Jump to content
Tobias

News betreffend FSX-Nachfolger?

Recommended Posts

Tobias

Hoi zäme

 

Ich wollte mal nachfragen, ob jemand was weiss betreffend Nachfolger des FSX?

 

Es scheint da sehr ruhig geworden zu sein. Weder hier noch im Netz habe ich da was Aktuelles gefunden.

 

Mein Wissenstand ist, dass Dovetail die Rechte von MS erworben hat und eigentlich Ende 2016 den offiziellen Nachfolger präsentieren wollte. Leider finde ich auch bei Dovetail keine News in diese Richtung.

 

Weiss jemand was?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Max Knobel

Den Microsoft Flight Simulator X: Steam Edition von Dovetail ist doch da. Ich glaube kaum, dass hier noch viel Geld investiert wird.

 

Der Prepar P3D basiert ja auch auf dem FSX und hat ja schon einige Verbesserungen gegenüber dem alten FSX.

 

Meine Meinung: Für Gamer und Einsteiger reicht der FSX. Und es gibt ihn in deutscher Ausführung.

Wer mehr will, sollte unbedingt den P3D wählen. Kleiner Nachteil, er ist nur in englischer Sprache verfügbar.

 

Max

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gulfstream

 

Wer mehr will, sollte unbedingt den P3D wählen. Kleiner Nachteil, er ist nur in englischer Sprache verfügbar.

 

Max

 

Warum Max?

 

Danke für deine Sicht.

 

Markus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Max Knobel

Sali Markus

Das ist eine Frage die einfach nicht so einfach zu beantworten gibt. Man müsste viel zu viel hier schreiben. Ich fasse es kurz zusammen:

Wird laufend weiterentwickelt

Bessere Grafikunterstützung (bei mir jedenfalls)

Keine Abstürze oder andere Probleme (bei mir)

 

Wenn Du die Herstellerseite und diversen P3D Websites besuchst findest Du entsprechende Infos.

 

Max

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Romair

Hallo Max

 

Schön, dass Du wieder vermehrt hier zugegen bist.

Du hast richtig gesagt keine Abstürze bei Dir. Das ist ja gut so.

Obwohl ich eine sehr lange Erfahrung im Aufbau und in der Bewirtschaftung von FSSims habe, und auch entsprechend oft mich mit dieser Materie beschäftige, muss ich "bei mir" mit dem P3D ab zu wieder mit OOM's rechnen. z. BFliegt man von einem detaillierten Flugplatz wie Malpensa nach Rom mit der iFly B747, beginnt man mit einem freien VAS mit 1.2 und endet im APP bei 0.3 Gb. kurz vor dem OOM Klingelton.

 

Der P3D ist in der Grafik zusammen mit ORBX oder gute Fotoscenerien wirklich besser aber die Speicherbenutzung mit komplexen Addons auch wen man die Einstellungen auf Links verschiebt, immer noch ein Problem.

 

En schöne Sunntig Roger

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
DaMane
.................

Wer mehr will, sollte unbedingt den P3D wählen. Kleiner Nachteil, er ist nur in englischer Sprache verfügbar.

 

Max

Das muß nicht unbedingt ein Nachteil sein. Damit wird eine Flugsimulation nur authentischer. Mir hat es immer geholfen, wenn ich mich aus freiwilligem Interesse (=Eigenmotivation, Antrieb) wegen eines Hobbies mit englischsprachiger Literatur oder Online-Informationen auseinandersetzen mußte. Das ist dann etwas anderes, als trockenes Paucken in der Schule, und macht Spaß, weil es beiläufig die Sprachkompetenz erweitert.

 

Gruß

Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites
Max Knobel

Hallo Max

 

Schön, dass Du wieder vermehrt hier zugegen bist.

Du hast richtig gesagt keine Abstürze bei Dir. Das ist ja gut so.

Obwohl ich eine sehr lange Erfahrung im Aufbau und in der Bewirtschaftung von FSSims habe, und auch entsprechend oft mich mit dieser Materie beschäftige, muss ich "bei mir" mit dem P3D ab zu wieder mit OOM's rechnen. z. BFliegt man von einem detaillierten Flugplatz wie Malpensa nach Rom mit der iFly B747, beginnt man mit einem freien VAS mit 1.2 und endet im APP bei 0.3 Gb. kurz vor dem OOM Klingelton.

 

Der P3D ist in der Grafik zusammen mit ORBX oder gute Fotoscenerien wirklich besser aber die Speicherbenutzung mit komplexen Addons auch wen man die Einstellungen auf Links verschiebt, immer noch ein Problem.

 

En schöne Sunntig Roger

 

Sali Roger

Das mag daran liegen, dass ich wirklich nur wenige Addons installiere, welche ich wirklich benutze.

Ich habe einige Gegenden in denen ich zusätzliche Fotoszenerien (USA) verwende. (Megascenery Earth).

Aber ich denke auch die verwendete Hardware und Konfiguration kann einen Einfluss haben.

Dann kommt noch dazu, dass ich nicht alle Regler rechts auf Maximum habe.

Allzu viele Details wie im Wind wehende Gräser und Vogelgezwitscher sind bei mir deaktiviert.

 

Aber ich bin natürlich auch nicht so viel an der Kiste wie Du....

Au en schöne Sunntig

Max

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tobias

Besten Dank erst Mal euch allen für die Antworten.

Nur bin ich noch nicht wirklich schlauer geworden... ;)

 

Gibt es denn nun bereits einen etablierten Nachfolger des FSX?

Oder ist ein solcher in naher bis mittlerer Zukunft in Aussicht?

 

Nach Jahren von Flusi-Abstinenz würde ich gerne wieder einsteigen - bin aber total unschlüssig, ob es der Zeitpunkt ist und welches Produkt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Swiss2259

wie in den ersten Beiträgen schon erwähnt ist Prepar3D momentan die Nachfolge vom FSX. 

Vor allem seit Version 4 (64Bit Simulator) draussen ist.

 

Vorteil von P3D ist, dass der Simulator ständig weiterentwickelt wird und viele Addons aus FSX Zeiten kompatibel sind. (einige Addons werden zur Zeit erst für P3D V4 kompatibel gemacht).

 

Ansonsten gibts noch XPlane, diesen habe ich selber nicht, deshalb sollten hier andere darüber berichten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ThomasBauer

Ich denke, der wirkliche Nachfolger des FSX ist FSW Flight Sim World.

 

Ich bin auch nach mehreren Jahren Abstinenz zur Flugsimulation zurückgekehrt, weil sich da einiges getan hat. Ich war seit MSFS 5 dabei und vorher flog ich auf einem Amigacomputer mit einer F-16.

Es ist vor allem ein Simulator, der mein Interesse wieder geweckt hat und von dem hier sehr wenig zu lesen ist: Aerofly FS2 von Ipacs. Er ist als early access erhältlich, also noch unvollendet, aber die performance und die Grafik sind vom Besten was ich je gesehen habe. Ich fahre auf einem 28" Monitor mit 3840x2160, alles gestochen scharf bis zum Horizont, keine verwaschenen Texturen, keine Ruckler, einfach ein Traum mit 120 fps. Sie haben soeben eine Dash 8-400 mit echter Systemtiefe gratis dazugegeben. es gibt auch einen Airbus 320 mit einer gewissen Tiefe. Es fehlen auch gewisse Dinge wie ATC, AI und Wetter sowie eine grössere Abdeckung und eine gute nächtliche Beleuchtung. Die Entwickler arbeiten daran und ich bin überzeugt, dass ihnen weitere grosse Würfe gelingen werden. Der Aerofly FS2 ist gemacht für VR Brillen wie die Oculus Rift oder die HTC Vive. Ich habe noch keine Erfahrung damit, aber das war auch ein Grund, weider einzusteigen.

 

https://www.aerofly.com/aerofly_fs_2/index_de.html

 

Bilder und Flugzeuge geben einen Einblick (obwohl die Dash noch immer fehlt) und unter support geht es zu einem informativen Wiki und einem lebhaften Forum in dem auch Leute von Ipacs zugegen sind und Fragen beantworten. Es gibt auch einige Youtube Videos wobei ich sehr an den fliegerischen Kenntnissen einiger Youtuber zweifle.

 

Gruss,

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
AnkH

Ich denke, der wirkliche Nachfolger des FSX ist FSW Flight Sim World.

 

Denke ich nicht. Einfachstes Argument: es gibt keinen SDK und eigentlich wurden so gut wie keine Addon Entwickler an Boot geholt. Frech gesagt: FSW ist ein Prepar3d v4 für Arme...

 

 

Es fehlen auch gewisse Dinge wie ATC, AI und Wetter sowie eine grössere Abdeckung und eine gute nächtliche Beleuchtung. Die Entwickler arbeiten daran und ich bin überzeugt, dass ihnen weitere grosse Würfe gelingen werden..

 

Wir werden sehen. Aerofly hat durchaus ein grösseres Potential als FSW, trotzdem habe ich auch hier meine Zweifel. Ja, die mit Gebäuden und Bäumen ausgestattete Fototapete sieht hammermässig aus... bis man übers Wasser fliegt. Und eine weltweite Abdeckung dieser Art? Da reicht dann wohl nicht mal mehr eine 1TB SSD. Die von Dir genannten, noch fehlenden Dinge sind auch nicht gerade mal einfach so integriert, gut möglich, dass die Entwickler dies nicht stemmen können. Aber ja, es wäre zumindest ein Simulator, welcher endlich die Grundfesseln der ESP Engine nicht besitzt (P3Dv4 verwendet ja auch wieder nur eine weiterentwickelte ESP Engine).

Share this post


Link to post
Share on other sites
ThomasBauer

Ja, natürlich gibt es Einschränkungen. Aber ehrlich, wer fliegt schon in der ganzen Welt herum. Ich habe es jedenfalls nie getan, war nie in Asien, Afrika oder Südamerika, und zwar,weil es einfach nie realistisch aussah. Auch mit 30 verschiedenen Flugzeugen zu fliegen ist nicht realistisch, und speziell, wenn sie wie auf Schienen fliegen. Ehrlich ich musste im Aerofly FS2 erst einmal wieder landen lernen! FSW, FSX, Prepar3d und auch X-Plane sehen out of the box einfach nach PC aus. Erst mit Addons geht es etwas besser, aber oft dann mit Abstrichen bei der Performance. Eben die ESP-Engine, da bringen auch die überbewerteten 64 bit nichts (ausser beim Speichermanagement). Ich finde auch der neue X-Plane 11 sieht nicht wirklich gut aus, ausser bei Nacht.

 

Die Schweiz ist auch ein DLC für 15.-, dann hat man aber Bern, Zürich, Genf und viele kleine Flugplätze (zB. Grenchen) wunderbar ausgebaut gleich dabei. Ein MESH, wie ich es noch nie gesehen habe für die Schweiz.

 

Da gibt es screenshots von Nutzern:

https://www.aerofly.com/community/forum/index.php?thread/8553-aerofly-fs-2-screenshot-thread/&pageNo=1

 

Ich höre jetzt auf zu schwärmen bevor mir jemand unterstellt ich sei wohl von Ipacs gesponsert. Ich habe einfach wieder Freude an der Flugsimulation, auch wenn meine 13 GoFlight Module (noch) nicht funktionieren.

 

Gruss,

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Michael Briner

Schön daran ist doch, dass es im Moment eine solch grosse Auswahl an Simulatoren gibt. Damit findet sicherlich jeder etwas für sein Gusto, ob er richtig enthusiastisch einsteigen will oder einfach reinsitzen und losfliegen möchte. Ausserdem soll Konkurrenz ja einen hoffentlich gesunden Wettbewerb ermöglichen.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tobias

Hey zäme. Danke für eure Rückmeldungen.

Weihnachten steht schon fast wieder vor der Tür - und da will ich mir mal was schenken... ;)

 

Ich erkenne, dass der Prepar P3D wohl der ideal FS wäre aktuell, right?

Würdet ihr mir empfehlen, zu diesem Zeitpunkt diesen zu erwerben? Oder ist absehbar, dass in den nächsten Monaten noch was Neues auf den Markt kommt?

Ist der Prepar P3D ähnlich einfach betreffend Installation und Einstellungen wie es der FSX war oder muss man ein bisschen IT-Freak sein?

 

Und dann benötige ich wohl noch ne ausreichend gute HW. Ich würde nur sehr ungern wieder auf Desktop zurück wechseln, ich nehme an, der Prepar P3D läuft auch auf guten Laptops. Wäre folgendes Modell ausreichend? Falls nein, was wäre limitierend?

https://www.digitec.ch/de/s1/product/acer-aspire-7-717-71g-726j-1730-full-hd-intel-core-i7-7700hq-32gb-hdd-ssd-notebook-6611095?supplier=406802&tagIds=614

 

 

Besten Dank im Voraus für eure Unterstützung

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
AnkH

Ja, ich würde aktuell auf den Prepar3d in der Version 4 setzen. Einfacher Grund: er bietet 64bit und vermutlich die beste Abdeckung mit Addons. Oder Du nimmst Dir was ganz Neues vor und gehst auf X-Plane...

 

Warum ein Laptop? Ein Laptop kostet für vergleichbare Leistung immer deutlich mehr als ein Desktop (ausser man muss gleich alle Peripherie auch neu kaufen). Der von Dir ausgewählte Laptop könnte den P3D problemlos betreiben, halt nicht auf hohen Einstellungen.

 

Limitierend ist im Falle eines Laptops im Gegensatz zum Desktop ziemlich sicher die Grafikkarte (und ev. auch der RAM) und iwann auch der Festplattenspeicher. Weiterer Nachteil: die CPUs sind meist stromsparendere Varianten der Desktop-CPUs und takten demenstprechend weniger hoch, lassen sich auch nicht übertakten. Bspw. beim von Dir ausgewählten Modell: die 7700HQ CPU läuft mit 2.8GHz Basistakt, Single-Core-Turbo ist 3.8GHz. Die Desktopversion 7700 bspw. fängt da erst an und geht bis 4.2GHz, das Topmodell 7700K fängt gar erst bei 4.2GHz an und geht bis 4.5GHz. Warum ich das erwähne? Weil eben trotz allen Verbesserungen auch der P3D in der Version 4 noch stark von der Single-Core-Leistung des Prozessors abhängt. Damit ist es einfach ein Fakt, dass im Extremfall (die 7700HQ läuft nur noch mit 2.8GHz da zu heiss...) der Prozessor im Laptop satte 60% (2.8 vs. 4.5) langsamer läuft als in einem guten Desktoprechner. Dies nur als Beispiel. Die gleiche Rechnung liesse sich auch bei der Grafikkarte machen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
JMLAB

.

Ich hab mir heuer im Mai einen ACER Predator 17 G9-793-772H (NH.Q1TEG.008) Laptop gekauft >

 

https://www.acer.com/ac/de/DE/content/support-product/6965?b=1

 

http://www.e-tec.at/mobile/details.php?art=243980

 

Im Lieferumfang mit inbegriffen ist auch ein Predator FrostCore Modul, das anstelle des DVD Laufwerk in den Laptop für eine deutlich bessere Rechner Kühlung eingebaut werden kann.

 

Und ich bin auch auf den Flightsimulator Prepar3D V4 64Bit umgestiegen, der auf meinem 17“ Laptop sogar mit den höchsten Einstellungen tadellos läuft !

 

.

Edited by JMLAB

Share this post


Link to post
Share on other sites
AnkH

Ok, gut zu wissen, dass also der 7700HQ für P3Dv4 gut geeignet ist, trotz des eigentlich relativ geringen Grundtakts. Man darf allerdings nicht vergessen, dass das Laptop von Robert in der von ihm genutzten Konfig hierzulande fast 3000CHF kostet, das ist schon eine Hausnummer und als typisches "Gaming"-Laptop hat das Ding natürlich mit einer GTX-1070 auch eine deutlich stärkere Grafikkarte als die GTX-1050 im Acer Aspire von Tobis Link.

 

Und: für 3000CHF könnte man als Desktop eine regelrechte "Höllenmaschine" inklusive 1080Ti und 8700K mit guter Kühlung (so dass 4.5GHz oder mehr möglich sind) sowie SSD only mit massig Speicherplatz konfigurieren. Vorausgesetzt (ich wiederhole mich), die Peripherie ist vorhanden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tobias

Danke für die raschen Antworten! :)

 

Nicht wieder verwirren betreffend X-Plane11 und P3Dv4... ;).... ich nehme an, die Meinung wird von den meisten geteilt, dass der P3Dv4 zu empfehlen wäre, oder?

Betreffend Erwerb bin ich aber verunsichert... kauft man da einfach nur ne Lizenz? Ist das dann ne Client-Inst. welche heruntergeladen wird?

 

Betreffend HW: Ich habe nun auch den Acer Predator Helios 300 entdeckt, der bietet betreffend Grafikkarte noch etwas mehr (6GB dedizierter Speicher).

https://www.digitec.ch/de/s1/product/acer-predator-helios-300-1730-full-hd-intel-core-i7-7700hq-32gb-hdd-ssd-notebook-6657592?supplier=406802&tagIds=614

Der sollte ausreichend sein für ne gute Performance von P3Dv4, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
AnkH

Betreffend Erwerb bin ich aber verunsichert... kauft man da einfach nur ne Lizenz? Ist das dann ne Client-Inst. welche heruntergeladen wird?

 

Betreffend HW: Ich habe nun auch den Acer Predator Helios 300 entdeckt, der bietet betreffend Grafikkarte noch etwas mehr (6GB dedizierter Speicher).

https://www.digitec.ch/de/s1/product/acer-predator-helios-300-1730-full-hd-intel-core-i7-7700hq-32gb-hdd-ssd-notebook-6657592?supplier=406802&tagIds=614

Der sollte ausreichend sein für ne gute Performance von P3Dv4, oder?

 

Ja, das läuft wie viele online-Erwerbe heutzutage. Du kaufst, zahlst und erhälst die Lizenzangaben inkl. Code. Damit kannst Du Dich dann auf der Prepar3d Seite einloggen und die Installations-Datei runterladen. Ist ziemlich einfach :-)

 

Zum Laptop: wenn es im Budget drinliegt, ist die Version mit einer GTX-1060 sicherlich die deutlich bessere Wahl, gerade eben wegen dem dediziertem Speicher. Da ja Robert bestätigt hat, dass P3Dv4 auf seinem Laptop mit einem 7700HQ gut läuft, dürfte das also klappen mit dem zweiten Vorschlag.

 

Ich bleibe aber hartnäckig: warum ist ein Desktop keine Option?

Share this post


Link to post
Share on other sites
JMLAB

.

Ich hab mir heuer im Mai einen ACER Predator 17 G9-793-772H (NH.Q1TEG.008) Laptop gekauft >

 

https://www.acer.com/ac/de/DE/content/support-product/6965?b=1

 

http://www.e-tec.at/mobile/details.php?art=243980

 

Im Lieferumfang mit inbegriffen ist auch ein Predator FrostCore Modul, das anstelle des DVD Laufwerk in den Laptop für eine deutlich bessere Rechner Kühlung eingebaut werden kann.

Und ich bin auch auf den Flightsimulator Prepar3D V4 64Bit umgestiegen, der auf meinem 17“ Laptop sogar mit den höchsten Einstellungen tadellos läuft !

.

 

Hallo Christian, Hallo Tobi,

 

mein im Zitat angeführter Laptop hat eine Prozessor Boost-Taktung von 3,8 GHz bei einer Grundtaktung von 2,8 GHz.

 

Ich kann den Tobi diesen Laptop sehr empfehlen, weil er eben auch noch das Predator FrostCore Modul im Lieferumfang mit dabei hat.

 

Der Vorteil eines Laptops gegenüber eines PCs liegt in der uneingeschränkten Mobilität, de facto kann ich von überall meinem Flightsimulator Hobby nachgehen und trainieren.

 

LG Robert

.

Edited by JMLAB

Share this post


Link to post
Share on other sites
AnkH

Dann schleppst Du jeweils noch einen Joystick mit Dir rum? :D Ne, wäre nichts für mich, zuviel Geld für zu wenig Leistung. Zu kleiner Bildschirm. Und einen high-end Laptop PLUS ein high-end Desktop will ich mir dann auch nicht leisten ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tobias

Okay, betreffend HW ist meine Wahl gefallen (Acer Predator Helios 300). Warum Laptop? Ganz einfach, wegen der Mobilität. Ich werde u.a. auch damit arbeiten und dies muss ortsunabhängig möglich sein.

 

Betreffend FS-SW bin ich mir noch nicht ganz sicher. Vielleicht können mir die FS-Profis hier noch etwas helfen. Geht um die Frage P3D V4 oder X-Plane11?

Was spricht für P3D V4, was dagegen? Was spricht für X-Plane11, was dagegen? Ich denke da an Punkte wie Preis, Bedienbarkeit, Flotte, Grafik, Szenerien, Freeware, Flugrealität, Peformance etc.

Ich habe mich im Netz umgesehen und einiges gefunden, bin aber immer noch unschlüssig...

Merci!

Share this post


Link to post
Share on other sites
JMLAB

Dann schleppst Du jeweils noch einen Joystick mit Dir rum? :D Ne, wäre nichts für mich, zuviel Geld für zu wenig Leistung. Zu kleiner Bildschirm. Und einen high-end Laptop PLUS ein high-end Desktop will ich mir dann auch nicht leisten ;)

Ich hätte mir das vor einem dreiviertel Jahr auch noch nicht vorstellen können, da ich ja zu Hause einen gestandenen HighEnd PC aus früheren Zeiten habe ausschliesslich für die Flugsimulation, Du erinnerst Dich vielleicht noch an den “Michael Greenblatt, Flight-Simulator-Graphic-Solution“ aus Long Beach / CA.

 

Aber wie das Leben oft spielt, so habe ich die Möglichkeit ausserhalb meiner vier Wände nun wieder recht oft in der Nähe von Wien zu sein und da kommt mein Laptop huckepack schnell in einen “Everki Premium Notebookrucksack Titan“ rein ( http://www.e-tec.at/mobile/details.php?art=201524&shopart= ) , das Tragen des Joystick übernimmt ein Sherpa :)

 

.

Edited by JMLAB
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
AnkH

Ich denke da an Punkte wie Preis, Bedienbarkeit, Flotte, Grafik, Szenerien, Freeware, Flugrealität, Peformance etc.

 

Wie Du vermutlich auch im Netz gesehen hast, ist Vieles davon halt sehr individuell. Ich gebe mal meine Meinung zum Besten:

 

- Preis: hält sich initial die Waage, die Kosten der Addons werden rasch den Kaufpreis überschatten. Vorteil XP, da dort mit Ortho2XP und ähnlichen Vorgehen eigentlich gratis tolle, grossflächige "Szenerien" erstellt werden können. Freeware für P3D ist nicht mehr so "in".

 

- Bedienbarkeit: Prepar3d liegt da vorne, schlicht weil es auf der ESP Engine basiert und somit für FSX'ler das Gewohnte bietet. Inkl. der Tweaks, die funktionieren praktisch ausnahmslos weiterhin (sind aber nicht nötig). X-Plane ist da etwas komplizierter, da ungewohnt.

 

- Flotte: der Wechsel auf 64bit hat die potentielle Flotte im P3D geschmälert, trotzdem behaupte ich, dass es immer noch mehr Addons für P3D gibt als für X-Plane 11. Standardflieger nutze ich persönlich seit FS9 Zeiten nicht mehr.

 

- Freeware: wie oben teilweise schon erwähnt, gewinnt hier X-Plane. Wie es mit der Kompatibilität zur neusten Version 11 für viele Freeware Flieger ausschaut, weiss ich jedoch nicht.

 

- Flugrealität: da masse ich mir kein finales Urteil zu. X-Plane hat, so wird oft geschrieben, grundsätzlich die realistischere Umsetzung, da ich aber sowieso nur Addons bewege, hält sich das vielleicht sogar die Waage. Viel realistischer als ein A2A GA Flieger oder ein FSLabs Airbus geht in einem Simulator vermutlich nicht, sprich: auch P3D kann da punkten.

 

- Performance: X-Plane wird immer als RAM (VRAM und SystemRAM) Fresser verschrieen. Wie das in der aktuellen Version 11 noch so ist, keine Ahnung. Ich würde behaupten, dass auf identischer HW wie dem von Dir gewählten Laptop initial P3D besser laufen wird. Viele Addons für P3D könnten dies aber schnell in Richtung X-Plane verschieben.

 

Soviel von meiner Seite. Die Frage X-Plane oder P3D ist schlussendlich auch vergleichbar mit "iPhone oder Android"? Sprich: letztendlich dem einzelnen Nutzer und seinen Ansprüchen überlassen. Es gibt auch Simmer, die Nutzen beide Plattformen...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
siebenmann07

Hallo Zusammen

 

Nach fast 4 Jahren Flusiabstinenz, möchte ich wieder in der Flusi-Welt landen.😊

 

Zuhause habe ich FS04 und FSX, mehr add-ons für den 04er, da meine alte Kiste den FSX nicht stemmen konnte.

 

Nun die Frage welchen FS darf es sein?

Mein PC:

https://www.steg-electronics.ch/de/article/STEG-PC-Fantasy-Basel-Gaming-Zone-24842958.aspx

 

FSX habe ich die Gold Edition, welche ja zum wiedererlernen nicht viel Investitionskosten braucht (Alles vorhanden).

 

Sind alle Add-Ons von FSX für den P3D kompatibel? (Möchte nicht alles 2x Kaufen wie nun für FS04 und FSX)

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...