Jump to content
Kuno

flyBAIR - fliegt man bald wieder ab Bern?

Recommended Posts

Kuno

Ich konnte kürzlich einen ganzen Samstagnachmittag auf dem Flugplatz Bern-Belp verbringen. Der CO2-Ausstoss von startenden Flugzeugen, war nur ganz wenig höher, als auf dem Flugplatz BER, um es mal etwas diplomatisch zu formulieren.

 

Wie man an anderer Stelle in diesem forum ja bereits lesen konnte, soll es bald wieder "fliegerisches Leben" in Bern geben:

 

" Attraktive, regelmässige Ferienflüge von und nach Bern ab Mai und eine Hubanbindung ab Herbst 2020 – diese Offerte macht der Flughafen Bern allen Bernerinnen und Bernern und lanciert ein Crowdfunding für die neue Berner Volksairline flyBAIR. Das Geschäftsmodell wurde heute an einer Medienkonferenz in Bern vorgestellt. "

Artikel im Cockpit: https://www.cockpit.aero/rubriken/detailseite/news/flybair-die-neue-airline-von-bern-fuer-bern/?no_cache=1

 

Das Crowdfunding, bei dem innert 30 Tagen eine Million Schweizer Franken zusammenkommen soll läuft noch für weitere fünf Tage. Aktuell sind knapp 90% des Betrages zusammengekommen...  man äussert sich seitens flyBAIR sehr zuversichtlich, dass der Rest auch noch kommt:

 

" Auf Anfrage von Travelnews erklärt Urs Ryf (CEO Flughafen Bern und Verwaltungsrat von FlyBair), dass man mit dem Ergebnis der Crowdfunding-Kampagne sehr zufrieden sei und dass es auch von Firmenseite schon «viele Zusagen» gegeben habe. Die Situation dort scheint allerdings weniger klar zu sein: «Das Echo ist durchaus positiv und viele Firmen habe einen Aktienkauf in Aussicht gestellt, wobei nicht immer klar ist, in welcher Höhe sie einsteigen wollen - weil dies wohl noch durch alle Entscheidungsinstanzen hindurch muss», erklärt Ryf. Den bereits erzielten Betrag mag er nicht nennen, doch liege dieser noch unterhalb jenes, der per Crowdfunding erzielt wurde. Insgesamt ist Ryf allerdings «sehr zuversichtlich», dass das Projekt FlyBair zustandekomme und im kommenden Mai eine eigene Airline ab dem Belpmoos abheben kann. "

 

Dies wurde vor mittlerweile 19 Stunden bei travelnews.ch so gemeldet: https://www.travelnews.ch/flug/14444-es-sieht-gut-aus-fuer-flybair.html

 

Ich kann es natürlich nicht beurteilen, ob die letzten zehn Prozent der Million in einem "Endspurt" noch zusammenkommen werden, oder ob die Luft bei den "Crowd-Aktionären" schon raus ist. Eine Aktie habe ich selber gezeichnet, einfach, weil ich es irgendwie wirlich peinlich finde, dass unsere Bundeshauptstadt einen Flugplatz hat, auf dem weniger läuft, als auf irgendeinem "Feldflugplatz" (am genannten Samstag ging auch seitens der GA praktisch nichts). Der Vorschlag (an anderer Stelle) dass sich die ILS* mit dem Kauf von ein paar Aktien ebenfalls engagieren könnte, wurde seitens des Vorstandes (bisher) nicht kommentiert.

 

Ich bin gespannt, wie es weitergeht mit flyBAIR....

 

* ILS heisst ja "Interessensgemeinschaft Luftfahrt Schweiz" 😉

 

  • Like 3
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flying Cook

Das es im November extrem ruhig ist, das ist normal. Geh mal ab ca. Mitte Dezember bis übers Neujahr oder im Februar zum Flughafen. Da starten auch mal 30 bis 40 Bizjets am Tag.

 

Die restlichen 10% kommen ganz sicher zusammen. Momentan fehlen noch knapp 50 000.-

 

Im 2020 wird sich der Flugverkehr wieder in einem "nicht peinlichen" Masse steigern 😉

FlyBair hebt ab!!!!

 

Gruess aus Belp

Urs

Share this post


Link to post
Share on other sites
bleuair

Danke für den bärenstarken Post. Das schlechte Gewissen schleicht in mir hoch... immerhin ist es meine aviatische Wiege.

 

vor 11 Stunden schrieb Kuno:

(am genannten Samstag ging auch seitens der GA praktisch nichts)

 

Sollte das der 23.11. gewesen sein, dann liegt es allenfalls am sehr starken Föhnsturm, der über die Schweiz fegte, und nicht wirklich eine Einladung an die GA darstellte.
 

vor 11 Stunden schrieb Kuno:

unsere Bundeshauptstadt einen Flugplatz hat, auf dem weniger läuft, als auf irgendeinem "Feldflugplatz"


also eigentlich so wie immer. ;) Bern ist Mittelfeld.... aus Wiki und 2014: LSZB ca. 52k, LSZF ca. 69k, LSZG ca. 74k

 

vor 11 Stunden schrieb Kuno:

wurde seitens des Vorstandes (bisher) nicht kommentiert.


also eigentlich so wie immer. ;) weil die ILS "bezweckt das Fördern der realen [..] Aviatik in der Schweiz."

 

vor 11 Stunden schrieb Kuno:

man äussert sich [...] sehr zuversichtlich ... mit dem Ergebnis [...] sehr zufrieden ... schon «viele Zusagen» ... Echo ist durchaus positiv ... in Aussicht gestellt... Insgesamt [...] «sehr zuversichtlich»

 

also eigentlich so wie immer. ;) Mediensprech frei nach "Journalismus für Dummies" ISBN: 978-3-527-70746-1

 

Zitat

Honorary | Fr. 500'000.- | Du bestimmst den Terminalnamen

   

Leider bin ich in dieser Klasse grad nicht unterwegs. Aber es hätte schon seinen Reiz... "Meine Damen und Herren, wir treffen in Bern am Chuchichäschtli ein."  😅

Aber ich muss etwas kleinere Brötchen backen... Wobei... zuerst möchte ich doch noch die AGB lesen, deren Link beim Bestellformular nicht funzt ⁉️. (haben tatsächlich Leute fast eine Million rausgehauen ohne die AGB zu kennen? 😱 )

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Mirco - es war Samstag der 16. November, den ich meinte.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
A380
vor 16 Stunden schrieb bleuair:

Aber ich muss etwas kleinere Brötchen backen... Wobei... zuerst möchte ich doch noch die AGB lesen, deren Link beim Bestellformular nicht funzt ⁉️. (haben tatsächlich Leute fast eine Million rausgehauen ohne die AGB zu kennen? 😱 )

 

Also bei mir funktioniert das problemlos: https://flybair.ch/datenschutz/

 

Und mehrere Aktion habe ich natürlich auch gekauft 😀

Share this post


Link to post
Share on other sites
maxrpm

After so many year of fanaticaly riding dead horses. Finally they found something completly different.

 

Wolfgang

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
bleuair
vor 8 Stunden schrieb A380:

Also bei mir funktioniert das problemlos: https://flybair.ch/datenschutz/

Danke Christoph,

Ich habe nicht vom Datenschutz gesprochen, sondern von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mir gehts ums Geschäft, nicht um die Daten...
Hast Du die auch gefunden? Oder einfach den Bären im Sack gekauft?

Share this post


Link to post
Share on other sites
HRK
vor 1 Stunde schrieb bleuair:

Danke Christoph,

Ich habe nicht vom Datenschutz gesprochen, sondern von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mir gehts ums Geschäft, nicht um die Daten...
Hast Du die auch gefunden? Oder einfach den Bären im Sack gekauft?

Beiträge ab 250.- sind Aktienkäufe. Die Bedingungen und rechtlichen Grundlagen sind im Emissionsprospekt beschrieben.
Beiträge zu 29.- oder 99.-  sind Spenden, dazu braucht es keine AGB, weil es kein "Geschäft" ist, sondern eine Spende.

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Wenn sich die ILS doch noch an flyBAIR beteiligen will, muss man sich sputen... für einen nach der ILS benannten Terminal wird es aber nicht mehr reichen 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites
mds
10 hours ago, A380 said:

 

Also bei mir funktioniert das problemlos: https://flybair.ch/datenschutz/

 

Und mehrere Aktion habe ich natürlich auch gekauft 😀

 

Das ist eine Datenschutzerklärung, die – offensichtlich – nie aktuell war. Dafür soll man – ein klassischer Kunstfehler! – in die Datenschutzerklärung einwilligen, während gar keine AGB verlinkt sind. Wer gibt solchen Dilettanten all die Millionen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
mds
15 minutes ago, Kuno said:

Wenn sich die ILS doch noch an flyBAIR beteiligen will, muss man sich sputen... für einen nach der ILS benannten Terminal wird es aber nicht mehr reichen 😉

 

Ich glaube, es ist nicht die Aufgabe der ILS, ihr Vereinsvermögen am Flugplatz Bern zu versenken. Es genügt, dass sich viele ILS-Mitglieder über den Finanzausgleich ungefragt «beteiligen» müssen …

Share this post


Link to post
Share on other sites
mds
32 minutes ago, HRK said:

Beiträge ab 250.- sind Aktienkäufe. Die Bedingungen und rechtlichen Grundlagen sind im Emissionsprospekt beschrieben.
Beiträge zu 29.- oder 99.-  sind Spenden, dazu braucht es keine AGB, weil es kein "Geschäft" ist, sondern eine Spende.

 

Auch bei einem Beitrag von 29 Franken muss man «Mit deiner Unterstützung akzeptierst du unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien.» ankreuzen. Verlinkt ist https://flybair.ch/datenschutz/.

Ich bin auch der Meinung, dass es für eine Spende keine AGB braucht, aber bei flyBAIR ist man offensichtlich anderer Meinung. Und einen Emissionsprospekt erhält man bei den Varianten ab 250 Franken mit der Zeichnung von Aktien nicht angezeigt.

Ich wünsche den Machern unabhängig davon viel Erfolg!

Wenn sie sich wie angekündigt kompromisslos an der Nachfrage ausrichten, wird das Flugangebot bescheiden bleiben müssen. Und wie lange darf man überhaupt noch fliegen? 😢

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Die Million ist überschritten: https://flybair.ch/

Sind wir also gespannt, wie es weitergeht 🙂

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
bleuair
vor 12 Stunden schrieb mds:

Ich wünsche den Machern unabhängig davon viel Erfolg!

#metoo 🙂

 

vor 3 Stunden schrieb Kuno:

Sind wir also gespannt, wie es weitergeht 🙂

#metoo 🙂

 

Eine bärige Sache! Jetzt noch eine schöne Sonderbemalung à la Bärlin und dann kann nichts mehr schiefgehen!

800px-Germanwings_A319_Berlin_livery.jpg
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Mit solchen Sonderbemalungen kann ich persönlich nichts anfangen - ich bevorzuge da eher die "klassische Linie". Da flyBair aber eh nur saisonal und nach Bearf Flugis zumietet, würde ich davon ausgehen, dass deren Erscheinungsbild Weiss als dominierende Farbe haben wird - wenn es hoch kommt, wird das Leitwerk noch mit dem Logo beklebt.

 

Noch was anderes:

 

" Für den Flughafen Bern ist Flybair der letzte Versuch, wieder zu ständigen Flügen in europäische Städte zu kommen. Gelinge dies nicht, werde der Flughafen Bern zu einer reinen Plattform für Geschäftsfliegerei, gaben die Flughafenverantwortlichen Anfang November bekannt. "

Aus: https://www.srf.ch/news/regional/bern-freiburg-wallis/berner-sammeln-eine-million-neue-fluggesellschaft-flybair-kann-abheben

 

Gibt es in Bern eigentlich genug Businessfliegerei, dass alleine damit der Flughafen rentabel offen gehalten werden könnte? Ich selber bin ja nur ganz selten auf dem Flugplatz Bern-Belp; wirklich aufgefallen sind mit die Business-Jets dabei aber definitv nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Flying Cook

Ich empfehle mal unter www.bernairnews.blogspot.com Bilder zu geniessen.

 

Gruss Urs

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Geniessen ist das eine... aber über die Anzahl Flugbewegungen sagt es nicht wirklich viel aus 😉

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
TheRiddler

hmm... interessant. German Airways hat alle ihre vier sowie einen zusätzlichen Embraer an die schwedische Braathens vermietet.

 

Fragt sich nun was für Maschinen bei Flybair zum Einsatz kommen werden.

 

https://www.aerotelegraph.com/german-airways-bekommt-grossauftrag-aus-schweden

 

https://www.express.de/koeln/german-airways-koelner-gesellschaft--wieso-die-flieger-wieder-umlackiert-werden-33480422

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
HRK
vor 11 Stunden schrieb TheRiddler:

hmm... interessant. German Airways hat alle ihre vier sowie einen zusätzlichen Embraer an die schwedische Braathens vermietet.

 

Fragt sich nun was für Maschinen bei Flybair zum Einsatz kommen werden.

 

https://www.aerotelegraph.com/german-airways-bekommt-grossauftrag-aus-schweden

 

https://www.express.de/koeln/german-airways-koelner-gesellschaft--wieso-die-flieger-wieder-umlackiert-werden-33480422

Hoi Michael

 

War auch mein erster Gedanke als ich diese Artikel gelesen habe... inzwischen glaube ich eher an einen Übersetzungsfehler.
Auf der Braathens Homepage ist von zwei neuen Linien die Rede und bis zu vier Rotationen mit den WDL Jets.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lubeja
vor 10 Stunden schrieb HRK:

Hoi Michael

 

War auch mein erster Gedanke als ich diese Artikel gelesen habe... inzwischen glaube ich eher an einen Übersetzungsfehler.
Auf der Braathens Homepage ist von zwei neuen Linien die Rede und bis zu vier Rotationen mit den WDL Jets.

Hast du da einen Link dazu? Vor den verschiedenen Websites des ganzen Braathens-Konstrukts habe ich eben kapituliert... habe nur diese dänische Meldung gefunden, welche etwas näheres dazu weiss:

 

https://check-in.dk/tysk-flyselskab-skal-flyve-indenrigs-i-sverige/

 

Dort wird auch von fünf Maschinen gesprochen, dazu von den Routen Stockholm-Göteborg und Stockholm-Malmö. Beides sind jetzt aber keine neuen Strecken im BRA-Netz, sondern eigentlich DIE beiden grossen Rennstrecken. Alles etwas verwirrend.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Roland Grunder

Guten Tag

 

Habe mich bei Belpmoos - Reisen erkundigt, nach denen es sich um eine Fehlinformation handelt. Dies soll vom Flughafen auch bestätigt worden sein.

Momentan werden bereits Flüge, resp. Ferien über Belpmoos-Reisen mit FlyBair gebucht. Der Katalog geht nächste Woche zum Druck.

 

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Gestern aben hat flyBair noch diese Informaton verschickt:

 

"Nun steht fest: Am 2. Mai 2020 hebt flyBAIR zum ersten Mal ab. Die Flüge mit flyBAIR können bei den meisten Reiseveranstaltern bereits gebucht werden. Direktbuchungen auf flybair.ch werden spätestens ab Ende Januar 2020 möglich sein."

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Roland Grunder

Guten Tag

 

Zum Glück springt die Helvetic Airlways ein, sonst hätte es womöglich eine Flybair Bruchlandung gegeben.

So war das ganze doch nicht so eine große Fehlinformation, wie von Belpmoosreisen, resp. Flughafen zuerst angenommen.

 

Zitat

«German Airways teilte uns und unserem operativen Partner Lions Air kürzlich mit, dass sie den bestehenden Vertrag mit Flybair nicht einhalten können»

 

https://www.aerotelegraph.com/german-airways-steigt-bei-flybair-aus

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Wenn ich mich richtig erinnere, dann flog ja Helvetic bereits vor Fybair gelegentlich von Bern aus.

Was ich mich jetzt frage ist, warum Helvetic nicht einfach den eigenen Flugplan in der Ferienzeit etwas erweitert und man stattdessen den "Umweg" über Lions Air und Flybair nimmt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...