Jump to content
Sign in to follow this  
bleuair

[01.-03.07.] Fliegercamp 2011 nach Montpellier

Recommended Posts

bleuair

Hallo zäme,

 

nach der ersten Diskussion hat sich ein Datum nun herauskristallisiert. Darum möchte ich nun die Eckpunkte fixieren, damit wir einen Schritt konkreter planen können. Hier also mal die sieben W's:

 

Was: flightforum.ch Fliegercamp 2011

Wer: Alle PilotInnen und PassagierInnen unseres Forums, welche gerne gemeinsam einen etwas weiteren Ausflug ins Ausflug machen möchten.

Wann: Freitag 01. Juli bis Sonntag 03. Juli | Ausweichdatum 23. Sept. bis 25. Sept.

Wo: Aéroport Montpellier Méditerranée MPL / LFMT

Wie: Anreise per Flugzeug, Unterkunft in Hotel oder Zelt (tbd)

Woher: Aus allen Ecken des Forums

Warum: Weil es Spass macht, Erfahrung bringt und die Geselligkeit fördert.

 

aerien%2004.jpg

http://www.airliners.net/photo//1846458/L/

 

Interessierte aus Diskussion resp. Teilnehmer | Passagiere | Departure :

HB-PMY | Philippe Seiler | Stefan Alleman | tbd | LSZW

OE-AFC | Martin Skacel | nil | LOXZ

HB-CGI | Mirko Bleuer | Thomas Hulliger | tbd | LSZB

HB-DWC | Urs Wildermuth | Ina Wildermuth | LSZH

 

 

Weiteres Vorgehen:

- Anmeldungen zusammentragen: Fortlaufend, hier im Thread

- Unterkunft besprechen&Reservieren: Bis Ende April

- Rahmenprogramm festlegen: Bis Ende Mai

- Allenfalls Stop-Over für den Rückflug planen: Bis Ende Mai

- Ggf. Treffen der Teilnehmer um das Wochenende en détail zu planen: tbd

- was habe ich vergessen?

 

Auso dann - in der Hoffnung auf eine gelungene Erfahrung und ein tolles gemeinsames Erlebnis freuen wir uns aufs Fliegercamp 2011!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan Allemann

HB-KEC | Stefan Allemann | tbd | LSPN

Share this post


Link to post
Share on other sites
Urs Wildermuth

HB-DWC/Urs Wildermuth/Ina Wildermuth/LSZH

 

wir planen mal damit, müssen dann aber vermutlich direkt weiter.

Share this post


Link to post
Share on other sites
LBUFlyer

Hallo Zusammen

Bei mir hat sich nun herausgestellt, dass ich nur am 23.-25. September dabei sein kann. Teilnahme im Juli leider nicht möglich(arbeiten).

HBxxx noch offen.

Gruss Hans

Share this post


Link to post
Share on other sites
piperflyer

Glück Auf!

 

OE-AFC Pa 18/95 Martin Skacel, -, LOXZ

 

Martin S!

piperflyerAFC

Share this post


Link to post
Share on other sites
TheAviator

Hallo Mirko

 

Ich kann leider terminlich nicht teilnehmen. Schade...

 

Danke aber trotzdem für die tolle Initiative und die Organisation!

 

Gruss

Urs

Share this post


Link to post
Share on other sites
Urs Wildermuth

Hausi und Urs,

 

grundsätzlich hindert uns ja keiner dran, im September (Ausweichdatum) ne Zweitauflage zu machen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan Allemann

Ich habe noch eine Platz als Pax, bzw. PNF anzubieten. Bisher konnte ich noch keinen meiner "üblichen" Mitflieger überzeugen :009:

 

Wer also gerne ans Fliegercamp (Details siehe oben im Thread) mitfliegen möchte, kann sich gerne per PN bei mir melden. Kostenbeteiligung für den Flug können wir per PN diskutieren.

 

Ich werde den Hinweis noch bei den Mitfluggelegenheiten hineinstellen.

 

Alternativ würde ich mich gerne bei einem der anderen angemeldeten Piloten anschliessen. Hat jemand noch einen Platz frei?

 

Gruss,

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
bleuair

Danke Stefan... ich wünsche Dir eine/n interessierte/n Mitflueger/in welche/r auch mal ans Meer fliegen möchte! Und als Randnotiz: über Ostern habe ich Zeit für die Recherche der Programmdetails. Die Flugplanung sollte auch auf die Agenda...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Urs Wildermuth

Hallo Mirko,

 

wenn ich was helfen kann, gern, bin ab Ostermontag wieder im Land.

 

LG

 

Urs

Share this post


Link to post
Share on other sites
Walter Herrmann

Interessierte aus Diskussion resp. Teilnehmer | Passagiere | Departure :

HB-KEC | Stefan Allemann | tbd | LSPN

HB-PMY | Philippe Seiler | tbn | LSZW

OE-AFC | Martin Skacel | nil | LOXZ

HB-CGI | Mirko Bleuer | Thomas Hulliger, tba | LSZB

HB-DWC | Urs Wildermuth | Ina Wildermuth | LSZH

* Evtl: HB-XXX Walter Herrmann | ...

 

(* bitte bestätigen)

 

Der mit dem Stern, der bin wohl ich!

Aber mein Gedächnis hat Lücken!? Habe ich mich wirklich angemeldet oder mich einfach einmal zu diesem Thema geäussert?

 

Ich muss noch Abklärungen machen, ob die Maschine an diesem Datum frei ist und ob es sonst noch ins "Terminzwangskorsett" passt.

Ich würde mich dann entweder an- oder abmelden.

Auf jeden Fall besten Dank für die Organisation, ich habe jahrzehntelang in Lommis jährlich mindestens 2 solcher Fly Aways organisiert, ich weiss was das bedeutet.

 

Viele Grüsse

 

Rumba

Share this post


Link to post
Share on other sites
bleuair
mich einfach einmal zu diesem Thema geäussert?

Genau das, Walter. Danke für die Meldung! Im Diskussionsthread hast Du mal schüchtern nach dem Termin gefragt - der steht nun (inkl. Ersatz) und drum habe ich erwartet dass Du nun Feedback geben kannst. An- oder abmelden natürlich dann erst, wenn Du Dir sicher bist. Für Reservation und Abklärungen mit dem Flugplatz ist noch Zeit, darum habe ich auch keine Deadline gesetzt. Natürlich würden wir uns freuen, wenn Du dabeisein kannst!

 

@ Urs: Ich werde auf Dich zukommen, merci!

Share this post


Link to post
Share on other sites
bleuair

Erkenntnis nach ein paar Stunden WWW: Rund um MPL gibts 1000 Hotels und 100 Zeltplätze. Man hat die Qual der Wahl.

 

Früher, als man einfach neben dem Flieger schlief, fiel dieser Planungsschritt weg... Erstens müsste man bereits zeitig reservieren weil zweitens offenbar genau im Juli die Hochsaison beginnt ( planerisches :001: sorry!). Alles, was irgendwo in Wassernähe steht, wird gut gebucht sein. Man könnte aber auch einfach spontan ein paar Tage vorher (wenn man etwa sieht, dass Fliegen geht) etwas "suboptimales" reservieren oder sogar auf Gut Glück anklopfen, wenn man dann erst unten ist (zB Flughafenhotel, welches wohl eher dafür ausgelegt ist). Wir wären ja flexibel. Aber Flexibilität kostet halt eben....

 

Zelten wäre "trotz allem" auch denkbar. Der finanzielle Schaden im Falle eines "No-Show" wäre vertretbar. Man kann (vielleicht) auch mit mehreren Zelten auf eine Parzelle. Ich könnte mir das jedenfalls noch vorstellen.

Man könnte auch sagen, eine Gruppe zeltet, und eine Gruppe "wohnt" in der Nähe. Gemütliches Beisammensein am Abend auf dem Zeltplatz und Schlafen im Hotel. Was meint ihr?

 

Was ich aber eher als Gegeben sehe, ist die Autoreservation. Es braucht wohl zwei (5-Plätzer). Wer neben mir würde eines in MPL reservieren?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Urs Wildermuth

Hallo Mirko,,

 

wie gesagt ich war bereits mehrmals im Balladins Superior in Perols, ca 60 Euros für das DZ. Liegt schräg visavis von einem Shopping Center und trotzdem sehr zentral in der Gegend. Mietauto ist sozusagen Pflicht da geht nicht viel ohne.

 

Fragt sich, ob wir das mit 2 5-plätzern oder mit 3- normal Billigklasse Autos machen sollen? Diejenigen kriegt man dort zu recht normalen Tarifen, so knapp 100 Euros für die 3 Tage bei Hertz/Ryanair, die haben auch nen Zafira für 180 Euros oder nen Espace für 250... Wenn man da noch etwas surft, gibt's vielleicht auch noch günstigere, vor allem mit AOPA Rabatt.

 

Grundsätzlich wäre ich dabei einen zu mieten. Wie gesagt, wir müssten mal wissen, wieviele wir sind und wer mieten möchte, dann wird's einfacher zu entscheiden, wieviele Autos.

 

Das das Ganze saisonal kritisch ist, ist mir auch klar, das ist der Beginn der Feriensaison dort. Das Balladins ist allerdings kein Turihotel sondern eher bei durchreisenden Geschäftsleuten beliebt, daher haben die vermutlich schon Platz.

 

In Canon sur plage gibt's nur 2-3 kleine Hotels, die sind erstens überteuert und 2. nix wert. Dann müssten wir schon nach Le Grau du Roi oder La Grande Motte rüber, wo man auch noch Hotels wie Accor (Mercure,Ibis) findet. Die waren aber schweineteuer das letzte mal als wir off season dort waren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan Allemann

Bei mir hat sich (leider) noch nichts geändert: Kein Pax in Sicht. Alleine möchte ich die Reise nicht machen.

Falls es nun um konkrete Reservationen geht (Hotel, Auto), so muss ich euch bitten, ohne mich zu planen. Sorry für die Umstände. Falls sich etwas ändert, melde ich mich auf jeden Fall hier wieder.

 

Hat allenfalls jemand einen Platz als Pax für mich frei?

 

Gruss,

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Philippe Seiler

Ich hätte noch Platz in der Archer ab Thun!! Bin bis jetzt noch ohne Passagier unterwegs!!

Gruss Phibe

Share this post


Link to post
Share on other sites
bleuair

Thanks für die Updates. Es ist noch lange hin bis zum 1. Juli. :008:

 

Meine persönliche Meinung zu Mitfluggelegenheiten: Eigentlich schade, dass Reisebeiträge von längeren Überlandreisen hier im Forum viel Zuspruch erhalten - aber kaum könnte man selber Teil davon sein, ist es dann nicht mehr so interessant... :confused: oder täuscht dieser Eindruck?

 

Anyway. Die Multioptionsgesellschaft ist halt eben nicht aus allen Perspektiven ein Segen :D Naja, meine (treibende) Wenigkeit bleibt committed. Und hat auch noch einen Platz im Flugzeug frei ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Philippe Seiler

Update:

Stefan kommt bei mir als PAX mit!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Niggi Moos

Sali Mirko

 

Zuerst mal ganz herzlichen Dank, ein solches Fliegercamp zu organisieren. Es steckt doch immerhin so einiges an Arbeit drinnen.

 

Zu Deiner etwas vernehmbaren Frustration:

 

... Meine persönliche Meinung zu Mitfluggelegenheiten: Eigentlich schade, dass Reisebeiträge von längeren Überlandreisen hier im Forum viel Zuspruch erhalten - aber kaum könnte man selber Teil davon sein, ist es dann nicht mehr so interessant... oder täuscht dieser Eindruck?

 

Anyway. Die Multioptionsgesellschaft ist halt eben nicht aus allen Perspektiven ein Segen ...

 

Ich denke, das Hauptproblem liegt darin, dass man mit so vielen Teilnehmern, besonders in der Hochsaison und im Süden, nicht mehr besonders flexibel sein kann. Man muss auch die diversen Individuen mit persönlichen Abhängikeiten (familiär /geschäftlich) unter das gleiche Dach bringen und das während den Sommerferien. Es müssen im Voraus das Ziel, das Wetter, das Datum, die Flieger und auch die Unterkünfte und Auto(s) reserviert/organisiert werden.

 

Auch wir schnallen uns Ende Juli Anfangs August unsere HB-PIG wieder für 8 Tage unter den Hintern, sind aber nur eine "Fliegerladung" und brauchen somit auch maximal 2 Zimmer bei einem Nightstop.

 

Ziel? Eventuell Osten (Tschechien, Slowakei etc.), Westen (Channel Islands, Britannien/Irland) oder, wenn das Wetter in Mitteleuropa gar nicht will, Süden (Kroatien etc.).

 

Entschieden in welche Himmelsrichtung wir fliegen wird meteoabhängig, meist ziemlich kurzfristig (die Woche vor dem Abflug, dann ist es bereits gut möglich). Wo wir die Nightstops einlegen werden wird jeden Tag entweder kurz vor dem Abflug entschieden, oder sogar erst während des Fluges. Wir fliegen fast immer nur 1 - 2 stündige Legs mit rotierendem Pilotenwechsel. Man lernt so viele Plätze kennen und es gibt auch praktische Erfahrung. Tagesendziel ist dann jeweils ein Flugplatz mit besetztem C-Büro oder grösser. Die Leute dort helfen einem erfahrungsgemäss gerne bei der Unterkunftssuche oder sie haben mindestens einen PC oder WLAN für den eigenen Laptop, mit dem man die ortsansässigen Hotels/Gasthöfe googeln kann (mach ich präventiv auch meist kurz vor einem Flug, gehört zur Flugvorbereitung). Braucht 2, 3 oder halt auch 4 Telefonanrufe vor Ort und dann hat man ein Zimmer, vielleicht auch ein Privatzimmer. Das war bisher bei uns immer so, ohne Ausnahme, auch in der Hochsaison.

 

Die wirklich guten Adressen (waren bisher nie wirklich schlechte dabei) werden notiert und können bei einem nächsten Flug wiederverwendet werden, natürlich auch von den Clubkollegen.

 

Abends sitzt man dann - wenn immer möglich - mit Ortsansässigen zusammen. Das hat uns schon viele interessante und auch lustige Gespräche und Erlebnisse beschert, die wir keinesfalls missen möchten (auch Gratisbiere :005:). Man ist so sehr viel flexibler und kann kurzfristig entscheiden, ob man irgendwo auch einen Tag länger bleiben möchte. So entsteht nie ein mühsames rückgängig machen von langfristig getätigten Reservationen, welche eventuell auch noch mit Ersatzforderungen verbunden sind, falls das Wetter oder die Technik mal nicht mitspielen sollten. Wie wir ja alle wissen, liegt das durchaus im Bereich der Möglichkeiten. Noch was: Ein guter Tipp kommt häufig auch von einem ortsansässigen Taxifahrer. Ich kann nur sagen, solche "chaotischen", nicht akribisch und langfristig vorbereitete Auslandflüge machen einen Heidenspass und sind sehr spannend. Heisst aber nicht, dass wir die einzelnen Legs nicht seriös vorbereiten. Das ist dann jeweils Frühstücksbegleitbeschäftigung. Einen Hotspot hat ja mittlerweile fast jeder Gasthof.

 

Zu den aktuellen Flugunterlagen: ich besorge mir jeweils aktuelle Bottlang Tripkits und VFR Karten für die möglichen Destinationen, welche nicht bei uns im Sekretariat ausleihbar sind. Diese Kosten sind im Verhältnis zu den Flugkosten ein Klacks und Kollegen, die zeitnah die Unterlagen auch brauchen können beteiligen sich, wenn für sie das Material auch nützlich ist.

 

Nach einer Woche kommt man dann mit vollem Kopf und reicher an vielen Erlebnissen neuen Bekanntschaften und Erfahrungen wieder nach Hause, vieleicht auch mit ein paar Fotos und Videos :009:, die dann viiieel länger brauchen, bis sie verarbeitet sind.

 

Soviel zu meinen Gedanken für Auslandflüge. Ist absolut keine Kritik an einem organisierten Flying Camp, zeigt halt aber dessen eingeschränkte Möglichkeiten für die Teilnehmer.

 

E Gruess vom Freakdaal

 

- niggi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Walter Herrmann

So jetzt weiss ichs genau!

Bin am Ausflug nicht dabei, da ich ab Freitag Diät habe für die Vorbereitung einer Darmspiegelung am Montag, (rein propylaktisch) 10 Jahresrhytmus.

Dabei sollte ab Sonntag Nachmittag die Distanz zu einem Sch....haus nicht länger sein, als das die Kraft meines Schliessmuskels erlaubt.:mad: Sorry für die medizinische Abhandlung! Aber trotzdem, den Teilnehmern viel Spass und "en Guete" bei französischer Küche.:p

 

Gruss

Rumba

Share this post


Link to post
Share on other sites
Urs Wildermuth
Meine persönliche Meinung zu Mitfluggelegenheiten: Eigentlich schade, dass Reisebeiträge von längeren Überlandreisen hier im Forum viel Zuspruch erhalten - aber kaum könnte man selber Teil davon sein, ist es dann nicht mehr so interessant... :confused: oder täuscht dieser Eindruck?

 

Mirko,

 

ich glaube hier ist wirklich das Datum der ganz grosse Hemmschuh. Auch ich habe Probleme damit, denn eigentlich sollte ich am bereits nach Bulgarien unterwegs sein mit meinem Flieger, aber wir probieren es nun einfach mal halt mit grossem Umweg, falls es geht vom Wetter her. Aber sobald das grosse SCH für Schulferien im Raum steht, pochen Familien und da hat keiner mehr Zeit, die Hotels sind voll und teuer und alles rast in den Süden.... Daher überlege ich auch schon, ob wir eventuell für die, die dann nicht mit konnten im September nochmal ne Auflage starten sollen? Ich wäre allenfalls auch ein 2. Mal dabei.

 

Klar, wir werden auch mit 3-4 Fliegern etwas lustiges tun können und vielleicht sogar etwas flexibler sein, aber eben, Veranstaltungen mit grösserer Beteiligung da war für mich Ferienzeit immer ein No-Go. Auf Grund dessen, dass die Aero und der Sternflug in den Osterferien stattfand konnte ich z.B. schon mal nicht teilnehmen.

 

Vielleicht für's nächste Jahr und dann halt schon im Januar ausschreiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Philippe Seiler

Hallo zusammen,

 

ich wollte mal Fragen wie Ihr euren Flugweg so vorseht, via Transit South an Genf vorbei oder empfehlt Ihr eine andere Route um die Grenze zu überqueren?

Hatte zu Beginn vor via Martigny durch die Berge zu fliegen, da dies jedoch stark vom Wetter abhängt, suche ich nach Alternativen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Urs Wildermuth

Also vorgesehen ist via südlich von SOSAL (GVA TMA 5 ist ab 7500 ft)- VEDIL, südlich der Transitroute, dann südlich von Annecy und Chambery nach Montelimar, dann nach Avignon und von dort je nach Laune der ATC noch via Garons oben bleiben oder auf die VFR Routen runter.

 

DCT W DCT DOPIL DCT GUDAX DCT SOSAL DCT VEDIL DCT VENAT DCT ASLEG DCT RISOR DCT ETIDO DCT MTL DCT AVN DCT FJR

 

Aus PocketFMS, ab VEDIL 7500 ft geplant. 2-20 Flugzeit

 

Möchte gern südlich von Genf und Lyon/Chambery durch, Orange ist normalerweise kein Problem nen Durchflug zu kriegen. Wie's dann nach AVN ausschaut kommt immer drauf an, welche Laune Provence Approach hat, meist gibt's nen Direct oder aber auch über VFR Points unten durch bereits vor Avignon....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Philippe Seiler

Das hört sich nach IFR an!! Mal schauen was ich VFR machen kann!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan Allemann

Hallo Philippe

 

Ich hatte mir das ungefähr so vorgestellt:

Transit South - Annecy - Chamery LFLB (evtl. Zwischenstop), Alt 7500

Anschliessend Richtung SW via Grenoble Luftraum nach MTL - LFMS - N - NE - NC

 

Das war mal die Grobplanung und ohne jegliche Erfahrung in dieser Gegend. Aber es scheint mir mehr oder weniger direkt und von den Lufträumen her machbar.

 

Gruss,

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...