Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Swisster

TCS Heli / Grenchen

Empfohlene Beiträge

Jetrangerpapst

Jetzt ist es wieder soweit! Die Schmudelpresse hat die Heli Szene wieder!!!

Ich hoffe nicht, dass wegen diesem Blödsinn das Heli Weekend verboten wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bastian B.

Auszug aus dem verlinkten PDF:

 

Beim Abflug der HB-ZJE lenkte der rotor-downwash die Rotorblätter des auslaufenden Rotors der D-HMDG derart stark ab, dass mindestens ein Rotorblatt den Heckausleger traf und es zu schweren Beschädigungen an der D-HMDG kam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jetrangerpapst

@lama 440

Ja, ich weiss!

Ein Blödsinn ist es insofern, weil einem erfahrenen Berufspilot kein solcher Anfängerfehler passieren sollte. Man fliegt ja nie so tief über ein auslaufenden/stehendes Luftfahrzeug. Würden sich alle an die Regeln halten, hätten wir diese Diskusion hier nicht. Es nervt mich, denn EINE Person, die sich nicht an die Vorschriften hält, kann enormen Schaden anrichten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Faceman

Ich glaube nicht dass ein zu tiefes überfliegen das Problem war. Leider kann sowas sehr schnell passieren. Stehende oder fast stillstehende Blätter sind ein sehr grosses Risiko. Da reicht der Downwash von einem grösseren nebenan Landenden Helikopter schon aus. Ich denke eine schuldzuweisung unsererseits ist hier fehl am Platz. Niemand war dabei und hat es gesehen. Ich wäre da vorsichtig mit irgendwelchen aussagen. Am besten wartet man ab bis die Untersuchungen abgeschlossen sind. Eventuell trifft ihn gar keine schuld. Die Helikopter wurden vom Bodenpersonal eingewiesen. Von daher kann der fehlentscheid irgendwo anders liegen.

 

Gruss Mike

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jetrangerpapst

Zitat: Niemand war dabei und hat es gesehen.

Oh doch!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oli88

Wäre Jürg mit der Bo geflogen und es wäre passiert würde das nicht in den Medien erscheinen, Dieser Teil wurde von mir zurück genommen, war meine Persönliche Meinung die öffentlich nicht mittzuteilen ist Ich entschuldige mich bei denen die sich angegriffen gefühlt haben.

 

Das der Fehler untersucht wird ist gut, aber auch gleichzeitig wird gesagt das vom Boden aus die Helis koordiniert wurden, daher abwarten.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Voni
da hat die Rega schon nach geholfen.

 

Oliver,

 

woher hast Du diese Aussage, oder ist das Deine Meinung. Da muss man vorsichtig sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Squirrel
zuerst wurde in den Medien die Rega angeprangert als der TCS heli näher am Unfall gewesen wäre, jetzt gibts die retourkutsche der Rega...

 

Oliver, zweimal falsch.

1) Es wurde nicht die Rega angeprangert, sondern die aufbietende Stelle, die den Rega Heli gerufen hat. Die Rega disponiert den TCS Heli nicht und kann demzufolge auch nicht wissen, wo er sich gerade befindet....

 

2) Öffentliche Behauptungen wie die "Rega habe nachgeholfen" und dies sei eine "Retourkutsche" (in absoluter Form) sind mehr als heikle Aussagen, um nicht deutlicher zu werden.

Die meisten Medien haben die Newsletter des SUST abonniert und bekommen die Informationen über Unfälle und Zwischenfälle automatisch zugestellt.

-Peter-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
P-Widmer

Ist bereinigt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Voni

ist auch bereinigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oli88

Freie Meinungsäusserung zählt offenbar nicht, also dann löschen wir das ganze, dann sind alle wieder beruhigt...

 

Peter, deine auflistung stimmt natürlich.

 

Aber nichts desto trotz gehgört die REGA nicht einfach blind geschüzt, in diesem Geschäft sollte man schon die Augen offen halten. Beim TCS fliegen nicht Anfänger hinten mit, da sind ebenfalls Fachkräft die aus der Luftrettung kommen (ADAC, BW)...

 

In Deutschland funktioniert es auch mit der DRF, ADAC und dem Bund, warum sollen wir hier nicht 2 bzw 3 Betreibern fliegen?

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
consti

Wiedermal Herrlich :D

 

 

Prinzipiell schon richtig Oli

 

Nur ist die Schweiz klein... Wir haben auch schon drei Betreiber ;) REGA, AirZermatt und AirGlacier.

 

Die Rega ist flächendeckend vertreten, innerhalb 15min vor Ort. Man müsste alles umstruktuieren. Jedoch ist es auch nicht verkehrt, sich Gedanken darüber zu machen...

 

 

Jetrangerpapst... Rapport geschrieben? Luftamt angerufen? Zeugenaussage gemacht?

 

 

 

 

gruess Consti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jetrangerpapst

@Consti:

Ja, ,meine Bekannten, die es beobachtet haben, haben ihre Aussagen gemacht!

Es standen an die 100 Leute direkt daneben, als es geschah, soviel zum Thema "niemand war dabei und hat es gesehen..."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Voni
Beim TCS fliegen nicht Anfänger hinten mit, da sind ebenfalls Fachkräft die aus der Luftrettung kommen (ADAC, BW)...

 

Oliver,

 

da stimme ich Dir teilweise zu. Meine Frage ist, hat der Heli im Birrfeld eine Winde? Sein Einsatzgebiet ist ja auch der nahe Jura. Hat der TCS bei einem Defekt sofort einen Ersatzheli bereit ?

Da sind noch einige Fragen offen und mein Gemüt war nie aufgeregt;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
consti

Jo Chrütz... Aber dann ein riesen TraRa machen?

 

Jeden Tag passiert irgendwas...Am Boden ein Seil im HeckRotor, Blatt Berührung am Boden, Overtorque, Hard Landing... Vom meisten kriegt man nichts mit... was auch gut so ist, sonst würde die Presse voll davon und die Arbeitsfliegerei in schiefes Licht rücken

 

Auf die Presse kann man sowiso nicht gehen... Schon gar nicht auf den Blick. (HI BLICK REPORTFAGZ!) ^^

 

Jetzt ists halt passiert.. Könnte einer REGA, einer Boha- äxgüsi "SWISS HELICOPTER" oder einer HeliWest genauso passieren.

 

 

Dass es jetzt halt zwischen TCS und anderen oder anderen und TCS oder anderen und anderen Brodelt ist halt so... Kann man nichts machen.

Hat auch nichts dem kleinen Vorfall zu tun...

 

gruess Consti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stefanw
Freie Meinungsäusserung zählt offenbar nicht, also dann löschen wir das ganze, dann sind alle wieder beruhigt...

 

Ich finde Hans toll

Meinung, subjektiv, zulässig.

 

Hans hat Peter auf den Kopf gehauen

Behauptung, objektiv, unter Umständen heikel (insb. wenn man die Tatsache nicht beweisen kann)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oli88

Und dann machen wirs so, Partei A hat meiner Meinung nach Partei B in der Presse angeschwärzt, zulässig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mds
Die meisten Medien haben die Newsletter des SUST abonniert und bekommen die Informationen über Unfälle und Zwischenfälle automatisch zugestellt.
Informiert die SUST in ihrem Newsletter über Vorberichte?

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hugi

Ich persönlich glaube dem Herrn J.F. auch nicht mehr allzu viel wenn er predigt, er biete dieselbe Qualität wie die REGA.

Tja, und ich habe Pech gehabt, wohne im AG und muss mich von AAA retten lassen. Hoffentlich finden die dann den Weg... :002:

 

http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/air-zermatt-eine-zwischenlandung-hat-es-bei-uns-noch-nie-gegeben-126945217

 

http://www.telem1.ch/de/archive.html?show=Aktuell.Bericht&date=23.+juli+2013&showtext=helikopter&btnSubmit=Suchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
P-Widmer

Was machen nun die Aargauer mit ihren eigenen REGA Gönnerausweisen? Wer übernimmt die ungedeckten Kosten künftig?

 

Wenn das Ganze nur nicht ein Rohrkrepierer für die Aargauer Regierung wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobisky
Tja, und ich habe Pech gehabt, wohne im AG und muss mich von AAA retten lassen.

Sofern du oder z.B. deine Frau in der Lage dazu sind kann die REGA jederzeit direkt alarmiert werden und du wirst von denen geholt. Nur wenn der Notruf an Polizei, Sanität usw. geht wird der TCS aufgeboten. So zumindest hat es mir die REGA auf Nachfrage erklärt.

 

Was machen nun die Aargauer mit ihren eigenen REGA Gönnerausweisen?

Behalten :cool: Man kann ja auch ausserhalb des Aargau einen Unfall haben :009:

Was machst du mit deinem Ausweis, wenn du im Aargau verunfallst? :004:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mds
Was machen nun die Aargauer mit ihren eigenen REGA Gönnerausweisen? Wer übernimmt die ungedeckten Kosten künftig.
Wer Rega-Gönner ist, kann Rega-Gönner bleiben – bei einer Gönnerschaft geht es schliesslich nicht um Geld und Leistung, sondern um Geld für eine unterstützenswerte Sache.

 

Die Rega wirbt gerne mit dem «Übernehmen» von ungedeckten Kosten um Gönner zu gewinnen. In ihren Gönnerbestimmungen erwähnt sie aber nur einen Kostenerlass ohne jegliche entsprechende Verpflichtung (mit Hervorhebungen durch mich):

«Als Dank für diese Unterstützung kann die Rega nach ihrem Ermessen und im Rahmen ihrer Möglichkeiten den Gönnerinnen und Gönnern die Kosten für die nachfolgend aufgeführten und von ihr selbst erbrachten oder von ihr organisierten Hilfeleistungen teilweise oder ganz erlassen, falls Versicherungen, Krankenkassen oder andere leistungspflichtige Dritte für die Kosten des Einsatzes nicht oder nur teilweise aufkommen. Die Rega erbringt ihre Hilfeleistungen und gewährt auch den möglichen Kostenerlass in jedem Fall ohne Bestehen einer Rechtspflicht […].»
Die Rega ist ohne Zweifel eine unterstützenswerte Sache, aber man sollte nicht Gönner werden, weil man sich davon eine Leistung erhofft.

 

Zu Deiner ursprünglichen Frage: Gemäss Medienberichten übernehmen AAA und TCS Kosten, die nicht von einer Versicherung getragen werden.

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×