Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
BL4642

Was ist ein Proficiency check SEP ?

Empfohlene Beiträge

BL4642

Ich denken daran mein PPL zum LAPL zu degradieren.

Habe folgende Auskunft vom BAZL erhalten:

 

Um den PPL später allenfalls wieder zu aktivieren, müssen Sie ein Class 2 Medical nachweisen sowie einen Proficiency check SEP mit einem Experten absolvieren.

 

Nun, was ist der Inhalt eines Proficiency check SEP ?

Es scheint nirgends definiert zu sein. Versteht ein Examiner das als Skill Test, also eine vollständige PPL Prüfung?

Gibt es Erfahrungen?

 

Gruss ,--André

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sfera72

Das ist ein praktischer Prüfungsflug, wie bei Erlangen der PPL. Sprich, 2 Teile. Streckenflug, welcher selbstständig erarbeitet und geflogen wird (Ziel und Alternate, sowie grobe Route gibt der Prüfer bis 24 Stunden vorher bekannt). Der 2. Teil besteht aus Übungen, welche der Prüfer zwar vorher in etwa bekannt gibt, aber die Reihenfolge bestimmt er während des Fluges. Dazu zählen simuliertes Einfliegen in IMC (Umkehrkurve mit Brille auf), Stall Übungen, Steep turns etc.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Brufi

Dennis hat das bereits korrekt wiedergegeben.

Fürs renewal des class rating SEP(L) muss man einen proficiency check machen. Renewal ist erforderlich, falls das rating verfallen ist. Für alle andern class- und type ratings sowie fürs IR macht man übrigens jedesmal zur revalidation (jedes Jahr) oder zum renewal einen proficiency check.

Details zum Flugprogram des proficiency check CR SEP findet man(n) im entsprechenden Prüfungsprotokoll. Alles was mit M (mandatory) bezeichnet ist, stellt eine vorgeschriebene Übung dar, die andern Programmpunkte sind fakultativ, der Flight Examiner entscheidet darüber, was er sehen will.

 

Gruss

Philipp

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BL4642

Danke für die Antworten.

 

Der LAPL muss nicht alle 2 Jahre erneuert werden, Flugzeit + Checkflug innert 24 Monaten + gütiges LAPL Medical reichen.

Wer ein gültiges LAPL besitzt erfüllt eigentlich auch die Bedingungen für die Verlängerung eines PPL.

Warum ist eine ganze Prüfung dann notwendig ? Mit dem LAPL fliege ich ja auch immer ein SEP. Ein gültiges Class 2 Medical sollte doch reichen um wieder dass PPL zu erhalten. Kann dass Logbuch vom Flugplatz prüfen lassen.

 

Gruss -- André

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chipart

Wer ein gültiges LAPL besitzt erfüllt eigentlich auch die Bedingungen für die Verlängerung eines PPL.

Warum ist eine ganze Prüfung dann notwendig ? Mit dem LAPL fliege ich ja auch immer ein SEP. Ein gültiges Class 2 Medical sollte doch reichen um wieder dass PPL zu erhalten. Kann dass Logbuch vom Flugplatz prüfen lassen.

Wesentliche Bedingung für die Verlängerung eines PPL (bzw. des CR-SEP, weil der PPL ja nicht verfällt) ist aber wie der Name schon sagt, dass man noch ein gültiges CR-SEP besitzt. Hat man seines auslaufen lassen (z.B. Weil man eine Zeit lang eben kein Class 2 Medical hatte), dann hat man nichts, was man verlängern kann - daher muss man es dann erneuern. Und die Erneuerung bedarf eben einer Prüfung (wie die Erneuerung eines LAPL auch).

 

Oder kurz: Verlängerung und Erneuerung sind zwei ganz verschiedene Dinge.

 

Florian

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bodyonic

Hallo

Bischen spät.... ich weiss.

Ein Prof-check lässt sich am besten mit dem Formblatt des Prüfers vom Skill Test unterscheiden (Easa Formblatt).

Demnach ist der Prof-Check kürzer (ist ja nur ein check) und zB. ohne Navi- Flug.

Weil sich einige Examiners aber nicht anhand der Formulare und Reglemente vorschreiben lassen wollen, was Pflicht ist und was sie prufen sollen, dehnen sie den Check bis auf Skill Test Niveau aus.

Gruss

Konrad

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×