Jump to content
teetwoten

27.10.2018 | AW169 | G-VSKP | King Power Stadium Leicester | Absturz

Empfohlene Beiträge

teetwoten

Abgehoben im Stadium, vertikaler Steigflug, Drehung um Hochachse, Absturz neben Stadium, dem Vernehmen nach Versagen Heckrotorsteuerung.

 

 

Kann man aus dem stationären Flug (Schweben) keine Heckrotorausfall-Prozedur einleiten? Kann uns Flying Bull (Udo) etwas dazu sagen?

 

Stefan

 

bearbeitet von teetwoten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ted

Gemäss diversen Presseberichten war die Verbindung zwischen den Pedalen und dem Heckrotor unterbrochen.

 

Erich

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
teetwoten

Einen Heckrotorausfall sollte man im Gleitflug und entsprechend reduziertem Torque überwinden können. Wenn hingegen die Heckrotorblätter wegen Unterbruchs in der Steuerung in die Pitch-Stopps gehen, dann dürfte es schwieriger oder gar unmöglich werden. Wenn ich davon ausgehe, dass der Pilot den Heckrotor nicht vom Hauptrotor entkoppeln kann (da normalerweise via Getriebe fest verbunden), dürfte auch die Autorotation nicht mehr helfen. Also eine aussichtslose Situation!?

 

Stefan

 

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flying Bull
2 hours ago, teetwoten said:

Einen Heckrotorausfall sollte man im Gleitflug und entsprechend reduziertem Torque überwinden können. Wenn hingegen die Heckrotorblätter wegen Unterbruchs in der Steuerung in die Pitch-Stopps gehen, dann dürfte es schwieriger oder gar unmöglich werden. Wenn ich davon ausgehe, dass der Pilot den Heckrotor nicht vom Hauptrotor entkoppeln kann (da normalerweise via Getriebe fest verbunden), dürfte auch die Autorotation nicht mehr helfen. Also eine aussichtslose Situation!?

 

Stefan

 

Stefan, wenn im Schwebeflug der Heckrotor ausfällt, sei es Antrieb oder wie hier vermutlich, nicht nur in Nullstellung sondern Gegenrichtung geht, hat der normale Pilot keine Chance.

Es baut sich so schnell eine Rotation auf - und da man deutlich vor der Drehachse (Rotornarbe) sitzt, ebenfalls Fliehkräfte, dass der Absturz eigentlich vorprogrammiert ist.

Selbst im Simulator, wenn man angesagt bekommt, das als nächstes Heckrotorausfall kommt, „zerlegt man sich“ im Regelfall zunächst einmal.

 

Gruß Udo

  • Gefällt mir 1
  • Danke 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×