Jump to content

Einsatz von Helis in Onshore Windparks


Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich arbeite bei einer Brasilianischen Firma die 800MW Wind und Wasserkraftwerke betreibt.

Unsere Windparks liegen größtenteils im Hinterland bzw. entfernt von größeren Strecken.

 

Zur Zeit wird sowohl die Konstruktion als auch die Wartung mit Kränen durchgeführt. Diese sind allerdings auf dem Markt rar, müssen (verstaut) in bis zu 10 LKW durchs Land reisen (und hier sind die Distanzen etwas größer) und der Aufbau dauert Stunden.

 

Gibt es Erfahrungen für dies Helikopter einzusetzen? Ich bewundere auf der Air Zermatt Instagram Seite immer wieder wie Seilbahnen im Hochgebirge mit Helis aufgebaut werden.

Link to post
Share on other sites
Flying Bull

Nun ja,

Bei sen OffShore Windparks wird schon einiges mit dem Heli gemacht 

Geht sicher auch an Land.

Landeplätze in der Nähe vorausgesetzt 

und Spritversorgung. Das maximale Gewicht kann ein Heli idR nur am Haken haben, wenn nicht mehr all zu viel Sprit drin ist.

Grundsätzlich Wunder ich mich allerdings schon, das bei Windrädern so viele Ingenieure und Techniker beteiligt sind und durchgängig auf Kräne gesetzt wird.

Da könnte man elegantere Lösungen konstruieren, die leichter transportabel sind ?

 

Gruß Udo

Flying Bull

Link to post
Share on other sites
ArminZ

Kommt natürlich primär darauf an, wie gross/schwer eure Teile sind. Google meint, dass (per 2013) das Gewicht eines Rotorblattes bis zu 25 t betragen kann. Ich stelle mir vor dass dies die Auswahl (an Helis) doch recht einschränkt. 

Eine interessante Übersicht auf Wiki: https://de.wikipedia.org/wiki/Windkraftanlage

Und ein interessantes Video mit vielen technischen Details/Gewichte etc.) [Im Video wird für die Rotorblätter übrigens als Gewicht 8 Tonnen genannt]

 

Edited by ArminZ
Ergänzung
  • Danke 1
Link to post
Share on other sites

Danke für eure Hinweise!

Von unseren Ingenieuren habe ich erfahren, dass jedes Rotorblatt wohl bis zu 3 t wiegt und dann oben eingesetzt wird. 
Es würde aber zB schon reichen kleinere Teile die bei der Wartung ausgetauscht werden wie zB ein Transformator da hoch zu liften.

Werde mich noch mal über das genaue Gewicht jedes Teils informieren.

 

Des Weiteren habe ich erfahren, dass hier im Amazonasgebiet Strommasten wohl vorgefertigt eingeflogen werden. Es müsste also schon Firmen geben die Erfahrung mit Lasten und Longline haben.

Edited by Kjeld
Link to post
Share on other sites
Flying Bull

Hi,

ich habe noch ein wenig was gefunden 

obwohl das immer noch nicht die Lösung ist, die ich im Kopf hätte ?

 

Für den Austausch kleiner Teile könnte man nen Hubi nutzen, nur ist man da auch wieder ziemlich auf Wind / Wetter und Können des Piloten angewiesen.

Müsste doch eigentlich reichen, oben ne Plattform und einen Ausleger zu haben und unten einen Windenwagen mit ordentlich Seillänge plus ein paar Umlenkrollen ?

 

Gruß Udo

Flying Bull

  • Danke 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...