Jump to content
Swiss2259

P3D V4 Release am 30.05.2017!

Empfohlene Beiträge

Swiss2259

Lockheed Martin hat angekündigt, dass P3D V4 (64Bit Version) am 30.05.2017 veröffentlicht wird :-)

 

http://www.prepar3d.com/latest-news/

 

Release am 30 Mai 2017 2:00pm EST

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kjeld

Super news! Habe niergendwo die Kosten fürs Upgrade gefunden-verstehe ich das richtig, dass das für Besitzer von p3d 3.3 kostenlos ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobias Muck

Super news! Habe niergendwo die Kosten fürs Upgrade gefunden-verstehe ich das richtig, dass das für Besitzer von p3d 3.3 kostenlos ist?

Ganz bestimmt nicht...

Kostenlos ist das Update auf V3.4!

 

Die V4 ist dann bestimmt wieder käuflich zu erwerben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Swiss2259

die kosten für das Upgrade werden wie zwischen V2 und V3 sein, (60$ Academic / 200$ Pro).

 

Übrigens, folgende Addon Entwickler haben bestätigt, das sie kostenlose Upgrades anbieten:

 

ORBX

PMDG

ActiveSky

LatinVFR

A2A

Flightbeam

FSDreamteam

 

-----

FSLabs scheint eine andere Geschichte zu werden. In deren Forum tönt es eher danach, dass erneut bezahlt werden muss (kann sich hoffentlich noch ändern)

-----

Problematisch könnte werden, dass FSUIPC möglicherweise kein Update erhält und somit nicht mehr kompatibel sein könnte.

bearbeitet von Swiss2259

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael Briner

Sensationelle Neuigkeiten. Auch wenn es einem wohl nicht leicht fällt, wird die Devise "Abwarten und Tee trinken" sich hier wohl auszahlen. Bis Version 4 die Kinderkrankheiten und Kompatibilitätsmankos überwunden hat.

bearbeitet von Michael Briner
  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Patrik Wedam

Also ich weiss ja nicht wie es euch geht, aber ich bin langsam nicht mehr bereit, in regelmässigen Abständen 200$ auzugeben.

 

Wieviel habe ich für den P3D bis jetzt bereits ausgegeben? Ohne Addons (Secenerien) und Flieger (PMDG und ifly habe ich mittlerweile dreimal (3X!) bezahlt, etc...

 

Nähme mich wunder, wieviele einfach auf der aktuellen Version sitzebleiben, weil sie auch nicht mehr bereit sind nochmals eine (recht teuere) Variante nochmals zu bezahlen.

Dazu kommt die Bastelei für die Addons, Einstellungen, Switchbelegungen etc

 

Vielleicht sollte ich das Geld einfach in eine PS4 investieren. Keine OM's, keine Grafikkartenprobleme, automatische updates....

bearbeitet von Patrik Wedam
  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Swiss2259

Bin mir auch am überlegen was ich machen soll. Mein P3D V3.4 Setup läuft momentan einwandfrei. Ich werde auf jeden Fall ein paar Tage / Wochen warten, bis meine primären Addons zumindest auf P3D V4 laufen würden, bevor ich mich mit einem allfälligen Umstieg befassen werde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yoda

Also ich weiss ja nicht wie es euch geht, aber ich bin langsam nicht mehr bereit, in regelmässigen Abständen 200$ auzugeben.

 

Wieviel habe ich für den P3D bis jetzt bereits ausgegeben? Ohne Addons (Secenerien) und Flieger (PMDG und ifly habe ich mittlerweile dreimal (3X!) bezahlt, etc..

Man muss sich ja nicht unbedingt die Professional Version anschaffen. Viele Add Ons werden umsonst Geupgradet, und dann noch über kosten meckern? Das ist endlich der Sim auf den wir seit Jahren warten, ich freue mich riesig!

 

Aber auch ich bin mit meinem 3.4 grade nicht unglücklich, darum warte auch ich bis die Add Ons auf dem V4 passen! :)

 

Davon ab: ein Hobby kostet Geld, ich für meinen teil stecke meines sehr gerne rein, meistens sorgt der Kontent für Jahre Spaß, ich weiß nicht wo ich das im Gaming Sektor sonst bekomme...die NGX fliege ich seit dem Release. Die Kosten sind schon lange abgeflogen! :) Natürlich muss man nicht jeden Schritt mitmachen, aber das hier ist ein Quantensprung. Grade hier auf stur zu machen ist echt der Falsche Zeitpunkt, jetzt wirds doch erst richtig Spannend! :O

 

Natürlich ist mir aber auch klar das jeder unterschiedlich viel für ein Hobby ausgeben möchte...jedem das seine!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aeschli

Ich freue mich auf die neue 64-bit Version, für mich ist es eine Investition in die Zukunft meines Hobbys.

 

Schöne Grüsse aus Schaffhausen

Hansueli

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
florida_coast

Ich bin bis jetzt mit FSX geflogen, aber ein Wechsel auf ein 64-Bit Programm hat schon seinen Reiz. Ich bin aber total neu bei Prepare3D und habe deshalb folgende Fragen:

 

- Welche Version, die für 60 oder 200 Dollar?

- Wie stehts mit meinen unzähligen Add-ons, die ich habe (Feelthere Map, Aes, Vasfmc 2.1 Standalone, Aerosoft Cities, Aerosoft Airports, PFPX, Posky, TDS, Project Airbus, Freeware Szenerien)

- Kann ich FSX und Prepare3D auf der selben Platte installieren?

 

Liebe Grüsse

 

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
conaly

Über die Version gibts immer wieder Diskussionen. Solang du kein Schüler oder Student bist eigentlich die Professional Lizenz, aber bisher hatte wohl noch niemand Probleme mit der Student-Variante. Einzig ein dauerhaft sichtbares Wasserzeichen in der oberen rechten Ecke wirst du bei der Student-Variante haben.

 

In P3D V3 waren viele Add Ons kompatibel, einige nur mit Einschränkungen. Für die V4 siehts so aus, dass viele, vor allem Aircraft-Add-Ons und Tools ein Update brauchen werden. Viele Hersteller haben zumindest für neuere Produkte kostenlose Updates versprochen, aber du wirst sicher NICHT jedes deiner aktuellen Add Ons in der V4 betreiben können. Am besten mal die nächsten Tage die News verfolgen was die Publisher so sagen werden. AES beispielsweise war nie mit P3D kompatibel und ich spekuliere mal drauf, dass es auch mit V4 nicht besser wird. Wenn du wechselst, dann wirst du dich darauf einstellen müssen, dich von vielen Altlasten befreien zu müssen.

Übrigens haben auch einige Add-On-Entwickler klar gemacht, dass man sich mittelfristig wohl nur noch um P3D V4 kümmern wird und Entwicklungen für den FSX einstellen wird, zumindest bei neuen Entwicklungen.

 

FSX und P3D können auf der selben Platte parallel betrieben werden. Bei manchen Add Ons musst du nur bei der Installation aufpassen, dass du den richtigen Ordner erwischt, wenn der Installer nicht für P3D entwickelt wurde.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
florida_coast

Über die Version gibts immer wieder Diskussionen. Solang du kein Schüler oder Student bist eigentlich die Professional Lizenz, aber bisher hatte wohl noch niemand Probleme mit der Student-Variante. Einzig ein dauerhaft sichtbares Wasserzeichen in der oberen rechten Ecke wirst du bei der Student-Variante haben.

 

In P3D V3 waren viele Add Ons kompatibel, einige nur mit Einschränkungen. Für die V4 siehts so aus, dass viele, vor allem Aircraft-Add-Ons und Tools ein Update brauchen werden. Viele Hersteller haben zumindest für neuere Produkte kostenlose Updates versprochen, aber du wirst sicher NICHT jedes deiner aktuellen Add Ons in der V4 betreiben können. Am besten mal die nächsten Tage die News verfolgen was die Publisher so sagen werden. AES beispielsweise war nie mit P3D kompatibel und ich spekuliere mal drauf, dass es auch mit V4 nicht besser wird. Wenn du wechselst, dann wirst du dich darauf einstellen müssen, dich von vielen Altlasten befreien zu müssen.

Übrigens haben auch einige Add-On-Entwickler klar gemacht, dass man sich mittelfristig wohl nur noch um P3D V4 kümmern wird und Entwicklungen für den FSX einstellen wird, zumindest bei neuen Entwicklungen.

 

FSX und P3D können auf der selben Platte parallel betrieben werden. Bei manchen Add Ons musst du nur bei der Installation aufpassen, dass du den richtigen Ordner erwischt, wenn der Installer nicht für P3D entwickelt wurde.

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe sowieso gedacht, dass ich den ersten "Hype" beobachten werde, bevor ich entscheide, ob ich wechsle.

 

Liebe Grüsse

 

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Swiss2259

Gute Neuigkeiten zu FSUIPC:

 

http://forum.simflight.com/topic/82730-64-bit-compatibility/?do=findComment&comment=503252

There will be an FSUIPC5 for P3D4, but first release won't coincide with the rather rushed (in my opinion) release of P3D4 on Tuesday. And FSUIPC5 will be a new product, not an upgrade. It's been too much work to have it as just an upgrade.

The user weather stuff is stripped out, and some other facilities do not yet work (mouse macros, menu diversion, frictions just to name three). They are dependent on further P3D development.

 

Es wird also eine neue FSUIPC Version geben (neu zu kaufen) aber noch nicht ab Dienstag...

 

 

Edit: Bei Aerosoft wird es wahrscheinlich länger dauern bis ein Update für die A320 Serie kommt. Zuerst sollen die CRJ und der A330 released werden  :o.

 

http://forum.aerosoft.com/index.php?/topic/123448-airbus-318319320321-updates-for-prepar3d-version-4/

There will be updates in the future, but first Aerosoft will release the CRJ and the A330. 

 

For more details on the release schedule please use the forum search. 

bearbeitet von Swiss2259

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael Briner

Die Anforderungen und Erwartungen sind in den letzten Jahren massiv gestiegen, es ist also nicht verwunderlich, dass fast keine gute Freeware-Angebote mehr auftauchen. Ich bin gerne bereit für ein qualitativ hochwertiges Produkt Geld hinzulegen, aber es gibt auch hier Schmerzgrenzen. Der FSLabs A320 war mit 150 Dollar schon an dieser Grenze, machte dies aber mit dem Erlebnis wieder wett. Dass man dort nun nochmals Geld für die Version P3D V4 reinstecken muss ist umso schmerzhafter. Dabei ist mir durchaus bewusst, dass die Umstellung auf 64 Bit entsprechend Arbeit bei den Entwicklern verursacht.

 

Als OOM-Opfer kommt man aber einfach nicht um dieses Update herum - mit allen Folgekosten.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
florida_coast

Mir geht V4 einfach nicht mehr aus dem Kopf, vor allem wegen den nicht mehr vorhandenen OOM's, die ich im FSX immer noch geniessen kann.

Was mich "stört" ist, dass ich so viel Zeit in den FSX gesteckt habe und ich mich mit den Add-Ons eingedeckt habe, und ich nun bezweifle, dass ich bei P3DV4 wieder von vorne beginnen muss.

Ich nutze sehr viel Freeware, vor allem Posky/PA/TDS/SkySpirit/Vasfmc und Szenerien, die ich gekauft habe.

Wie steht es z.B. mit den unzähligen Freeware-Afcads, die ich im FSX nutze, wie mit den Panels, FSPassengers, custom Sound Panels.

Gibt es immer noch Default Jetways im P3DV4?

Liebe Grüsse

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
quinto55

P3DV4 werde ich die nächsten 12 Monate nicht in mein Homecockpit integrieren. Whs. kommen da sowieso noch einige Updates die Installationsprobleme mit sich bringen werden und bevor nicht ein stabiles FSUIPC5 verfügbar ist, kann man sowieso kaum Addons verwenden. Aber gespannt bin ich schon drauf....

 

Bernhard (LSZH)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Swiss2259

Hier noch ein cooles Video was FSdreamteam (GSX) mit den Dynamic Lights machen wird:

 

 

 

FSLabs hat sich zwischenzeitlich auch dazu entschlossen, dass ein Upgrade des A320 für P3D V4 kostenlos sein wird!

https://forums.flightsimlabs.com/index.php?/topic/13055-prepar3d-v4-roadmap-and-compatibility/

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
florida_coast

Ich bin gerade am notieren, welche Add-ons ich habe und welche davon kompatibel sind.

Habe mir vorhin ein Video von einer Twitch-Übertragung angesehen und P3DV4 in Verbindung mit Orbx Global und Anhängsel sieht einfach schon SUPER aus.

 

Gruss Jan

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Swiss2259

Die Systemanforderungen für V4 sind draussen:

 

http://prepar3d.com/system-requirements/

 

Braucht doch einiges, empfohlen ist Win10, der Prozessor sollte ein Quad Core mit 3.5 GHz oder mehr sein, Ram 16GB+ und eine Grafikkarte mit 8GB oder mehr Speicher!

bearbeitet von Swiss2259
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Swissair66

Hat jemand etwas von Aerosoft gehört bezüglich Update vor allem interessiert mich wegen der Szenerie Zürich !!

 

Claudio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Swiss2259

Hier gibt es ein allgemeines Statement von Mathijs Kok im Aerosoft Forum:

 

http://forum.aerosoft.com/index.php?/topic/123480-prepar3d-v4-and-aerosoft/

 

Die bisherigen Flughäfen werden "kompatibel" gemacht, neuere werden so gebaut, dass die neuen Features vom Simulator richtig genutzt werden.

Eine Timeline gibt er nicht an, er sagt nur, dass die letzten veröffentlichten / wichtigsten Produkte zuerst angepasst werden sollen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×