Zum Inhalt wechseln

Willkommen bei der ILS

Das Flightforum ist ein kostenloser Dienst der Interessengemeinschaft Luftfahrt Schweiz. Um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, wie etwa die Suchfunktion, ist eine Anmeldung mit dem persönlichen Account erforderlich. Wer noch keinen solchen Account besitzt, kann sich kostenlos registrieren.

Foto
- - - - -

USV / UPS ( Unterbrechungsfreie Stromversorgung )


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
28 Antworten in diesem Thema

#21 consti

consti
  • Moderator / ILS-Mitglied
  • 2.203 Beiträge
  • Aviation Ground Staff, Modellflieger

Geschrieben 07 April 2014 - 09:29

Ich bin ein Perfektionist, entweder ich mache die Arbeit 100%ig oder gar nicht, künstlerische Optik darf dabei nicht fehlen


Sorry... Jetzt kommt Meckern in hohem Nivea ;)

Wohraumseitig FotoNr2:
Warum hast Du dann das Verteilerkästchen, bzw. das Loch, wo das Kabel rauskommt nicht auf der gleichen Flucht gemacht, bzw. Positioniert? Dann wäre es schön gerade und Horizontal vom Kästchen durch die Wand verlaufen... Oder halt umgekehrt :)


Vorsicht mit dem einen Stecker an dem Kabel, dass aus der Wand kommt.
Ich habe mal was ähnliches gemacht. (Steckliste an der Wand befestigt und das Kabel mit Nagelbriden zur Steckdose geführt... Der Kontrolleur hat mir dann eins auf den Deckel gegeben. Irgendwie "Steckbar darf nicht befestigt werden"


Ansonsten Top Sache. Wenn nun alle AKWs explodieren hast Du immernoch Strom :D


lgC

(\__/) Das ist ein Hase
(O.o ) Kopiere ihn in deine Signatur
(> < ) um ihm zu helfen die Weltherrschaft an sich zu reissen
¯\_(ツ)_/¯


#22 overflow

overflow
  • Registrierter Benutzer
  • 871 Beiträge

Geschrieben 07 April 2014 - 10:41

Tolle Sache, keine Frage. wir haben hier auf Arbeit eine USV von APC für den Server. Soweit so gut. Aber die Akku (Folge)Kosten sind enorm , manchmal nach 4-6 Monsten fällig und mehr als geregeltes runterfahren im Ernstfall leistet die nicht. Lohnt sich der Aufwand wirklich?
Ich frage deswegen, weil mein Cockpit bei falscher Einschaltreihenfolge den FI Schalter auf den Plan ruft und mir schlagartig die Wohnung lahm legt. unangenehm, aber Datenverlust hatte ich bisher dadurch noch nicht, passiert auch nur bei Unaufmerksamkeit.;)

Gruß Rainer
Win10 Pr.,Asus X99 M2, 1x GTX1080TI 11GB , 32 GB RAM, 3x IPS LG, Acer Touch 23", 2x 1TB SSD 4 x 500GB SSD, P3D v3,Yoke, Rudder, Switch, Radio,Multipanel,BIP,Touchpanel im Cockpit +Laptop

Meine Flugsimulatorseiten


#23 JMLAB

JMLAB
  • Registrierter Benutzer
  • 3.024 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Privatpilot, Flightsimmer

Geschrieben 07 April 2014 - 19:59

Sorry... Jetzt kommt Meckern in hohem Nivea ;)
.



Kein Problem, Anregungen sind bei mir willkommen, besonders dann wenn's von Nivea sind ... :) !




Wohraumseitig Foto Nr 2:

Warum hast Du dann das Verteilerkästchen, bzw. das Loch, wo das Kabel rauskommt nicht auf der gleichen Flucht gemacht, bzw. Positioniert?

Dann wäre es schön gerade und Horizontal vom Kästchen durch die Wand verlaufen
.



Ein horizontaler Kabelverlauf ist edler und sollte wo immer es geht auch Überputz angestrebt werden, Unterputz ist er sowieso vorgeschrieben.

Der Grund weshalb das gelbe Baustellenkabel für die Versorgung des Halogen Strahlers mit 230V AC schräg gegenüber den Anschluss Flanschen des Verteilergehäuses wohnbüroseitig aus der Wand herauskommt erklärt sich folgendermassen >

Es musste im kleinen Server Raum nebenan recht viel gebohrt werden, und Bohren verursacht Staub ( zum Teil recht aufwendige Abdeckarbeiten mit Plastik gegen den Bohrstaub notwendig ), Bohrarbeiten stehen oft in der Arbeitsablauf Kette am Anfang und man macht diesen Aufwand nicht zweimal.

Aus Effizienzgründen wurden _alle_ Bohrungen auf einmal durchgeführt, auch die eine Bohrung durch die Trennmauer vom Serverraum in das Wohnbüro ( _nicht_ umgekehrt, um alle Geräte und Einrichtungsgegenstände im Wohnbüro vor Staubbelastung zu entbinden, diese Bohrung hat einen Durchmesser von 16mm, da staubt's schon ordentlich, das hat mir schon im Serverraum gereicht trotz Zuhilfenahme eines Staubsaugers )

Zu diesem Zeitpunkt war mir noch nicht klar welches Verteilergehäuse Produkt ich verwenden werde, ich hatte also diesbezüglich keine Abmasse und auch noch keine klaren Vorstellungen wie ich das Verteilergehäuse elektromechanisch bearbeiten werde damit alles zusammenpasst, dadurch wurde die vertikale Positionierung des Verteilergehäuses zur grossen Unbekannten.




Vorsicht mit dem einen Stecker an dem Kabel, dass aus der Wand kommt

Ich habe mal was ähnliches gemacht. (Steckleiste an der Wand befestigt und das Kabel mit Nagelbriden zur Steckdose geführt... Der Kontrolleur hat mir dann eins auf den Deckel gegeben

Irgendwie "Steckbar darf nicht befestigt werden"
.



Da hast Du nicht ganz unrecht.

Schuko Stecker sollten wo immer es möglich ist vermieden werden und eine Festverdrahtung vorgezogen werden.

Aus elektrotechnischen Sicherheitsüberlegungen gibt es aber mit der Schuko Stecker Variante keine Bedenken.

Sonst dürften wir unsere TVs, PCs, Drucker, Scanner, usw ... auch nicht mehr mit deren ( Schuko ) Steckern an Steckdosen anschliessen, weisst Du was ich meine ... !

Ausserdem habe ich jetzt den Vorteil meinen Halogen Strahler samt den Dimmer Helligkeitsregler wohnbüroseitig vor Blitzschlag zu schützen, in dem ich serverraumseitig den Schuko Stecker ziehe, wenn ich nicht zu Hause bin, diesen Luxus hatte ich früher nicht .:)

( der Halogen Strahler samt den Dimmer Helligkeitsregler wurde wie schon berichtet aus dem USV Anlagen Bereich extrahiert, um die USV Anlage leistungsmässig zu schonen, zu entlasten )



Ansonsten Top Sache.

Wenn nun alle AKWs explodieren hast Du immer noch Strom :D

lgC
.



Ja, Danke für die Anerkennung !

Es ist jetzt tatsächlich ein sehr entspanntes Arbeiten möglich, seit die USV Anlage im Betrieb ist.

Ich kann's nur weiterempfehlen !


VLG Robert
.

#24 JMLAB

JMLAB
  • Registrierter Benutzer
  • 3.024 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Privatpilot, Flightsimmer

Geschrieben 07 April 2014 - 20:38

Tolle Sache, keine Frage

Aber die Akku (Folge) Kosten sind enorm , manchmal nach 4-6 Monsten fällig und mehr als geregeltes runterfahren im Ernstfall leistet die nicht

Lohnt sich der Aufwand wirklich?
.




Diese USV ist eine On-Line USV was wiederum bedeutet, dass der USV Primärkreis vom USV Sekundärkreis elektrisch getrennt zu verstehen ist und grösstmöglichen Schutz vor Netzunregelmässigkeiten aller Art bietet ( siehe u.a. Beitrag #17 und Beitrag #20 )

Schlimm sind diese Netzstörungen bei denen die Stromversorgung - also die Spannung - für vielleicht gerade einmal 1000 ms unterbrochen wird und sowas hatten wir hier schon öfters.

Diese Unterbrechnungszeit reicht aus, um die PCs unkontrolliert neu zu booten.

Das sind die schlimmsten Peitschenhiebe für jedes elektronische Gerät wenn die Spannung für kurze Zeit weg ist und dann kurz danach meist als Überspannung wieder zurückkehrt.


Was die USV Folgekosten anlangt habe ich noch keine Erfahrungen, ich hoffe die Akkus halten lange.

Wie lange Akkus halten hängt primär davon ab wie stark sie belastet werden ( elektrisch und thermisch )

Meine USV wird nur bei Bedarf eingeschaltet, sie läuft demnach _nicht_ Tag und Nacht !

Diese USV hat eine Wirkleistung von 2100 W ( Scheinleistung 3000 VA ) , ich habe so gut wie nie alle Verbraucher zusammen eingeschaltet, was wiederum die USV Anlage schont und mit der durchschnittlichen elektrischen Gesamtbelastung bin ich weit entfernt von den von der USV zur Verfügung gestellten 2100 W .


VLG Robert
.

#25 JMLAB

JMLAB
  • Registrierter Benutzer
  • 3.024 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Privatpilot, Flightsimmer

Geschrieben 08 April 2014 - 17:59

.

Ich frage deswegen, weil mein Cockpit bei falscher Einschaltreihenfolge den FI Schalter auf den Plan ruft und mir schlagartig die Wohnung lahm legt
.




Die Lösung wäre mit grosser Wahrscheinlichkeit der Einsatz eines "Stromstossfester Fehlerstromschutzschalter ( FI ) "


z.B. >

Stromstossfester Fehlerstromschutzschalter >

SCHRACK BCF0 40/4/003-G ( BC024103 )


Diesen zuvor genannten FI haben wir hier bei uns in unserem Schaltschrank verbaut, seit dem gibt es keine Probleme mehr bei Stromstössen aller Art ( Gewitter ... u.v.m. )


Gruss Robert
.

#26 JMLAB

JMLAB
  • Registrierter Benutzer
  • 3.024 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Privatpilot, Flightsimmer

Geschrieben 11 April 2014 - 13:08

.

Was mich stört an meiner USV "APC Smart-UPS RT 3000VA 230V ( SURTD3000XLI )" ist das laute und sehr nervende Lüfttergeräusch.

Durch die sehr schlanke, ästhetische Bauform dieser USV hat aber kein Lüfter mit einem grösseren Durchmesser Platz, der seinerseits deutlich leiser sein und angenehmer klingen würde.

Dieses Gerät im selben Raum der zu versorgenden Geräte stehen zu haben ist auf Grund der Lüfter Lautstärke und seines Klangbildes zumindest für mich nicht denkbar.

Im Serverraum ist mir der Lärm egal, da kommt kein Geräusch hindurch in's Wohnbüro, das wurde also sehr gut gelöst.

Man sollte daher vor der Anschaffung einer USV auch diesen Aspekt zur Kaufentscheidung heranziehen.

Ich hoffe dass der Firma APC / Schneider Electric dieser Mangel bekannt ist und Abhilfe geschaffen wird.
.

#27 sirdir

sirdir
  • Registrierter Benutzer
  • 8.909 Beiträge

Geschrieben 11 April 2014 - 13:16

Dieses Gerät im selben Raum der zu versorgenden Geräte stehen zu haben ist auf Grund der Lüfter Lautstärke zumindest für mich nicht denkbar.

Im Serverraum ist mir der Lärm egal, da kommt kein Geräusch hindurch in's Wohnbüro.


.


Online UPS sind nunmal nichts für Wohnräume ;)
Das ist (neben dem kleineren Stromverbrauch) ein Vorteil von Offline UPS, die machen nur Krach wenn der Strom ausfällt.
Mit freundlichen Grüssen

Patrick
--
Meine Homepage

#28 JMLAB

JMLAB
  • Registrierter Benutzer
  • 3.024 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Privatpilot, Flightsimmer

Geschrieben 31 Juli 2014 - 09:56

.

Verteilergehäuse Wohnbüro ( siehe auch Beitrag #17 ) >

 

Erweiterung und Optimierung der Verkabelung für die Bypass Stromversorgung mit normaler Netzspannung 230V AC >

 

- Einbau eines 5-poligen Kabels ( 5x 1,5 mm2 , YE einadrig ) für die Ansteuerung des Dimmers für die Helligkeitsregelung des Halogenstrahlers an der Zimmerdecke und für die Steckdose mit normaler Netzspannung 230V AC

 

- Einbau eines sieben Meter langen gelben Baustellenkabels ( 3x 2,5 mm2 / YM mehradrig ) für die Stromversorgung des Halogenstrahlers an der Zimmerdecke mit normaler Netzspannung 230V AC ( via Dimmer helligkeitsgeregelt )

 

 

aEp3nH.jpg

 

Gruss Robert

 

.


Bearbeitet von JMLAB, 31 Juli 2014 - 10:40 .


#29 JMLAB

JMLAB
  • Registrierter Benutzer
  • 3.024 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Privatpilot, Flightsimmer

Geschrieben 06 Dezember 2017 - 16:15

.
USV ( Unterbrechnungsfreie StromVersorgung ) = UPS ( Uninterruptible Power Supply )


Ich kaufte mir folgende USV / UPS >


APC Smart-UPS RT 3000VA 230V ( SURTD3000XLI )

http://www.apc.com/s.../P-SURTD3000XLI


Grund >

Ich wohne seit einigen Jahren in recht exponierter Lage in der Ost-Steiermark auf 900 Metern Seehöhe ( früher in Graz und Wien ).

Wir haben hier nicht selten bei Starkwinden, starken Schneefall, starken Eisansatz auf Bäumen, Gewittern, Unfälle bei Holzschlägerungsarbeiten und Netz Zwangsabschaltungen wegen Reparatur oder Wartung immer wieder Stromstörungen, Spannungsschwankungen, Netzstörungen.


06.12.2017

Update von mir seit nun mehr drei Jahren zu diesem Thema mit aktuellsten Fotos zu meiner USV / UPS >

( Leider sind beim letzten grossen Flightforum Update bei der Datenkonvertierung offenbar alle von den Usern geposteten Fotos verloren gegangen, auch dieser Thread hier ist betroffen, sehr schade ! )

.
209e4a57-71c6-43be-ae7ji2.jpeg

f5359025-111b-4d60-822k5a.jpeg

.

Bearbeitet von JMLAB, 07 Dezember 2017 - 12:26 .