Jump to content

Wer kann eine Boeing 727-200G im FSX fliegen?


Peter Ciecior

Recommended Posts

Peter Ciecior

Hi Flusifans,

Ich habe die 727 im FSX Hanger und Blicke durch das Cockpit nicht durch Siehe Bild.

 

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=6dbfac-1446559184.jpg

 

Ich finde nicht den Autopilot. Ich frage mich, wo wird Speed und Flughöhe festgelegt. Oder gibt es da keinen Autopilot?

Immer eine gute Landung

Peter. :wacko:

 

Download  "avsim" unter "tom7271.zip"

Edited by Peter Ciecior
Link to post
Share on other sites

Peter, wenn Du willst, dass wir Dir helfen, musst Du ein paar zusätzliche Informationen liefern. Welches Modell einer 727-200G nutzt Du? Von wem ist es? Welches Panel nutzt der Flieger?

 

Nur soviel: die alten 727 hatten sicherlich keinen Autopiloten, wie man ihn heute kennt. Damals waren die Autopiloten bezüglich der rudimentären Flugparameter sehr schlicht, sprich sie konnten zwar eine Höhe halten und auch eine Geschwindigkeit, aber immer erst, wenn diese bereits erreicht wurde. Ich kenne mich mit der 727 zuwenig aus, aber zumindest auf Photos vom Cockpit scheint es so, als ob die eher einen einfachen Autopiloten hatte.

 

Das würde heissen: Wenn Du auf 32000ft bist und die Höhe halten willst, kann der AP das übernehmen. Wenn Du mit 250kt unterwegs bist, und die Geschwindigkeit halten willst, kann der AP das übernehmen. Wenn Du mit 2000ft/min steigen willst, kann der AP das übernehmen. Was er aber nicht kann: wenn Du mit 200kt auf 10000ft und 0ft/min unterwegs bist, kannst Du nirgends eingeben, er soll jetzt mit 2000ft/min auf 32000ft mit 250kt steigen. Das können so alte Autopiloten nicht. Du kannst aber eben manuell steuern, bis die Kiste mit 250kt und 2000ft/min steigt, dann diesen "Zustand" dem Autopiloten übergeben und er hält den dann bei, bis es nicht mehr geht oder Du wieder was änderst, zum Beispiel den "ALT" Knopf drückst, um die erreichte Höhe zu halten.

 

PS: vermutlich ist der AP in Deinem Flieger in einem Subpanel, oder in einer Region die auf obigem Screenshot nicht sichtbar ist. Der Screenshot, den Du zeigst, dürfte kaum das ganze Panel sein, oder?

Link to post
Share on other sites

Hmmm, die reale B727 hatte mit Sicherheit einen Autopiloten, so wie jeder andere Passagier -Jet auch. Wo er in deinem FSX-Modell versteckt wurde, kann ich leider nicht sagen.

Aber wie wäre es denn, den neuen Flieger erst mal manuell fliegen zu lernen, so wie im wirklichen Leben auch? Die 727 soll da ja nicht so ganz einfach zu handhaben gewesen sein.

Erst mal Platzrunden "schrubben" und saubere Starts und Landungen trainieren (sog. touch'n go's). Dazu braucht es keinen Autopiloten.

Erst wenn das sitzt, dann solltes du mit AP auf Strecke gehen. Bis dahin wirst du ihn dann vielleicht entdeckt haben. Just my 2 ct.......

 

Manfred

Edited by DaMane
Link to post
Share on other sites
Peter Ciecior

Danke so weit. Einfach fliegen kann ich mit den anderen Fliegern auch, und mache ich auch. Ich kann ja die anderen Panels auch mal zeigen. Ich suche auch mal nach dem Download.  Ich hoffe wir finden hraus, Autopilot oder nicht.

Peter

Link to post
Share on other sites

Danke so weit. Einfach fliegen kann ich mit den anderen Fliegern auch, und mache ich auch. ................

Na ja, dann hast du ja das Schwierigste bereits geschafft. Einen AP programmieren kann schließlich jeder.

 

Gruß

Manfred

Link to post
Share on other sites

Genau wie ich angenommen habe. Die Steuereinheit für den Autopiloten ist das hier:

 

727_ap6zs8h.jpg

 

Darauf kannst Du genau das erkennen, was ich schon im ersten Post geschrieben habe. Nun benötigst Du einfach noch eine anständige Anleitung dazu, gibts zum Flugzeug (ich weiss immer noch nicht, was es ist oder von wem das Panel ist...) keine Dokumentationen?

Link to post
Share on other sites

Hmmm, die reale B727 hatte mit Sicherheit einen Autopiloten, so wie jeder andere Passagier -Jet auch.

 

Manfred

 

Du hast meinen Post nur bis zum Komma des ersten Satzes vom zweiten Absatz gelesen... :P

Edited by AnkH
Link to post
Share on other sites
Peter Ciecior

Hallo Flusi-friends,

Also ich fliege von einer Griechischen Insel nach Athen. Eine sehr schöne Freeware.

 

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=3ead2a-1446672124.jpg

 

Das ist richtig von AnkH. Das ist der AP aber dazu gibt es noch das rote Pussypanel. Ich habe die Daten im Airbus eingegeben in der Hoffnung in der 727 übernommen zu werden. Ich bin dann mit dem Autopiloten in Athen gelandet. Der AP Schalter war auf MAN C/S geschaltet. Was die anderen Schaltstellungen bedeuten, hoffe ich von Euch zu erfahren. Ein ILS Anflug ist nicht gelungen. Ich bitte um Hilfe. MAN C/S Stellung macht nicht immer das Selbe??

315 Knoten war Speed eingestellt, siehe Bild. Durch die weiße Taste darunter wird das fixiert jedoch ohne die Farbe zu ändern. Blöd. die graue Taste unter der weißen hat keine Wirkung.

Der Flieger zieht schwarzen Rauch hinterher. Schlechtes Kerosin vermute Ich.

 

Peter. :)

Edited by Peter Ciecior
Link to post
Share on other sites

Hallo Peter,

 

Ich kann Dir leider nicht wirklich weiterhelfen, da ich immer noch nicht weiss, welche 727 und welches Panel Du benutzt. Was aber sicher nicht funktioniert, ist iwas im Airbus eingeben und dann hoffen, dass die 727 dies übernimmt. Zudem: wenn Du den AP Schalter auf Manual Groundspeed einstellst, hält er einfach den aktuellen Groundspeed-Wert, welche im Moment des Einschaltens gerade geflogen wird. 315kt sind natürlich für eine Landung viel zu viel. Zudem dürfte der alte und einfache Autopilot der 727 kaum in der Lage sein, eine Autopilot-Landung zu vollführen. "G/S" kann aber auch Glideslope bedeuten, dann wäre der Autopilot vermutlich tatsächlich in der Lage, einfache Instrumentenanflüge zu tätigen. Wie Du siehst, ist es darum sehr wichtig, zu wissen, um welche 727 und um welches Panel es sich handelt... Ich versuche trotzdem mal, die Schalter zu erklären, da ich aber eben nicht weiss, welches Panel Du verwendest, könnten meine Angaben komplett daneben sein resp. ev. setzt der Autopilot Deiner 727 das gar nicht so um. Anyway:

 

1. Du hast zwei Hauptschalter, die weissen Dinger in der Mitte. Der linke Schalter ist mit "Ail" angeschrieben, er aktiviert (oben) oder deaktiviert (unten) die automatische "Aileron" Steuerung, sprich das Querruder. Dieser Modus muss aktiviert sein, wenn Du Kursänderungen via Autopilot machen willst. Dazu gibts die Möglichkeit:

 

1a: das Flugzeug manuell mit dem Turnknopf (das grosse runde Ding im linken Teil des Autopilotpanels) zu nutzen. In Nullstellung fliegt der Flieger stur gerade aus, je nachdem, wieviel Du nach links oder rechts drehst, fliegt der Autopilot eine sanftere oder stärkere Kurve. Normalerweise gehen diese Knöpfe nicht von selbst zurück in Nullstellung, sprich: solange das Ding nach links oder rechts gedreht ist, fliegt Deine 727 auch eine Kurve, bis Du manuell wieder auf Null stellst oder den Autopiloten deaktivierst.

 

1b: Du nutzt den Schalter "HDG select", um dem Autopiloten zu befehlen, welches Heading er fliegen soll. Normalerweise erfolgt die Angabe über einen Drehknopf am HSI (im Hauptpanel unter dem künstlichen Horizont, meist ein oranger oder gelber Drehknopf unten rechts, welcher das kleine Dreieck in der Anzeige bewegt). So kannst Du beispielsweise das kleine Dreieck auf 320° stellen, dann dem Autopiloten via "HDG select" befehlen, in diese Richtung zu fliegen. Sobald Du nun das Dreieck bewegst, zum Beispiel auf 270°, sollte die 727 eine Kurve fliegen auf den neuen Kurs.

 

2. Der zweite Autopilothauptschalter mit der Bezeichnung "Elev" (der rechte Weisse in der Mitte) aktiviert (oben) oder (deaktiviert) die automatische "Elevator" Steuerung, sprich das Höhenruder. Dieser Modus muss aktiviert sein, wenn Du willst, dass der Autopilot iwas macht, welches mit der Flughöhe in Zusammenhang steht oder mit dem Anstellwinkel des Fliegers (Höhe halten, V/S halten etc.). Dazu gibts die Möglichkeit:

 

2a: direkt mit dem "Pitch up/down" Schalter links von den Hauptschalter und rechts vom Drehknopf für die Richtung dem Autopiloten sagst, ob er die Nase nach oben oder runter nehmen soll. Der Schalter dafür sieht auf dem Screenshot etwas spassig aus, gut möglich, dass der nicht simuliert ist oder einfach keine ordentliche Anzeige hat, musst Du ausprobieren (mit dem Mausrad oder durch Klicken auf "up" resp. "down"). Je nach Komplexität des Autopiloten (abhängig von der Programmierung des Addons...), kannst Du da bspw. eine Sinkrate von -2000ft/min einstellen und halten, oder aber er verändert einfach die Trimmung und je nach Geschwindigkeit resultiert mit einem fixen Wert dann eben mehr oder weniger als 2000ft/min.

 

2b: mit dem Schalter "Alt hold" die Höhe halten. Wie ich schon erwähnt habe, ist auch das ein sehr einfacher Modus, der Dir lediglich erlaubt, die aktuell geflogene Höhe zu halten. Zum Beispiel wenn Du auf 32'000ft fliegst, das Flugzeug sauber getrimmt ist, kannst Du damit dem Autopiloten befehlen, diese 32'000ft zu halten.

 

So, das sind die Hauptmodi. Jetzt kommt noch mehr Spekulation von mir. Es gibt noch den Knopf ganz rechts, den Du bereits erwähnt hast. Ich glaube, das ist der Auswahlknopf für zusätzliche Autopilot-Eigenschaften, welche in Kombination mit den obigen Punkten funktionieren. Der Reihe nach:

 

- Der Schalter auf "Man" bedeutet, alles ist manuell. Dann sind obige vier Punkte alle zutreffend und funktionieren so wie ich es beschrieben habe.

- Der Schalter auf "Nav/Loc" ist vermutlich die Möglichkeit, entweder Inputs von einem GPS zu verarbeiten oder Inputs von den Navigationsinstrumenten zu verarbeiten. Für einen ILS-Anflug, wenn überhaupt möglich, müsstest Du sicher auf diese Option stellen oder eben auf "Auto G/S", wenn denn "G/S" glideslope und nicht groundspeed bedeutet.

 

Die anderen Schalter dürften keine Funktion haben. Oben rechts, der Schalter, welcher mit A, B und C angeschrieben ist, dürfte der Schalter für die Autopiloten-Hauptmodi sein, welcher selten simuliert ist. Gleich daneben ist vermutlich der "FD" Schalter (kann ich nicht lesen), das ist der "Flight Director". Salopp gesagt zeigt dir der FD einfach im künstlichen Horizont Zusatzinformationen an, zum Beispiel die Navigationsdaten oder eben die Glideslope-Anzeige.

 

Zu guter Letzt noch den Punkt "Autothrottle". Du hast auf dem Hauptpanel noch so einen eigenartigen Schalter, welcher mit "Autothrottle" unterschrieben ist und die Wahlmöglichkeit "CAPT ENGAGE", "OFF" und "FIRST OFFICER ENGAGE" hat. Wie dieser Teil des Autopiloten (der war bei alten Flieger oft vom eigentlichen Autopiloten getrennt) funktioniert, kann ich Dir ohne Angaben zu Panel und 727 nicht erklären. Vermutlich handelt es sich aber wie ich bereits erwähnt habe um eine einfache Schubkontrolle: sobald eingeschaltet, wird einfach entweder a) die aktuelle Geschwindigkeit gehalten oder b) die aktuelle Schubeinstellung gehalten.

 

Soviel für den Moment.

Link to post
Share on other sites
Peter Ciecior

Hallo AnkH,

du hast doch bestimmt einen schönen Vornahmen. Also ich bin sicher den Flieger kannst Du bei "avsim" unter "tom7271.zip" herunterladen. Oder wenn Du nicht herunterladen willst, ist dort unter ZipDrive ein mehr oder für mich weniger brauchbare "manual/manual.pdf" .

Meine AP Daten werden sonst immer von Flieger zu Flieger übertragen über Flugzeug tauschen. Das geht sogar mitten im Flug.

Und mit MAN G/S ist er auch exakt die vorgegebene Strecke abgeflogen.

Ich bin dann mit 150kt gelandet. Die ließen sich auch sauber einstellen, wenn man nicht den 4eck grauen sondern den weißen Taster in der Mitte oben drückt. Die weißen AP Taster und die weißen Taster am Pussy-Panel schalten nur gemeinsam.

Danke für Deine große Mühe,

Peter.

Link to post
Share on other sites

Ich habe tatsächlich einen Vornamen, ob er schön ist oder nicht, findest Du raus, wenn Du mal meine Signatur unter meinem Post etwas genauer anschaust  ;)

 

Hmm, Dein letzter Post verwirrt mich jetzt etwas. Wo ist nun das Problem? Wenn es ein brauchbares Manual hat, solltest Du doch die Fragen damit lösen können? Steh grad aufm Schlauch...

 

EDIT: ich hab mal einen Blick ins Manual geworfen, da sind ja alle Buttons schön erklärt. Damit sollte es ziemlich einfach sein, einen ILS-Anflug durchzuführen. Wenn Du mehr Hilfe brauchst, einfach hier weiter fragen, ich glaube, zu diesem Autopiloten kann ich Dir schon eine kurze Anleitung für einen ILS-Anflug schreiben.

Edited by AnkH
Link to post
Share on other sites

Du hast meinen Post nur bis zum Komma des ersten Satzes vom zweiten Absatz gelesen... :P

Hallo Christian,

 

mein statement bezog sich auch nicht auf deinen post, sondern auf die Eingangsfrage des threatstarters, ob es denn in der 727 überhaupt einen AP gäbe ;)

 

Manfred

Link to post
Share on other sites
Peter Ciecior

Hi Christian,

doch den Namen finde ich gut. War so dünn habe ich übersehen. Also ich bin wieder vor Athen herumgegeistert. nichts handgesteuert. Alles AP Einstellungen. Dann versuch ich's noch mal mit dem Manual. Gruß

Peter.

 

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=d1d1c6-1446749232.jpg

 

Also im Manual steht: 13)Autopilot Mode selektor------ ------(klar)

Manual:---------  Der Flieger lest sich nicht genug nach unten steuern. Mit NAV LOC ging es dann.

NAV hold-------------habe ich eine Landung hin gekriegt aber Höhe musste ich von Hand steuern.

Localizer  hold = AUTO G/S---------- hat die vorgegebene Strecke gehalten.

Localizer+Glideslope hold. fliegt immer geradeaus.

Mit dem Joystick kann man fast überall eingreifen. Ist das gewollt?

Aber klar ist mir das alles noch nicht.

Peter

Edited by Peter Ciecior
Link to post
Share on other sites

Aaaaalso. Für einen ILS Anflug musst Du idealerweise innerhalb eines gewissen Korridors sein, der auf Deinem Screenshot grün dargestellte "Kegel" hinter den Landebahnen. In Deinem Fall hätte sich ein Anflug auf die linke Bahn (Runway 21L) angeboten. Wärst Du Deinem Flugplan weiter gefolgt, hätte es klappen müssen. Du bist zu früh nach links gedreht und hast damit den ILS verpasst. Dann hilft auch kein Autopilot der Welt mehr.

 

Für einen erfolgreichen Anflug mittels ILS auf die 21L von Athen müsstest Du als NAV1 Frequenz die Frequenz des ILS von Runway 21L eingeben (111.100), dann den HSI Kurs auf 214° ausrichten und eben in den genannten Kegel einfliegen. Sobald Du dann die innere Linie vom HSI einlaufen siehst, müsstest Du beim Autopiloten den Modus "Localizer + Glideslope hold" auswählen und die 727 sollte dann entsprechend genau auf die Runway 21L ausgerichtet sein und ebenso den automatischen Sinkflug einleiten. Dort wo Deine 727 auf dem Screenshot herumflog, ist es aber unmöglich, das Localizer oder Glideslope Signal vom ILS 21L zu empfangen, da bist Du zu weit weg.

 

Vielleicht wäre es auch mal eine Idee, ein paar Videos/Anleitungen zu ILS Anflügen zu suchen und Dich in das Thema etwas einzulesen...

Link to post
Share on other sites
FalconJockey

Hallo Peter,

 

ich vermute, dass Du Dir noch ein paar Grundlagen der IFR-Fliegerei aneignen musst. Ich empfehle Dir die Teilnahme beim gratis Piloten Trainingsprogramm von VATSIM Germany bzw. VATSIM Switzerland (http://vacc.ch ). Sobald Du dort angemeldet bist, hast Du Zugriff auf die kostenlosen Handbücher der Flugschule (Pilot Training Manual), die in deutscher Sprache verfasst sind. Optional kannst Du dann noch Theorie- und Praxiskurse (virtuell....) belegen und eine virtuelle Pilotenlizenz bei VATSIM erlangen.

 

 

Ich empfehle Dir den Besuch des ILS Flightsim Weekends in Hergiswil, der Termin steht kurz vor der Tür!

http://www.flightforum.ch/board/index.php?/page/ils_flightsim_weekend.html

 

Dort sind die Kollegen von VATSIM auch vertreten, sowie viele weitere Flusi-Enthusiasten aus dem Forum.

Link to post
Share on other sites
Peter Ciecior

Hi Andreas,

Danke für den Hinweis. Das überlege ich mir.

Und hallo Christian,

klar hatte ich ILS  (111.100), dann den HSI Kurs 214 im Pussypanel eingegeben. Blöd ist nur, wenn man auf eine der Taten unter dem weißen Knopf mit rotem Dreieck drückt, verstellt sich der Kurs wieder. Mit der anderen Taste ist das OK. Das mach doch keiner um einen zu Ärgern. Es ist doch kein Zufall, dass der Flieger parallel zum Flughafen fliegt.

  Gut verständlich was Du schreibst. Aber wann ist der Zeitpunkt links abzubiegen oder besser den Localizer + Glideslope hold einschalten. Es ist sicher nicht Sinn immer wieder die Karte einzuschalten.

Ich habe so meine Teststrecke Dortmund- Düsseldorf. Da kann ich mit allen FSX Standard Fliegern den ILS Anflug ausführen. Danke, dass Du dir so eine Mühe mit mir machst. Wir sind doch ganz dicht am Ergebnis.

Peter.

Also, jetzt bin ich mit AP gut gelandet. Höhe von Hand eingestellt. Bild:

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=11c472-1446840000.png

Immerwieder reproduziebar ist dieser Anflug nicht. Die Kurvenwinkel waren sonst steiler.

Edited by Peter Ciecior
Link to post
Share on other sites

Aber wann ist der Zeitpunkt links abzubiegen oder besser den Localizer + Glideslope hold einschalten.

[...]

Also, jetzt bin ich mit AP gut gelandet. Höhe von Hand eingestellt.

 

Na, das ist doch mal was. Da es sich beim ILS Anflug ja um einen Instrumenten-Anflug handelt, musst Du natürlich auch die Instrumente nutzen. Wichtigstes Instrument ist dabei das HSI mit der Kursnadel. Der weisse Pfeil im HSI sollte, sobald die ILS Frequenz richtig eingestellt ist und der Localizer und Glideslope erkannt ist, erstens in die Richtung der Piste eingestellt sein und zweitens einen Teil in der Mitte haben, der in Richtung der Piste versetzt ist sowie auf der Seite eine Glideslope-Anzeige haben. Bei Deinem Beispiel und Anflug von Süden, müsste dieser Strich in der Mitte des Pfeil also nach oben versetzt sein. Sobald Du nun in den ILS "Strahl" (der grüne Kegel und darüber hinaus) einfliegst, bewegt sich diese Linie auf das Zentrum des HSI zu und wandert dann, wenn Du den Kurs nicht korrigierst, auch wieder darüber hinaus. Sobald Du im Moment, wo die Linie zu wandern beginnt, den LOC Modus beim AP einschaltest, sollte der AP selbstständig eindrehen und versuchen, das Flugzeug sauber auf Pistenachse auszurichten. Das klappt natürlich umso besser, je weniger der Autopilot korrigieren muss, fliegst Du mit einem 90° Winkel in den LOC rein, schafft es der Autopilot praktisch nicht, da Du schon kurz nach dem Einleiten der Kurve wieder aus dem LOC rausgeflogen bist. Daher gibt Dir bspw. der FS ATC immer als letzten Vektor eine Richtung an, die circa 30° zum LOC hat, so hat der Autopilot Zeit zum reagieren.

Analog dazu funktioniert der Glideslope. Auch da gibts eine Anzeige im HSI, welche Du beachten musst und auch da schafft der Autopilot nur, sauber einzufliegen, wenn Du nicht völlig neben der Route bist.

 

Im Endeffekt kommst Du wohl wirklich nicht mehr drum herum, entweder mal nachzulesen oder die Lernflüge direkt im FSX zu nutzen. Die Anzeigen im HSI für LOC und Glideslope sind eigentlich in jedem Flieger praktisch identisch und auch die Funktionsweise ist vergleichbar. Mich erstaunt etwas, dass Du auf Deiner Teststrecke ILS Anflüge durchführen kannst und bei Athen scheiterst, das Prinzip und die Verfahren, die bei Dortmund/Düsseldorf funktionieren, müssen auch bei Athen funktionieren, natürlich einfach mit anderen Kursen und Frequenzen. Wenn Du also bei Dortmund einen ILS Anflug hinkriegst aber bei Athen nicht, machst Du bei Dortmund schlicht was komplett falsch und Du hast nur das Gefühl, es sei ein ILS Anflug. Ansonsten ist sowas nicht möglich...

Edited by AnkH
Link to post
Share on other sites
Peter Ciecior

Danke Christian.

also mit dem A321 schaffe ich jeden ILS Anflug, in Düsseldorf und in Athen. Da ist alles so einfach. Aber ich habe den Eindruck mit der 727 geht das alles nicht. Den HSI kenne ich nicht. Das muss ich mir genau ansehen. Kann man da nicht ein Bildchen einstellen? Mir gelingt das nicht obwohl ich die URL habe. Wie geht das?

Was Du schreibst, ist das die Theorie oder kannst Du diese 727 selbst fliegen? Mir scheint, das geht mit dieser Freeware gar nicht.

Wie auch immer ich versuche jetzt Deinen Anweisungen zu folgen.

Peter.

Link to post
Share on other sites

Das was Christian beschreibt ist die Theorie und damit kann man jeden IFR-fähigen Flieger von Hand ein ILS fliegen lassen. Was man im Autopilot einstellen muss ist von Flieger zu Flieger wieder unterschiedlich. Aber das hast du sicherlich auch schon selbst bemerkt.

Bei dir gibt es meines Erachtens drei Probleme:

1. Wie fliege ich ein ILS

Dazu gibt es auf Youtube viele Videos. Ich habe dir mal eines ausgegraben, das auf Deutsch ist: https://www.youtube.com/watch?v=nMg_TNonL9o

 

2. Wie heissen die Instrumente im Cockpit

Da werde ich nicht schlau. Einmal schreibst du, dass du etwas im HSI eingegeben hast und dann wieder, dass du nicht weisst, was ein HSI ist... :wacko:

Dabei helfen dir aber auf alle Fälle die Flugschule des FS9 oder FSX (welchen du auch immer brauchst).

 

3. Wie fliege ich die B727

Bevor du hierher kommst würde ich versuchen die zwei ersten Fragen im Griff zu haben. Danach nimmst du wieder die 727 und probierst es damit. Dann ist dir zumindest klar, was du einstellen musst um überhaupt das ILS zu empfangen, wie du es manuell abfliegen kannst. Wie der Autopilot helfen kann ist dann nochmal ein anderes Thema...

Link to post
Share on other sites

Bitte erkläre doch mal, wie Du einen ILS Anflug im A321 durchführst. Für mich ist es wirklich schleierhaft, wie Du einen ILS Anflug mit einer A321 hinkriegst, aber beim deutlich einfacheren AP Modell der 727 scheiterst.

 

HSI ist dieses Ding hier, wenn Du das nicht kennst, ist es mir noch unverständlicher, wie Du überhaupt einen ILS Anflug hinkriegst, egal ob mit A321 oder 727...

 

hsi50uli.jpg

 

Das ist eigentlich exakt das selbe Instrument wie die Rose im A321 Cockpit, funktioniert auch genau gleich, nur halt analog statt digital. Ansonsten ist alles gleich.

Link to post
Share on other sites
Peter Ciecior

Hi Tobi,

Bin ich so schlimm, dass Du so ein Gesicht machen musst? (Super) Das Video kenne ich gut. Deshalb Lande ich den A321 gut. Nur bei der 727 bin ich wieder abgeschmiert. Erst sauberer Anflug auf Athen mit Auto-G/S dann auf NAV-LOC umgeschaltet und abgeschmiert. Siehe Bild.

 

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=5ff881-1447081663.jpg

 

Kann ich nicht kleine Bilder direkt einstellen?

Gruss Peter.

Bin jetzt A321 geflogen. Ist das der HSI?

 

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=5dd9da-1447092847.jpg

Edited by Peter Ciecior
Link to post
Share on other sites

Ja, aber das ist nur das Backup-Instrument ohne Möglichkeit, die Nadel für den ILS oder den Glideslope anzuzeigen. Das HSI im Airbus findest Du gleich links daneben im rechten MFD (auf Deinem Screenshot sieht man noch die violette Raute, die den Glideslope markiert sowie die Anzeige VOR2 "BAY"). Wie gesagt, Du darfst nicht auf "NAV-LOC" umstellen, dann verlierst Du natürlich den Glideslope. Wieso stellst Du überhaupt um? Ich glaube, nach erneuter Konsultation des Manuals, dass der Haken hier darin liegt, dass die Bezeichnungen beim Wahlschalter etwas dämlich sind. Im Manual steht: "von links nach rechts: manuell, nav-hold, localizer-hold (mit Auto-G/S angeschrieben) und localizer + glideslope hold (mit MAN G/S angeschrieben). Macht eigentlich gar keinen Sinn, aber versuch doch mal, statt von "Auto G/S" auf "Nav-LOC" umzustellen (was ganz sicher nicht geht) stattdessen auf "MAN G/S" umzustellen, ich glaube dann klappt es auch. Aber eigentlich müsste es auch klappen, wenn Du bei einem korrekten Einfliegen (so wie in Deinem Screenshot gezeigt) auf der korrekten Höhe gleich direkt auf "MAN G/S" stellst und sozusagen LOCalizer und GlideSlope gleichzeitig aktivierst.

Edited by AnkH
Link to post
Share on other sites
Peter Ciecior

Ja, Christian,

die violette Raute, da warte ich bis die nach oben geht und schalte APP. Alles gut. Umstellen auf 727 meinst Du? Ich hoffte dass jemand dieses Flugzeug hat oder herunterlädt von:

"avsim" unter "tom7271.zip"

-------------------------------------

Und ich wollte lernen wie man diese Maschine fliegt. Da hast Du mir sehr geholfen. Bei Diesem Forum hat mich das "ILS" gereizt. Ich denke genau hier kann ich das richtig lernen.

Gruß Peter

Link to post
Share on other sites

Nein, ich meine NICHT "Umstellen auf die 727". Ich verzweifle langsam ein wenig, tut mir leid das sagen zu müssen, aber mit dem Manual und den hier gemachten Erklärungen sollte ein ILS Anflug mit Deiner 727 mittlerweile problemlos klappen. Ich verstehe auch nicht, wieso Du krampfhaft an dieser völlig falschen Herangehensweise festhälst, zuerst alles im A321 zu konfigurieren und danach den Flieger zu wechseln. Es KANN klappen, aber sobald die Unterschiede zwischen den Flieger zu gross werden, sind damit Probleme vorprogrammiert, da dieses Verhalten überhaupt nicht dem normalen Benutzen von Addons im FSX entspricht...

 

Zum Thema "violette Raute": ja, genau, das ist die Glideslope-Anzeige. In dem HSI der 727 (Screenshot) findest Du diese Anzeige nicht rechts von der Kursrose, sondern links, angeschrieben von oben nach unten mit GLIDESLOPE. Die Anzeige erscheint nur, wenn die 727 ein Glideslopesignal erhalten hat, sprich wenn Du die richtige ILS Frequenz ausgewählt hast (ist ja hier nicht das Problem). Im A321 hast Du zudem analog zum weissen Pfeil im 727 HSI einen violetten Pfeil, der die Richtung der Landebahn illustriert und den Du mit dem Drehknopf "Course" sowohl im A321 als auch in der 727 einstellen kannst. In der Mitte des Pfeils gibts einen Balken, der beweglich ist. Hast Du nun also das Localizer Signal empfangen, ist dieser weisse (727) oder violette (A321) Balken analog zur Glideslope-Raute versetzt und läuft zur Mitte, sobald Du die Landebahn kreuzt.

 

Hier zur Illustration nochmals ein vergleibares HSI von einer 737 (oder ähnlich). Was sieht man darauf?

 

hsi20lstp.jpg

 

Man sieht den "Pfeil", der wie man unten rechts sehen kann, in Richtung 222 eingestellt ist und somit die Runway Richtung illustriert. Man sieht den versetzten mittleren Balken (hier violett). Er ist nach links versetzt. Dann sieht man eine Glideslope-Anzeige analog zu Deiner A321 mit der violetten Raute ganz oben. Das Instrument zeigt uns also aktuell an, dass wir mit einem Kurs von 229° unterwegs sind und wir uns zu weit rechts und zu tief befinden. Wir müssten nun also unseren Kurs nach links korrigieren, bis sich der violette Balken in die Mitte bewegt, und dann den Kurs auf die 222° ändern resp. so fliegen, dass der violette Balken immer genau in der Mitte liegt. Dann fliegen wir nicht nur exakt in die Richtung der Landebahn, sondern auch genau in deren Verlängerung. Damit wir auf dem Glideslope zu "liegen" kommen, reicht es hier aus, einfach die Höhe so lange zu halten, bis sich die violette Raute nach unten bewegt. Sobald die violette Raute in der Mitte liegt, beginnen wir unseren Sinkflug mit genau soviel ft/min, dass die violette Raute in der Mitte bleibt. Sinkt die Raute unter die Mitte, sind wir zu hoch und müssen etwas schneller sinken, befindet sich die Raute über der Mitte, sinken wir zu schnell und müssen entsprechend korrigieren.

 

SO würde man also von HAND den ILS Pfad abfliegen und käme genau beim Runway-Threshold runter. Wenn Du nun also den Autopiloten nutzen willst, gibts die hier schon mehrfach genannten Möglichkeiten. Je weiter Du Dich dabei vom eigentlichen ILS Pfad entfernt befindest und wie grösser die Kurs- oder Höhenänderungen sind, die der Autopilot zu bewältigen hat, desto kleiner ist die Chance, einen sauberen ILS Anflug per Autopiloten durchzuführen, wie ich auch schon erklärt habe. Nun zu den Möglichkeiten:

 

1. Kannst Du dem Autopiloten befehlen, nur die horizontale Richtung zu übernehmen. Er versucht dann, automatisch das Flugzeug so in die Richtung "Course" (hier 222°) zu steuern, dass der violette Balken immer in der Mitte liegt, ignoriert aber die Höhe, die müsstest Du also manuell fliegen. In der 727 entspricht das der Stellung "Auto G/S", welche im Manual als "Localizer hold" umschrieben ist.

 

2. Du kannst dem Autopiloten befehlen, nur die vertikale Richtung zu übernehmen. Er versucht dann, automatisch das Flugzeug so zu steuern, dass die violette Raute immer in der Mitte liegt. Bei Deiner 727 gibts diese Funktion nach Manual NICHT.

 

3. Du lässt den Autopiloten beide "Achsen" übernehmen. Er versucht dann, das Flugzeug automatisch sowohl in der Richtung zu steuern, dass der violette Balken in der Mitte liegt als auch so zu sinken, dass die violette Raute immer in der Mitte liegt. Bei Deiner 727 entspricht das der Stellung "MAN G/S", welche im Manual als "Localizer + Glideslope hold" umschrieben ist. Je nach Flugzeugtyp besteht nun zudem eine Koppelung mit dem Autothrust (Schubregelung) und Du musst Dich nicht darum kümmern, ob das Flugzeug beim Sinken schneller wird oder langsamer, oder es besteht keine Koppelung, dann wird der Flieger immer schneller (oder langsamer) und der Autopilot schafft es irgendwann nicht mehr, mit der nötigen Sinkrate zu fliegen, um die Raute in der Mitte zu halten. In diesem Fall musst Du manuell die Geschwindigkeit anpassen. Bei Deiner 727 gibt es ja ein rudimentäres Autothrottle, wie das aber genau funktioniert, weiss ich nicht, also zu Beginn sicherlich die Schubstellung mal manuell verwalten.

 

Soviel dazu.

Edited by AnkH
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...