Zum Inhalt wechseln

Willkommen bei der ILS

Das Flightforum ist ein kostenloser Dienst der Interessengemeinschaft Luftfahrt Schweiz. Um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, wie etwa die Suchfunktion, ist eine Anmeldung mit dem persönlichen Account erforderlich. Wer noch keinen solchen Account besitzt, kann sich kostenlos registrieren.

Foto
- - - - -

Rega beschafft drei Helikopter vom Typ AW169-FIPS


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
27 Antworten in diesem Thema

#21 Stefi

Stefi
  • ILS-Mitglied
  • 2.510 Beiträge
  • Privatpilot, Flightsimmer, Segelflug-Pilot

Geschrieben 09 Dezember 2016 - 14:57

Also ohne jetzt konkreteres zu wissen, sind den die heutigen EC-145 nicht bereits ziemlich gut ausgerüstet für Intensiv Transporte? 

 

Also wen ich jetzt über den Standort entscheiden würde, dann würde ich jeweils eine AW169 in Bern und Zürich stationieren und eine als Reserve. Dort sind die Flugplätze auch IFR tauglich und eben zwei Universitäre Spitäler. Da würde zwar Lausanne auch noch in frage kommen. Aber dort ist der Flugplatz nicht IFR ausgerüstet. 

 

Mit den neuen H145 würde ich dann die Standorte Basel, Lausanne erneuern. Würde aber nicht gerade für eine Bestellung von 6 Helikopter sprechen. 

 

Ich bin also gespannt über Ausrüstung und Einsatz der jeweiligen Helikopter. Ich finde zumindest alles interessante und gute Arbeitsgeräte.

 

Gruss Stefan 


  • Oli88 sagt danke

The Airport runway is the most important main street in any town

 

 


#22 G180

G180
  • Registrierter Benutzer
  • 328 Beiträge
  • Segelflug-Pilot, Flugzeugmechaniker

Geschrieben 09 Dezember 2016 - 16:08

Jetzt gibt es doch noch H145...

 

 

http://www.rega.ch/d...il.aspx?id=2893

Die Entscheidung, EC 145 ( halb EC, halb BK ) durch H 145 zu ersetzen finde ich richtig. Außer der Zahl hat die H 145 nur noch wenig mit der EC zu tun, allein TW- Leistung, Fenestron, fehlende Surfbretter ( Endscheiben ),...

In Italien fliegt man RTH auch nur maximal 10 Jahre, dann Austausch.

Außerdem kauft man ohne Kinderkrankheiten der ersten Auslieferungen.

Nur warum setzte die Rega kein patriotisches Zeichen und orderte die PC-24 ???


Bearbeitet von G180, 10 Dezember 2016 - 05:55 .

  • Stefi sagt danke

Allzeit guten Flug - Uwe


#23 Stefi

Stefi
  • ILS-Mitglied
  • 2.510 Beiträge
  • Privatpilot, Flightsimmer, Segelflug-Pilot

Geschrieben 09 Dezember 2016 - 16:25

Hallo Uwe

 

Für mich auch absolut verständlich das man mit etwas bekanntem das bestehende Gerät ersetzt. Die Anzahl der Bestellung macht irgendwie auch Sinn, da die ersten AW169 erst im 2021 verfügbar sein werden. 

 

Warum kein PC-24? Ich denke die Antwort ist einfach. Passt nicht in das Anforderungsprofil der Rega. Andere Platzverhältnisse, andere Range ect. Nicht zu vergleichen mit dem Einsatzgebiet einer RFDS in Australien zum Beispiel. Obwohl ein Jet für mehr auch abgelegenere Plätze manchmal Praktisch sein könnte. Ein anderer Grund ist für mich auch bekanntes Gerät mit dem ersetzen was sich bewährt hat, gleich wie bei den Helis. Man kennt das Flugzeug und Hersteller grundsätzlich schon und hat sich mit diesem Modell wohl bereits bewährt. Stellt sich noch die Frage, ist der PC24 zur Zeit der Entscheidung mit verlässlichen Daten präsentiert gewesen und ist der Jet dann verfügbar wen man ihn braucht? 

 

Gruss Stefan


The Airport runway is the most important main street in any town

 

 


#24 Oli88

Oli88
  • Registrierter Benutzer
  • 3.363 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer, Spotter, Modellflieger

Geschrieben 09 Dezember 2016 - 16:35

Oh lieber Uwe...

Die BK ist auch heute noch ein super RTH! DRF wie ADAC setzen die Kiste noch ein und die Piloten fliegen sie gerne. Die alten ADAC BK's gehen nach Südafrika, Spanien, Neuseeland und fliegen da weiter ihre HEMS Einsätze. Soviel zur BK.

Die Geschichte der H145 fängt mit der BK an, geht über die EC145 und endet zur zeit bei der H145, was sich ganz deutlich in den Typenbezeichnungen widerspiegelt. BK117C2 ist die EC145 und BK117D2 ist die H145. Die Kabine ist seit der BK die selbe, auch die H145 Rumpfsektion kommt noch immer von Kawasaki. Was die H145 den andern vor hat, ist die Top Moderne Ausrüstung (Sofern man am richtigen Ort bestellt) Diese ist "State of the Art" und mit ADAC und DRF von zwei Weltweit führenden Organisationen mit gestaltet worden.

also die H145 ist definitiv die beste Wahl was zur Zeit am Markt ist. Der Fenestron kommt noch mit dem Thema Sicherheit um die Ecke, hier ist die Gefahr extrem gering das einer in den drehenden Heckrotor läuft oder auch bei Start/Landung auf engsten Raum eine weitere Sicherheit die den Rotor nicht gleich zerlegt wenn er wo anstösst.


  • Stefi sagt danke
Gruess Oliver

Die ultimative Auto-Bilder Datenbank, www.hotcarpics.ch
Follow Hotcarpics.ch on Google+

#25 Walter_W

Walter_W
  • Registrierter Benutzer
  • 932 Beiträge
  • Aviatik-Fan

Geschrieben 09 Dezember 2016 - 16:57

Schaut mal was Udo über den H145 geschrieben hat:

http://www.flightfor...hein-westfalen/

 

Und vergesst den neuen H125 der REGA nicht,

 

 


  • Stefi sagt danke

Gruss Walter


#26 G180

G180
  • Registrierter Benutzer
  • 328 Beiträge
  • Segelflug-Pilot, Flugzeugmechaniker

Geschrieben 09 Dezember 2016 - 21:10

Oh lieber Uwe...
Die BK ist auch heute noch ein super RTH! DRF wie ADAC setzen die Kiste noch ein und die Piloten fliegen sie gerne. Die alten ADAC BK's gehen nach Südafrika, Spanien, Neuseeland und fliegen da weiter ihre HEMS Einsätze. Soviel zur BK.
Die Geschichte der H145 fängt mit der BK an, geht über die EC145 und endet zur zeit bei der H145, was sich ganz deutlich in den Typenbezeichnungen widerspiegelt. BK117C2 ist die EC145 und BK117D2 ist die H145. Die Kabine ist seit der BK die selbe, auch die H145 Rumpfsektion kommt noch immer von Kawasaki. Was die H145 den andern vor hat, ist die Top Moderne Ausrüstung (Sofern man am richtigen Ort bestellt) Diese ist "State of the Art" und mit ADAC und DRF von zwei Weltweit führenden Organisationen mit gestaltet worden.
also die H145 ist definitiv die beste Wahl was zur Zeit am Markt ist. Der Fenestron kommt noch mit dem Thema Sicherheit um die Ecke, hier ist die Gefahr extrem gering das einer in den drehenden Heckrotor läuft oder auch bei Start/Landung auf engsten Raum eine weitere Sicherheit die den Rotor nicht gleich zerlegt wenn er wo anstösst.

Zum Thema BK 117:
Das ist ein bewährtes Auslaufmodell aus den Anfängen der 80er Jahre. In der Zelle Doppler ohne Ende und auch Korrosion nach so vielen Jahren. Fliegt, wenn gut gewartet, auch noch länger, wird aber von den EC 135 / C1 / C2/ EC 145 und nun H 145 abgelöst.

Fenestron- Sicherheitsplus ja contra Leistungseinbuße. Dafür, dass einer in den Heckrotor läuft entgegen aller betrieblichen Anweisungen, das ist tragisch, aber die damals betroffene BK 117 fliegt auch weiterhin im Rettungsdienst.

Bearbeitet von FalconJockey, 10 Dezember 2016 - 10:22 .
Provokanter Satz entfernt

Allzeit guten Flug - Uwe


#27 Stefi

Stefi
  • ILS-Mitglied
  • 2.510 Beiträge
  • Privatpilot, Flightsimmer, Segelflug-Pilot

Geschrieben 09 Dezember 2016 - 23:40

Ach Leute muss das sein? Wen den schon jeder Persönliches Wissen hat, fände ich es toll wen man es zusammentragen kann und als nicht wissender mehr Technische Hintergründe über die Maschinen erfahren kann. 

 

Ob gut oder nicht gut sei wohl dahin gestellt ist. Fakt ist die alten BK-117 wird nicht jünger und ist wohl wie jedes Fluggerät, je besser gewartet und je grösser die Sorgfalt desto Mehrwert haben Sie heute noch. Selbst die gute alte Lama und Alouette verschwinden je länger je mehr. 

 

Welches Fluggerät für die Rega gut ist werden Sie wohl genau Analysiert haben. Für die Zukünftige Flotte spricht für mich Sie haben bei Sämtlichen Produzenten Erfahrung und wissen was Sie erhalten. Schaut man mal die letzten Jahre an:

 

K2 wurde mit Da Vinci ersetzt. 

EC-145 wird mit H145 ersetzt. 

CL604 mit CL650

 

Die heutigen Modelle haben wohl überzeugt, wen mich etwas überzeugt kaufe ich auch wieder dort ein wo ich weis was ich erhalte. Was offen ist, ist die Frage wie die Maschinen ausgerüstet werden. Wir werden es sehen. 

 

Es wurde auch immer behauptet, dass die EC-145 nur bedingt gebirgstauglich sei. Redet man mit dem fliegenden Personal erfährt man oft das es gar nicht so schlecht steht um den Helikopter. Ich habe viele zufriedene Stimmen gehört. 

 

Ich für meinen Teil kann den Entscheid der Rega nachvollziehen. Klar gibt es "besseres" Material, aber ob dies auch das bessere für die Rega ist sei mal dahin gestellt. Schliesslich war von uns auch niemand am Prozess der Evaluierung beteiligt. 

 

Meine Meinung dazu, ich hoffe das wir eure Meinungen auch Sachlich weiter diskutieren können ;)

 

Gruss Stefan 


  • FalconJockey, Oli88, Tobisky und ein anderer sagt danke

The Airport runway is the most important main street in any town

 

 


#28 FalconJockey

FalconJockey
  • Moderator
  • 12.816 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Airline-Pilot, Privatpilot

Geschrieben 10 Dezember 2016 - 10:23

Bitte einmal eine Chill-Pille einwerfen und weiter diskutieren, aber mit Anstand!
  • Oli88 und Tobisky sagen danke
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten! :D

Cheers, Andreas