Jump to content

Ventilschäden an Ottomotoren


MarkusP210

Recommended Posts

MarkusP210

Im Zusammenhang mit dem Connie-Video (im 'Stand der Dinge'-Thread) habe ich nachfolgende sehr gut gemachte Seite zum Thema Ventilschäden und deren Ursachen gefunden für alle die's interessiert:

 

https://www.ms-motorservice.com/technipedia/post/ventilschaeden-und-ihre-ursachen/

 

Der aufgeführte Fall mit zu geringem Ventilschaftspiel (sechster von oben) war übrigens bei Lycoming vor der Einführung der hartverchromten Auslassventilführungen lange ein Problem (mit entsprechenden Ausfällen) weshalb es das nachfolgende SB gibt bei welchem dieses Spiel geprüft werden muss (in den USA ALS 'Valve wobble test' bekannt):

 

https://www.lycoming.com/content/service-bulletin-no-388c

 

Das Problem wurde durch Materialeigenschaften der Führungen und mangelnde Schmierung (und dadurch zu hohen Temperaturen in der Führung mit Bildung von Russrückständen) verursacht. Dank moderner Oberflächenbeschichtung und erheblich verbesserter Schmierung durch grössere Kanäle und Bohrungen fällt die Durchführung dieses SB heute bei den meisten Motoren flach.

 

Bei den Cyclones der Connie dürfte das Problem die mittelfristig thermische Überbelastung der Auslassventile (dauerndes Auspuffeuer als Zeichen von zuviel Treibstoff oder Spätzündung) sein welches irgendwann zur Beschädigung des Ventilsitzes mit anschliessendem Verlust der Kompression des betroffenen Zylinders führt.

 

Markus

Edited by MarkusP210
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...