Jump to content
Lars.KC135

Iran - Die Perle des Orient

Recommended Posts

Lars.KC135

Iran 2019 1280px-flag_of_iran.salkng.png Die Perle des Orient

 

Nach den aktuellen Vorkommnissen rund um die Boeing 737-800 von UIA, ist das Land Iran vermehrt negativ in unseren Schlagzeilen. Ich besuchte dieses wunderschöne Land im letztes Jahr und möchte Euch einige Eindrücke zeigen. Neben viel Flugzeugen stand auch viel Sightseeing auf dem Programm. Ich reiste alleine von der Schweiz am ersten Tag des neuen Jahres mit Pegasus via Istanbul nach Tehran. Dort war ich mit verschiedenen Einheimischen unterwegs in komplett verschiedenen Städten und Regionen. Es entstanden unvergessliche Freundschaften und ich durfte eindrückliche 10 Tage im Iran verbringen. Ich hoffe Euch gefallen die Bilder und viel Spass damit. Die Bilder sind nach Themenbereiche sortiert in diesem Bericht.

 

Am Anfang des Berichtes zuerst etwas Sightseeing aus der Stadt Tehran, Isfahan und Tabriz. Danach folgt ein Teil mit Flugzeugen aus dem Iran und am Schluss noch einige Bilder von Ausflügen mit raren Flugzeugtypen. 

 

Tehran

 

dsc_7192fwjee.jpg

 

dsc_7177ylj1k.jpg

 

dsc_7271l4kum.jpg

 

dsc_7375smjgi.jpg

 

dsc_7385mukb6.jpg

 

dsc_812194jal.jpg

 

dsc_7196u4kc1.jpg

 

dsc_7199phk9d.jpg

 

dsc_731542kpa.jpg

 

dsc_7212lpjf1.jpg

 

dsc_8135cak9h.jpg

 

dsc_74330rk0f.jpg

 

Isfahan

 

dsc_7658dfkzv.jpg

 

dsc_7788ejk42.jpg

 

dsc_76462vk9e.jpg

 

dsc_7632y5j09.jpg

 

dsc_76739akqv.jpg

 

dsc_774196jv8.jpg

 

dsc_7592paj8q.jpg

 

dsc_76279skqr.jpg

 

dsc_7573dakm5.jpg

 

dsc_7546lhkn0.jpg

 

Tabriz

 

dsc_82233ujbw.jpg

 

dsc_8231gxjj2.jpg

 

dsc_82456rk5w.jpg

 

dsc_8281n5kap.jpg

 

dsc_8327tfkdu.jpg

 

dsc_8279xwksy.jpg

 

 

Neben vielen aktiven Raritäten, sind im Norden des Flughafens viele alte Maschinen abgestellt und werden in naher Zukunft verschrottet.

 

dsc_59708vjyh.jpg

 

dsc_5977bqk4n.jpg

 

dsc_5984vlk2s.jpg

 

Am Flughafen THR ist auch sehr viel Verkehr der Luftwaffe und der Revolutionsgarde.

dsc_60184okas.jpg

 

5-85204xk4t.jpg

 

dsc_7849swk1w.jpg

 

5-9015o0jd8.jpg

 

ep-tcczvj9p.jpg

 

Mahan hat verschiedenste Flugzeugtypen in THR stationiert. Neben der B747-300, sind die A300/310 für mich das Highlight auf diesem Platz. Aber auch Iran Airtour betreibt diesen Flugzeugtyp. Die Maschinen wurden von Mahan übernommen.

 

dsc_61946rkv7.jpg

 

dsc_6286x2kne.jpg

 

dsc_6093xajzb.jpg

 

dsc_6109m3jgl.jpg

 

Iran Air ist auch in THR sehr gut vertreten. Während in IKA die Langstreckenmaschinen stehen, sieht man in THR vor allem ATR, A320 und Fokker 100. 

 

ep-iee53jvl.jpg

 

ep-itk-2qoj7f.jpg

 

ep-idfb8jcs.jpg

 

dsc_6480f1klf.jpg

 

Der absolute Knaller war natürlich die Boeing 727 von Iran Aseman bei schönstem Abendlicht.

 

ep-asbwfkd0.jpg

 

Wegen diversen Sanktionen gegen den Iran, sind auch heute noch alte Maschinen am Laufmeter zu sehen im Iran.

 

dsc_66204jjsd.jpg

 

ep-cpdhbk2o.jpg

 

ep-zag-2o2j1y.jpg

 

ep-lcl-2e1k00.jpg

 

ep-casyhkuh.jpg

 

ep-zae-2iwj70.jpg

 

ep-zag7yk83.jpg

 

dsc_6206uoky0.jpg

 

dsc_631602jna.jpg

 

ep-zaegpj0i.jpg

 

ep-lclwokvn.jpg

 

ep-zaq5ukke.jpg

 

Auch einige klassische B737 sind weiterhin täglich im Betrieb. Oft haben sie ältere MD Modelle abgelöst.
 

ep-fsahijyt.jpg

 

dsc_6243orjo2.jpg

 

dsc_6373wzjvs.jpg

 

ep-tafrskp1.jpg

 

ep-nsm1zje7.jpg

 

Auch einige Avros die in der Schweiz leider fast verschwunden sind, sind hier ein normales Bild.

 

dsc_6339ggkao.jpg

 

ep-mob-2k2j9g.jpg

 

ep-fqvk3jwy.jpg

 

ep-fqztgkzl.jpg

 

Hier ein bunter Mix aus Iranischen Airlines die ab dem Flughafen THR operieren. 

 

ep-zgcsvk55.jpg

 

dsc_6173i9k7q.jpg

 

ep-lcqxbjdb.jpg

 

ep-asi-2dojzo.jpg

 

ep-ajiukk8i.jpg

 

ep-ttaopk1q.jpg

 

dsc_6323mak4x.jpg

 

ep-fqis0j91.jpg

 

ep-zgbo8j35.jpg

 

ep-apin5kfj.jpg

 

Nun gehen wir noch kurz zusammen zum internationalen Flughafen Tehran IKA. Hier finden alle internationalen Flüge nach Tehran statt und auch einige ausländische Airlines sind zu sehen.

 

a6-epln1j2b.jpg

 

ep-fqkgzkm9.jpg

 

ep-fqo3ij2w.jpg

 

ep-ibghijx9.jpg

 

ep-ibknek3t.jpg

 

ep-mnv9okxw.jpg

 

ep-sifwkk3d.jpg

 

Einige Eindrücke von diversen Flügen quer durch den Iran. Angefangen mit zwei Flügen auf dem Jumpseat mit der Boeing 727 EP-ASB von Iran Aseman.

 

dsc_5881kajgq.jpg

 

dsc_5865k8kbz.jpg

 

dsc_58389lk52.jpg

 

B747-300 EP-MND von Mahan

 

ep-mnd10djgk.jpg

 

MD-88 von Taban und MD-83 von ATA Airlines 

dsc_7503uhk9f.jpg

 

dsc_7512mtkgh.jpg

 

dsc_7499owks3.jpg

 

ep-tam0njqn.jpg

 

Meraj A320 nach Tabriz

 

dsc_81997ajqj.jpg

 

Ich hoffe Euch haben die Eindrücke gefallen aus diesem wunderschönen Land. Ich kann eine Reise in den Iran nur empfehlen, da es in meinen Augen ein einzigartiges und atemberaubendes Land ist und auch die Leute einem mit offenen Armen empfangen. Die Gastfreundlichkeit und Hilfsbereitschaft ist einfach unglaublich und ich werde die Reise so schnell nicht vergessen.

Liebe Grüsse Lars Kampfer

 

 

 

  • Like 28
  • Thanks 16

Share this post


Link to post
Share on other sites
kruser

 

Danke Lars für die schönen Aufnahmen. Fotos aus den Städten haben mir besonders gut gefallen.

B I G  😍  thanks.

 

 

jens

 

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tis

Hoi Lars

 

Wow, das sind ja sagenhafte Bilder! Schon die Impressionen aus Stadt und Land sind interessant - aber auch ein Potpourri an Flieger-Bildern habe ich in dieser Vielfalt noch nie gesehen. Hattest du beim Spotten keine Probleme? Schön natürlich auch, dass es für so viele Jumpseat-Flüge gereicht hat! Mag ich dir gönnen 🙂

 

Liebe Grüsse, vielen Dank fürs Aufbereiten und fürs Teilhaben lassen!

 

Tis

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
greece

Hammer Lars - eindrückliche Bilder. Wie Tis schon fragte, hattest du keine Probleme beim Spotten?

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
kruser

 

Warum soll er "Probleme" haben wenn er Passagierjets am Airport ablichtet??

Auch dort leben vernünftige Bürger wie Du und ich, in einem sehr schönen, geordneten Land. Selbstverständlich gibt's Spinner, genau wie bei uns und überall. Der Irak, by the way, war übrigens früher, vor dem unnötigen Krieg, sehr ähnlich. Dass in solchen Ländern eine Demokratie westlicher Prägung unmöglich funktionieren würde müssen etliche Westler erst noch lernen, sofern sie denn überhaupt wollen bezw. können..

 

 

jens

 

 

Edited by kruser
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lars.KC135
vor 15 Stunden schrieb kruser:

 

Danke Lars für die schönen Aufnahmen. Fotos aus den Städten haben mir besonders gut gefallen.

B I G  😍  thanks.

 

 

jens

 

 

Vielen Dank, freut mich wenn Dir die Bilder gefallen 😎

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lars.KC135
vor 12 Stunden schrieb Tis:

Hoi Lars

 

Wow, das sind ja sagenhafte Bilder! Schon die Impressionen aus Stadt und Land sind interessant - aber auch ein Potpourri an Flieger-Bildern habe ich in dieser Vielfalt noch nie gesehen. Hattest du beim Spotten keine Probleme? Schön natürlich auch, dass es für so viele Jumpseat-Flüge gereicht hat! Mag ich dir gönnen 🙂

 

Liebe Grüsse, vielen Dank fürs Aufbereiten und fürs Teilhaben lassen!

 

Tis

Sali Tis 😊

 

Danke für das Lob. Ja das Thema Spotten ist so eine Sache im Iran, da Spotten ja verboten ist. Ich habe extra kleineres Objektiv (70-300) gekauft und war immer mit kleinem Rucksack unterwegs. Mir war von Anfang an klar, das ich auf diesem Trip mehrmals verhaftet werde. Darum war es relativ "entspannt", da ich einfach fotografiert habe bis die Polizei kam. Am Anfang konnten wir einer Verhaftung knapp entkommen nach der weissen Il76. In der zweiten Woche war dann aber keine Chance mehr und wurden verhaftet. War aber nur kurzer Aufenthalt im Gefängnis. Danach auch weiter fotografiert bis zum Ende des Trips ohne Polizei 👍

 

Ja Jumpseat war super und mega nette Crews, vorallem auf der B727

 

Gruss Lars

  • Like 2
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
reverser
vor 41 Minuten schrieb Lars.KC135:

 In der zweiten Woche war dann aber keine Chance mehr und wurden verhaftet. War aber nur kurzer Aufenthalt im Gefängnis. Danach auch weiter fotografiert bis zum Ende des Trips ohne Polizei 👍

 

 

Immerhin haben sie Dir die Kamera zurückgegeben; damit Du weiterfotografieren kannst.((🙂))

Hinreissende Bilder, thanks.

 

"Jeder Nachteil hat einen Vorteil", heisst es: Hier die embargo-bedingte Vielfalt an bejahrten Fliegern., welche das Spotterherz erfreut🙂

Gruß Richard

Share this post


Link to post
Share on other sites
FalconJockey

Tolle Fotos aus dem Iran, würde da auch gerne Mal hin. Vielleicht nicht zum Spotten mit Gefängnisaufenthalt, aber für Land, Leute und Essen.

 

Nur als kleiner Hinweis an alle Iran-Interessierten: Nach einer Reise in den Iran kann man nach jetzigem Stand der Dinge nicht mehr per ESTA in die USA einreisen, man braucht dann ein Visum. Der Iran zählt ja für die Amis zu den Schurkenstaaten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lars J.

Hi Namensvetter,

 

sehr, sehr schöne Fotos.

 

Man denkt immer, die da weit drüben ect.

Nein, sieht toll aus

 

Lg lars

Share this post


Link to post
Share on other sites
kruser

 

Am 28.1.2020 um 15:27 schrieb FalconJockey:

Nur als kleiner Hinweis an alle Iran-Interessierten:

Nach einer Reise in den Iran kann man nach jetzigem Stand der Dinge nicht mehr per ESTA in die USA einreisen, man braucht dann ein Visum.

Der Iran zählt ja für die Amis zu den Schurkenstaaten.

 

OMG, macht doch nix!

Kleine Entbehrung, US wird halt umflogen und alles wird gut..  Verzicht/Entbehrungen sind doch heute gerade zu modern, en vogue, oder nicht?.. 

 

 

hallodria🍹

jens

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
EK18

Wow, sehr schöne Bilder - sowohl aviatisch, als auch "normal". Ein echt sehenswerter Einblick hinter die "Fassaden", da man ansonsten als hiesiger Laie eine recht einseitige und schlechte Vorstellung vom Iran hat. Vielen Dank für den Bericht, gerne mehr davon!

-Severin

Share this post


Link to post
Share on other sites
danlu
On 1/28/2020 at 3:27 PM, FalconJockey said:

Tolle Fotos aus dem Iran, würde da auch gerne Mal hin. Vielleicht nicht zum Spotten mit Gefängnisaufenthalt, aber für Land, Leute und Essen.

 

Nur als kleiner Hinweis an alle Iran-Interessierten: Nach einer Reise in den Iran kann man nach jetzigem Stand der Dinge nicht mehr per ESTA in die USA einreisen, man braucht dann ein Visum. Der Iran zählt ja für die Amis zu den Schurkenstaaten.

 

Das sollte eigentlich kein Problem mehr sein. Wenn man in Teheran einreist (visa on entry- heute möglich, aber nur am Iman Khomeiny-Airport) nur die GrenzbeamtInnen bitten, keine Stempel im Pass zu hinterlassen und alles auf gesonderten Formularen mitgeben - wie so oft erfolgreich gemacht bei Einreise Ben Gurion in TLV. Ich habe allerdings noch Sudan-  und Nordkorea-Stempel im Pass (evil states...) , ich muss mich mal erkundigen, ob das mittlerweile für eine Einreise nach Trumpistan ESTA-untauglich ist 😎

 

Dänu

Edited by danlu
  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
ErnstZ
vor 1 Stunde schrieb danlu:

 

Das sollte eigentlich kein Problem mehr sein. Wenn man in Teheran einreist (visa on entry- heute möglich, aber nur am Iman Khomeiny-Airport) nur die GrenzbeamtInnen bitten, keine Stempel im Pass zu hinterlassen und alles auf gesonderten Formularen mitgeben - wie so oft erfolgreich gemacht bei Einreise Ben Gurion in TLV.


Solche Empfehlungen würde ich nicht abgeben. Man darf ESTA nicht nutzen und muss ein Visum beantragen, wenn man seit dem 1.3.11 im Iran war. Die Frage ist nicht ob man jetzt einen Stempel hat oder nicht... Klar man kann auch bei einem ESTA-Antrag lügen und damit eine Urkundenfälschung begehen, ich möchte dann aber nicht am Zoll stehen, wenn so etwas rauskommt. 
 

Grüsse Ernst

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Easyspotting

Superbericht, Lars. Herzlichen Dank für die vielen schönen Fotos und Eindrücke aus diesem  - für die meisten - exotischen Land.

Share this post


Link to post
Share on other sites
danlu
On 2/2/2020 at 6:54 PM, ErnstZ said:


Solche Empfehlungen würde ich nicht abgeben. Man darf ESTA nicht nutzen und muss ein Visum beantragen, wenn man seit dem 1.3.11 im Iran war. Die Frage ist nicht ob man jetzt einen Stempel hat oder nicht... Klar man kann auch bei einem ESTA-Antrag lügen und damit eine Urkundenfälschung begehen, ich möchte dann aber nicht am Zoll stehen, wenn so etwas rauskommt. 
 

Grüsse Ernst

 

Nanana. "Lügen" und "Urkundenfälschung"klingen mir etwas zu pseudo-moralisch und  bürokratisch-pathetisch. Dieser vorauseilende Gehorsam weitet sich aufgrund der heutigen Datenlage pandemisch aus. Alles mit der Ruhe... Es gibt nicht ganz offizielle Nebenpfade (in der CH nennt man das Geissewäg), die man nach wie vor durchaus risikolos begehen kann und die auch funktionieren.  So gläsern, bzw. datentechnisch durchleuchtbar sind wir heutzutage glücklicherweise noch nicht, dass bei der Passkontrolle in JFK ein US-Beamter auf dem Bildschirm sieht, dass ich trotz brav absolvierter ESTA heimlich und ohne Passstempel drei Jahre zuvor den Iran besucht habe. Blöd ist natürlich derjenige, der genau dies tut, auf FB aber fleissig schöne Bilder aus  dem Iran  gepostet hat, klar. Die US-Grenzpolizei darf und macht das ja gelegentlich. Beispiel: Ein junger Künstler aus eine CH-Stadt hatte auf FB über Trump (nicht über die USA) mehrfach gelästert, gleichzeitig aber ein halbjähriges Stipendium in NYC gewonnen. Nach der Visaeingabe (nicht ESTA) wurde ihm beschieden, er sei in den USA unerwünscht. Man kann das alles unterstützen und brav mitmachen, okay - jedem das seine.

 

Nichtsdestotrotz, Lars: Deine Iranbilder sind gradios!

Edited by danlu

Share this post


Link to post
Share on other sites
SierraCharlie

Wow echt tolle Bilder! Iran ist hoch auf meiner "Bucket List"!

Bezüglich dem ESTA und den USA meinte ich, dass es nicht so tragisch ist. Schlussendlich kann man dann auf der US-Botschaft ein Touristenvisum (B-Visa?) beantragen, welches dann 10 Jahre gültig ist. Dann kann man wieder unbeschwert in die USA einreisen.

 

Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites
ErnstZ
vor 2 Stunden schrieb danlu:

 

Nanana. "Lügen" und "Urkundenfälschung"klingen mir etwas zu pseudo-moralisch und  bürokratisch-pathetisch. Dieser vorauseilende Gehorsam weitet sich aufgrund der heutigen Datenlage pandemisch aus. Alles mit der Ruhe... Es gibt nicht ganz offizielle Nebenpfade (in der CH nennt man das Geissewäg), die man nach wie vor durchaus risikolos begehen kann und die auch funktionieren.  So gläsern, bzw. datentechnisch durchleuchtbar sind wir heutzutage glücklicherweise noch nicht, dass bei der Passkontrolle in JFK ein US-Beamter auf dem Bildschirm sieht, dass ich trotz brav absolvierter ESTA heimlich und ohne Passstempel drei Jahre zuvor den Iran besucht habe. Blöd ist natürlich derjenige, der genau dies tut, auf FB aber fleissig schöne Bilder aus  dem Iran  gepostet hat, klar. Die US-Grenzpolizei darf und macht das ja gelegentlich. Beispiel: Ein junger Künstler aus eine CH-Stadt hatte auf FB über Trump (nicht über die USA) mehrfach gelästert, gleichzeitig aber ein halbjähriges Stipendium in NYC gewonnen. Nach der Visaeingabe (nicht ESTA) wurde ihm beschieden, er sei in den USA unerwünscht. Man kann das alles unterstützen und brav mitmachen, okay - jedem das seine.

 

Nichtsdestotrotz, Lars: Deine Iranbilder sind gradios!

 

Jeder darf das so sehen und ich mache niemandem einen Vorwurf welcher das so macht... Am Zoll wird ja viel "geschummelt" was die Deklaration angeht. Natürlich sieht der Grenzbeamte nicht auf dem Bildschirm wer wo war, es gibt aber andere welche das wissen. Wenn man vor drei Jahren mit Lufthansa nach Teheran gereist ist und heute einen USA-Flug mit Lufthansa bucht, weiss ich nicht ob hier die Airline solche Infos nutzt oder nicht...

Share this post


Link to post
Share on other sites
SR292

Vielen Dank für diese tollen Bilder, ich habe deinen Bericht mit dem grössten Vergnügen angeschaut/gelesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lars.KC135
Am 28.1.2020 um 15:27 schrieb FalconJockey:

Tolle Fotos aus dem Iran, würde da auch gerne Mal hin. Vielleicht nicht zum Spotten mit Gefängnisaufenthalt, aber für Land, Leute und Essen.

 

Nur als kleiner Hinweis an alle Iran-Interessierten: Nach einer Reise in den Iran kann man nach jetzigem Stand der Dinge nicht mehr per ESTA in die USA einreisen, man braucht dann ein Visum. Der Iran zählt ja für die Amis zu den Schurkenstaaten.

 

Vielen Dank. Ja Iran ist genial und kann eine Reise nach Corona nur empfehlen. 😊

 

Am 30.1.2020 um 18:15 schrieb Lars J.:

Hi Namensvetter,

 

sehr, sehr schöne Fotos.

 

Man denkt immer, die da weit drüben ect.

Nein, sieht toll aus

 

Lg lars

 

Vielen Dank für das Lob 👍

 

Am 30.1.2020 um 22:40 schrieb EK18:

Wow, sehr schöne Bilder - sowohl aviatisch, als auch "normal". Ein echt sehenswerter Einblick hinter die "Fassaden", da man ansonsten als hiesiger Laie eine recht einseitige und schlechte Vorstellung vom Iran hat. Vielen Dank für den Bericht, gerne mehr davon!

-Severin

 

Danke Dir, ja jetzt hat man Zeit nochmals paar Bilder zu bearbeiten 👌

 

Am 3.2.2020 um 12:16 schrieb Easyspotting:

Superbericht, Lars. Herzlichen Dank für die vielen schönen Fotos und Eindrücke aus diesem  - für die meisten - exotischen Land.

 

Danke Dir Alex, freut mich wenn es Dir gefällt 😃

 

Am 4.2.2020 um 09:00 schrieb danlu:

 

Nanana. "Lügen" und "Urkundenfälschung"klingen mir etwas zu pseudo-moralisch und  bürokratisch-pathetisch. Dieser vorauseilende Gehorsam weitet sich aufgrund der heutigen Datenlage pandemisch aus. Alles mit der Ruhe... Es gibt nicht ganz offizielle Nebenpfade (in der CH nennt man das Geissewäg), die man nach wie vor durchaus risikolos begehen kann und die auch funktionieren.  So gläsern, bzw. datentechnisch durchleuchtbar sind wir heutzutage glücklicherweise noch nicht, dass bei der Passkontrolle in JFK ein US-Beamter auf dem Bildschirm sieht, dass ich trotz brav absolvierter ESTA heimlich und ohne Passstempel drei Jahre zuvor den Iran besucht habe. Blöd ist natürlich derjenige, der genau dies tut, auf FB aber fleissig schöne Bilder aus  dem Iran  gepostet hat, klar. Die US-Grenzpolizei darf und macht das ja gelegentlich. Beispiel: Ein junger Künstler aus eine CH-Stadt hatte auf FB über Trump (nicht über die USA) mehrfach gelästert, gleichzeitig aber ein halbjähriges Stipendium in NYC gewonnen. Nach der Visaeingabe (nicht ESTA) wurde ihm beschieden, er sei in den USA unerwünscht. Man kann das alles unterstützen und brav mitmachen, okay - jedem das seine.

 

Nichtsdestotrotz, Lars: Deine Iranbilder sind gradios!

 

Merci 👍

 

Am 4.2.2020 um 11:43 schrieb SierraCharlie:

Wow echt tolle Bilder! Iran ist hoch auf meiner "Bucket List"!

Bezüglich dem ESTA und den USA meinte ich, dass es nicht so tragisch ist. Schlussendlich kann man dann auf der US-Botschaft ein Touristenvisum (B-Visa?) beantragen, welches dann 10 Jahre gültig ist. Dann kann man wieder unbeschwert in die USA einreisen.

 

Chris

 

Ja Iran ist viel zu schön um es nicht zu besuchen. Kann es nur sehr empfehlen.

 

Am 20.2.2020 um 15:00 schrieb SR292:

Vielen Dank für diese tollen Bilder, ich habe deinen Bericht mit dem grössten Vergnügen angeschaut/gelesen.

 

Freut mich zu hören, Danke 😊

Share this post


Link to post
Share on other sites
kruser

 

 

Am 4.2.2020 um 11:43 schrieb SierraCharlie:

. ..ein Touristenvisum (B-Visa?) beantragen, welches dann 10 Jahre gültig ist. Dann kann man wieder unbeschwert in die USA einreisen.. .

Chris

 

Huch 😳 bekommt ja fast Gefühl, dass Reisen in die USA unbedingt möglich sein müssen, part tout erstrebenswert sein sollen..

 

Dabei gibt's so viele andere Regionen, Länder welche unendlich viel mehr Kultur, Geschichte, Demokratie (wenn's denn sein muss) haben und um die es sich wirklich lohnen würde..

 

 

jens

 

 

  • Like 1
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
SierraCharlie
Posted (edited)
10 hours ago, kruser said:

 

 

 

Huch 😳 bekommt ja fast Gefühl, dass Reisen in die USA unbedingt möglich sein müssen, part tout erstrebenswert sein sollen..

 

Dabei gibt's so viele andere Regionen, Länder welche unendlich viel mehr Kultur, Geschichte, Demokratie (wenn's denn sein muss) haben und um die es sich wirklich lohnen würde..

 

 

jens

 

 

 

Ciao Jens

 

Ich weiss, was du meinst. Halte diese ganze Geschichte mit annulliertem ESTA nach einer Iran-Reise für einen rein diplomatischen Krieg. Kürzlich las ich eine Erfahrungsbericht über das Erhalten eines B1 Visa nach einer Iran-Reise und dort wurde erwähnt, dass sogar der Botschaftsmitarbeiter sagte Iran müsse echt super schön und freundlich sein 🤨

 

Aber in meiner Situation ist es so, dass wir oftmals bei Flugreisen kurzfristig via der USA fliegen müssen. Dann ist man echt froh kann man innert kürzester Zeit das ESTA online beantragen 🙂

 

LG

 

Chris

Edited by SierraCharlie
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...