Jump to content

Wo SPHAIR Flugkurs absolvieren?


florianfrei

Recommended Posts

florianfrei

Guete Abe mitenand,

 

ich habe heute am FAI in Dübendorf mein SPHAIR Screening erfolgreich abgelegt.

 

Nun stellt sich für mich die Frage, wo den zwei-wöchigen Flugkurs zu absolvieren?

Hat eventuell ein ehemaliger SPHAIR-Gänger oder Privatpilot Erfahrung mit den Flughäfen Birrfeld, Bern, Grenchen, Mollis, Altenrhein und / oder Locarno?

Kann man da Vergleiche anstellen bezüglich den Schulungsflugzeugen, den Anflugverfahren, des Airports selbst? Bin ein wenig hilflos mit dieser grossen Auswahl.. :huh:

 

Vielen Dank für jede Hilfe :)

Flo

 

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hoi Flo,

Als nicht-SPHAIR-istiker kann ich natürlich nicht viel zu den Flotten, etc. sagen. Zudem möchte ich mir auch nicht eine Empfehlung anmassen, schlicht weil ich dich und deine Wünsche nicht näher kenne. Aber zu den Flugplätzen hoffe ich ein paar Denkansätze beisteuern zu können.

 

Zu erst einmal: Was für ein Lerntyp bist du? Lieber "erst mal ruhig angehen"? Oder geht lernen am besten, wenn du ins kalte Wasser geworfen wirst? Ich würde die Entscheidung unter dieser Prämisse treffen, denn daraus kann man einige messbare Qualitäten der Plätze ableiten.

 

1. Verkehr: Im Birrfeld und in Grenchen ist sicher ständig etwas los, da muss man sich vom ersten Tag an mit dem Traffic auseinandersetzen. Bern ist nicht ganz so dramatisch, dafür hat man auch mal eine Linienmaschine oder einen grossen Bizzie im Rücken. Einerseits ist das natürlich sehr lehrreich, wenn man von Anfang an damit konfrontiert wird. Andererseits kann das zu Beginn sehr stressig sein, wenn man noch zu sehr mit sich und der Maschine beschäftigt ist. Wobei, für irgendwas hat man ja den Fluglehrer - der soll sich seine Brötchen ruhig verdienen und nicht bloss die Aussicht geniessen ;)  

 

2. Ähnliches gilt bei der Frage, ob kontrollierter Platz (Bern, Grenchen, Altenrhein, Locarno) oder nicht (Birrfeld, Mollis). Erstens sind bei einem unkontrollierten Platz die An- und Abflugverfahren in der Regel einfacher, zweitens gilt dies auch für den Funk. Ich weiss jetzt zwar nicht, wie das mit der Funkerei beim SPHAIR-Kurs gehandhabt wird, aber die zwei Handvoll Phrasen für den normalen Verkehr auf einem unkontrollierten Platz hat man recht schnell drauf. Den Funkverkehr auf einem Platz mit Tower korrekt zu verstehen und zu befolgen ist hingegen ohne Voice (und dem Verständnis für die Systematik dahinter) recht tricky. Aber auch hier gilt: alles, was du hier bereits mitnehmen kannst, kommt dir später zu gute.

 

3. In die selber Kerbe schlägt die Frage nach dem Gelände, bzw. der Umgebung. Dabei stechen besonders die beiden (zumindest semi-) militärischen Plätze Locarno und Mollis heraus: beides sind Gebirgsplätze, welche von Beginn an entsprechende Kenntnisse fordern. Zudem könnte sich hier die Anwesenheit optischer Anreize möglicherweise positiv auf die Motivation auswirken :P .

Andererseits ist der Luftraum recht eingeschränkt – über dem Mittelland ist man schneller in einem Raum, wo man ungestört (und unstörend…) seine Übungen abfliegen kann.

 

4. Zum Schluss sollte man auch noch an die Erreichbarkeit denken. In Bern, Grenchen und Altenrhein hält der Bus vor dem Flughafentor. An anderen Orten wird bei Anreise mit dem ÖV schon mal ein mittlerer Fussmarsch fällig. Auch die Entfernung und Anreisezeit sollte in die Überlegung einfliessen.

 

Fazit: Für mich als privat Lernender, der ohne Zeitdruck seine Volten schrubben wollte, war Langenthal perfekt: 20 Minute entfernt, unkontrolliert, wenig Verkehr und grosse Übungsräume direkt vor der Haustür. Wäre ich hingegen vor deiner Entscheidung gestanden, hätte ich ATC und Verkehr höher gewichtet und Bern hätte (dank besserer Erreichbarkeit) wohl hauchdünn über Locarno gesiegt. Aber es bringt es nicht, sich Stressfaktoren aufzubürden und hinterher den Kurs als schlechte Erfahrung abbuchen zu müssen, weil man sich selbst überfordert hat. Continue at own discretion :)

 

-----------------------------------------------------------------------------------------

(ach ja: im Birrfeld gibt's die besten Nussgipfel, in Bern die beste Rösti und in Locarno die beste Pizza :D )

  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Ganz entscheidend sind die Menschen mit denen man es zu tun hat.

Wenn man die sich später auch vielleicht nicht raussuchen kann, hier anscheinend doch.

Und gerade wenn es auf diese 14 Tage ankommt.

Nun ist es ohne Erfahrung natürlich schwer da zu wählen.

Vielleicht Leute finden die ähnlich sind wie man selbst und fragen wie die wo klargekommen sind mit wem, bzw. das generell jeden den man dazu befragen kann, aber berücksichtigen inwiefern dessen Meinung für einen selbst relevant ist.

Vielleicht vorab ein wenig auf den Flugplätzen rumtreiben.

Den größten Einfluß hat der Fluglehrer mit dem man im Cockpit sitzen wird, da habe ich schon oft klagen gehört.

Edited by iwl
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Andreas Meisser

Geh nach Locarno. Dort gibt es einen als Feuerwehrreservoir getarnten Swimming Pool für die Sphair-  und MILPIL-Kandidaten zur freien Benutzung...... ;)

 

Gruss

Andreas

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Ich habe den Kurs in Locarno gemacht und kann diesen Flugplatz nur empfehlen, und zwar aus vielerlei Gründen.

 

Erstens, ist in LSZL auch Militär-Flugbetrieb. Bei mir trainierte während der zweiten Woche das PC-7 Team (tiefer wie an Airshows  B) ) und die Mahlzeiten nahmen wir am Tisch zwischen PK04 und PC-7 Team ein. Zum Schluss natürlich auch noch eine Besichtigung der Militär-Hangars, inklusive Probesitzen... Sowas bietet dir kein anderer Flugplatz! 

 

Zweitens, ist LSZL südlich der Alpen gelegen. Es ist Fakt, dass das Tessin schweizweit die meisten Sonnentage hat.

 

Drittens, die Geografie. Die wunderschöne Lage mit Start auf den Lago Maggiore hinaus, Arbeitsräume die recht einfach zu erkennen sind und der Navigationsflug nach Lugano habe ich in sehr guter Erinnerung. (Höchstens vielleicht noch Mollis kann dir sowas näherungsweise bieten...)

 

Viertens, weitere Gründe: Hartbelagpiste (okay, wir flogen meist auf Gras), "richtige" Flieger (PA28), Tower, Feuerlöschbecken (aka Swimmingpool), sehr gute Verpflegung, nahe Unterkunft, sehr kompetenter Fluglehrer (Pyrochta) usw. 

 

 

Wie du siehst, gibt es vieles, was für Locarno spricht.  :P

Link to post
Share on other sites
ueberflieger90

hi flo,

 

ich war selbst in grenchen und habe bei meiner damaligen SPHAIR-flugschule dann auch das PPL gemacht.

 

 

grenchen kann ich sehr empfehlen weil:

 

- ich selbst da war und die 2 wochen sehr genossen hatte,

- LSZG grösster towerkontrollierter GA flugplatz der Schweiz ist, inkl. Pilotenschule der Swiss -> du wirst anfangs mit stresssituationen konfrontiert sein im an/abflug, funk, etc. aber wenn du erst mal ein bisschen drin bist machts einen riesen spass! Und du kannst dir Tipps von den Swiss-jungs besorgen ;-)

- kursflugzeug entweder die einfach zu fliegenden piper warrior oder robin dauphin sind,

- gutes und grosses fluglehrer-team,

- anständig ausgestattete unterkunft,

- schwimmbad / aare und freizeitaktivitäten zu fuss in max 5min erreichbar sind,

- etc.

 

für weiteres kannst auch gerne PN schreiben!

 

 

gruess lukas

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

 

- schwimmbad / aare und freizeitaktivitäten zu fuss in max 5min erreichbar sind,

 

Freizeitaktivitäten? Während des Sphair Kurses? Welche Freizeit?  :D  :P

Link to post
Share on other sites

Ich weiß jetzt nicht ob der SPHAIR Test auch gezielt als Stresstest ausgelegt ist, bei militärischer Auswahl aber durchaus möglich.

Man fliegt aber sicher nicht besser davon wenn man sich selber zusätzlich noch stresst, das merkt man unter Umständen dann am Ende, dann aber nicht zu ändern.

Link to post
Share on other sites
florianfrei

Vielen Dank für die vielen Antworten. Habe mich für Locarno entschieden, da die Vorteile überwogen. Freue mich!

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die vielen Antworten. Habe mich für Locarno entschieden, da die Vorteile überwogen. Freue mich!

 

Sali Florian,

 

dann freuen wir uns also auf einen Erlebnisblog über deine SPHAIR Ausbildung!

 

Grüsse, Phillip

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...