Jump to content

[PMDG 737NG] Take-Off


Johannes H.

Recommended Posts

Johannes H.

Hallo PMDG-Flieger,

 

ich habe eine einfache Frage, die vielleicht doch sehr schwer ist: Wie starte ich die PMDG737 vernünftig?

 

Folgende Sache ist mein Problem: Ich fliege die Maschiene mit der Tastatatur. Wenn ich zu Vr komme und beginne zu rotieren, hebt die Maschiene erst nach V2 ab. Ich rotiere dabei sogar recht schnell und mache oft auch einen Tailstrike. Trotzdem kommt die Maschiene erst nach V2 vom Boden weg. Die Folge ist, dass ich nie die Startstrecken aus dem Handbuch einhalten kann, sondern viel mehr brauche. Abheben tue ich erst etwa bei V2+10 oder so. Auch wenn ich schon nach V1 und vor Vr anfange zu ziehen, hebt das Bugrad erst etwa bei Vr ab, es gibt rasch einen Tailstrike und wird erst nach V2 abgehoben. Das ist sehr ärgerlich!

 

Was kann ich besser machen?

 

Gruß Johannes

Link to post
Share on other sites

Hallo Johannes

 

Tja, hauptsache du kommst in die Luft.

 

Nein ernsthaft: Mit der Tastatur fliegen ist so eine Sache. Du weisst nie genau wie die atuelle Stellung des Steuers ist. Das anziehen ist ein kontinuierlicher Prozess. Also nicht einfach dran ziehen bis zum geht nicht mehr.

 

Vr ist ja bei dir korrekt, so wie ich es verstanden habe löst sich das Bugrad.

 

V2 dabei hebt das Flugzeug ab. Da du aber ja immer noch beschleunigst ist es vielleich eine subjektive wahrnemung von dir. Tatsächlich hebt das Flugzeug wirklich bei V2 ab. Hast du es schon mal in der Aussenansicht versucht?

 

2. Möglichkeit: Sind die Berechnungen richtig? Hast du Wind, Gewicht, Beschaffenheit der Runway und Trimmung berücksichtigt. Gerade beim Wind und der Trimmung können extreme Abweichungen auftreten (spreche da aus eigener Erfahrung:) )

 

Zusammenfassend: Berechnungen kontrollieren und nicht mit der Tastatur fliegen.

 

Hoffe Dir ein ganz wenig geholfen zu haben;)

 

Gruss

 

Bruno

Link to post
Share on other sites
Markus Burkhard

Hallo Johannes

 

Tailstrikes simuliert der MSFS nicht richtig, kann also gut sein, dass du deswegen nicht richtig vom Boden weg kommst...

 

Die Lösung ist simpel: Nicht mit der Tastatur fliegen, der Flieger ist schlicht zu komplex dafür...

 

Gruss

Markus

Link to post
Share on other sites

Hallo Johannes,

 

ich denke mit der Tastatur wirst du diese wunderbare Maschine nie wircklich fliegen können.

Der Grund des Tailstrikes ist der zu hohe Ausschlag der Tastatur.

Ich empfehle Dir dringend einen Joystick, noch besser ein Yoke , so dass Du lange freude an dem Flieger haben wirst (Suchtgefahr!).

 

PS:Wichtig Abgeoben wird nicht bei Vr, die Geschwindigkeiten scheinen im grünen Bereich zu sein.

 

Gruss aus LSZH

Beni

Link to post
Share on other sites
Johannes H.

Hallo,

 

das habe ich befürchtet. Einen Joystick habe ich nämlich nicht und bin bisher alle Flieger erfolgreich mit Tastatur geflogen. Gerade bei der PMDG737 geht das eigentlich, da der Autopilot ja das meiste macht. Nur das Rotieren ist natürlich das große Problem.

 

Ich habe übrigens wirklich auf alles geachtet, die Speedbugs richtig gesetzt, äußere Einflüsse beachtet, richtig getrimmt etc.. Es half nichts! V2 folgt einfach so schnell auf Vr. Wenn ich mit 3° pro Sekunde rotiere, müsste ich etwa 3 Sekunden rotieren. Ich habe aber das Gefühl, die Maschiene bracht weniger als 3 Sekunden von Vr bis V2.

 

Letztlich ziehe ich meist schon vor Vr etwas, sodass die Nase bei Vr auch wirklich abhebt. Dann drücke ich etwas dagegen, um den Tailstrike zu verhindern. Abheben tue ich dann aber erst nach V2. Bekommt ihr das mit einem Joystick perfekt hin?

 

Gruß Johannes

Link to post
Share on other sites

Hallo Johannes

 

Also mit dem Joystick geht es (mehr oder weniger) problemlos.

 

V2 folgt wirklich ziemlich schnell nach Vr. Also wenn es bei Dir nur um 2 Sekunden geht bis Airborne, dann würde ich mir keine Gedanken machen. Mit der Tastatur würde ich es wohl auch nicht besser hinkriegen;)

 

Es passiert, nach Aussagen eines Bobby-Piloten, selbst Profis, dass exakt bei V2 nicht abgehoben wird.

 

Also frage mal einen Kollegen, ob Du mal einen Joystick auslehnen darfst und versuche es mal damit.

 

Gruss

 

Bruno

Link to post
Share on other sites
Markus Burkhard

Hallo Johannes

 

In der Regel wird es so gehandhabt, dass bis V1 der Yoke etwas noch vorne gedrückt wird um mehr Haftung auf dem Bugrad zu haben. Dann bei V1 Yoke neutral und bei Vr ziehen, bei mir klappt das problemlos, kann mir aber gut vorstellen dass dies mit der Tastatur nicht funktioniert.

Wenn man andauernd bei V2 noch am Boden ist sollte man evtl. den TO-Thrust reduzieren, dann passt des :)

 

Aber ja, bitte die PMDG dringend mit Yoke oder Joystick fliegen, sonst gibts nur unnötig Frust...

 

Gruss

Markus

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...