Jump to content

A318-A321 Probleme bei FL390


Recommended Posts

Hallo zusammen

Ich habe ein Problem mit dem Airbus 318-321 von Aerosoft. Ich bin den Step by Step Tutorial von Innsbruck nach Nizza 2 mal abgeflogen und hatte keine probleme. Doch dann wollte ich ein selbst erstellten Flug von Zürich nach Ibiza auf eine Flughöhe von 39000 fliegen (was sie im realen Leben auch machen). Beim Fuelplanner von Aerosoft plane ich dies nach angaben vom Tutorial. Schaue dass alles im grünen Bereich ist. Gebe alle Daten ein im Flugzeug. Erstelle den Flugplan und gebe auch dies im Flieger ein. Alles Schritt für Schritt wie beim Tutorialflug. Nun setze ich bei RWY28 in Zürich die Triebwerke auf FLEX-Schub und bei "Rotate" ziehe ich am Joystick und der Flieger steigt. Aber der Flieger steigt nicht wirklich. Der "Computer" sagt "Don't sink, don't sink" sobald ich den Autopilot einschalte, steigt das Flugzeug auf FL390. Beim FL390 angekommen bekomme ich eine Warnmeldung "Overspeed...Overspeed" Sobald ich auf FL370 sinke, läuft der rest ziemlich nach Plan. Was könnte ich Falsch machen? Ich habe den Airbus erst vor ca. 3 Wochen gekauft.

Danke für eure Hilfe jetzt schon.

Beste Grüsse Patrick

Link to post
Share on other sites
avi8tor

Hallo Patrick,

 

nur um die einfachsten und unkompliziertesten Ursachen auszuschließen: Wieviel Fuel gibt denn der Fuelplanner für den besagten Trip aus und wie hoch ist die Payload (Zuladung)? Wie ermittelst du den FLEX Schub für den Takeoff und was gibst du hierfür in der MCDU auf der Takeoff Page ein? Wann hast du auf Climb Thrust reduziert?

Edited by avi8tor
Link to post
Share on other sites

Hallo Martin

Vielen Dank für deine Fragen.

Momentan hat sich dies mit der Flughöhe von FL390 erledigt. Weiss auch nicht wieso und wie. Ich kann ohne Overspeed auf Reiseflughöhe fliegen.

Für den besagten Trip berechne ich die Fuelmenge mit dem mitgelieferten Fuelplanner von Aerosoft. Der gibt mir einen Blockfuel von ca. 9.6. Je nach Passagier und Cargo Gewicht variert es ein wenig. Dort bei der Zuladung schaue ich immer dass alles im grünen Bereich ist. Der FLEX-Schub rechnet dies im MCDU selber aus, sobald ich alle Daten vom Fuelplanner und Gewicht im MCDU eingegeben habe.

Dort gebe ich auch die Pitch-Trim ein sowie die TOW % Daten. Weiss zwar nicht was es heissen soll, aber in verschiedenen Youtube-Videos, habe ich dies beobachtet.

Die Climb-Thrust setze ich ein sobald dies auf dem Display des Piloten sagt "Climb-Thrust"

Heute bin ich von Ibiza nach Zürich geflogen, ohne probleme. Nur nach dem Start in Zürich habe ich immer Probleme mit dem steigen.

Hilft Dir dies was mit diesen Angaben?

Danke.

Gruss Patrick

Link to post
Share on other sites
FalconJockey

9.6 Tonnen Blockfuel erscheint mir sehr hoch.

 

Wenn ich mit einem generischen A320 rechne, kommt folgendes heraus:

 

FLT REL IFR SWR1234 LSZH-28/LEIB-24 MACH 78 A/C A320-212 W/ CFM56-5A3
FUEL TIME CORR TOGWT LDGWT AVG W/C
TAXI 000079 0007 . . . . 065505 061558 M020
DEST LEIB 003947 0131 . . . . ELEV. 24 FT
RESV 000201 0005 . . . .
ALTN 000587 0015 . . . . ALTN LEPA DIST 75
HOLD 001119 0030 . . . .
EXTRA 000560 0015 . . . . ZFW 059091 PAYLOAD 015000
TTL AT TO 006414 0236 . . . . DIST 0637
REQD 006493 0243 . . . . ETD

CLB BIAS 0.0% CRZ BIAS 0.0% DSC BIAS 0.0%
DEP BIAS 0 MIN 0 DIST 0 FUEL, ARR BIAS 0 MIN 300 FUEL

VEBI3W VEBIT T50 ROTOS UZ669 VADAR DCT GVA DCT BALSI UN852 PIVUS UZ237 SULID DCT DIMIB DCT POS2N/0131
Knapp 6500kg Treibstoff benötigt man also mit 15 Minuten EXTRA-Fuel.

 

Dir fehlen noch einige Grundlagen der Fliegerei und wie man einen Airliner betreibt. Du solltest Dich da also noch etwas einlesen und weitere Videos ansehen. Für den Start gibt es diverse Verfahren, die unter dem Begriff "NADP - Noise Abatement Departure Procedure" im Internet zu finden sind. Die meisten Firmen wenden das NADP 1 an, wenn ich mich nicht täusche. Ein Beispielergebnis: http://www.pprune.org/tech-log/522783-difference-between-nadp-1-2-a320.html

 

Mit welcher Geschwindigkeit (Indicated Airspeed) steigst Du denn direkt nach dem Abheben?

  • Gefällt mir 1
Link to post
Share on other sites

Hallo Andreas

Herzlichen Dank für deine Antwort.

Ich habe auch gerade erst begonnen wieder mit dem FS unterwegs zu sein und mache einfach paar Testflüge. Wie gesagt berechnet der AirbusX-FuelPlanner den Treibstoff wo man alle Daten eingeben muss. Nun habe ich gesehen, dass ich ein paar Details vergessen habe einzugeben. Nachdem ich die Daten eingegeben habe, hatte ich zum Beispiel Plötzlich ca 7.4 Tonnen Treibstoff. Wie gesagt ich bin wieder neu am fliegen und bin sehr froh um eure Hilfe. Danke.

Die Geschwindigkeit mit der ich abgehoben bin als dies passierte (oben beschrieben) war laut MCDU ca.145 kts. Dies hatte der MCDU zusammengerechnet mit meinen Daten.

Gruss Patrick

Link to post
Share on other sites
avi8tor

Hallo Patrick,

 

soweit scheint alles plausibel, bis auf den "TOW%" Wert. Mit dem Aerosoft Airbus brauchst du normalerweise nur die Klappenstellung für den Start eingeben (also 1,2, oder 3) NACHDEM der Abflugort und die Startbahn eingegeben wurden. Dann rechnet das Programm automatisch die Speeds (entsprechend der Starbahnlänge) und den Takeoff Trim aus.

 

Das ist zwar kein akademischer Ansatz und hat nichts mit professioneller Flugvorbereitung zu tun, ist aber je nach Wissenstand praktikabel und sollte nicht zu deinem oben beschriebenen Problem führen. Falls du den speziellen Beladungswert eingeben willst, versuche immer das "Zero Fuelweight" einzugeben, zusammen mit dem "Zerofuel CG".

Link to post
Share on other sites

Hallo Martin

Danke für deine Antwort.

 

Beim Aerosoft Airbus gebe ich den Trim ein, da der Aerosoft-Fuelplanner nach all den Daten die ich eingebe, die Trim berechnet zusammen mit der TOW%-Zahl. Wenn ich im Airbus nur die Flaps eingebe, verändert sich der Trim-Zahl neben der Flaps nicht. Bleibt konstant bei [uP 0.8] stehen. Egal welche Flaps zahl oder wie schwer der Airbus ist. Deshalb gebe ich diese Trimzahl ein.

Komischerweise passiert dies nur in Zürich. Bei meinem Take-Off gestern in Ibiza hat alles geklappt. Dann habe ich gleich nochmals alles so eingestellt wie vorhin in Ibiza und bin in Zürich abgeflogen, doch der Flieger hebte nur spärlich ab und alles fing von vorne an.

Danke

Gruss Patrick

Link to post
Share on other sites
avi8tor

Hi Patrick,

 

also wenn es auf anderen Flugplätzen klappt, muss es auch in ZRH gehen. Versuche doch nach dem starten des Sim ersteinmal ALLES auf default zu lassen, also die F22 mit dem Default Airport booten. Erst dann mal versuchsweise ein neues Szenario zusammenstellen mit dem Airbus in ZRH. Evtl. liegt es am Sim selbst?!

 

Viel Erfolg!

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

Das Problem hat sich erledigt und kann somit als Gelöst markiert werden.

Ich habe einfach nie das TOGA-THRUST TAKE-OFF Verfahren verwendet. Nun kann ich Problemlos in Zürich vom RWY28 starten und steige schön ohne MASTER-ALARM! DANKE für Eure Hilfe und Support.

Beste Grüsse Patrick

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...