Jump to content
Tobisky

Warum kann der Flightsim nicht einfach mal laufen ohne Probleme zu machen?

Recommended Posts

Tobisky

Nicht falsch verstehen, aber ich will hier keine "guten" Tipps, wie "Wechsel auf X-Plane" oder solche Sachen... den habe ich probiert und nach einer Woche noch keinen Durchblick bei den Einstellungen gehabt 🙈 Ich muss mir hier nur mal Luft verschaffen 😁

 

Seit ich Familie habe ist die Zeit, die ich mit P3D verbringen kann ziemlich beschrĂ€nkt. Da will ich den Sim nur aufmachen und meinen geplanten Flug durchfĂŒhren.

Aber nein... Seit dem Update auf 4.5 (Client + Content) bin ich nur noch am reparieren... Gerade eben LSZH-EDDL vorbereitet und lade den Flug. Keine Jetways mehr zu sehen... Couatl neu starten... nichts. Neustart PC, nichts... Nicht mal GSX lĂ€sst sich öffnen. ICH WILL DOCH NUR FLIEGEN!!! đŸ˜«

 

Letztens in Frankfurt ein Ă€hnliches Bild. Ich habe 1 Stunde benötigt, um es wieder hinzubiegen. Dasselbe vor einer Woche in MĂŒnchen. Die FSDT Szenerien durfte ich so oder so alle mal neu installieren (LAX, ORD, GVA usw.), da nichts mehr zu sehen war... Dort waren sogar alle GebĂ€ude weg. Nach so einer Reparatureinheit ist der Fliegerabend futsch und ich sitze genervt und so richtig sauer vor dem PC und weiss, das nĂ€chste Mal fliegen gibt's vielleicht in 3-4 Tagen und wer weiss was dann wieder nicht funktioniert.

 

Im Moment ist es echt zum đŸ€ź

  • Like 2
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
MartinM

Darauf habe ich genau zwei Antworten - Eine davon tut mir schon beim aufschreiben weh.

 

Da wÀre mal ganz easy, DCS. Hab ich seit Jahren und sogar der OB lÀuft stabiler als man eine "Release" version.

AFS2, hier fÀngt es an weh zu tun. Der lÀuft zwar immer, doch die Firma die dahinter steht ist meiner Meinung nach diese Woche, und die ist noch Jung, wieder voll daneben. Es wurde sicher wieder 50+ Posts gelöscht welche dessen Kommunikation oder NachlÀssigkeiten seit 2017 bei der PC Community kritisierten.

 

Leider muss ich zugeben, von all den Sims, dieser lÀuft einfach, mit allen Abstrichen. Der Lauft genau wenn ich ihn brauche.

 

P3D lief am Wochenende wieder nicht, beim XP wurden die Flieger im 11.34 kaputt gemacht - auf Update vom Hersteller warten ...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tobisky

FĂŒr mich kommt im Moment nur P3D in Frage. Ich mag den FSLabs Airbus zu sehr, um mich davon zu verabschieden. 😋

Share this post


Link to post
Share on other sites
hercules123

Kann ich nachfĂŒhlen.
Gemessen an der Flugzeit, ist die Zeit fĂŒr Reparatur / Fehlersuche ungleich hoch.

Vor allem diese Dinge die plötzlich, ohne jeden erkennbaren Grund nicht mehr funktionieren, sind echte Launekiller.

Meiner Meinung nach sind FSX, P3D etc einfach von der Struktur instabil, da zu viele Parameter variabel sind, die zudem auf verschiedenen PC-Konfigurationen völlig unterschiedliche Auswirkungen haben.

Jetzt kommen noch die Add Ons dazu, die alle unterschiedlich sauber oder uns gecoded sind.

Bei viel Scenery kommt noch eine sehr hohe Speicherbelegung bzw Fragmentierung dazu.

Hat man nun auch noch Hardware angeschlossen, wird es abenteuerlich.
Die verschickt Komponenten sind teils derart wackelig, dass Probleme unvermeidlich scheinen.
Besonders Opencockpits ist da ein Vertreter.

Ich mache nun schon 13 Jahre mit dem Cockpit rum und habe seit FS9 alles durch.
Die Probleme wurden anders, aber nie weniger.

1 Beispiel von unzÀhligen.

3 Tage Suche nach der Ursache warum der Flieger stÀndig hin und her taumelt.
Ursache: Der Analogeingang einer OC Servocard war defekt. An diesem hing der Poti fĂŒr die Seitenrudertrimmung.

Da darf man eigentlich nicht drĂŒber nachdenken
Man(n) muss schon ziemlich bekloppt sein, um sich das anzutun.

Thomas


Gesendet von meinem BLA-L29 mit Tapatalk

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
AnkH

Jepp, kann ich auch nachvollziehen. Trotzdem ist die Zeit, die ich mit Herumbasteln am Simulator verbringe, seit P3Dv4 so tief wie nie zuvor (ausser vielleicht bei FS5.1, FS98 und FS2000, da ich da noch keine Addons und schlechte HW hatte und Herumbasteln sowieso nichts brachte). Jedoch gibts immer was "zu tun", das ist einfach so. Ich denke auch, dass es an der schieren Menge der Addons liegt. Je mehr Addons, desto höher das Risiko, dass irgend eines der Addons gerade rumspinnt. Das sieht man sofort, wenn man eigentlich mal auflistet, was so zu einem "Feierabendflug" gehört:

 

1. Kiste anwerfen. Unter UmstÀnden will Windows oder eine andere Systemsoftware ein Update.

2. GSX Updater anwerfen (mache ich jedes Mal, bevor ich fliege)

3. FTX Central starten (ev. gibts ja ein Update...) und wieder schliessen.

4. AS Updater laufen lassen, unter UmstÀnden die Liveries neu einbinden...

5. ActiveSky starten (das unproblematischste Addon, das ich habe. Muss auch mal gesagt werden).

6. SimBrief starten und den Flug planen, bspw. LEMG nach LSZH. Route rauskopieren.

7. ProATC/X starten (ev. ein Update, falls zuletzt eine Scenery verÀndert -> Datenbank neu aufbauen) und die Route von SimBrief importieren.

8. REX Environment Force starten (Auto Mode, ev. ein Update abwarten)

9. Prepar3d starten (endlich...)

 

- Hinzu kommen regelmĂ€ssig die Navigraph AIRAC Updates fĂŒr alle relevanten Produkte (ProATC/X, Aerosoft Busse, CRJ etc.) sowie Update-Runden fĂŒr meinen AI Traffic oder die Installation neuer Addons.

 

Schon eine ziemliche Flut von möglichen Fehlerquellen bevor P3D ĂŒberhaupt lĂ€uft. Da ich ziemlich altmodisch bin, folgt natĂŒrlich auf ein allfĂ€lliges Update bei Punkt 1-8 ein Abbruch der Sequenz und ein Neustart des Rechners und Start bei Punkt 1.

 

Und ja, on top of this natĂŒrlich die grossen P3D Updates, welche auch bei mir mitunter in ein, zwei Stunden Arbeit ausarten, bis alles wieder so lĂ€uft, wie gewĂŒnscht. Ich "plane" diese P3D Updates aber immer so, an dem Tag des Updates gehe ich einfach mal schon gar nicht davon aus, dass ich noch einen vollen Flug machen werde.

 

Und trotzdem macht mir das Spass, ist mein Hobby. Mittlerweile behaupte ich sogar, dass Gebastel gehört einfach irgendwie dazu. Oft sitze ich zwei Stunden am Rechner und bastle an meinem Sim rum ohne zu fliegen und bin danach trotzdem zufrieden, entweder weil die neue Addon-Szenerie sitzt, neue AI Traffic Modelle oder FlugplÀne integriert worden sind oder eben ein P3D Update durch ist.

 

Aber ja, aussenstehende Leute verdrehen ob solchen Dingen die Augen und ich verstehe es, wenn man irgendwann mal davon die Schnauze voll hat. Zum GlĂŒck bei mir noch nicht so weit 😉 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
FalconJockey

Ich traue es mich ja nicht zu schreiben, weil ich nicht soll, aber ich starte einfach X-Plane 11 😄 Ok, habe vorher noch ein paar Zusatzprogramme, die zusĂ€tzlich laufen, aber im Kern startet XP11 einfach. Sicher, es gibt fĂŒr X-Plane noch keinen Airbus auf FsLabs-Niveau, klare Sache!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
AnkH

Klar, ich kann auch einfach den P3D starten... Nur habe ich dann kein echtes Wetter, kein schlauer ATC, kein Flugplan, keine korrekte Beladung des Fliegers, kein GSX und schon gar keine Echtzeit-Shader.

 

Zwischendurch mache ich das durchaus auch fast so einfach: wenn ich mit der A2A Cessna schnell eine Stunde ein VFR Rundflug machen will, dazu muss ich nur ActiveSky und REX Environment Force starten. Das lÀuft eigentlich auch immer fehlerfrei.

 

Wie gesagt: das "Problem" sind die Addons 😉 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Romair
Posted (edited)

Ja genau dieser Thread hier past zu mir. Einigen hier ist sicher bekennt, dass ich nebst dem Fliegen (jetzt P3D v4.5 )mit meinem eigenen Simualtor einige andere Simmer supporte bei welchen ich bis dato auch deren Sims fast komplett aufbaute und mit Addons erweiterte.

Dabei sind auch noch FS9 und FSX Kollegen. Dazu habe ich parallel auch XPlane und Aerofly FS installiert aber ohne grössere Kenntnisse der beiden.

Zur Zeit volle Konzentration auf den P3d v.4.5 welcher Ă€hnlich wie oben Christian mit Addons bestĂŒckt ist. Dazu habe habe ich einige LĂ€nder (CH - BRD - Spanien - Portugal- Turkei - Norwegen - Italien eine ĂŒber 70% Abdeckung von P3D v4 konformen mittleren und grösseren FlugplĂ€tzen sowie Flugzeuge von AS - CARENADO - Majestic - Capt.sim - QW welche auch ausschliesslich P3D v4 nativ sind.

 

Die Flugzeuge welche als v4 konform verkauft werden, machen eigentlich keine Probleme also auch kein Gebastel. Etwas zeitaufwendig ist allenfalls der Einbau von Livries wenn man im Flugzeugauswahlmenue Ordnung haben will.

Scenerien ja, die verlangen nach der Installation oft wenn nicht sogar immer Nacharbeit insbesonders wenn man voll auf der ORBX Schiene fÀhrt.   Bei mir laufen die Kontrollen nach einer Scenerieinstallation immer gleich ab und meistens finde ich die störefriede relativ schnell

und meine Vorgehensweise ist auch beim Support immer die gleiche.

 

Die etwas schwierigere Problematik ist immer dann gegeben, wenn der Sim P3D vom Ersteller upgedatet wird was fĂŒr mich immer verĂ€ndert bedeutet. Man darf aber festestellen, dass die guten Addonlieferanten schnell reagieren und updates zur VerfĂŒgung stellen.

Man muss einfach lernen, dass wenn man eine gut laufenden Sim hat, nicht immer sofort updates draufjasst sondern zurest mal recheriert was neuerliche Probleme verursachen könnte.

 

Das schlimmste ist besonders beim P3D v4 wenn man ohne tiefere Kenntisse Addons von frĂŒheren Versionen oder anderen Sims (meistens Freeware) oder rabattreduzierte Addons (z.B. AS) installiert und sich nicht entsprechend absichert.

Dann hören diese (z.b mein Bruder) von mir "jasst nicht jede Schissdreck drauf" Da ist dann das Gepastel um einige Stunden lÀnger.

 

Bei mir gibt es ausser eine ACRONIS Vollsicherung von allen relevanten Steuerdateien z.B. exe.xml dll.xml etc. etc. immer Backupdateien.  

 

Das rumdocktern gibt es schon seit allen MS Sims und gehört einfach dazu es sei dann man fliegt nur mit dem Sim mitgelieferte Flugzeuge und Scenerien. Aber oh weh dann hÀtte ich schon lange zum IsebÀhnle gewechselt.

FĂŒr mich wĂ€re ein Sim ohne Addons völlig uninteressant deshalb gehört mit der Addonerweiterung auch ein wenig Gebastel dazu. Insbesonders da Addonhersteller fast immer eine eigene Schiene fahren damit diese auch wieder ihre Addons verkaufen können.

 

Ein Hobby nicht nur mit Gebastel sondern auch mit Kostenfolge.  Dazu möchte ich auch erwĂ€hnen, dass es Simkollegen gibt die ohne dieses Hobby wegen fehlenden Alternativen nicht mehr so glĂŒcklich wĂ€ren.

Aufgeben wĂŒrden diese nur, wenn sie die Zahlen in den Instrumenten nicht mehr lesen können.

 

Roger

Edited by Romair
Text
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
MartinM

Roger, Tobi und meine Herausforderung ist dass nebst Familie wir nicht Zeit haben an unseren System herum zubasteln und Stundenlang alle möglichen Troublshooting Szenarien zu erarbeiten. DarĂŒf reicht die Zeit nicht.

 

Habe ich also kurz mal Zeit um nen Flug zu machen, so soll alles gleich laufen. Setze ich mich allerdings vor die Kiste und es fĂ€ngt schon damit an, dass aus unerklĂ€rlichen GrĂŒnden die Frames heute bei 5fps stehen, obschon gestern die Frames bei 45fps standen, dann ist meine Zeit die ich habe, vergeudet. Das Szenario ist schon vorgekommen. Anderes, ebenso nicht erfreuliches Szenario, dass gerade in dem Augenblick meine Oculus kein Bild bekommt. Weshalb? Kein Ahnung. Neustart hilft nicht ...

 

Mein P3D lieft vorletzte Woche problemlos. Nichts habe ich daran verĂ€ndert, nach dem Update auf HF1. Dennoch laden meine Autogen CH nicht mehr rechtzeitig nach. Vor mir Fehlen sie und wenn ich dann zurĂŒck Blicke beginnen sie zu erscheinen. Nvidia Treiber habe ich geupdated. Das lĂ€sst eigentlich keinen Schluss auf Autogen Probleme zu. Windows Updates. Dito. An was liegts? Ich weiss es nicht. Gestern habe ich den Sim gestartet. Keine Probleme mehr. Wieder die ĂŒblichen Frames und Autogen war auch kein Problem mehr.

 

Ich wĂŒrde mich selbst als IT affin nennen, schliesslich arbeite ich ja in der IT. ErklĂ€rung an was es lag, liesst sich auch nicht aus den Windows Logs.

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Michael Briner
Posted (edited)

Der Thementitel trifft den Nagel schon ziemlich auf den Kopf. Aber ich stimme auch Christian zu und behaupte, dass das Setup rund um den Sim halt einfach dazugehört. Die AnsprĂŒche hinsichtlich Erlebnis und realitĂ€tsnaher Simulation mit all den damit verbundenen Zusatzprogrammen zieht nunmal die KomplexitĂ€t mit sich, welche den Sim dann etwas instabil macht. Aber im gleichen Atemzug möchte ich festhalten, dass der Sprung von FSX zu P3D hinsichtlich StabilitĂ€t ein wahrer Meilenstein war. Ich mag mich nicht daran erinnern, wann ich den letzten crash-to-desktop unter P3D hatte. Im FSX gab es davon mehr als genug!

 

Es gibt doch nichts schöneres nach einem perfekt vorbereiteten und durchgefĂŒhrten Flug (indem man sich schon fast wie ein kleiner Pilot fĂŒhlte) dann zu landen und festzustellen, dass plötzlich keine Jetways vorhanden sind 😅.

 

 

Edited by Michael Briner
  • Thanks 1
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
AnkH

Oh ja, oder die elenden Out of Memory Crashes im FSX und P3Dv3.x, wenn man nach 2-3h Flug im Anflug auf eine komplexere Airport-Szenerie hart auf den Boden der RealitĂ€t zurĂŒckgeholt wird. Da sind die paar AutogenhĂ€uschen, die erst nach ein paar Sekunden Pause geladen werden ein Klacks. Immerhin gehts danach flĂŒssig weiter und man kann den Flug beenden.

 

Wie sehr man sich daran gewöhnt, keine OOM mehr zu haben, zeigte mein letzter Langstreckenflug von Melbourne nach Singapore (ImagineSim Szenerie): im Anflug nach Singapore zack, Crash to Desktop. Das erste Mal seit ĂŒber einem Jahr. Ich hĂ€tte am Liebsten den Joystick zum Fenster rausgeschmissen. Zu 32bit Zeiten hĂ€tte mir das nur ein mĂŒdes LĂ€cheln abgerungen, nach dem Motto: tja, halt wieder ein OOM.

 

Interessant auch, wie sich je nach Addon und wie gut der Sim lĂ€uft die Nutzungsart verĂ€ndert bei mir. Die elende OOM Problematik der 32bit Sims hat mich zu einem fast ausschliesslichen VFR oder Kurzstreckenflieger verwandelt, seit 64bit (und dem Jump Ahead Feature der QW787) bin ich zurĂŒck auf Lang- und Mittelstrecke. Ebenso hat das wundervolle Dynamic Lighting dazu gefĂŒhrt, dass ich nicht mehr wie zu FSX und P3Dv3.x Zeiten ausschliesslich tagsĂŒber unterwegs bin, sondern auch viel wieder in der Nacht oder von Tag in die Nacht rein.

 

Jetzt mit REX Environment Force kommt noch das schlechte Wetter hinzu. Die dynamische Anpassung der Shader ist dermassen gut anzuschauen, da hoffe ich schon fast, dass mein Flug mich von einem Airport mit gutem Wetter auf einen Airport mit schlechtem, scheusslichem Wetter fĂŒhrt. Kommt noch ein Wechsel von Tag zu DĂ€mmerung oder umgekehrt hinzu, geht mir immer noch mal die Kinnlade runter ab der wunderschönen Darstellung.

 

Aber wie oben gesagt, das gibts alles nur mit einem Haufen an Addons und der Haufen birgt eben das Potential fĂŒr haufenweise Fehler im Simulator.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Romair

@ Martin korrekt mit Familie, ist die Zeit am Sim eingeschrĂ€nkt. Diese ist aber auch eingeschrĂ€nkt, wenn man eine Partnerin hat die das Hobby nicht gutiert. Ich habe GlĂŒck da meine Partnerin mein Hobby versteht. Meine Zeit geht eher drauf

wenn ich nach Jahren des supporten den Kollegen immer noch beibringen muss, dass Kaufsunterlagen mit ID und Keys immer sauber geordnet mit den Downloads verwalten oder  wenn wie ich schon schrieb, nicht immer jeden Scheissdreck draufjassen.

 

@ Michael, es gibt nichts schöneres, als mit der Dash8-400 von Majestic einen Flug auf den Norwegen Airports, den Azoren oder neu in Australien mit den ORBX - Addons und der V2 deren Dash8 Strecken zu fliegen und einen VOR oder ILS APP bis zum

FAF zu fliegen, den Autopilot abzuschalten und dann hÀndisch nur mit PAPI Anzeigen korrekt zu landen. Grosse FPS Schwankungen und OOM wirklich fast keine und wenn, sind diese verursacht durch falsch oder unnötige Tastenkommandos.

 

@ Martin M, Da das Gebastel Zeitaufwendig ist, betreibe ich selbst nur noch ein Sim.

 

@ Andreas (Falcon Jockey) XPlane starten und nur noch Zusatzprogramme wie Wetter laden und fliegen. Ich weiss nicht ob das so stimmt. Habe den XPlane auch musste aber feststellen, dass auch dieser Sim um in so zu betreiben wie einen FSX oder eben heute P3D

auch zusĂ€tzliche Addons notwendig sind und auch fĂŒr den XP kosten Addons Geld. Mir hat mal jemand gesagt,  dass die Addons grösstenteils Gratis sind. Wenn ich mir die grosse AS Addon Auswahl fĂŒr den XP anschaue, sind die ja fĂŒr den XP vom P3D oder vielleicht auch umgekehrt portiert. Egal wie , die Addons kosten auch etwas nĂ€mlich gleich viel wie die fĂŒr P3D. Und bei der Freeware ist mit bestimmtheit auch da basteln angesagt. Habe beim XP mal AI installiert und dann hatte ich in Sion  amerikanische ZĂŒge und SR71 und mir wurde gesagt, kann man korrigieren. Ja, aber das ist doch auch basteln.

FĂŒr einen guten zufriedenstellenden Sim muss man einfach selbst Hand anlegen es sei dann man fliegt auf einer einfachen Schiene mit Stockairports und StandardgerĂ€t.

 

Roger

Share this post


Link to post
Share on other sites
FalconJockey

Ich fliege halt online bei VATSIM, da kriege ich dann die richtigen CSL-Flugzeuge der anderen Piloten angezeigt. Habe gerade einen Flug von Berlin nach MĂŒnchen absolviert, alles Freeware und sieht prima aus. Ich lade mir FSGRW dazu fĂŒr mein Wetter, weiterhin ein externes Tool, um die Joystickachsen besser zu steuern, die Hoppie CPDLC/ACARS Software fĂŒr METAR/VATSIM-ATIS und PDC, den neuen Piloten-Client swift und noch ein paar kleine Sachen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...