Zum Inhalt wechseln

Willkommen bei der ILS

Das Flightforum ist ein kostenloser Dienst der Interessengemeinschaft Luftfahrt Schweiz. Um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, wie etwa die Suchfunktion, ist eine Anmeldung mit dem persönlichen Account erforderlich. Wer noch keinen solchen Account besitzt, kann sich kostenlos registrieren.

Foto
- - - - -

Air Berlin meldet Insolvenz an


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
487 Antworten in diesem Thema

#481 Gulfstream

Gulfstream
  • Registrierter Benutzer
  • 782 Beiträge
  • Aviatik-Fan, Flightsimmer

Geschrieben Gestern, 10:03

Wenn der Konzernchef also hier eine Aussage tätigt und den Leuten damit vorgaukeln will, dass sich die Wettbewerbssituation nicht geändert hat, dann ist das schlicht und ergreifend Unsinn. Und das sage ich, weil ich beruflich Einblick in verschiedene Konzerne, deren Rechnungswesen und deren Unternehmensstrategie haben. 

 

Allein die Preiserhöhungen der letzten Wochen und Tage zeigen, dass der Wettbewerbsdruck für die Lufthansa und alle Unternehmen im Konzernverbund geringer geworden ist. 

 

stimme dir 2x zu. Eine interne Konkurrenz (wie von Florian beschrieben) ist nie so wie eine 'echte' Externe.

 

Spannend wäre nun ein Betrachtung eines Business Case anhand der 2. Aussage (Preiserhöhung):

 

anstatt sparen/umbauen und konkurrenzfähig bleiben/werden (dieser Prozess kostet Geld), die Konkurrenz aufkaufen (nun allenfalls auch Teil der Alitalia, dadurch hat die LH bald alle wichtigen Strecken inhouse), ergo Geld ausgeben, aber via Opportunitätskosten Senkung, höherem Profit, höhere Auslastung auf den Strecken, ergo Geld reinholen.

 

Wäre spannend, Ein-/Ausgaben für beide Ansätze zu vergleichen....

 

Markus


  • citizen sagt danke

#482 reverser

reverser
  • Registrierter Benutzer
  • 567 Beiträge
  • Aviatik-Fan

Geschrieben Gestern, 10:07

 Wenn du Bezug auf mich nimmst, ersuche ich dich, meine Posting zur Gänze zu zitieren, und es nicht aus dem Zusammenhang zu nehmen, wenn du es beurteilen willst. 

Im Grunde genommen ist es völlig klar: Konzernunternehmen stehen, im Interesse der Eigentümer, in Konkurrenz zueinander. Aber niemals handelt es sich um dasselbe Verhältnis wie zu völlig unabhängigen Firmen, die mit dem Konzern nichts zu tun haben. Das habe ich mit meinem Posting ausgedrückt. Und daher fehlt der entscheidende Teil in deinem Zitat. 

 

Wenn der Konzernchef also hier eine Aussage tätigt und den Leuten damit vorgaukeln will, dass sich die Wettbewerbssituation nicht geändert hat, dann ist das schlicht und ergreifend Unsinn. Und das sage ich, weil ich beruflich Einblick in verschiedene Konzerne, deren Rechnungswesen und deren Unternehmensstrategie haben. 

 

Allein die Preiserhöhungen der letzten Wochen und Tage zeigen, dass der Wettbewerbsdruck für die Lufthansa und alle Unternehmen im Konzernverbund geringer geworden ist. 

Sehe ich auch so.

Echte Konkurrenz wäre gegeben, wenn beispielsweise beide Gesellschaften die Strecke München - Hamburg zu ähnlichen Zeiten bedienen würden.

LH würde 900.- € für das Return Ticket verlangen - Eurowings sagen wir mal 700.- €  oder darunter, und der Kunde hätte die Wahl.

 

Gruß

Richard


  • citizen sagt danke

#483 Chipart

Chipart
  • Registrierter Benutzer
  • 5.884 Beiträge
  • Privatpilot

Geschrieben Gestern, 10:32

Eurowings verkauft aktuell Flüge (für mich konkret: 07.11. EW464) "operated by AirBerlin". Wäre es saudumm sowas zu buchen, wohlwissend dass AirBerlin am 28.10. den Flugbetrieb einstellen wird, oder wird Eurowings dafür gerade stehen, den Flug selbst durchführen müssen (und wollen) ?

Juristisch bist Du auf der sicheren Seite: Wenn Dir EW das Ticket verkauft ohnehin (gab gerade erst wieder ein Urteil, dass derjenige der Dir den Flug anbietet auch für Verspätungen/Ausfälle des Operators haftet) und auch bei AB direkt sind Tickets die nach der Insolvenzanmeldung verkauft wurden finanziell abgesichert. Nur die vorher nicht.

Operativ kann EW natürlich auch keine Brieftauben schicken, wenn das Flugzeug und/oder die Crew nicht zur Verfügung steht. Musst Dir also überlegen, wie gut Du mit einer eventuellen Entschädigung leben kannst...

Allein die Preiserhöhungen der letzten Wochen und Tage zeigen, dass der Wettbewerbsdruck für die Lufthansa und alle Unternehmen im Konzernverbund geringer geworden ist. 

Klar. Mikroökonomie 101: Durch die Pleite von AB ist Kapazität auf der Angebotsseite weggefallen. Natürlich ist der neue Marktpreis dann höher, als der davor. Das hat überhaupt nichts mit irgendwelchen Absprachen oder Steuerung durch einen Konzern zu tun sondern wäre genau das, was man im theoretischen Modell eines völlig freien Marktes mit mehreren Anbietern erwarten würde, wenn einer davon wegfällt.

Echte Konkurrenz wäre gegeben, wenn beispielsweise beide Gesellschaften die Strecke München - Hamburg zu ähnlichen Zeiten bedienen würden.

LH würde 900.- € für das Return Ticket verlangen - Eurowings sagen wir mal 700.- €  oder darunter, und der Kunde hätte die Wahl.

Dann redest Du aber von einer anderen Definition von "Wettbewerb" als es die Ökonomen tun. Ein gleichwertiger Flug zur gleichen Zeit sollte in einem freien Markt zum gleichen Zeitpunkt den gleichen Preis haben. Wenn wir davon ausgehen, dass LH und EW Flüge gleichwertig sind, dann wer es sogar eher ein Zeichen unzulässigem Eingriffs (oder, dass einer von beiden deutlich besser im Pricing ist), wenn die Preise unterschiedlich wären...

 

Florian



#484 reverser

reverser
  • Registrierter Benutzer
  • 567 Beiträge
  • Aviatik-Fan

Geschrieben Gestern, 10:50

 

Dann redest Du aber von einer anderen Definition von "Wettbewerb" als es die Ökonomen tun. Ein gleichwertiger Flug zur gleichen Zeit sollte in einem freien Markt zum gleichen Zeitpunkt den gleichen Preis haben. Wenn wir davon ausgehen, dass LH und EW Flüge gleichwertig sind, dann wer es sogar eher ein Zeichen unzulässigem Eingriffs (oder, dass einer von beiden deutlich besser im Pricing ist), wenn die Preise unterschiedlich wären...

 

Florian

Ich muß präzisieren - die angedachten Flüge wären nicht "gleichwertig":  Eurowings wäre absolutly "no-frills", Lufthansa schon etwas "luxuriöser" ;) ....

 

Richard



#485 citizen

citizen
  • Registrierter Benutzer
  • 52 Beiträge

Geschrieben Gestern, 10:51

Lieber Florian, in einer Modellwelt hast du völlig recht. Aber die mikroökonomischen und makroökonomischen theoretischen Ansätze lassen sich nicht eins zu eins auf die reale Wirtschaft übertragen.

 

Denke nur an den Aktienmarkt. Hier zählen weniger Angebot und Nachfrage (natürlich auch) als vielmehr psychologische Faktoren, die Preise in den Keller oder Himmel gehen lassen. Und Gerüchte, Ängste, Sorgen etc. lassen sich im Modell nicht adäquat darstellen, haben aber (zu) sehr oft einen enormen Einfluss auf den Preis.

 

Lass es mich plakativer darstellen: Ein Jäger schießt beim Hasen links vorbei, der andere Jäger schießt beim Hasen rechts vorbei, im Durchschnitt ist der Hase tot.

 

http://www.handelsbl.../6985186-2.html

 

http://www.zeit.de/2...k-gleichgewicht


Heimo

#486 Volume

Volume
  • Registrierter Benutzer
  • 7.614 Beiträge

Geschrieben Gestern, 11:30

 

 

Dann redest Du aber von einer anderen Definition von "Wettbewerb" als es die Ökonomen tun. Ein gleichwertiger Flug zur gleichen Zeit sollte in einem freien Markt zum gleichen Zeitpunkt den gleichen Preis haben. Wenn wir davon ausgehen, dass LH und EW Flüge gleichwertig sind, dann wer es sogar eher ein Zeichen unzulässigem Eingriffs (oder, dass einer von beiden deutlich besser im Pricing ist), wenn die Preise unterschiedlich wären...

​Dann sollte also ein VW Golf, Skoda Fabia oder Seat Leon auch das selbe kosten, oder ein Touareg und Cayenne...

Es ist doch gerade völlig normal für die heuten Märkte, dass du praktisch identische Produkte von einer Konzernfamilie mit unterschiedlichem branding kaufen kannt, und das Prestige (oder die Psychologie)den Preis ausmacht.

LH und 4U/EW haben praktisch gleichzeitig das "dreigliedrige Economy-Pressystem" eingeführt, die Produkte sind praktisch identisch. Die Preise differieren trotzdem sehr stark, und ja, das deutet auf einen Eingriff in den freien Markt hin...

An sich müsste EW "best" ja sogar deutlich teurer sein als LH, da mehr Beinfreiheit. Man kann also offenbar mit dem Kranich drauf das schlechtere Produkt zum höheren Preis absetzen.

 

 

anstatt sparen/umbauen und konkurrenzfähig bleiben/werden (dieser Prozess kostet Geld), die Konkurrenz aufkaufen (nun allenfalls auch Teil der Alitalia, dadurch hat die LH bald alle wichtigen Strecken inhouse), ergo Geld ausgeben, aber via Opportunitätskosten Senkung, höherem Profit, höhere Auslastung auf den Strecken, ergo Geld reinholen.

Dieses Konzept wird doch seit Jahrzehnten von vielen Firmen so umgesetzt. Konkurrenz schlucken statt Konkurenzfähigkeit verbessern. Auf Dauer schwächt es aber die Innovationsfähigkeit (und damit meine ich nicht unbedingt innovative, kostensparende Beschäftigungsmodelle, sondern innovative Produkte) und macht einen zum Dinosaurier. Wenn es dann eine spontane Marktveränderung gibt (wie SARS, 911, Ölkrise) wanken die großen Monopolisten, Nischen für kleinere Innovativere Unternehmen tun sich auf.

Aktuelles Beispiel ist Tesla in der von nur noch wenigen Riesen beherrschten Automobilindustrie. Die müssen allerdings die Nachhaltigkeit ihres Konzepts auch immer noch unter Beweis stellen...

 

Gruß

Ralf



#487 Kjeld

Kjeld
  • Registrierter Benutzer
  • 1.017 Beiträge

Geschrieben Gestern, 14:33

Was man am letzten Arbeitstag mal machen kann:
https://youtu.be/N78rajMN0Mo


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Viele Grüße, Kjeld


#488 foxyankee

foxyankee
  • Registrierter Benutzer
  • 1.257 Beiträge

Geschrieben Gestern, 14:39



...

Aber mal ganz was anderes...
Eurowings verkauft aktuell Flüge (für mich konkret: 07.11. EW464) "operated by AirBerlin". Wäre es saudumm sowas zu buchen, wohlwissend dass AirBerlin am 28.10. den Flugbetrieb einstellen wird, oder wird Eurowings dafür gerade stehen, den Flug selbst durchführen müssen (und wollen) ?
...

Gruß
Ralf


AB hat doch von Anfang an angekündigt Ende Oktober den Flugbetrieb unter eigener Flugnummer einzustellen!

Die Flieger im Auftrag der LH - Gruppe (EW) fliegen erstmal weiter!

= = =
Gruß

Frank

 

Mein fast-neustes Bilder-Baby:
Air Koryo IL76 in Hamhung beim Abflug zurück nach Pjöngyang