Jump to content

Recommended Posts

hplandert

Ich bin zwar nicht neu hier, habe aber erst letzthin mit einem Freund versucht, zum ersten Mal zusammen über Internet zu fliegen.

Wir haben uns per LogMeIn-Hamachi verbunden. Ich vermute, dass dies geklappt hat, da wir uns beide im Hamachi-Fenster sehen und die Verbindung grün ist.

Wir haben aber zwei Probleme:

1. Wenn ich eine Sitzung veranstalte, kann sich der FSX meines Kollegen nicht mit meinem FSX verbinden.

2. Bei uns beiden klappt es nicht mit der Sprachkommunikation (Headset über USB).

 

Woran können die Probleme genauer liegen?

- Sind ev. weitere Einstellungen beim Router (ich habe dort versucht, die Ports wie vom FSX verlangt, einzustellen … Port 23456, Port 6073, Port 12975 und Ports 6112 bis 6122 . 

… Es könnte auch sein, dass ich hier Fehler mache, da die Handhabung der Connect-Box UPC nicht ganz einfach ist.

Auch der Versuch mit Teamspeak 3 als Kommunikationsgefäss klappte bisher noch nicht.

Vielleicht brauche ich hier eine grössere Hilfe, um diese Probleme zu lösen. Kännte sich dies mit Fernwartung lösen lassen? Notfalls müsste ich Hilfe vor Ort in Anspruch nehmen. Falls also jemand in der Nähe von Richterswil (Zürichsee) die Möglichkeit hätte, mein System mal genauer anzuschauen …. ich bin für jede Hilfe sehr dankbar!

 

Würde mich über Rückmeldungen freuen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Geronimo

Hallo Hanspeter (?)

 

Da du nicht unterschrieben hast, kann ich deinen Namen nur vermuten. Nun zu deine Fragen:

  • Kabel-Connect Boxen machen typischerweise Ärger bei den nötigen Router-Einstellungen die für das Verbinden von Rechner für FSX-Multiplayer Einstellungen nötig sind. Dies weil sie die benötigten Portforwards nicht zulassen (ob das bei der UPC-Box auch so ist, weiss ich aber nicht).
  • Da dein Internet-Anschluss über TV-Kabel läuft (sieht zumindest so aus) hast du mit Hamachi eine gute Wahl getroffen. Den der Hamachi VPN umgeht das Portforward-Problem da dein Kollege mit Hamachi sich direkt auf deinen lokalen Netz befindet (und umgekehrt). Einziges 'Problem' ist, dass dein Kollege auf deinem Netz keine 192.168.n.nnn IP-Nummer trägt sondern die IP-Nummer der Hamachi Verbindung (25.nn.nnn.nnn).
  • Um zusammen im FSX fliegen zu können, muss einer von euch eine FSX-Multiplayer Session erstellen (Sitzung veranstalten ...) und der andere muss sich auf diese verbinden (Direkt verbinden ...). Wer welche Rolle übernimmt ist bedeutungslos.
  • Also starten beide Hamachi und erstellen die VPN-Verbindung. Danach erstellt einer die Session. Sobald diese steht, d.h. der Ersteller sich im Flugzeug x auf Flugplatz y steht, verbindet sich der Kollege auf diese. Bein Verbinden muss dieser die IP-Nummer seiner Hamachi-Verbindung eingeben. Dann wird die Session gefunden und der Kollege sagt mit welchem Flugzeug er sich auf welchen Flugplatz verbinden möchte.
  • Noch ein Hinweis: Im FSX gibt es einen Bug der bewirkt, dass der FSX behauptet, das Flugzeug könne nicht am gewünschten Ort auf dem Flugplatz platziert werden.Der FSX platziert dann das Flugzeug irgendwo oder lässt es in der Luft hängen. Keine Panik; über das Menu 'Umwelt' --> 'Flughafenauswahl...' einfach den gewünschten Flugplatz/Parkplatz nochmals wählen und Bingo!
  • Und noch ein Hinweis: Du hast eine hübsche Liste von Ports aufgeführt, die ein Forward benötigen. Im Internet kursieren noch viel längere Portlisten. Nach meinem Wissenstand sind die Listen Bockmist. Der FSX benutzt lediglich den Portbereich 6112 bis 6122 wobei nur ein Port verwendet wird angefangen bei 6112. Der nächste kommt nur zum Zug  wenn 6112 belegt ist (was nach meinem Kenntnisstand nie der Fall ist).
  • Für die Sprachkommunikation würde ich nur TeamSpeak 3 verwenden. Problem hier ist ein öffentlicher TS Server mit einem für euch zuäglichen Kanal zu finden.
  • Um deine/eure Problem zu bearbeiten braucht es definitv kein Reisli an den schönen Zürichsee. Fernwartung mit TeamViewer und Skype genügen vollauf.

Falls der Multiplayer noch immer nicht funktionieren will, kannst du mir gerne eine PM schicken.

 

Viel Erfolg

Hannes

Share this post


Link to post
Share on other sites
hplandert

Salü Hannes

Ganz herzlichen Dank für deine Tipps.

Ich werde demnächst versuchen, den einen oder andern anzuwenden und nochmals probieren, ob ich meine Cessna auch über Internet mit meinem Kollegen irgendwo in Neuseeland, Norwegen oder der Schweiz in die Luft bringe....

Wir sind beim Einrichten ja mindestens soweit gekommen, dass - wenn ich als Client bei einer Sitzung mitmache - die Sache einigermassen funktioniert.

Es könnte also schon an der Cabelcom Connectbox liegen, wie du meinst. Ich werde auf deinen Rat hin auch mal die meisten der Ports (bis auf 6112 bis 6122) wieder zurückstellen.

Falls ich weiterhin Probleme habe,  werde ich mich gerne nochmals melden.

Auf jeden Fall mal nochmals Danke und ein schönes Wochenende.

Hans Peter Landert

Share this post


Link to post
Share on other sites
Geronimo

Hallo Hans Peter

 

Wenn die Hamachi VPN Verbindung korrekt zustande kommt hat die Cablecom Connectbox ihren Job gemacht und ist für weiteres unschuldig. Allerdings sind alle Portforwards die du dort aufgesetzt hast nutzlos, also würde ich sie wieder entfernen.

 

Auch schlage ich vor für die ersten Multiplayer-Versuche nicht gerade ein Flugplatz am andern Ende der Welt zu benützen sondern das Ganze in heimischen Gefilden zu probieren, z.B. auf einem kleinen CH-Flugplatz von ihr beide keine Szenrie habt. Dies weil es recht schwierig ist Flugzeuge, die an andern Ende von LSZH stehen zu erkennen. Also klein und bescheiden ist besser. Und im AI-Verkehr die Zahlen einschalten. Die roten Zahlen sind sehr nutzlich um sich gegenseitig zu finden (und können jederzeit wieder ausgeschaltet werden). Und noch ein Hinweils Zusammen fliegen ist ganz einfach bis man es probiert. Den Kollegen nicht aus dem Blickfeld zu verlieren ist ohne Übung echt schwierig.

 

Wie gesagt weitere Fragen sind jederzeit erlaubt!

 

Auch dir ein schönes Wochenende und viel Erfolg

Hannes

Share this post


Link to post
Share on other sites
hplandert

Salü Hannes

 

Es hat alles geklappt!
Ich hab die diversen Ports aus meinem Router hinausgenommen und nur noch 6112 bis 6122 stehengelassen und anschliessend im Windows Firewall Hamachi und den FSX nochmals privat und öffentlich aufgemacht. Beim anschliessenden Versuch (als Sitzungsveranstalter und auch als Gast) hat dann alles geklappt!

Auch das Problem mit dem Headset (sprich mit dem Mikrofon) hat nun geklappt. Dort fand ich im Microsoft Forum einen Hinweis, dass ich bei der Sysremsteuerung --> Datenschutz mein Mikrofon freigeben müsse, was dann letztlich die Lösung war.

Fazit: Wir hatten einen Super-Sim-Flug von Speck über Einsiedeln, Luzern, Muotathal und Glarus wieder zurück …

Dir aber vielen Dank für deine Tipps und gerne ein anderes mal wenn ich nicht mehr weiterkomme …

 

Hans Peter Landert 

Share this post


Link to post
Share on other sites
FalconJockey

Und wenn ihr dann irgendwann "mehr" wollt, das Onlinenetzwerk VATSIM nicht aus den Plänen vergessen, es gibt da auch eine super nette Abteilung in der Schweiz mit Traininungsunterlagen: http://www.vacc.ch/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...