Jump to content

Recommended Posts

Lars.KC135

Ukraine 2017 

 

Herzlich Willkommen  ;) Ich hatte die Chance 10 Tage im Osten verschiedene Flugplätze der Ukrainischen Luftwaffe zu besuchen. Von Passagierflugzeugen und Transporter über Helikopter bis zu Kampfflugzeuge sind mir diverse Highlights vor die Linse gekommen. Ich würde Euch gerne einige Eindrücke präsentieren. Ab heute Abend werde ich immer wieder kleinere Portionen von meiner Reise mit spannenden Hintergrundinformationen online stellen.

 

Ich Danke schon jetzt für Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge  :)

 

dsc_52473fu45.jpg

 

Wünsche Euch einen schönen Freitag und bis heute Abend mit den ersten Bildern.

  • Like 18

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lars.KC135

Der erste Teil geht an die Ukrainische Airline Motor Sich. Die Airline ist am Flughafen Saporischschja zuhause und fliegt fast täglich nach Kiev. Die Flüge gehen vom kleinere Flughafen Zhuliany im Süden nach Lwiw, Odessa und Saporischschja. Die Flotte beinhaltet neben An-24, An-140 und der An-74 auch noch An-12, die Yak-40 und einige Helikopter. Von Kiew wurden in meiner Woche die Flüge nach Odessa und Lwiw mit der Antonov 24 UR-BXC und der Antonov 140 UR-14005 durchgeführt. 

 

dsc_3287luutm.jpg

 

Die Maschinen landen meistens gegen 09:00 am Zhuliany und gehen nach knapp einer Stunde weiter in den Westen und Süden der Ukraine. Wir passten die Antons also an einem sonnigen Morgen ab.

 

dsc_3315mhubd.jpg

 

Die Maschinen waren beide einmal in der Tasche. Nach einem Ausflug auf eine Militärbasis, ging es am Abend mit Genehmigung nochmals ins Museum. Wir konnten dank einer Leiter über den Zaun fotografieren und geniale Bilder machen. 

 

dsc_3922efuc1.jpg

 

Neben dem erfahrenen Pilot, flog ein junger Co-Pilot die "moderne" Antonov. Die Maschine kam wieder aus Odessa zurück und rollte an uns vorbei zu dem Terminal.

 

dsc_3945p4ufz.jpg

 

Das Highlight der Motor Sich war für mich die Antonov 24. Im perfekten Abendlicht konnten wir die nette Kiste aufnehmen. Die Flüge sind sehr günstig und die Preise bleiben konstant. Ich werde bestimmt nochmals in die Ukraine fliegen und paar Strecken mit diesen Kisten fliegen.

 

dsc_3973u4utq.jpg

 

Das war es mit dem ersten kleinen Teil. Morgen kommt der nächste Teil von meiner Reise im Osten. Danke fürs Anschauen und bis Morgen.

Edited by Lars.KC135
  • Like 30

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tis

Top Bilder bei wunderbarem Licht! Sehr schön, dass man sich da fotografisch noch immer so austoben kann! Bin gespannt, wie es weitergeht :)

 

 

LG,

 

Tis

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wisi

Naja....Meine Erinnerungen an den Stadtflughafen von Kiev sprechen eine andere Sprache...*leider

Share this post


Link to post
Share on other sites
DaMane

Naja....Meine Erinnerungen an den Stadtflughafen von Kiev sprechen eine andere Sprache...*leider

Dürfte ziemliche Ähnlichkeit zum alten Aeroport von Simferopol haben. Dieser mußte nach der Okupation ziemlich erweitert werden, und wurde zugleich zum Prestige-Projekt für die Russen. Nun soll er nicht mehr wiederzuerkennen sein. Hoffen wir trotzdem, daß die Ukrainer Kiev selber modernisieren dürfen, auch wenn es naturgemäß länger dauern wird.

 

Gruß

Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lars.KC135

Danke Euch für die Rückmeldung und die Geduld auf nächste Bilder 

Top Bilder bei wunderbarem Licht! Sehr schön, dass man sich da fotografisch noch immer so austoben kann! Bin gespannt, wie es weitergeht :)

 

 

LG,

 

Tis

 

Merci Tis, ich werde heute mit dem Katastrophenschutz weitermachen. Leider müssen die Bilder der Luftwaffe noch kurz warten, bis alle Genehmigungen eingetroffen sind. Werden aber sicher noch folgen in der nächsten Zeit.

 

Naja....Meine Erinnerungen an den Stadtflughafen von Kiev sprechen eine andere Sprache...*leider

 

Ja einfach hinstellen und ohne Russisch kann es dort sehr unangenehm werden. Wir hatten da aber lokale Kontakte, die alles mit der Sicherheit und den Möglichkeiten abklärten. War ein riesen Vorteil.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wisi

Nönö...Ich trug meine Uniform und ein paar Worte kann ich in Russisch wechseln...Aber organisiert war leider effektiv nichts; dafür war ich nicht lange genug dort

Edited by Wisi
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lars.KC135

Heute geht es endlich weiter. Die Genehmigung für die Bilder aus Nischyn sind eingetroffen und ich möchte Euch einen kleinen Ausschnitt zeigen. Die Bilder entstanden an einem Tag auf dem Flugplatz Nischyn. Nischyn liegt knapp zwei Stunden von Kiew entfernt und ist mit dem Auto gut zu erreichen. 

 

dsc_2831oqxwj.jpg

 

Um 06:00 ging es los und pünktlich um 07:58 standen wir am Gate der Base. Nach Passkontrolle ging es mit dem Mietwagen auf den Flughafen. Da standen die schönen Maschinen auch schon. Die zwei Antonov 32P Firekiller sind extrem selten und sind nur hier zu finden. Diese Flugzeuge wurden nur für den Katastrophenschutz Ukraine gebaut.

 

Zuerst ging es an die abgestellten Maschinen auf dem übersichtlichen Apron. Es standen neben den Antonov 32 auch noch seltene An-30, An-26 und diverse Helikopter.

 

dsc_2628phk19.jpg

 

Die schöne Bemalung auf diesem fliegenden Fotoapparat macht sich sehr gut. Die Maschinen fliegen leider ganz selten in Nischyn. Dafür deckten sie die Maschine ab und zogen die Stange von der Maschine weg. Der Katastrophenschutz hat noch eine graue Antonov 30, die sich im Hintergrund aufhält.

 

dsc_2754lyj58.jpg

 

Los ging es mit der Action. Nachdem wir beim Start-up standen, mussten wir schnell zum Feuer laufen. Dort positioniert kam die Antonov 32 auch schon und liess es regnen.

 

dsc_30466hsew.jpg

 

Bei der zweiten Übung mit Wasser stellten wir uns direkt auf die Piste und konnten die Antonov beim Landen erwischen. 

 

dsc_28470bueu.jpg

 

Der Mil Mi-8 machte verschiedenste Übungen auf dem Areal und an einem benachbarten See. Von einem Hügel aus nahm ich die Kiste bei der Landung auf.

 

Vielen Dank und einen schönen Abend wünsche ich Euch  ;)

  • Like 23

Share this post


Link to post
Share on other sites
DaMane

Nönö...Ich trug meine Uniform und ein paar Worte kann ich in Russisch wechseln...Aber organisiert war leider effektiv nichts; dafür war ich nicht lange genug dort

Da es in diesen thread ja um Fotos geht, dachte ich, ihr redet über den baulichen Zustand der Anlagen.

Organisation ist nicht immer visuell.... :)

 

Gruß

Manfred

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lars.KC135

Heute gibt es noch vier Bilder der Tupolev 134 der Ukrainischen Luftwaffe. Für mich eines der drei besten Maschinen, die ich in der Ukraine erwischen konnte. Es ist die letzte aktive Tupolev 134 in Europa und darf nur noch hier im Lande fliegen. Bei der Ratte :D handelt sich um die 63987, die im Jahre 1982 gebaut wurde. Diese A-3 Tupolev fliegt meistens ihre Wetterflüge und Trainingsflüge von der Basis in Boryspol aus. Nun aber zu den Bildern.

 

dsc_3609egs83.jpg

 

Das klassische Einsteige Bild musste natürlich noch gemacht werden, wenn man einer Tupolev 134 schon so nahe ist. Als dort die Bilder gemacht waren, ging es weiter zum auffälligen Tail der Tupolev. Mit diversen Installationen für Wettermessungen ausgestattet, sticht dieses markante Merkmal der TU3 sofort hervor.

 

dsc_35944oskg.jpg

 

Im Jahr 2017 in Europa einer 134 vor der Glasnase zu liegen, hätte ich mir nicht erträumen können. Nun lagen wir also da auf dem holprigen Rollfeld und genossen die Maschine in schönstem Licht. 

 

dsc_3552zjs14.jpg

 

Und noch mit dem Wäldchen im Hintergrund. Bei diesem Schuss standen wir nur wenige Meter weg von einer weiteren Tupolev 134, die später im Bericht noch folgen wird.

 

dsc_3580f8snn.jpg

 

Vielen Dank und ein schönes Wochenende. 

 

  • Like 16

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lars.KC135

Ich habe mal wieder eine kleine Ladung mit Bildern aus der Ukraine für Euch. Neben vielen Transportern und Helikoptern, durften die Soviet Jets sicher nicht fehlen auf meiner Reise. Vor allem der SU-24 hat mich extrem beeindruckt. Wir standen nur wenige Meter von der Piste entfernt, als dieser Koffer seinen Nachbrenner für den Start aktivierte. Viel Spaß bei der kleinen Auswahl:

 

Su-24 rollte zur aktiven Bahn und begann als erstes Flugzeug den Trainings Nachmittag.  

 

dsc_4608mpsok.jpg

 

Nach dem Training zurück auf der Basis, wo die SU-24 vorübergehen zuhause sind, da sie aus der ersten Kriegslinie zurückgezogen worden sind. 

 

dsc_4961hhsob.jpg

 

Eine Su-27 trainierte für die Flugshow Saison in Europa. Das Training in der Ukraine ist einiges spannender und spektakulärer, als die Vorführungen in Euorpa. Auf ihrem Heimatplatz kennen die Piloten absolut keine Einschränkungen. Das reizen sie auch voll aus 😎

 

dsc_47758jsgs.jpg

 

Am Abend landete eine alt bemalte SU-27 im schönsten Licht.

 

dsc_5099tes33.jpg

 

Nachtschüsse durften natürlich auch nicht fehlen. Extra mit Fahrzeugen ausgeleuchtet worden 😍

 

dsc_5250gbszs.jpg

 

  • Like 7
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...