Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Swissair66

Switzerland Professional Prepare 3D V 4

Empfohlene Beiträge

Swissair66

Hallo Zusammen, hat einer von Euch das schon installiert und kann kurz Input geben ? Ist es farblich identisch mit ORBX ? Sind bezüglich Flughäfen Neuerungen / Anpassungen zu sehen ? würde mich sehr interessieren ! Danke schon mal für die Feedbacks. Gruss Claudio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AnkH

Ich habe die P3Dv4 Version nicht gekauft, da es eigentlich "nur" ein Aufguss der uralten Szenerie von 2006 ist. Die Luftbilder wurden nicht erneuert, einzig die POI sind P3Dv4 tauglich gemacht worden. Ich habe Switzerland Professional X (die alte Version) noch in den P3Dv4 portiert, lief eigentlich problemlos, einfach die Performance war unterirdisch. Daher ist es nun doch von der Platte geflogen, die uralten Luftbilder haben mich sowieso zunehmend geärgert.

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Burkhard

Ist es farblich identisch mit ORBX ?

 

 

Leider nein, überhaupt nicht. Die Texturen von Switzerland Prof. waren seit jeher zu blass bzw. zu hell, vor allem im Flachland. Dies wurde leider nie korrigiert. Und wie Christian gesagt hat gab es kein wirkliches Update der Szenerie, bloss eine gewisse Kompatibilität mit P3Dv4. Mein Rat; Nicht kaufen, die Szenerie ist viel zu alt. Sowohl technisch, als auch bezüglich dem Luftbild.

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Swissair66

Danke vielmals für die Inputs ! Claudio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MartinM

Einzig, das Mesh Problem, welches ich hatte bei den Seen und einigen Flugplätzen ist behoben. Ansonsten ist es dieselbe Performance und sogar dieselben Texturen. Habe das Datum verglichen. 2006 ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Romair

Hallo Swissair66

 

Die CHPro Scenerie ist für den P3D V4.2 so lange es keine neue, bessere gibt (Auflösung wie Austria West und Ost) immer noch ein gutes Addon. Falls Du die neu Beschaffen musst sind sfr. 129.- fällig. Hast Du aber die alte Version, kann man das Update auf dem Stick für sfr.50.- oder  sfr30.- als download kaufen. 

 

Wie Christian sagte, einzig die POI's (Points of interests) wurden P3DV4 tauglich gemacht und die Installation wurde mit einem Installer versehen so, dass der P3DV4 auch gefunden wird falls Du den FSX oder P3D V3.4 auch noch installiert hast, es sei den Du arbeitest mit einem Migration Tool.

 

Der Installer installiert in den Ecosystem Ordner ein Unterordner " FlyLogic " welcher eigentlich ein Relict vom P3D V3.4 ist und von Aerosoft oft immer noch benutzt wird. Nun, man kann auch das ganze CHPro Packet einfach dahin kopieren wo man will und danach manuell in der scenery.cfg einbinden. 

d.h der Installer wurde überhaupt nicht nach dem neuen LM Regime erstellt.

 

Selbst habe ich festgestellt,  dass es gegenüber der älteren Version etwas weniger Ruckler gibt aber auf der Linie Lyss ( ILS ) Bern und in den Alpen beim tiefer fliegen auch da  gibt es immer noch  Ruckler aber mit denen kann man Leben. 

Meiner Meinung nach sind diese Ruckler nicht wegzubekommen so lange wie wir mit dieser doch recht alten Scenerie leben müssen. Ist auch eine Frage der korrekten P3DV4.2 Addon Installationen und den Einstellungen.

 

Deine Frage bezüglich Flughäfen hat keinen Zusammenhang mit der CHPro. Wenn Du CH spezifische Addon-Flughäfen und Kleinflugplätze installierst, sie die in der CHPro integrierten Kleinflugplätze unbedeutend und Du musst sicherstellen, dass diese in der CHPro deaktiviert sind wenn Du CH-Kleinflugplätze installierst.  

 

Nach meiner Meinung ist nur ORBX ohne CHPro nicht akzeptabel da die Berge weit weniger ausgeprägt sind.

 

Du kannst gerne Rückfragen da ich mich in diesem Metier schon sehr lange mit bewege und gerade in Europa mit- und ohne Fotoscenerien recht gut auskenne.

 

Gruess Roger

 

 

 

 

Das mit der helleren Farbe im Vergleich zu ORBX wurde hier im Forum beschrieben.

 

Im weiteren würde es eine Foto - Scenerien P3D V4 tauglich von https://www.megasceneryearth.com/DL-MSE-CH.html geben. Kostet nur ca. 30 USD. Müsste man ausprobieren. Es gab mal Qualitätsbeurteilungen diese waren damals nicht gerade positiv. 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michael Briner

Das mit der helleren Farbe im Vergleich zu ORBX wurde hier im Forum beschrieben.

 

Im weiteren würde es eine Foto - Scenerien P3D V4 tauglich von https://www.megasceneryearth.com/DL-MSE-CH.html geben. Kostet nur ca. 30 USD. Müsste man ausprobieren. Es gab mal Qualitätsbeurteilungen diese waren damals nicht gerade positiv. 

 

Denke diese Szenerie kann man sich gut sparen und mit dem Geld etwas sinnvolleres einkaufen. Nicht nur sind die Satellitenbilder schlecht, so verfügt die Szenerie auch über keinerlei Autogen. Finger weg!

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MartinM

Denke diese Szenerie kann man sich gut sparen und mit dem Geld etwas sinnvolleres einkaufen. Nicht nur sind die Satellitenbilder schlecht, so verfügt die Szenerie auch über keinerlei Autogen. Finger weg!

 

Ich hab die Scenery. Kann ich nur bestätigen. Im Raum Payerne / Biel sind hat es Herbsttexturen. Obschon das Berner Oberland klasse aussieht so hat es viele Ungereimtheiten. Autogen kann man kombinieren mit CHProf oder von FranceVFR AGNX. Dann hat es auch Autogen. Doch die Hebsttexturen und die Texturierten Seen sind nicht wegzubekommen. Vor allem die Seen stören.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alpin-Flier

Hoi zäme

 

Ich habe seit langem CHPro im Einsatz und auch MegaSceneryEarth ausprobiert. So richtig anfreunden kann ich mich damit aber nicht und frage mich, ob ORBX TrueEarth nicht auch mal der Schweiz einen Besuch abstatten könnte. Oder sind solche Pläne schon bekannt?

Und da ist ja auch noch die AeroflyFS2 Szenerie, welche mir ausserordentlich gut gefällt (allerdings nur Sommerszenerie). Dieselben Basis-Daten müssten doch auch für eine P3D-Szenerie verwertbar sein. Dazu kommt die äusserst effiziente Verarbeitung mit hohen fps. Für Flylogic oder/und Ipacs jedenfalls eine neue Chance, das Geschäftsfeld zu erweitern. Ich bin gespannt, wer als erstes zuschlägt.

 

LG

Urs

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AnkH

Ich habe schon verschiedentlich im ORBX Forum für die Schweiz geweibelt, auch schon zu OpenLC oder Fullflat-Zeiten. Das Problem dürfte auch bei ORBX die Verfügbarkeit von Satelliten oder Luftbilder sein resp. die Rechtslage bezüglich Verwendung ebendieser Daten in einem kommerziellen Produkt. Soweit ich mich erinnern kann, war das auch schon bei Switzerland Professional X und einem allfälligen Update ein Thema. Die Landestopo verlangt da wohl sinnfreie Beträge oder will die Daten schlicht nicht rausrücken. Fakt ist, bisher wurde mein Gejammer bei ORBX ignoriert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MartinM

Hoi zäme

 

Ich habe seit langem CHPro im Einsatz und auch MegaSceneryEarth ausprobiert. So richtig anfreunden kann ich mich damit aber nicht und frage mich, ob ORBX TrueEarth nicht auch mal der Schweiz einen Besuch abstatten könnte. Oder sind solche Pläne schon bekannt?

 

Und da ist ja auch noch die AeroflyFS2 Szenerie, welche mir ausserordentlich gut gefällt (allerdings nur Sommerszenerie). Dieselben Basis-Daten müssten doch auch für eine P3D-Szenerie verwertbar sein. Dazu kommt die äusserst effiziente Verarbeitung mit hohen fps. Für Flylogic oder/und Ipacs jedenfalls eine neue Chance, das Geschäftsfeld zu erweitern. Ich bin gespannt, wer als erstes zuschlägt.

 

LG

Urs

 

Seit es die FSX Version von CHProf gib habe ich versucht jemanden dazu zu bringen, die Foto Texturen auf einen neuen Stand zu bringen. Ausser dass man Wintertexturen erstellt hat, hat sich leider nichts getan. Beim Geoportal des Bundes liegen Aufnahmen vor welche viel besser wären als was bisher da existiert. Habe diese auch in 1m/pix in den X-Plane übertragen. Komischerweise hat kein Hersteller interesse, aktuelle Fotos zu kaufen und zu verarbeiten. Megascenery nicht, Flylogic nicht, Aerosoft nicht und ORBX JV auch nicht. Habe ein klares NEIN von ihm erhalten. Auch VRS und Eagle Dynamic have ich angefragt.

 

Die Daten vom Bund können gekauft werden, unter Lizenz. Das Problem liegt genau da. Jeder der den Absatzmarkt, Schweiz in Betracht zieht, wir relativ schnell merken, dass es sich nicht lohnt. Und wenn die Investition höher ist als der Ertrag, wird auch nicht getan.

 

Das gute daran, für den X-Plane kann ich mir die Daten vom Bund herunterladen in 60cm/pix Auflösung. Hatt dann zwar ein Wasserzeichen, das stört aber kaum. Für den P3ED gibt es leider kein Tool welches mir ein BGL erstellen würde, damit ich das im selben Umfang nutzen kann. Das Ortho4P3D hätte ich gern ;)

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AnkH

Kannst Dich ja mal mit Rainer (simmershome) in Verbindung setzen. Er hat eigentlich das von ORBX als "revolutionär" vermarktete Vorgehen zur Erstellung einer Szenerie wie jetzt für TrueEarth Netherlands verwendet, bereits länger schon für seine "Geoszene" Szenerien angewendet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alpin-Flier

Vielleicht ist aber der Ansatz mit riesigen Sammlungen von hochauflösenden Fototapeten auf dem eigenen PC ohnehin nicht mehr der richtige Weg. Wenn man sieht, wieviele Millionen Nutzer schon Filme per Streaming anschauen, müsste das Internet eigentlich in der Lage sein, einen solchen Service in Echtzeit abzudecken. Damit wäre ich wieder bei einer idealen Anwendung für GoogleEarth. Wenn ich mir dort die Stadt Zürich in 3D anschaue, bekomme ich Augenwasser  :D . Für sowas würde ich gerne monatlich oder jährlich meinen Obulus abdrücken, z.B. mit dem Geld, welches ich für Speicher eingespart habe...

 

LG Urs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AnkH

Das Problem am Streaming: nicht alle haben Zugang zu sehr schnellem Internet. Zumindest bei mir mit 50Mbit/s sieht Zürich in GoogleEarth zwar nachdem ein Bereich geladen worden ist durchaus beeindruckend aus, sobald man aber die Kamera über die Stadt bewegen lässt, ist's vorbei mit der Herrlichkeit. Nach kurzer Zeit kommt die Leitung nicht mehr nach mit Nachladen und alles wird klotzig und verschwommen. Ganz zu schweigen davon, dass da nur eine Kamera bewegt wird, kein Flieger simuliert werden muss, kein Wetter, kein AI Traffic, nichts.

 

Viel eher kann da Aerofly herhalten, das sieht gut aus und läuft flüssig. Wenn Aerofly mal das bietet, was P3D oder Xplane bereits bieten können, werde ich umsteigen (AI Traffic, Wetter, animiertes Wasser, ATC). Das Problem von P3D ist halt weiterhin das uralte Gerüst der ESP Engine von 2006. Eine moderne Engine würde da schon mehr bieten können. Ich empfehle auch mal einen Blick auf Outerra zu werfen, da wird gleich ein ganzer Planet dargestellt.

 

Fazit: Streaming ist schon das Zauberwort. Aber nicht zwangsweise vom Netz, sondern von der Platte. Da versagt die ESP Engine einfach, resp. sie wurde nicht für solche Datenmengen konzipiert. Das aufgestülpte 64bit Update hilft da jetzt wenigstens mit der Elimination von den 4GB adressierbarem Speicher, aber im Grunde ist es halt immer noch die uralte Engine.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Simmershome
Geschrieben (bearbeitet)

Das sind nicht die Gründe. Windows baut auch immer noch auf den Kern von DOS auf.

Es gibt in P3D keine einzige dll mehr, die noch auf den FSX aufbaut. Der neue Code berücksichtigt lediglich die Kompatibilität. Richtig in P3D v4 entwickelt siehst Du davon weder ein Szenerieobjekt, noch einen Flieger oder AI im FSX.

Würde man die Stockszenerie komplett neu machen, wäre dies ausreichend. Da liegt der "Hund" begraben.

 

Zudem ist Streaming nicht vergleichbar, da das Datenvolumen x-mal geringer ist.

 

Ein Flugsimulator, der die komplette Welt darstellt und auch die gesamten Features besitzt, ist auch nicht vergleichbar mit einer anderen Spieleengine. In allen Spiele Engines bewegt sich die Szene in einem eng begrenzten Raum, der lediglich inhaltlich neu aufgebaut wird. Der User ist an die aktuelle Szene gebunden. Im Flugsimulator hingegen ändert sich live die gesamte Szene in Abhängigkeit von der Änderung Welt und dem Userflugzeug, die "real" aussehen muss und zumindest den realen Gegebenheiten folgt. Dazu kommt neben der künstlichen Intelligenz ein Userflugzeug, dass der User beliebig von A nach B bewegen kann, bei dessen Bewegung sich die Welt auch entsprechend verändern muss.

 

Bei allen Nachteilen, hat P3D wenigstens den Vorteil auf DX zu setzen. Open GL ist ein toter Ast und das wird X-Plane noch deutlich merken, wenn Open GL 2020 non supportet wird. Im Spiele Bereich ist DX ein Muss und solange X-Plane nicht umsattelt, wird es nicht mehrheitlich akzeptabel sein, weil es eingeschränkt bleibt. 

Bei der Adaption meiner Addons sehe ich erst mal, was in X-Plane alles nicht oder nur von hinten durch die Brust geschossen darstellbar ist. Das geht schon mal mit der Texturebegrenzung von einer Texture pro Objekt los und endet beim Ground.

 

Ich bin überzeugt es wird keinen neuen kompletten und weltweiten Sim mehr geben, weil der sich nicht rechnet. Engine völlig egal. Also mache ich aus dem was ich habe das Beste.

bearbeitet von overflow
  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AnkH

Es gibt in P3D keine einzige dll mehr, die noch auf den FSX aufbaut. Der neue Code berücksichtigt lediglich die Kompatibilität. Richtig in P3D v4 entwickelt siehst Du davon weder ein Szenerieobjekt, noch einen Flieger oder AI im FSX.

Würde man die Stockszenerie komplett neu machen, wäre dies ausreichend. Da liegt der "Hund" begraben.

 

Das mag richtig sein betreffend .dll, jedoch ist es offensichtlich, dass die Engine per se noch die selbe ist. Texturen, grundlegende Mechanik hinter den 3D Modellen sowie eben auch die Art und Weise, wie die "Welt" in den Simulator geladen wird (mit Vektoren, Landklassen, Mesh und Texturen und dann noch Autogen drauf) sind immer noch genau so, wie im FSX (oder gar wie im FS9...).

 

Ein Flugsimulator, der die komplette Welt darstellt und auch die gesamten Features besitzt, ist auch nicht vergleichbar mit einer anderen Spieleengine. In allen Spiele Engines bewegt sich die Szene in einem eng begrenzten Raum, der lediglich inhaltlich neu aufgebaut wird. Der User ist an die aktuelle Szene gebunden. Im Flugsimulator hingegen ändert sich live die gesamte Szene in Abhängigkeit von der Änderung Welt und dem Userflugzeug, die "real" aussehen muss und zumindest den realen Gegebenheiten folgt. Dazu kommt neben der künstlichen Intelligenz ein Userflugzeug, dass der User beliebig von A nach B bewegen kann, bei dessen Bewegung sich die Welt auch entsprechend verändern muss.

 

Hmm, ich würde moderne Engines diesbezüglich nicht unterschätzen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Simmershome

dass die Engine per se noch die selbe ist...

 

 

Hmm, ich würde moderne Engines diesbezüglich nicht unterschätzen...

Der Wechsel würde einen neuen Sim bedingen, den wird aber keiner bauen. Alles was bisher mit großen Paukenschlägen angekündigt wurde ist nix, auch nicht Outterra. Es gibt bestenfalls eingeschränkte und spezialisierte Simulatoren.

Was die Modelle betrifft , so stimmt das auch nicht, denn die kannst Du im FSX nicht mehr darstellen, vorausgesetzt sie wurden auch richtig kompiliert.

 

Was verstehst Du denn unter moderner Engine? Welche konkret sollte für einen Sim überhaupt in Frage kommen und wer beschäftigt sich denn ernsthaft damit. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
crashdog
Geschrieben (bearbeitet)

Prepar 3D basiert nicht auf FS-X sondern auf ESP. Das ist auch der Grund warum es nicht zum "spielen" verwendet werden darf.

 

https://msdn.microsoft.com/en-us/library/ff798293.aspx

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Prepar3D

(Zweite Zeile im Text :)

 

Gruss

 

Gery

bearbeitet von crashdog

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefi

Hallo Zusammen, 

 

Habe gerade keine Installation vorhanden. Aber das Problem mit Thun ist mir bekannt. Es gibt doch in der Szenerie Bibliothek einen Eintrag mit Airport-D oder sowas. Versucht diesen mal in der Szeneribibliothek zu unterst irgendwo unter der Standart Szenerie an zu ordnen. Ich weis leider nicht genau wie der genau Eintrag heisst, aber irgend etwas mit D. Das hat bei mir geholfen. 

 

 

Gruss Stefan

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Peter Gloor

Hatte mal die Österreicher angemailt, ob es nach Oest.West auch vielleicht mal eine Schweiz geben würde, aber keine Antwort erhalten. Schade, dass CH-Pro nie updated wurde. Es hat auch nebst den blassen Farben andere Dinge, die nicht mehr zeitgemäss sind, denken wir nur an die wahnwitzige Bauerei, die die Schweiz seit damals erlebt hat, mit etlichen visuellen Referenzen, die neu hinzugekommen sind. Ein Update ist anscheinend nicht geplant.

Peter

 

Hoi zäme

 

Ich habe seit langem CHPro im Einsatz und auch MegaSceneryEarth ausprobiert. So richtig anfreunden kann ich mich damit aber nicht und frage mich, ob ORBX TrueEarth nicht auch mal der Schweiz einen Besuch abstatten könnte. Oder sind solche Pläne schon bekannt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×