Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'USRP'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeine Themen
    • Aviatik-Stammtisch
    • Kauf / Verkauf
    • TV-Tipp / Bücher-Tipp
    • Treffpunkt / ILS-Events
    • Mitfluggelegenheiten
    • Sternflug 2020
    • Kommerzielle Angebote/Anlässe
  • Fachbereich Aviatik
    • Captain-Corner
    • PPL
    • Segelflug
    • Helikopter
    • Modellflug
    • Fliegen und Technik
    • Navigation / ATC
    • Spotter-Corner / Aviatik-Bilder
    • Flug- und Reiseberichte
    • Flugberichte mit Kleinflugzeugen
  • PC-Flugsimulation
    • Allgemeine Themen zur Flugsimulation
    • Wie geht das?
    • Flugzeuge (Add-Ons)
    • Szenerien
    • Online-Flight
    • AI-Traffic / AFCAD
    • Hardware
    • Screenshots / Flugerlebnisse
    • 15. Flightsim Weekend 09. - 10. November 2019
  • Off Topic - Alles ausser Aviatik
    • Off-Topic

Calendars

  • aviation events generally
  • events organized by ILS
  • other events published in flightforum.ch

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 1 result

  1. Der DGAC veröffentlicht ein NOTAM für die Region Roanne/St.Etienne/Clermont Ferrand wonach vom 2.12 bis 12.12. in dieser Region von GND bis FL135 der GPS Empfang gestört ist und auf konventionelle Naviagitionshilfen ausgewichen werden muss. Offenbar setzt das Militär eine neue Generation von Scramblern ein(oder Spoofer oder Jammer- die Fachwelt ist sich scheinbar {noch} nicht einig über die korrekte Bezeichnung). Bekannte Scrambler, die meist aus China stammen, haben eine Reichweite von einigen Metern bis einige hundert Meter. Das hier ist meines Erachtens neu. 2014 hatte das franz. Militär - genauer das DGA-MI das Forschungszentrum für elektronische Kriegsführung (heiss früher CELAR) bereits einen Versuch in Rennes durchgeführt. Die avisierte Zone war gemäss NOTAM etwa 30km gross, aber reichte nicht so hoch. Was meint Ihr zum Thema. Meine Gedanken und Fragen (immer mit Blick auf die GA und speziell die Flüge nach VFR, S-VFR, enRoute IFR mit VFR Start/Ldg gemäss dem neuen light-IFR der EASA): Werden wir in Zukunft nun mit diesem Phänomen konfrontiert? 1) Wie verhalten sich die nationalen Luftraum-Regulatoren/Operatoren? Die VFR Funkfeuer werden tendenziell weniger 2) Ist die IFR-Variante der Rega und der Schweizer Militärhelis mit SBAS sicher resp. immun gegen solche Störquellen ? 3) Wie merke ich im Cockpit, wenn mein GPS gefälschte Satellitendaten erhält? 4) Sollte man eines der redundant vorhandenen GPS auf Glonass oder in naher Zukunft Baidou oder Gallileo umstellen? 5) Gibt es eine Verfolgung der Schwankungsbreite der Signale, oder kann ein Alghorithmus wie z.B. das widerhohlte Abrufen des Almanachs ein Spoofing aufdecken? (..und somit eine Operation am Laufenden Gerät ermöglichen) 6) Wie ist Eure Erfahrung mit GPS-Präzision? Ich selbst hatte letzten Sommer bei Anflug und Landung auf LIMW von LSGS herkommend einen südlichen (seitlichen) Versatz der Anzeige mit der realen Anflug- und Pistenachse von 0.4 NM (etwa 600m) festgestellt. Die Position Ost/West hatte aber gestimmt, auch die vom GPS errechnete Groundspeed war ok. Das GPS (Garmin) hatte keinerlei Fehlermeldungen produziert. 7) Macht die Schweiz (Mil) auch solche gezielten Störaktionen (siehe auch Hinweis in VFR -Guide Seite 14 unten zum südlichen Luftraum der Alpen) Quellen: - GPS in Wikipedia - GPS-Spoofing (Wikipedia Deutsch) - VFR Guide Skyguide - Brouilleurs GPS , LeMonde vom 23.3.2012 - GPS Jamming in England, NOTAM - Kommentar eines Bloggers zur militärischen Störübung in Rennes Ich bin gespannt auf Eure Meinungen und Erfahrungsberichte.
×
×
  • Create New...