Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Fähnrich

Navi (GPS / Tablet)-Lösung für Auslands-Urlaub Europa / einmal im Jahr

Empfohlene Beiträge

Fähnrich
Hallo liebe Piloten,
mein Android-Tablet ist mir pünktlich am Abflug morgen nach Italien (mechanisch) kaputt gegangen. Gut so, ich mochte es eh nie.
Ich nutze Skymap und habe es mir nun auch auf meinen beiden iPhones, die ich dabei habe, brauchbar mit Karten und Meldepunkten hingefrickelt, der Rückflug ist also safe.
Trotzdem die Frage: was nutzt Ihr aktuell?
Mir geht es vor allem um den Auslands-Einsatz, Lufträume und Meldepunkte bzw. zB bei Alpen-Überquerung Pässe/Routen.
Was mich ankekst bei den üblichen Lösungen: für einmal im Jahr Flieger-Urlaub mag ich keine 500 Euro jährlich für Kartenupdates zahlen, nur weil ich durch 4 oder 5 Länder fliege, das finde ich irrsinnig.
Zumal ein Teil der Lufträume derart komplex (und dadurch für ordentliche Kartenplanung vorab unbrauchbar) ist, dass man eh auf FIS angewiesen ist, was ja auch häufig gut klappt. Und da braucht man dann eher aktuelle Position, nächste Waypoints etc.
Hat jemand eine brauchbare Lösung?
Danke !
Pavel (derzeit im schönen Ligurien, LIMG)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Poensch

Skydemon, monatlich lösbar.

roland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paraglider
Am 5.10.2018 um 08:18 schrieb Fähnrich:
Was mich ankekst bei den üblichen Lösungen: für einmal im Jahr Flieger-Urlaub mag ich keine 500 Euro jährlich für Kartenupdates zahlen, nur weil ich durch 4 oder 5 Länder fliege, das finde ich irrsinnig.
Zumal ein Teil der Lufträume derart komplex (und dadurch für ordentliche Kartenplanung vorab unbrauchbar) ist, dass man eh auf FIS angewiesen ist, was ja auch häufig gut klappt. Und da braucht man dann eher aktuelle Position, nächste Waypoints etc.
Hat jemand eine brauchbare Lösung?

Nach einer alternativen App suchen, welche bereits im Demo- bzw Free Modus zumindest die WPT beinhaltet. Dann zu dieser einmalig pro Jahr die 4-5 Karten dazukaufen. Die VAC und ADINFO brauchst du aber auch noch ......... zumindest für ARR/DEP und Alternate. Brauchst du auch noch die MIL und TRA/TSA Area als Overlay,  kostet das ganze.

 

Nachteil: nach der Demo- bzw. Testdauer, kann die App nicht mehr genutzt werden, und kann somit auch nur einmalig genutzt werden. Also nicht wirklich brauchbar. Ich denke das der Vorschlag von Poensch/Roland die beste alternative darstellen könnte, zumindest wenn du eine vollwertige Navi Software brauchst.

Franc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ueberflieger90

Hi Pavel,

 

Ich war bis letztes Jahr mit Jeppesen FlightDeck VFR auf dem Ipad unterwegs & habe an der Aero in Friedrichshafen dann aber auf Empfehlung eines halben Dutzends Fliegerkollegen nach intensiver Beratung (an zwei Messetagen je gut eine Stunde😁) den Schritt gewagt und auf EasyVFR gewechselt. Bin echt begeistert, was dieses Tool für die Hälfte des Jeppesen-Preises kann.

 

Was mir daran gefällt:

 

- Weltweit nutzbar

- Akku-Anzeige in der App

- Einfache farbige Kartenstruktur (OK, zum Teil keine ICAO-Symbole aber aus meiner Sicht viel besser als das lästige grün/blau-Schema von Jeppesen), die du selbst individuell anpassen kannst

- Desktop-PC-Nutzung vorallem für Planung eine echte Erleichterung

- Lizenz auf unbeschränkter Anzahl Geräte nutzbar (bei mir zur Zeit Desktop-PC, Laptop, 2 Natels, 2 Ipads)

- Approach-Charts direkt in der App

- Aktuelle Wetterdaten & Notams möglich

 

Was mir weniger gefällt:

 

- In-App-Karten müssen zum Teil noch gekauft werden (wieder typisch, unsere geliebte Heimat oder die aus dem nördlichen Kanton fehlen, um nur einige zu nennen)

- Zum Teil fehlen Platzrunden

- Habe das Gefühl, die Updates dauern manchmal irgendwie ewig...

 

Bei Fragen dazu kannst mir auch eine PM machen...

 

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
luckymaaa

Ich habe seit Jahren auch EasyVFR, an der Aero gibts das Abo für 99.-€ . Dieses Jahr habe ich mit im Juli zusätzlich noch Foreflight zugelegt, inkl. den Jeppesenkarten für Europa ca 299 Sfr. Grund war, dass das selbe Abo bei Jeppesen auch 285€ gekostet hat, so habe ich die Karten plus ein NaviSystem.

 

Nun bin ich ein paar mal unterwegs gewesen, bin aber mit foreflight noch nicht warm geworden. Ich habe sogar letzthin auf einem Flug nach LSZS über Davos auf EasyVFR umgestellt da mir die Kartenanzeige mit den Namen auf dem Kopf bei FF so verwirrt hat. 

Cool wäre EasyVFR mit der Integration der Jeppesen VFR Anflugskarten 😉 In  EasyVFR sind wie Lukas schreibt,  ausser für DE und CH, die ICAO Anflugskarten, teilweise georeferenziert, vorhanden. Ich bin aber die Jeppesen gewohnt...

 

Einzig beim Wetter auf der Karte ist FF besser gelöst. Sonst finde ich durchwegs die Lösung von EasyVFR besser.


Gruss

Lucas

bearbeitet von luckymaaa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×