Jump to content
Sign in to follow this  
Bergler

1.8.2014 | D-EBED | Saab 91D Saphir | EDDW | Absturz nach Start

Recommended Posts

Bergler

In der Nähe des Flughafens von Bremen ist nach Medienberichten ein «Sportflugzeug» auf eine Autogarage abgestürzt. Offenbar gab es eine Explosion. Über Anzahl und Schicksal der Insassen liegen nach ersten Medienberichten noch keine Erkenntnisse vor.

Link zu Tagesspiegel.de

 

Laut den Medienberichten handle es sich möglicherweise um ein Schulflugzeug der Lufthansa; die Maschine trage eine historische Bemalung der Lufthansa.

 

Eine Bestätigung dafür liegt noch nicht vor. Lufthansa betreibt in Bremen einen Trainingsstandort. Eine der Piper Cheyenne III flog oder fliegt in einer historischen Livery.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bergler

Nach neueren Berichten soll es sich um eine Saab 91D «Saphir» handeln.

 

saab91b_kp.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest_User

Mittlerweile ist von zwei Toten die Rede. Diese konnten jedoch bis jetzt noch nicht geborgen werden. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
hewi

Hallo zusammen,

 

ich lese hier zwar schon seit Jahren mit (und bin dabei, glaube ich, nicht dümmer geworden), habe aber noch nie an den Diskussionen teilgenommen, weil mir der fliegerische Background fehlt.

In diesem Falle kann ich aber mit einigen Infos dienen, da ich nur 8km von EDDW entfernt wohne.

Die Maschine ist auf der Piste gestartet und unmittelbar darauf in das 400m von der Piste entfernte Reifenlager eines Autohauses gestürzt.

Nähere Informationen, unter anderem auch ein Bild der abstürzenden Maschine (interessant ist die Stellung des Querruders!) gibt es beim Weser-Kurier (www.weser-kurier.de) und bei Radio Bremen (www.radio-bremen.de).

Wenn man sich auf Google-Maps ein Bild von der Umgebung des Flughafens macht, wird auch schnell klar, das man beim Start auf der Piste 09 besser keine ernsthaften Probleme bekommen sollte: es gibt keine Landemöglichkeit mehr. Der verlockend aussehende Autobahnzubringer ist eine der meistbefahrenen Ausfallstrassen Bremens und am Freitag um die Mittagszeit rappelvoll.

Ich hoffe, Euch mit diesem Posting ein klein wenig geholfen zu haben.

 

 

Viele Grüsse

Henning

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites
hewi

Und gleich nochmal:

 

Man sollte sein Posting vor dem Abschicken doch noch mal genauer lesen.

Das die Maschine auf der Piste gestartet war, ist jetzt nicht die ganz grosse Überraschung. Es sollte heissen: Piste 09.

 

Viele Grüsse

Henning

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hoernlihans

Andererseits ist die Piste 2km lang:

- Bei Motorproblemen direkt nach dem Takeoff lässt sicht wieder auf der Piste aufsetzen

- Am Flughafenende hat man evtl. bereits genügend Höhe für eine Umkehrkurve

 

Es gibt da definitv unangenehmere Flugplätze...

 

 

Viele Grüsse

Lukas

Edited by Hoernlihans
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
HHS

Das von Hewi genannte Bild: http://www.weser-kurier.de/cms_media/module_img/2743/1371648_1_gallerydetail_Kleinflugzeug.jpg

Interessant nicht nur die Querruder, sondern auch die Stellung des Höhenruders. 

 

Ich bin mir sicher die BFU hat ebenfalls bereits ein Foto, vielleicht gibt es sogar eine ganze Serie dazu. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
HHS

Andererseits ist die Piste 2km lang:

- Bei Motorproblemen direkt nach dem Takeoff lässt sicht wieder auf der Piste aufsetzen

- Am Flughafenende hat man evtl. bereits genügend Höhe für eine Umkehrkurve

 

Es gibt da definitv unangenehmere Flugplätze...

 

 

Viele Grüsse

Lukas

Offenstsichtlich nicht in diesem Fall: http://www.weser-kurier.de/bremen/vermischtes2_artikel,-Ermittlungen-aufgenommen-_arid,912016.html

"Laut einer Sprecherin der Deutschen Flugsicherung Bremen hatte ein Lotse aus dem Tower noch kurz vor dem Absturz Funkkontakt mit dem Piloten der Unglücksmaschine. "Wir müssen unmittelbar umkehren", das waren die letzten Worte des Piloten, die der Lotse hörte, so die Sprecherin Anja Naumann. Danach bot der Lotse dem Piloten an, die beste Landerichtung auszuwählen, doch dazu kam es nicht mehr."

Share this post


Link to post
Share on other sites
Volume

Sehr interessante Diskussion im Weserkurier :

Offensichtlich ausgehend von einer kleinen Seitenbemerkung im BFU-Bulletin bezüglich des Öldeckels ist einer der Aspekte auf die sich die Ermittlung jetzt stützt ein Mangel an Öl.

 

Hatte der Motor der Saab 91B Safir kein Öl mehr, sodass die Maschine kurz nach dem Start auf ein Autohaus in der Neustadt abstürzte?

Wie Jens Eisenreich von der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung in Braunschweig jetzt bestätigt, wird das als mögliche Unfallursache zumindest in Betracht gezogen.

Zwei weitere Fragen stellen sich mir nach Lektüre des Bulletins:

Warum gibt ein so erfahrener Pilot mit Kunstflugberechtigung so offensichtlich falsche Ruderausschläge bei einem abkippenden Flugzeug (Ziehen gegen das Abnicken, Querruder gegen das Rollen, Seitenruder neutral... Alles 3 falsch !) Bei einem Anfänger denkbar, aber bei einem Kunstflugpiloten ???

Welchen Einfluss hate das Aufrollen auf die Bahn in der Mitte? So weit wie das Flugzeug am Ende gekommen ist, hätte er vermutlich einfach geradeaus wieder auf der Piste landen können, wenn er sie nur voll genutzt hätte. Insbesondere wenn direkt beim Rotieren die Öllampe angegangen sein sollte...

Ich habe mal in Reims (oder war es Trois?) angefragt, ob ich mit der Husky in der Bahnmitte aufrollen kann (mehr als genug für die Husky...), und der Controller hat das energischt abgeleht. Also ewig bis zum Pistenende geschlängelt, dann einen Kurzstart hingelegt, und schon vor Erreichen des Bahnendes den Ausflug aus der Kontrollzone (nach oben...) gemeldet. Damals fand ich das kleinkariert (ich habe auf über 3km Piste auf Motor umgeschult, und da haben wir bei Westwind immer direkt von der Halle aus über den betreffenden Taxiway aufgerollt, und auf etwa 1/3 Bahn gestartet. Nach Osten sind wir meist das 1/3 auf dem Taxiway gerollt (braucht man etwa zum warmwerden...), und haben den Bahnanfang benutzt. Bis ganz ans Ostende hätte man sich ja einen Wolf gerollt...

Heute sehe ich das etwas anders, nichts ist sinnloser als das Stück Piste hinter einem, wenn etwas nicht stimmt. Wenn ich die volle Landegebühr bezahle, benutze ich auch die volle Piste...

 

Gruß

Ralf

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...