Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
JMLAB

BMW, DUCATI & Co - nichts als Motorrad !

Empfohlene Beiträge

JMLAB

.

BMW, DUCATI & Co - nichts als Motorrad >

 

https://youtu.be/tmMlWIy8oGY

 

Tolles Video !

 

Hat wer von Euch ein Motorrad, wenn ja, welche Marke, Leistung, Sonderausstattungen !?

 

Im April kann man ja schon an eine Anmeldung denken, die Frühjahrssaison geht bald los !

 

:008:

 

.

bearbeitet von JMLAB
  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hans Mueller

Das Thema Motorrad war einmal. Ich werde ganz melancholisch, denke ich daran zurück. Von 1971 bis ca. 2003 dauerte meine Töffkarriere, danach habe ich mich aus dem Strassenverkehr zurückgezogen, auch das Auto verkauft. Ich sehe schlecht, der Spass ist nicht mehr da. Sonntagsausflüge kommen 14 Tage später detailliert dokumentiert mit Einzahlungsschein ins Haus, macht einfach keine Freude. Als ich anfing galt innerorts Tempo 60 und ausserorts was geht. Das Gewicht der Motorräder war im Schnitt um die 200 Kilogramm, Leistung zwischen 50 (Dreizylinder Kawasaki, 500 ccm) und 75 PS (Ducati SS 900 ccm) Ducati war das meistgefahrene Motorrad bei mir, 3 Stück hatte ich. Die "Hailwoodreplica" lag mir dabei am wenigsten, die Vorgänger waren einiges besser. Zu hoch, zu kippelig. Eine Suzuki GSX-R war mein letztes Motorrad und das einzige, welche die ganze Heizerei unbeschadet überstand und das ich doch 16 Jahre hatte. Die Hailwoodreplika doch auch. Aber die fuhr ich seltener. Die im Film gezeigte ist die erste 4 Zylinder Desmoducati, Gewicht soll fahrbereit unter 200 Kilos sein, Leistung, am Hinterrad gemessen 214 PS, so ich das richtig in Erinnerung habe. Tja, wäre ich 40 Jahre jünger, das wäre reizvoll. Allerdings, im genannten Alter herrschte chronischer Geldmangel. So wäre das wohl auch nix. Aber ich wünsche Allen viel Spass beim Biken.

Hans

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gulfstream

Ich fahre seit ca. 30 Jahren, immer Enduro. Die letzten 12 Jahre die BMW GS, aktuell die neueste 2018er R1200GS, voll mit allem was geht, inklusive speedshift (Schalten ohne Kupplung) und Kurven ABS, dazu ein bisschen abgeändert mit Teilen von Wunderlin.

 

Lieblings Touren sind Korsika, Sardinien, Route des Grandes Alpes und natürlich die Dolomiten, x mal beheizt und bekurvt, aber auch alle Pässe rund um den Grossglockner. Geheimtipp: war letztes Jahr in Kroatien, Schatz am Silber See (Winnetou). Traumhaft!

 

In der CH fahre ich nicht mehr, zu viele Schikanen und Rennleitungen, welche irgendein Schutzblech in der falschen Farbe beanstanden.

 

Markus

 

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

bearbeitet von Gulfstream
  • Gefällt mir 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JMLAB

.

Was Ihr natürlich nicht wissen könnt, hier ein Video von mir mit einer BMW F 800 GS auf dem Weg zu meinem Chef in den ersten Stock wegen wiederholten Ungehorsams ... >

 

https://youtu.be/KUM1YSr1N9c

 

:008: :)

 

.

bearbeitet von JMLAB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Roli LSMU

Ich fuhr 22 Jahre lang eine Suzuki Intruder 1400. Die letzten Jahre nur noch wenig. Ich befürchtete schon, dass ich die Freude am Motorradfahren verlieren...

Bis ich (per Auto) im vergangenen September in Sardinien unterwegs war und mir fortlaufend "hier wäre es cool mit einem Motorrad zu fahren" sagte. Irgendwann realisierte ich, dass es nicht am Fahren liegt sondern dass ich das falsche Gerät fahre. War hart, aber auch befreiend.

Also habe ich alle (?) Motorrad Hersteller Webseiten durchgeblättert, was es denn so gibt. Auch schloss ich aus, welche Art Motorrad ich nicht suche. Meine Kollegen fahren Ducati Monster. Auch die BMW R NineT gefiel mir sofort. Nach einer Testfahrt war ich sogar begeistert davon. Und so freue ich mich nun darauf Ende März eine R NineT abholen zu dürfen. Meine Intruder konnte ich übrigens innerhalb der Familie platzieren, wo nun jemand sehr viel Freude daran hat.

bearbeitet von Roli LSMU

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gulfstream

Da kannst du dich wirklich freuen Roli, Sardinien ist sehr schön. Aber mit einer NineT da runter, brauchst du ein paar Pausen bis auf die Fähre  :D

 

Markus

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JMLAB

 

Motorrad Season Opener 2018, oder wie man mit seinem Motorrad Walzer tanzt >

 

:)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JMLAB

Rapport beim Chef, oder, Der neue Stil seinen Vorgesetzten zu begegnen ;) >

 

bearbeitet von JMLAB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JMLAB

Hallo Manfred,

 

vielen Dank für Deinen Link !

 

Ich hatte vor längerer Zeit nacheinander zwei Motocross Maschinen, zuerst eine Husqvarna 250ccm mit 35PS, 5-Gang Getriebe, 2-Takt und danach eine KTM 125ccm mit 26PS, 6-Gang Getriebe mit einem serienmässig von KTM verbauten Sachs Motor, ebenfalls 2-Takt. Diese beiden Motocross Maschinen waren von der Technik her nicht mehr zu vergleichen mit heutigen Motocross Maschinen, z.B. hatten meine beiden MC Motorräder noch keine Scheibenbremsen und auch noch kein Zentralfederbein.

 

Dennoch machte es einen riesigen Spass, damit im natürlichen Gelände seine Runden zu drehen, zu der damaligen Zeit gab es noch keine Handys ( wegen der Anzeigen ) und somit konnte man zumindest hier in unserer Gegend nahezu inkognito herumkurven und niemand regte sich auf.

 

Der heilige Gral war für mich immer die kontrollierte Beherrschung eines Motorrades während der Fahrt nur auf dem Hinterrad und das möglichst lange, diese Faszination hielt bis heute an, ohne Motocross Maschinen ( beide habe ich vor längerer Zeit bereits verkauft ), jedoch träume ich heutzutage nicht selten während der Nachtstunden von einer grandiosen und langen Fahrt nur auf dem Hinterrad und natürlich mit meiner Wen(d)igkeit auf dem Sattel eines Motorrades. Wenn ich nach solchen Träumen erwache fühle ich mich grossartig.

 

Ich selbst kam in der Realität mit der Fahrt nur auf dem Hinterrad nie besonders gut zurecht, ich erinnere mich noch an meinem letzten Versuch mit der 125ccm KTM, als sie vorne mit meinem offensichtlich zu wenig dosierten Zutun viel zu steil hochstieg und ich mich kurz danach mit einem sehr hohen Lauftempo wie durch ein Wunder ohne Sturz meiner Maschine von hinten weg hinterherlaufen sah und die KTM natürlich ohne mich nach vielleicht 15 Metern unsanft den Boden küsste, einen damals bereits bestellten Ackerboden mit abgeschnittenen Getreidehalmen. :)

 

Wie durch ein Wunder kam meine Motocross Maschine als auch ich ohne Blessuren davon, heute ist es für mich erheiternd, mich daran zu erinnern.

 

Wenn ich Dein verlinktes Motorrad Video sehe so frage ich mich mit welcher Technik dieser Motorrad Fahrer sein Motorrad so lange und so unglaublich kontrolliert ausschliesslich nur auf dem Hinterrad balancieren kann !?

 

Wie machen die das !?

 

.

bearbeitet von JMLAB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DaMane

Hallo Manfred,

 

vielen Dank für Deinen Link !

 

...........

 

Wenn ich Dein verlinktes Motorrad Video sehe so frage ich mich mit welcher Technik dieser Motorrad Fahrer sein Motorrad so lange und so unglaublich kontrolliert ausschliesslich nur auf dem Hinterrad balancieren kann !?

.

Das ist mir auch ein Rätsel. Ich könnte nicht mal Einradfahren.....

 

Gruß

Manfred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×