Jump to content
MartinM

ForeFlight für Schweiz (Europa)

Recommended Posts

Parachutesj

Denke über den Preis wird es eh nicht entschieden, halbe Stunde Holding ist teurer 😉

 

Wie ist es eigentlich wenn man Jepp via FF kauft, kann man dann auch via PC auf die Charts zugreifen?

Ich hab eine "klassische" JeppView Lizenz Europa und kann die Charts bequem ausdrucken, zusammenstellen etc. Das hatte ich auch schon zu MFD-Zeiten weil mir eben die Integration in die Karte nicht genügt. Das ist nett für die Platzrunde aber fürs Vorbereiten auf einen Neuen Platz nicht wenn man keinerlei Masstäbe hat. Und dazu ist es so super einfach ein Papier-Backup zu erstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Philippe Seiler
vor 51 Minuten schrieb Wolfgang Oestreich:

 

- Für die TMA Frequenzen auf einen in der Region gelegenen Airport tippen und dort die Frequenzen ablesen. Habe das gerade für LSZH gemacht und musste feststellen, dass die TMA Frequenz sehr weit unten steht. Eine optimierte Reihenfolge gebe ich mal als Wunsch an die Kollegen weiter.

 

Das ich so zu den Frequenzen komme habe ich gesehen, nicht ersichtlich ist aber für mich als VFR Pilot welche der x Frequenzen für mich relevant ist ( btw es ist ZRH Info oder ZRH Delta, je nach Höhe).

 

vor 51 Minuten schrieb Wolfgang Oestreich:

- JeppMFD VFR für 249€. Da war dann aber keine iPhone App, keine Profilansicht, kein Synthetic Vision, keine Verbindung zur Avionik bzw. zu ADS-B Empfängern, kein W&B, keine Checkliste, keine Routenplanung und Flugplanaufgabe und kein IFR Chart dabei. Oder?

 

Es ist/war das was es sein sollte, eine Digitale Karte zur Navigation als Sichtflugpilot.

 

Für mich als reiner Sichtflugpilot ist FFM schlicht überladen und eine zu grosse Ablenkung im Cockpit, zum aktuellen Zeitpunkt. Ich bin sicher das die App zum IFR fliegen bzw. im Ursprungsland auch zum VFR fliegen gut geeignet ist, für Europa aber nur bedingt VFR tauglich.

 

Mein MFD VFR Abo läuft bis August und wird wohl bis ende Jahr verlängert. Somit habe ich Zeit zur Evaluation eines Nachfolgeprodukts. Mal schauen wie sich FFM weiterentwickelt mir dem Zusammenschluss.

 

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites
PepperJo
Posted (edited)
2 hours ago, Parachutesj said:

Wie ist es eigentlich wenn man Jepp via FF kauft, kann man dann auch via PC auf die Charts zugreifen?

Soweit ich weiss nein, aber du kannst die Charts in FF recht einfach ausdrucken oder als PDF abspeichern. Um als PDF abzuspeichern einfach diesen "Trick" anwenden: https://9to5mac.com/2017/04/14/how-to-print-to-pdf-on-iphone-ipad-and-mac/

"How to print to PDF on iPhone" (funktioniert auch auf dem iPad)

 

Gruss

Jonas

Edited by PepperJo
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
PAO1908
vor 4 Stunden schrieb Sfera72:

 


Also mein Jeppesen MFD VFR kosten 249 € im Jahr

 

Für ganz Europa? Das kostet doch eigentlich 349 Euros ? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sfera72
Für ganz Europa? Das kostet doch eigentlich 349 Euros ? 


Ja, in D wären es 299.- €, aber in der CH 249.- €, wegen der 19% MeSt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
r2k

So ich bin nun vom ersten Rundflug mit FF zurück. Soweit lief alles gut, was ich bemerkt habe:

  • Groundchart musste ich von Hand vor dem Start am Boden einblenden (ok in LSZI nicht wirklich ein Problem 🙂 )
  • Nach der Landung erschien sie dann automatisch (sehr gut 🙂 )
  • Ich habe das Ding auf Track Up eingestellt, leider hat das bei 180 Grad Kurven nicht geklappt, der "alte Track" blieb oben (getestet mit beiden Track Up Modis)
  • Airspacewarnung nicht erschienen: Ich meinte (bitte nicht behafften) dass vor Rheinfelden beim MFD bereits die Warnung für die CTR Basel kam. 

 

Frage in die Runde: Ist die Streetmap offline verfügbar oder einfach nur den Teil welcher beim letzten Mal runtergeladen wurde? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
upinthesky
vor 10 Stunden schrieb Sfera72:

 


Also mein Jeppesen MFD VFR kosten 249 € im Jahr

 

 

Ja, genau 249 EUR für MFD. Zu den erwähnten 310 für FF kommen noch die AIPs. Die sind bei der Jeppesen VFR Option mach meinem Verständnis nicht dabei. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
upinthesky
Posted (edited)
vor 10 Stunden schrieb Wolfgang Oestreich:

So, bevor es zum letzten Tag auf der UK Aero Expo geht, noch schnell meinen Senf dazu.

- die VFR Charts und AIP Daten werden leider nur von wenigen Ländern kostenlos zur Verfügung gestellt. Wir geben die Kosten lediglich weiter. Die Jeppesen VFR Charts bieten daher aus meiner Sicht die sinnvollste Alternative, da dort für ganz Europe die Charts und Textteile enthalten sind. Das gleiche gilt zum Beispiel für die AirMillion Charts, die für 70€ ganz Europa abdecken.

- Für das dynamische Anzeigen oder Ausblenden von Lufträumen bitte das Autohighlight Feature einschalten. Dabei werden nur die für die geplante Strecke relevanten Lufträume hervorgehoben. Im Flug natürlich auch die, auf die man gerade zusteuert.

- Für die TMA Frequenzen auf einen in der Region gelegenen Airport tippen und dort die Frequenzen ablesen. Habe das gerade für LSZH gemacht und musste feststellen, dass die TMA Frequenz sehr weit unten steht. Eine optimierte Reihenfolge gebe ich mal als Wunsch an die Kollegen weiter.

- JeppMFD VFR für 249€. Da war dann aber keine iPhone App, keine Profilansicht, kein Synthetic Vision, keine Verbindung zur Avionik bzw. zu ADS-B Empfängern, kein W&B, keine Checkliste, keine Routenplanung und Flugplanaufgabe und kein IFR Chart dabei. Oder?

 

Die AirMillion Karten sind im Massstab 1:1‘000‘000. Darum heissen die so. Das reicht nicht mit der Auflösung als Primärkarte. Ich verwende diese aktuell als Papierbackup. 

 

Es gibt nicht nur TMA Frequenzen die an Flugplätzen hängen sondern viele weitere. Irgend ein Beispiel: Radar für VFR in Österreich, oder Gegenden mit hoher Komplexität in Frankreich.

Edited by upinthesky

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bruno59
Posted (edited)

Vielleicht bin ich (VFR Pilot) ja einfach nur von Skydemon verwöhnt. Aber Rasterkarten im Zeitalter von Vektorkarten sind für mich der Schritt zurück in die Steinzeit des Digitalen. 

Insofern sind mir die Vektordarstellungen der FF Aeronautical in Verbindung mit den Einstellungen Light und Colored die liebste Darstellung in FF. Alle anderen Kartenwerke finde ich aus genannten Gründen unbrauchbar, da bei südlichen Kursen und Heading up alle Infos auf dem Kopf stehen. Geht für mich garnicht. 

Was mir sehr gut gefällt, ist die Darstellung der Kurslinie über die kleinen Dreiecke und die Ringe mit Zeit/Distanzen. Auch die Bildwiederholrate ist im Vergleich top. 

Eine Voreinstellungen für die Routenplanung würde ich gut finden, damit man nicht immer erst von IFR zu VFR wechseln muß und damit einhergehend die max. Flughöhe FL100. 

Da ich mir - zugegeben - naiv ein Sentry gekauft habe, bin ich mit diesem Teil nun festgenagelt auf FF. Toll wäre, wenn hier auch eine Möglichkeit geschaffen würde, mit Skydemon oder anderen Programmen zusammenzuarbeiten. 

Auch die Möglichkeit zum parallelen Empfang von mobilen Daten wäre hilfreich, da die Wetterdaten in EU nun mal leider nicht nach amerikanischem Vorbild vom Sentry empfangen werden können (Ausnahme: Ein popeliger Sender am Bodensee). Damit bleibt einem im Moment nur die Variante FF ohne Wetter, oder FF ohne Sentry und seinem GPS, Verkehr und Attitude. Schade, denn die Wetterdarstellung in FF ist top und Synthetic Vision auch. 

Autozoom ist auch eine coole Sache, wäre auch richtig toll, fehlt leider.

Auch ein Reiter mit den Frequenzen der Umgebung würde mir gefallen. 

Ein permanentes Höhenprofil, welches mir nicht die Karte zustellt, gefiele mir besser als die derezeitige Lösung. Planung von Höhenänderungen, die man dann auch im Höhenprofil sieht, fehlen mir auch sehr.

Und den Wind auf einen Blick fände ich ebenfalls sehr hilfreich.

Und wie wäre es mit Luftraumdarstellung im Synthetik Vision?

Der VFR Kunde ist ja wohl im Visier von FF. Benchmark für diese Klientel dürfte SD sein. Ich lasse zurzeit beide parallel laufen. Was mir in FF fehlt, steht oben. In SD fehlt mir das, was mir in FF gefällt, z. B. die Attitude Anzeige und Synthetic Vision. 

Mal schauen, wo die Reise hingeht.

Gruß Thomas

Edited by Bruno59
Schriftgröße
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sfera72
 
Ja, genau 249 EUR für MFD. Zu den erwähnten 310 für FF kommen noch die AIPs. Die sind bei der Jeppesen VFR Option mach meinem Verständnis nicht dabei. 


Die AIP und alles weitere sind bei MFD dabei

Share this post


Link to post
Share on other sites
bleuair
Am 15.6.2019 um 10:35 schrieb Philippe Seiler:

Es ist/war das was es sein sollte, eine Digitale Karte zur Navigation als Sichtflugpilot.

 

Für mich als reiner Sichtflugpilot ist FFM schlicht überladen und eine zu grosse Ablenkung im Cockpit, zum aktuellen Zeitpunkt.

AMEN.

Mehr gibt es zur gegenwärtigen Situation nicht zu sagen.

 

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bruno59

Wobei auch der IFR Pilot ab und an VFR sein dürfte und dann vor den gleichen Problemen steht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wolfgang Oestreich

Ich lese hier des öfteren, ForeFlight wäre überladen. Kann mir das mal bitte jemand näher erläutern?

 

Was ich auf den Veranstaltungen der letzten Wochen oft gesehen habe ist, dass viele Kunden mindestens die Street-Map zusätzlich zum Aeronautischen Layer eingeblendet hatten, oft noch die air/SIGMET/CWAs oder andere Overlays. Am schlechtesten geeignet zum VFR-fliegen ist übrigens die aus dem Jeppesen FD IFR/VFR stammende Jeppesen VFR Karte.

 

Ich selbst fliege auch VFR ausschließlich mit dem Aeronautischen Layer. Alle relevanten Informationen werden mir dann angezeigt, wenn sie für mich relevant sind. (zum Beispiel Traffic, Terrain oder Hindernisse, wenn ich mich zu weit annähere)

Die Details der diesem Layer zu Grunde liegenden Karte werden gerade überarbeitet, d.h. mir ist klar, dass es Gegenden gibt, in denen eine Overly-Karte heute noch erforderlich ist. 

 

Hier ein Bild vom Flug am Freitag nach Koblenz: Zu erkennnen ist der bis 4100ft reichende D-Airspace von Büchel, der wegen meiner aktuellen Flughöhe gedimmt ist. Ebenfalls zu erkennen die TMZ von Hahn incl. SQUAKW und Frequenz. Es war reichlich Segelflug unterwegs, dem Segler rechts musste ich ausweichen (sieht man auch an der grünen Linie der Breadcrumps).

 

428974153_VFRMap2.thumb.jpg.a0e4e3d3dc7fc75047f71e97493a5d50.jpg

 

Und hier ist ein Screenshot von meinem Flug am Sonnabend zurück nach Berlin.Unten links im Bild ist noch die Platzrunde von Koblenz zu erkennen, dazu in rot die Geräuschsensiblen Gebiete um Koblenz. Dazu die Warnung vor dem Segler links von mir.

 

145538397_VFRMap1.thumb.jpg.cf9229346fe7b68b8d39403d7636ae19.jpg

 

Die FIS Frequenzen finde ich entweder an den Grenzen der Fluginformationsgebiete, oder wenn ich einen beliebigen Platz antippe.

 

1029839240_FISFrequenzen.thumb.jpg.275d9bfc2c6d269de367beeabec9d1d8.jpg

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Parachutesj

@Wolfgang Oestreich Ich finde es nicht überladen.

Kann deine Aussage bzgl:

vor 47 Minuten schrieb Wolfgang Oestreich:

Ich selbst fliege auch VFR ausschließlich mit dem Aeronautischen Layer. Alle relevanten Informationen werden mir dann angezeigt, wenn sie für mich relevant sind.

 

nicht nachvollziehen. Für Positionsmeldungen fehlen Ortsbezeichnungen. Klar kann man auch "20 NM südlich von München" sagen, aber präzise ist das nicht 🙂

Und was eigentlich noch viel wichtiger ist, Höhenangaben fehlen komplett. Das erschwert die Planung extrem. Oder im Flug, wenn ich mal umplanen muss. 

 

Gruss Steffen

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sfera72

Mit überladen sind nicht die Karten gemeint, sondern alles drum herum, was man im Flug nicht braucht und eher störend sein kann oder ablenkt. Synthetic View, wer braucht das? Schau mal meine Post weiter oben, da habe ich, mit Screenshots, genau beschrieben was mich stört oder für mich nicht hilfreich ist. Leider bietet FF nicht die einfache Handhabung von MFD. Frequenzen, Luftraumwarnungen etc. sind bei MFD einfach genial gemacht.

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wolfgang Oestreich

@Steffen: Das Problem ist erkannt und Bestandteil der neuen Basiskarte

 

@Dennis: Wenn Du Synthetic Vision nicht brauchst, benutzt Du es einfach nicht.

Aber an diesem einen Tag, an dem Du etwas zu spät nach Hause abfliegst, unterwegs Dich das Wetter einige Umwege fliegen lässt, prompt beim Einflug in die Berge Dein Keilriemen vom Alternator reißt und die Täler schon recht dunkel sind, dann wirst Du froh sein, diese Option zu haben. Im Support haben wir des öfteren solche Geschichten zu lesen.

Fang mit dem Einfachen an und lass den Rest einfach erst einmal beiseite. Und wenn Du dich sicher fühlst, nimmst Du immer mal eine neue Funktion hinzu. Diese Methode hat mir zumindest geholfen, als ich für das IFR Training auf Glascockpit umgestiegen bin. Da war ich anfangs auch total überfordert mit der Menge an Informationen. 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sfera72

Entschuldigung, aber überfordert mit den Funktionen bin ich sicher nicht und wenn es jemals eine von Dir beschriebene Situation geben sollte, dann hänge ich das Fliegen an den Nagel, denn dann sind so viele Sachen falsch gelaufen und der Flug dermassen mangelhaft vorbereitet und durch geführt worden, dass man lieber nicht fliegen sollte.

Aber zu meinen konkreten Anmerkungen hast Du nichts geschrieben. Da würde mich interessieren ob das kommt, ergänzt wird oder halt so bleibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wolfgang Oestreich

Hallo Dennis, ich habe mir Deine posts nochmal durchgelesen und hier kommen die Antworten:

 

Wird eine Warnung bei Lufträumen 5 min vor Einflug kommen und auch eine Höhenwarnung 200ft unter oder über einem? Bei MFD wird der Luftraum, inkl. Frequenz als Hinweis angezeigt. 

  • Ist in Planung, wann verfügbar kann ich derzeit nicht sagen

 

Wie verhält es sich mit Lufträumen die ich in der map anklicke? Hier werden bei MFD alle Lufträume am Ort an dem man klickt angezeigt, inkl. Frequenzen. 

  • ForeFlight bietet ja im Gegensatz zu MFD VFR eine Profilansicht. Hier kann ich klar die Lufträume mit ihren Ober und Untergrenzen erkennen. Frequenzen finden sich bei den Informationen zu den Flugplätzen in der Region. Ein anderes Konzept, funktioniert aber auch.

 

Kann man die Lufträume besser hervorheben? Siehe MFD

  • Hier gehen wir auch einen anderen Weg, bei dem mittels des Auto Highlight Features nur die Lufträume hervorgehoben werden, die für die geplante (bzw. geflogene) Route wichtig sind. Alles andere ist “abgeblendet”

 

Wie werden die Daten von MfD in FF übernommen? Ich habe alle Flüge geloggt und auch ein Flugbuch geführt. Diese Daten möchte ich nicht verlieren. 

  • Die Daten von MFD VFR werden regelmäßig von Jeppesen an ForeFlight geschickt und sind die Grundlage für den Aeronautischen Layer in der Europäischen Subscription (Technisch ist es das Nav Database Supplement - Europe unter Downloads)

 

Bei meinem FF Test wurden ständig Terrain Warnungen eingeblendet. Diese kamen immer wieder, egal was ich gedrückt habe. Sogar als ich die Minima auf den tiefsten Wert gestellt habe. In den Alpen noch sehr lästig.

  • Ist im Pilot’s Guide (zu finden unter Documents -> ForeFlight) auf Seite 128 beschrieben. Die Hazard Altitudes kann man bis auf 100/25 ft heruntersetzen und den Korridor von 2nm Standard auf 1/2 nm. Dann werden die Warnungen seltener. (Korridor wird gerne vergessen und wenn man nahe am Hang fliegt, kommt die Warnung trotzdem)

Gruß

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sfera72
vor 53 Minuten schrieb Wolfgang Oestreich:

ForeFlight bietet ja im Gegensatz zu MFD VFR eine Profilansicht. Hier kann ich klar die Lufträume mit ihren Ober und Untergrenzen erkennen. Frequenzen finden sich bei den Informationen zu den Flugplätzen in der Region. Ein anderes Konzept, funktioniert aber auch.

 

Hier gehen wir auch einen anderen Weg, bei dem mittels des Auto Highlight Features nur die Lufträume hervorgehoben werden, die für die geplante (bzw. geflogene) Route wichtig sind. Alles andere ist “abgeblendet”

 

Ist im Pilot’s Guide (zu finden unter Documents -> ForeFlight) auf Seite 128 beschrieben. Die Hazard Altitudes kann man bis auf 100/25 ft heruntersetzen und den Korridor von 2nm Standard auf 1/2 nm. Dann werden die Warnungen seltener. (Korridor wird gerne vergessen und wenn man nahe am Hang fliegt, kommt die Warnung trotzdem)

Hallo Wolfgang.

 

Danke für Deine Antworten. Das hilft insofern schon, als dass man nun abschätzen kann wie es sich entwickeln wird.

 

Die Profilansicht ist ganz nett und hilft sicher bei der Planung. Im Flug jedoch blende ich diese aus, da sie mir nur Fläche nimmt und ablenken kann. Bei dne Frequenzen wäre es halt gut, wenn diese sofort sichtbar wären und man sich nicht erst durch die Informationen hangeln müsste.

 

Auto Highlight habe ich auch eingeschlatet. Jedoch ging es mir um den generellen Kontrast der Luftraumgrenzen.

 

Ich habe beides auf Minimum gestellt und erhalte eben in den Alpen, da wo ich es am ehesten brauchen könnte, die Warnungen ständig. Drücke ich diese weg, kann ich auch die Höhen in der Karte sehen (wie beim 430/530 etc.), was ja an sich sehr gut ist. Nur diese ständigen Pop ups nerven.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bruno59
Posted (edited)

Wolfgang, habe mal versucht, deine oben beschriebene Flugsituation im Simulationsmodus von SD nachzustellen. Aus meiner Sicht ist hier wirklich alles, was für VFR wesentlich ist, auf einen Blick erfassbar. Aber vielleicht auch nur, weil ich das gewohnt bin. Gruß ThomaskaWlW25HKSzFRdyHqebInyOu94bBO5A-y2wiQp5S

Edited by Bruno59
Schreibfehler ;o)
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas Meisser
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb Bruno59:

Wolfgang, habe mal versucht, deine oben beschriebene Flugsituation im Simulationsmodus von SKYDEMON nachzustellen. Aus meiner Sicht ist hier wirklich alles, was für VFR wesentlich ist, aus meiner Sicht auf einen Blick erfassbar. Aber vielleicht auch nur, weil ich das gewohnt bin. Gruß Thomas

 

Edit: SKYDEMON, damit keine Missverständnisse aufkommen...😉

 

Andreas

Edited by Andreas Meisser

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bruno59
vor 1 Minute schrieb Andreas Meisser:

 

Edit: SKYDEMON, damit keine Missverständnisse aufkommen...

 

Andreas

Ich dachte, den Benchmark-Inhaber kennt jeder ;o)

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wolfgang Oestreich

War der Benchmark Inhaber nicht einmal AirNav Pro? Die Welt kann sich ändern.

Aber genug gefrozzelt. 😉

 

Ich habe mal eine ähnliche Situation nachgestellt und mir fehlt da wenig. Ganz im Gegenteil finde ich die Information über die Hahn TMZ wichtiger, als deren Tower Frequenz, die ich aber auch unmittelbar nach klick auf den Flugplatz bekomme. Die Hindernisse habe ich wegen der Vergleichbarkeit eingeblendet. Hier nutze ich den Hazard Advisor, der mir diese genau dann einblendet, wenn sie für meinen Flug relevant werden:

 

ForeFlight_Informationen.thumb.PNG.25ab06195f6d0140523d3f1e34bd9351.PNG

 

Abgesehen davon, dass die FIS Frequenzen an den Grenzen der Fluginformationsgebiete abgebildet sind, bekomme ich diese auch beim klick auf einen Flugplatz:

 

ForeFlight_Frequenzen.thumb.PNG.d5f3081f8d0d664a4c7338fa3704592c.PNG

 

Gruß

Wolfgang

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bruno59
Posted (edited)
vor 39 Minuten schrieb Wolfgang Oestreich:

Ganz im Gegenteil finde ich die Information über die Hahn TMZ wichtiger, als deren Tower Frequenz, die ich aber auch unmittelbar nach klick auf den Flugplatz bekomme.

Die TMZ Hahn beginnt ja erst in 4500ft und ist in der nachgestellten Situation erstmal nicht relevant und von daher - ganz in eurem Ductus - nicht weiter erwähnt. Ändert man aber seinen Kurs, dann ändert sich auch die Darstellung inclusive akustischer, gesprochener Warnung:

STv4NT34KxYhqtgYoKGmlji4Wq2IedrZO3FkKOtc

Gruß Thomas

Edited by Bruno59
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bruno59

Übrigens: Der Simulationsmodus ist auch richtig toll. Ich nutze das oft, um "unbekanntes Terrain" im vorhinein zu erforschen und meine Planung zu verifizieren, bevor es ins Abenteuer geht. Das würde ich mir von euch auch wünschen.....

Gruß Thomas

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...