Jump to content

AI Flieger von PAI und AFCAD-Gates....


Mike Strasser

Recommended Posts

Mike Strasser

Hallo zusammen

 

Kleine Frage: Ich habe festgestellt, dass wenn ich mit AFCAD Gates mache und diese als "Medium" deklariere, sich dort auch immer die MD-11 und die A330 von PAI hinstellen.

Ich sähe lieber (da für mich die Bezeichnungen small, medium und heavy eher auf die Ausmasse der Flieger bezieht), wenn sich die MD-11 und der A330 nur auf die Heavy-Gates stellen würden.

 

Ist etwas mühsam, wenn sich da immer so ganz grosse hinstellen, da man sonst etwas knapp ist mit den Spannweiten! Zu Medium betreffend Ausmassen würde für mich die 767, und A310 gehören, das würde reichen.

 

Lässt sich das an den Fliegern ändern oder hat jemand noch einen anderen Tipp dazu?

 

Gruss

Mike

 

 

 

------------------

Moderator Screenshots/Flugerlebnisse

da, wo Ihr Eure schönsten Shots und virtuellen Berichte postet....

Link to post
Share on other sites
René Kälin

Hallo Mike,

 

ein Tip meinerseits habe ich nicht, aber ich habe einen Thread gefunden, der in etwa umschreibt, was man machen müsste:

 

Einen Airport, den Ihr nicht benutzt, auswählen und mit AFCAD verschieden große Parkplätze erstellen ! Dann alle möglichen Flugzeuggrößen austesten. Ich habe festgestellt, daß die großen Flieger nicht auf kleineren Parkplätzen parken, kleine aber durchaus auf größeren Plätzen auftauchen, wenn alle kleinen besetzt sind.

Beispiel: Gate Heavy hat einen Radius von 177,2 feet = 54 Meter.

Gate Medium 124,7 feet = 38 Meter. Alle Heavy-Flieger mit Radien zwischen 39 und 54 Meter parken am Heavy-Gate. Wenn kein Heavy-Gate am Airport vorhanden ist, sind keine Heavy-Flieger zu sehen. Wenn aber noch ein Heavy-Gate frei ist, die kleineren aber besetzt sind, dann parkt ein kleinerer Flieger eben am Heavy-Gate. Damit die Flieger auf ihren richtigen Positionen stehen und nicht Ausweichplätze suchen müssen, mußt Du ausreichend Parkplätze der jeweiligen Größe zur Verfügung stellen (mit AFCAD).

Die Flugzeugradien könnt Ihr übrigens mit AITM (AI Traffic Mover) von Thomas Molitor ermitteln oder auch nach eigenen Berdürfnissen ändern.

Um Cargo- oder Mil-Flieger einzubauen, muß man für diese Flieger die Radien so festlegen (mit AITM), die im AFCAD für Cargo und Mil definiert sind.

War vielleicht ein bißchen schwierig beschrieben, ich hoffe trotzdem geholfen zu haben, bei mir funktioniert´s jedenfall so ganz einwandfrei (mit ganz wenigen Ausnahmen, die ich nicht erklären kann!!)

 

Gruss René

 

Link to post
Share on other sites
Mike Strasser

Hallo René

 

Erst mal danke für Deine Antwort.

 

Allerdings erzählst du mir nichts neues.

Das die kleineren Flieger an die grösseren Gates gehen, war mir klar. Aber dass (nach meinen Augen) grosse Flieger, für mich Heavies wie die MD-11 an Medium-Gates auftauchen finde ich störend. Das müsste ja eine falsche Definition der Grösse der Flieger sein und das sollte man doch irgendwie ändern können...!?

 

Denn, wenn ich von der Scenerie her vordefinierte Standplätze habe und ich merke, dass die Abstände zwischen den Gates zu knapp sind für Heavies, dann definiere ich diese Plätze halt als Medium. Dann hätte Flieger wie die 767 Platz und natürlich auch die kleineren wie A320 etc.. Wenn dann aber trotzdem ein Heavie wie die MD-11 oder die A330 mit ihrer extremen Spannweite an einem Medium-Gate auftaucht, gibt es demolierte Flügelspitzen....biggrin.gif

 

Nun dachte ich halt, es wäre einfacher, wenn man eine MD-11 oder A330 gleich als Heavy definieren könnte, was sie ja eigentlich auch wären....

 

Gruss

Mike

 

------------------

Moderator Screenshots/Flugerlebnisse

da, wo Ihr Eure schönsten Shots und virtuellen Berichte postet....

Link to post
Share on other sites
René Kälin

Hallo Mike,

 

ich habe mir mal das Ganze ein bisschen näher angeschaut,

und habe festgestellt, dass zB. ein Jumbo-Jet einen Radius von 48 Metern aufweist, und aber ein anderes Modell derselben Gattung nur einen Radius von 32 Metern hat. Das Standard-Heavy-Gate von Afcad hat einen Radius von 177.2 ft (54m),

das Medium-Gate 124.7 ft (38m), und das Small-Gate 101.7 ft (31m). Vermutlich ist das für dich auch nichts Neues, aber ich denke, dass man anhand des Wissens der verschiedenen Flugzeugradien, entsprechende Gates manuell einrichtet.

 

Mit dem Programm AITM kann man ja die Radien der installierten Flugzeuge feststellen, und auch die Radien der Standplätze auf den Airports verändern. Dort wo es zu Engpässen kommt, (Flügelspitzen übereinander) muss man dann ein bisschen manuelles FineTuning anwenden.

 

Die Radien der Jets kann man mit dem integrierten Aircraft-Editor

des obengenannten Programms verändern, das heisst, gleiche Typen=identische Radien.

 

FILE: AITM12.ZIP auf http://www.avsim.com/

 

 

Gruss René

Link to post
Share on other sites
Mike Strasser

Hi René

 

Das war nun eine sehr nützliche Info! Vielen Dank!

Dann werde ich mir die MD 11 mal genauer anschauen. Wird wohl mit zu kleinem Radius definiert sein....

 

Gruss

Mike

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...