Jump to content
mds

2013-06-06 | HB-ZRS | AW109SP | Rega | LSZH | Seilriss der Rettungswinde

Empfohlene Beiträge

mds
«Am 6. Juni 2013 um 15:03 Uhr startete ein Pilot mit dem Helikopter HB-ZRS zu einem technischen Flug, um eine Funktionskontrolle der Rettungswinde durchzuführen. An Bord befand sich ein Windenoperateur (WOP), am Boden ein Mechaniker mit der vorbereiteten Last von 250 kg. Seine Aufgabe war es, die Last zu gegebener Zeit am Windenhaken einzuhängen. Beim Anheben der Prüflast riss das Windenseil.»

 

 

«Der schwere Vorfall ist darauf zurückzuführen, dass sich das Seil der Rettungswinde hinter der Mutter des Haltebügels verfing und beim Anheben der Last riss.

 

Als ursächlicher Faktor wurde die Konstruktion der Befestigungseinheit der Rettungswinde

ermittelt.
 
Als beitragender Faktor wurden die eingeschränkten Sichtverhältnisse aus der Arbeitsposition des Windenoperateurs ermittelt.»
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×