die nach wie vor von der Mitgliedschaft und zugewandten Orten gern und erfolgreich¬†genutzt werden. Allein deshalb w√§re es schade, wenn wegen der zur Zeit teilweise unbefriedigenden Situation im Forum die G√∂nner oder Mitglieder davonlaufen. Das Vereinsziel, welches Mirko nochmal zitiert, ist nach wie vor unver√§ndert: Wir wollen der Luftfahrt, der gesamten Luftfahrt¬†der Schweiz mit diesem Forum und unseren Aktivit√§ten eine Plattform bieten, wo der Austausch und damit durchaus auch Aktionen wie zur Zeit die Reaktion auf den potentiell desastr√∂sen Minder Vorschlag koordiniert werden k√∂nnen. Der Thread hat auch entsprechende Resultate produziert, auch wenn diese nicht immer so offen ersichtlich sind.

 

Zweitens: Es wird die Problematik angesprochen, dass viele "Experten" das Forum verlassen haben, bzw gesperrt wurden. Dies ist eines der Probleme, die immer schwierig sind. In den bekannteren F√§llen der letzten Jahre waren mehrere schwerwiegende Gr√ľnde vorhanden, die schliesslich zu diesen Massnahmen gef√ľhrt haben. In beiden erw√§hnten F√§llen sowie in weiteren kam es zu einer Flut von Meldungen anderer langj√§hriger Mitglieder, tw wegen pers√∂nlichen Angriffen, ebenso stellte man in Aussicht, das Forum zu verlassen wenn nichts passiert. In allen F√§llen haben wir sehr viel Geduld gezeigt und das Gespr√§ch mit den Leuten gesucht, ohne Erfolg. Was leider dazu f√ľhrte, dass wir diese Sperrungen ausf√ľhren mussten. Es ist allerdings auch zu erw√§hnen, dass einige der Melder ihr Versprechen, bei einem Ausschluss dieser Personen wieder aktiver zu werden fast ausnahmslos nicht aufrecht erhielten sondern ebenfalls verschwanden. Das ist nat√ľrlich frustrierend, aber schlussendlich kaum vermeidbar und auch nicht neu: Ich kenne solche F√§lle seit Jahren in verschiedensten Foren, u.a. angesprochenen Plattformen wo sich auch einige unserer ehemaligen und gegenw√§rtigen tummeln. Als Mod hat man hier immer das Nachsehen. Allerdings muss auch klar gesagt werden, ohne sehr triftige Gr√ľnde und klare Verst√∂sse gegen Forenregeln wird hier niemand gesperrt. Dies im Gegensatz zu anderen grossen Aviatikforen, wo oft ein ungenehmer Post reicht.

 

Unter anderem auch aus diesen Gr√ľnden haben wir bei gewissen Threads vielleicht eine zu grosse Beisshemmung entwickelt und sie haben sich nicht gut entwickelt. Ich sehe allerdings, dass die selben Themen in allen Foren sehr √§hnliche Resultate hervorrufen und muss mich in aktuellen Themen selbst an der Nase nehmen. Gleichzeitig ist niemand gezwungen ein Thema mitzulesen, wenn er es langweilig oder unpassend findet. Was die aktuellen Klimathreads betrifft, so sind diese in allen Foren in denen ich aktiv bin sehr emotional gef√ľhrt und machen den Moderatoren, wo vorhanden, viel Aerger. In wie weit man solche weitgehend politischen Threads restriktiver moderieren soll, ist eine Frage die nicht einfach ist.

 

Die "Konkurrenz" der sozialen Medien ist real. Es ist vieles dort einfacher, man kann schnell Bilder hochschiessen und kriegt seine Likes, allerdings verschwinden diese auch sehr schnell wieder in Vergessenheit. Bei all dem muss man nochmal betonen: Im Gegensatz zu den sozialen Medien ist unser Forum mit sehr wenig kontextgebundener Werbung ausgestattet und immer noch Gratis f√ľr alle. Wo ich aber sehr einverstanden bin und ein Manko unseres Forums definitiv sehe, ist: Sowohl f√ľr Spotter als auch Reiseberichte e.t.c. w√§re eine L√∂sung des Bilder Problems vordringlich. Das Hauptproblem dort sind die Kosten der Webspace, die das verursacht, wenn Bilder in der heutig normalen Gr√∂sse in grossen Mengen hochgeladen und bei uns gehostet werden m√ľssen, dazu kommen potentielle legale Probleme, denn als Hoster ist man f√ľr die Inhalte mit verantwortlich: auf unseren Servern gehochgeladene Bilder die Copyright Verletzungen bedeuten k√∂nnen massive Rechtsprobleme bewirken. Ich sehe aber hier definitiv Handlungsbedarf und habe¬†die heutigen technischen M√∂glichkeiten erneut angestossen.

 

Der Content eines Forums hängt immer von allen Beteiligten ab. Ohne Euren Content können wir hier nicht wirklich viel tun, gleichzeitig haben einige Sektionen hier unter Inaktivität zu leiden, weil es zu wenig Leute gibt die neue Threads erstellen. Die Interessengebiete, wo immer noch starkes Interesse herrscht, haben auch nach wie vor starken Zulauf bei uns, andere fristen ein eher tristes Dasein. In diesen Sektionen wäre definitiv mehr Inhalt gefragt, der kann aber nicht (nur) von uns kommen. Man kann durchaus den Sinn und Zweck einiger Sektionen hinterfragen oder allenfalls auch neue Sektionen eröffnen, aber das steht und fällt damit, dass Leute da sind, die Threads eröffnen und posten. Durch reines Lesen geschieht gar nichts.

 

Dieser¬†Thread¬†ist absolut ein¬†Anlass¬†um die Strukturen und die hier durchaus berechtigten Fragen zu analysieren. Das geht aber nicht ohne Leute, die auch gewillt sind, ihren Beitrag zu leisten, entweder in dem sie eben Content liefern oder aber auch durch freiwillige Mitarbeit in diesem Forum oder/und dem Verein. Daf√ľr sind wir immer offen. Wenn sich also jemand von Euch oder andere einer Sektion annehmen will, die zur Zeit unter zu wenig Traffic leidet, seid Ihr herzlich willkommen. Ebenso verweise ich auf das Flightsim Weekend sowie die GV im neuen Jahr, wo man sich treffen und diskutieren kann. Dies gilt √ľbrigens auch f√ľr unseren Stamm in Winkel jeden Monat.

 

Soviel f√ľr den Moment. Ihr k√∂nnt aber sicher sein, dass wir Eure Anliegen ernst nehmen, da sie zum grossen Teil auch die unseren sind. Daher sind Eure Beitr√§ge hier weiterhin von grossem Interesse.

 

Beste Gr√ľsse

Urs Wildermuth

Präsident

ILS Interessengemeinschaft Luftfahrt Schweiz

  • Like 6
  • Thanks 13

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gulfstream

Danke f√ľr die Insights Urs, und die Bereitschaft, konstruktive Kritik aufzunehmen....

Markus


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
reverser
Am 29.10.2019 um 16:36 schrieb Phoenix 2.0:

 

 

 etwa einen gewissen "Flugschreiber", vermisse ich (seit 2001 hier umtriebig) heute - neben anderen - schmerzlich. 

 

 

 

 


 die Welt draußen hat sich seit 2000 stark verändert - und mit ihr die Menschen.

 

 

Der "Flugschreiber" hatte sich,¬† nach¬† ziemlich pers√∂nlichen antwort-postings einer anderen "Key-Figure", namens¬† "Danix", zur√ľckgezogen, so wie ich es sehe. "NFF Flugschreiber" klinkte sich freiwillig aus -"Danix" ward unfreiwillig gesperrt.

Beide f√ľr mich ein Verlust.

 

Dann die Kontroversen hier: Die Leute kegeln sich gegenseitig unversöhnlich raus:

Warum sollte es in einem Flightforum anders zugehen als anderswo auf der Welt?

 

Alles einer Dynamik geschuldet, IMO: Jahrhunderte werden zu Jahrzehnten in 2020.

Faszinierend...

Richard

 

Edited by reverser

Share this post


Link to post
Share on other sites
Urs Wildermuth

Wir d√ľrfen auch nicht vergessen, dass diverse Leute schlicht nicht mehr d√ľrfen aus den Social Media Konzepten der Firmen f√ľr die sie arbeiten. Einige Blogger sind l√§ngst identifiziert in den entsprechenden Chefetagen. Von NFF zum Beispiel hab ich seit l√§ngerem nichts mehr gesehen auch auf anderen Plattformen.¬†

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Simmershome

Vorweg, vom realen Fliegen habe ich keinen blassen Schimmer, mit der Ausnahme, dass ich hin und wieder mal mit einem Fluglehrer ne Runde √ľber Torgau drehen durfte. Ich w√ľrde in meinem Leben nicht vieles anders machen, aber wenn ich noch mal jung und gesund w√§re, fliegen lernen. Gern lese ich jedoch hier die Postings realer Piloten, insbesondere dann, wenn mir¬†woanders Schilderungen der "Flusiexperten" Bauchschmerzen verursachen.

 

Zum Forum an sich. Hier ist kein Einzelfall. Die allgemeine Forenbeteiligung hat abgenommen.Schreiben ist nicht mehr so "In", denn ab einem gewissen Niveau erfordert es durchaus Denken , w√§hrend man bei¬† den modernen¬†Medien die Chipst√ľte rausholen kann und sich berieseln l√§sst. Daumen¬†hoch oder 3 Zeilen Bl√∂dsinn wenn es nicht gef√§llt, kann man auch so¬†machen.

 

Ja, der Ton in der Gesellschaft ist allgemein rauer. Damit meine ich nicht die Auseinandersetzung an sich, sondern die Tatsache, dass widersprechende Meinungen nebeneinander zunehmend nicht mehr existieren können. Entweder Du bist meiner Meinung oder mein Feind, ist da oft die Grundtendenz.

 

Ich habe auf ein quasi geschlossenes Forum , mit Pflicht alle Personal Daten im Profil einzustellen ( nur sichtbar f√ľr mich) umgestellt. Das wirkt sich kolossal auf den Schreibstil aus. Will damit sagen, 99% bewegen sich pl√∂tzlich so, wie man es im¬†realen Leben mehrheitlich erwarten kann und antrifft. Mein Forum war ja schon immer etwas restriktiv und es hat nie geschadet. Ich pers√∂nlich habe lieber 500 Mitglieder, die aktiv sind, als 5000 die nur zum Downloaden kommen. Ja am 01.12.2019 werfe ich den Schalter komplett um und ohne reale Daten ist nix mehr. Alle Vorkehrungen nach DSGVO habe ich getroffen, einschlie√ülich der M√∂glichkeit seinen Account selbst zu l√∂schen.

Ich schaue da gelassen was passiert , wenn Malta erscheint. Ich werde bald 70 Jahre und muss mir einfach nicht mehr alles antun, schon gar nicht, wenn ich alles verschenke.

 

Wenn es nach mir ginge, gäbe es ohne real Daten nirgendwo Zugriff. Ich war in meinem Leben in vielen Vereinen und Bereichen, aber nie als Donald Duck.

Das Internet ist nur ein anderer Bereich des Lebens und warum das im Netz¬†nun anders sein muss, ist mir ein R√§tsel. Man darf nat√ľrlich nicht vergessen, dass sich im Internet jeder selbst zum "Superman" machen kann, den man in der realen Welt √ľbersehen w√ľrde oder einfach nur meidet. Darin liegt schon Konfliktpotential an sich.

 

Jedenfalls sind die Foren nur das Spiegelbild der¬† realen Gesellschaft, in der man immer √∂fter die Faust rausholt statt zu reden. Ich kann da allerdings nur f√ľr Deutschland sprechen.

 

Und zu der Frage des Kollegen, hinsichtlich FS2020. Alte Szenerien laufen darin definitiv nicht und den Willen noch mal alles zu bauen habe ich auch nicht.

Warten wir mal ab wenn er da ist. Ich bezweifle ernsthaft, dass er so zu nutzen sein wird, wie man sich das als "Altsimmer" vorstellt. Er wird vielmehr eine neue Generation ansprechen. Die anderen Simulatoren werden Ihre Daseinsberechtigung wohl eher nicht verlieren. Meine Lebensefahrung sagt jedenfalls, dass kommerzielle Produkte die mit viel Marketinggeschrei im Vorfeld angepriesen werden oft eine Enttäuschung sind. 

 

P.S.

Zu den Kollegen Piloten, die gerne von Umweltsch√ľtzern verbal abgestraft werde. Ich habe in der Schule noch Erdgeschichte gelernt. Kein Zweifel der Mensch hat Einfluss. Aber ich habe auch gelernt, dass es schon immer Erw√§rmungs- und Abk√ľhlungsphasen gab, die Jahrhunderte und Jahrtausende dauerten. √úberlebt haben die , die sich anpassen konnten, nicht aber die Windm√ľhlenk√§mpfer, die alles verhindern wollten. Ich schaue sp√§ter mal von Oben in 10 Generationen zu, wie sie √ľber den Aktionismus der jetzigen¬†Zeit schmunzeln.

Edited by Simmershome
  • Like 7
  • Thanks 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Phoenix 2.0
vor einer Stunde schrieb Simmershome:

Ja, der Ton in der Gesellschaft ist allgemein rauer. Damit meine ich nicht die Auseinandersetzung an sich, sondern die Tatsache, dass widersprechende Meinungen nebeneinander zunehmend nicht mehr existieren können. Entweder Du bist meiner Meinung oder mein Feind, ist da oft die Grundtendenz. [...]

 

Jedenfalls sind die Foren nur das Spiegelbild der¬†realen Gesellschaft, in der man immer √∂fter die Faust rausholt statt zu reden. Ich kann da allerdings nur f√ľr Deutschland sprechen.

 

Genau das ist f√ľr mich ein Dilemma, denn wenn ich meinen realen Namen √∂ffentlich preisgebe (auch in einem geschlossenen System), kann es dazu kommen, das ich potentiell - privat oder in einer anderen Art und Weise angegriffen werde, oder meine Reputation mutwillig besch√§digt wird (Bewertungen, Behauptungen, etc.). Das mag f√ľr manchen paranoid anmuten, aber ich kenne einige F√§lle; und wer mal versucht hat, durch Google was aus dem Index l√∂schen zu lassen, wei√ü, was ich meine.
Gleichzeitig k√∂nnte der Effekt im geschlossenen System aber auch √ľberschie√üen und dann das eintreffen, was man "Kreide fressen" nennt. Dann traut sich niemand mehr offen etwas forscher aufzutreten (weil ja unmoralisch) und wir n√§hern uns einer "Weichsp√ľlergesellschaft" mit einem immensen Level an politischen Korrektheitsanspr√ľchen, wie ich sie aus Skandinavien kenne, an.

 

Jedenfalls - die Vehemenz des Clashes beim Thema Klimaerwärmung und CO2 hat mir gezeigt, dass bei derartigem Eifer und so ich es nicht möchte, dass andere normale User meine reale Identität erkennen können, nur um dann um Netz zu stöbern, was dieser ignorante "Idiot" denn so alles treibt und womit man ihn ggf. festnageln könnte.
Was anderes hingegen ist eine Klarnamenpflicht mit ID-Nachweis bei der Anmeldung mit der M√∂glichkeit, einen freien¬†User-Namen im geschlossenen Forum zu w√§hlen. So wei√ü die Administration, wer wer ist, aber eben nicht andere Members. Das wird in √Ėsterreich ohnehin bald generell Pflicht..., davon erwartet man sich u.a. weniger Hetze in den Boulevard-Foren und so.

 

Ein geschlossenes FF kann aber m. E. auch nicht rein die Absicht verfolgen, dem realen inneren ILS-Kern nebst Gönnern und Zahlern zur Kommunikation zu dienen, dazu reicht auch eine Facebook-Gruppe oder dgl.

 

Dankbar bin ich, die Anfangszeiten des Webs erlebt zu haben. Alles was nun kommt, ist ein Kompromiss bzw. eine Art Verfall fr√ľherer Werte, Sitten, Normen und Gebr√§uche...

 

Gruß

Johannes

 

 

 

 

Edited by Phoenix 2.0
  • Like 4
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank Holly Lake

Hallo

Die 737 Boeing Krise ist die schwerste Luftfahrtkrise die es ja gab.

Das ist die DC 10 und der Dreamliner ( Batterien ) schon fast penats.

Sie wird auch nicht mit mit dem Abschlussbericht der ET302 beendet sein, wird noch weigstens 5 jahre durch die Presse laufen. Keiner weis, wie Boeing da raus kommen wird, Chapter 17?

 

Ich finde es schade, das bestimmte Leute ( Danix Flowmotion usw) mehr hier nicht mehr schreiben möchten und sogar vom Boeing Basching schreiben. Die Krise ist nunmal da. Ja hier fehlt Fachwissen,.

 

Ich finde es auch von den Leuten hier eine rauhen Umgangston.

Ein Beispiel aus einer PN , nur Auszugsweise wegen Urheberrecht:

 

"Du schreibst unreflektiert, mit absoluten Leihenwissen ¬† ..... Du von dieser Website zitierst l√§sst tief blicken, welche die Alternative f√ľr Deutschland wirbt, Reichsb√ľrger aktive Artikel verfasst und Kanzlerin Merkel in jeder nur m√∂glichen Situation als unf√§hig einstuft und ...du genau das .... weshalb ich mich zur√ľckgezogen habe...welches das Flightforum zerst√∂rt. "

 

Nur zu info, ich bin seit 1990 Deutscher und Mitgleid der SPD , weshalb mich so eine Aussage AFD besonders verletzt.

 

Ich w√§re ja geren bereit einen vern√ľftigen Dialog zu starten, zu lernen, was abzu√§ndern.

Muss aber mit 60 Jahren und viel Berufserfahrung sagen, wer wirklich vorne im Cockpit sitzt und so etwas schreibt, passt in meinen Augen nicht in Reihe 0.  Thema Teamfähigleit.

Wenn ET 302 und Lion 610 zu Ruhe gekommen sind, werde ich mich hier verabschieden.  Es gibt auch andere gute Foren im Luftfahrtbereich wo das nicht so von oben herab abläuft.

Gr√ľ√üe Frank¬†

Edited by Frank Holly Lake

Share this post


Link to post
Share on other sites
Simmershome
vor einer Stunde schrieb Phoenix 2.0:

Was anderes hingegen ist eine Klarnamenpflicht mit ID-Nachweis bei der Anmeldung mit der M√∂glichkeit, einen freien¬†User-Namen im geschlossenen Forum zu w√§hlen. So wei√ü die Administration, wer wer ist, aber eben nicht andere Members. Das wird in √Ėsterreich ohnehin bald generell Pflicht..., davon erwartet man sich u.a. weniger Hetze in den Boulevard-Foren und so.

 

Genau das meinte ich, nicht etwa √ľberall den Klarnamen zu verwenden. Das geht in der Tat nicht. Aber der Betreiber sollten den schon wissen. Meine Erfahrung sagt, das¬†dies schon reicht um¬† einigerma√üen vern√ľnftige Beitr√§ge zu haben. Selbst wenn einer ne Adresse faked wirkt das, weil er nicht m√∂chte, dass sein Fake auffliegt.¬†

 

Und ehrlich, wer bei der Datenschleuder Facebook ist, kann seinen Klarnamen gleich √ľberall schreiben. Die meisten outen sich ja eh ohne Ende in ihrer Geilheit ne tolle Chronik zu haben.

 

Und an meinen Vorschreiber, wenn es politisch wird h√∂rt der Spa√ü eh auf. Manchmal¬†f√ľhle ich mich wie fr√ľher im Osten. Und um Merkel zu demontieren braucht es auch keine AfD, das macht schon Merz.

Edited by Simmershome
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Urs Zwyssig
Am 30.10.2019 um 00:53 schrieb bleuair:

Ich war mal der Meinung, dass der Verein genug Geld sch√∂pfen k√∂nnte, um gewisse Leistungen zu bezahlen. Ich weiss nicht wie es heute um die Finanzen des Vereins steht,¬† nach mir m√ľssten noch gen√ľgend finanzielle Reserven vorhanden sein. Die setzt man ein f√ľr eine Neuausrichtung. Denn mit reiner Freiwilligkeit reisst man heute niemanden mehr hinter seiner facebookwall hervor. Das Projekt zur strategischen Neuausrichtung wird ein Erfolg, wenn der Aufwand, den gewisse Leute betreiben wollen (das ist ja gut so!) entsch√§digt wird. Das bedeutet n√§mlich eine moralische Verpflichtung, die √ľber Commitment-Durchh√§nger dr√ľber hinweg hilft.

Lieber Mirko

Wenn du ILS Mitglied oder G√∂nner w√§rst w√ľrdest du dies wissen, an jeder General Versammlung wird in Hergiswil √ľber die Finanzen des "Vereins" ILS Rechenschaft abgelegt. Auch im FF unter ILS Mitglieder sind die jeweiligen GV Protokolle abgelegt.
 

Am 30.10.2019 um 00:53 schrieb bleuair:

Und dann, im steady-state Betrieb k√∂nnte der Pr√§sident ein 20% Pensum stemmen, daf√ľr auch einen 20% Lohn kriegen, und sich in die Organisation reinknien und die ILS h√∂r- und sichtbar machen. (Urs, das ist kein Vorwurf, das ist eine Vision ūüėČ )¬† Finanziell gesprochen w√§ren das vielleicht so 20'000 CHF Aufwand pro Jahr. Das sind 200 Mitglieder, 100 G√∂nner und

 

Es erstaunt mich ein wenig, dass du als Spezialist auf Finanzen mit so einer¬†nicht realisierbaren Idee kommst. F√ľr ein 20% Pensum mit den dazu ebenfalls n√∂tigen Sozialkosten, AHV, 2 S√§ule etc. Plus den vom Verein durchgef√ľhrten Aktivit√§ten sowie dem Betrieb des FF reichen die Finanzen gerade f√ľr etwa 1 Jahr, dann w√§re der Pr√§si arbeitslos und der Verein insolvent und das FF geschlossen.


Aus meiner Sicht gilt es vermehrt wieder den Unterschied zwischen ILS Verein und FF (gratis) zu machen. Urspr√ľnglich wurde das FF als Plattform f√ľr "Flugsimulatoren User" in der Schweiz gegr√ľndet. Die anderen Sparten kamen sp√§ter dazu. Auch war Facebook und andere soziale Medien kein Thema bei der Gr√ľndung der ILS und des FF, sie existierten schlichtweg noch nicht.

Mein Tipp, ILS Mitglied oder Gönner werden, an die GV im Februar gehen und seine Mitsprache geltend machen.

Mit besten Gr√ľssen

Urs

 

 

  • Like 3
  • Thanks 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
ErnstZ

Dass im FF leider viel Gehalt verloren gegangen ist, ist mir auch aufgefallen und ich finde es auch schade. Wo ich jetzt gerade an diesen Thread gedacht habe, ist bei der neusten Nachricht im Thread "Aktuelles zu Helvetic". Da bekommt eine Schweizer Airline ihren ersten nigelnagelneuen Jet, und der erste Eintrag dazu findet man eher zufällig zwei Tage später.

 

Gr√ľsse Ernst

Share this post


Link to post
Share on other sites
reverser

Die Zeiten haben sich nicht nur im Flightforum geändert:

Da gab es die guten alten Airline-Piloten Blogs - sämtliche in den letzten Jahren zum Stillstand gekommen, als ob ihnen der Sprit ausgegangen wäre.

Um ein paar schreibende Schweizer Piloten zu nennen:

-  "Flugschreiber" alias NFF hatte uns mit seinem Blog unterhalten; von seiner Zeit als Swiss A340 Copi bis zum A320 Captain. Der Blog   wurde eines Tages sang- und klanglos eingestellt.

-  "Nur fliegen ist schöner" ein gewisser "Skypointer" hatte ebenso aus seinem fliegerischen Alltag im A320 erzählt, von seiner Zeit auf dem rechten bis zum Upgrade auf den linken Sitz. Auch dieser Blog hat den Betrieb eingestellt.

-  "Windows in the Skies", noch ein jahrelang bloggender eloquenter Swiss Pilot der irgendwann die Lust verlor.

-¬† "Ein Expat im Exil" - der Kapit√§n welcher nach dem Swiss grounding nach Abu Dhabi in die W√ľste zog um dort mit Langstecken Airbussen weiterzufliegen.. Auch hier konnte man sich auf jede Blog-Fortsetzung freuen. Im Gegensatz zu den vorher genannten, hatte er das Ende seines Blogs angek√ľndigt.

-¬† "read you five". Das "Towerm√§del". Hier gab es faszinierende Einblicke in den Z√ľri-Airport-Tower. Die h√∂chst anspruchsvolle Arbeit der Fluglotsen wurde uns per Blog nahegebracht.¬† Stillstand auch dort.

 

-   "Flightlevel 390",  der US-amerikanischer Blog eines A320 skippers. Jahrelang hervorragend geschriebene Beiträge welche ebenfalls ein sang- und klangloses Ende fanden.

 

Die Liste l√§sst sich verl√§ngern. Wo sind sie alle geblieben? Sie stammen aus einer "guten alten" Internet-Zeit welche ein f√ľr allemal pass√© ist. Die Zeiten haben sich ge√§ndert.

 

Gruß Richard

 

 

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...