Jump to content
Burkhard

neueste A380 Info...

Empfohlene Beiträge

Roberto

Ja ja....die haben bestimmt vergessen die Tanks mit einzubauen.....und nu von Test´s reden..... :005:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CarstenB

Moin!

 

Mal ohne hinzusehen: Ist das der, bei dem die Journalisten schmerzlich erfahren mussten, dass ein Flugzeug vor dem Erstflug noch ein paar Rolltest machen muß?

 

Das dürfte zwar jedem, der sich nur fünf Minuten mit der Materie beschäftigt, eigentlich klar sein, doch haben die Fachkräfte der Agenturen so viel Zeit? Noch nicht mal die Nachrichten von vor drei Tagen sind den im Gedächtnis gebleiben.

 

Spiegel online vom Freitag:

Die Rolltests, bei denen unter anderem Beschleunigung und Bremsverhalten des doppelstöckigen Flugzeugs geprüft werden, dauern demnach etwa zwei Wochen. Dann sei die Maschine mit der Bezeichnung MSN-1 zum Erstflug bereit.
Spiegel online von heute:
Einem Zeitungsbericht zufolge haben die Ingenieure weiterhin Probleme mit dem Fahrwerk des Riesenfliegers.

Eine Sprecherin des zum EADS-Konzern gehörenden Herstellers Airbus sagte dem "Handelsblatt", die Testpiloten müssten in den nächsten Tagen noch einige Tests am Boden absolvieren.

Nichts desto trotz hat Airbus sich wohl ein mehr als ergeiziges Ziel gesetzt und die Blamage durch die Verschiebung der Auslieferung wäre riesengroß - der wirtschaftliche Schaden mal völlig aussen vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dani80
Airbus-Vorstandschef Noël Forgeard hatte den Erstflug eigentlich für Ende März geplant

 

Wieviel mal wollen die Zeitungen das noch erwähnen? Airbus hat den Erstflug schon seit längerem auf mitte April verschoben.

Laut gerüchten, soll der Erstflug am 16. April stattfinden. Aber eben, nur gerüchte!! :002:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jvthaler

...gerade wurde er von Lagardere (wo er gebaut wurde) nach Clement Ader gefahren um die Flightests vorzubereiten.......

 

Grüße aus Toulouse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Phil

Jaja der Airbus A 380....

Es gibt viele Ingenieure, die sagen, dass Airbus nun an die Grenze des technisch machbaren angelangt ist. Ich denke zwar schon, dass der A 380 in die Luft kommt, doch ob er alle Versprechungen von Airbus einhalten kann ist eine andere Frage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Roberto

Hallo Philipp......

 

.......also ich glaube einfach mal dran.

Ist halt auf eine Art technisches Neuland, auch um das Ergebnis des machbaren willen. Und vielleicht kann man auch so sagen, "Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!"

 

Mich imponiert auch etwas der Mut zum unternehmerischen Risiko ob es die 380 denn nun im real life bringen wird oder ob es floppt, was allerdings ein wirtschaftlichem Desaster und ein Aus für Airbus bedeuten würde.

 

:) Schau doch auch wie lange sich Konkurrent Boeing auf 747, 767 und 737 "ausgeruht" hat und gutes Geld verdient hat. Nun machen Sie mit dem Dreamliner mal wieder was "Neues", obwohl der mir auch eher wie "eine mit Frischzellen gestylte und aerodynamisch aufgemotzte 767" vorkommt. :)

 

Wobei mir das technisch/unternehmerische Risiko bei der Dreamliner etwas kalkulierbarer scheint.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Johannes Müller
Es gibt viele Ingenieure, die sagen, dass Airbus nun an die Grenze des technisch machbaren angelangt ist.

des technisch HEUTE machbaren -> das ist ein grosser Unterschied!

 

Wie's morgen aussehen wird, wissen wir nicht ... Bei der NASA wurde "morgen" jedenfalls in die Planung mit hineingenommen: Wir haben HEUTE keine Möglichkeit XYZ zu machen - aber in 10 Jahren, wenn's dann darauf ankommt, werden wir das vermutlich haben (sonst müssen wir vorher noch die Forschung in dieser Richtung intensivieren).

 

Vor 60 Jahren wäre nicht einmal eine C172 technisch machbar, vor 10 Jahren wäre vermutlich auch keine A380 technisch machbar... in 10 Jahren sind vielleicht ganz andere Sachen machbar! Denk doch nur schon mal ans Fahrwerk: einige munkeln ja, dass es stark an der Grenze des Möglichen ist. Vor wenigen Jahren waren die Möglichkeiten noch viel kleiner (Werkstoffe, Computer-basierte-Analyse, etc.). In wenigen Jahren (oder mehr ;)) sind vielleicht wieder ganz andere Möglichkeiten offen (vielleicht Nano-Kohlenstoff-Bucky-Ball-Tubes im Verbund, bla bla bla, wer weiss!).

 

Gruss

Johannes, dem Ingenieur ist nichts zu schwör!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dani80

Wir erleben hier eine Renaissance! ;)

 

Als die 747 für ihren Erstflug abhob, war ich noch nicht wirklich dabei :005: , kann mir aber gut vorstellen, das es damals etwa ähnlich getönt hat, vor dem Start. Nur dieses mal handelt es sich um Airbus und nicht um Boeing. Auch für Boeing war es neuland (vermutlich noch extremer als für Airbus heute), auch Boeings Zukunft hing an diesem Projekt.........

 

es geht bestimmt alles gut und der A380 wird das neue Flagschiff vieler Airlines auf dieser Welt werden :008: bis Boeing wieder kontert,...................in etwa 20 Jahren :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hunter58
Vor 60 Jahren wäre nicht einmal eine C172 technisch machbar

 

ähm... wann war wieder der Erstflug der C170? Die Konzepzion der 172 stammt nach wie vor von der C120/140 ab und die Serie wurde ende 30er Jahre entworfen. Aber insgesammt wist Deine Argumentation sicher nicht falsch.

 

 

Die B747 war eigentlich auch technisch zu schnell (nicht an der Machbarkeitsgrenze). Der ersten 747 hatten am Laufmeter Probleme mit allem Denk- und Undemkbarem. Triebwerke, Hydraulik, Elektik usw. Da der Flieger als erstes ein Multiplex-System zur Bedienung der Passagiermodule (Licht und Unterhaltung) hatte war das für die Paxe nicht wirklich lustig und vertrauensfördernd. Ganz abgesehen von der nicht wirklich berauschenden Performance der Maschine...

 

Dass die A380 nicht auf Anhieb genau sich so verhalten wird wie man das gerne möchte ist anzunehmen. Aber darum gibt es Flugtests und Zulassungskriterien. Und die A380 wäre sonst der erste Flieger bei dem alles so ist wie vorhergesagt. Nur scheint Herr und Frau Journalist das 'vergessen' zu haben. Sorry, ich vergass, der Umsatz mit dem weissen Schriftzug im roten Feld muss ja auch stimmen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wilko Wiedemann
Es gibt viele Ingenieure, die sagen, dass Airbus nun an die Grenze des technisch machbaren angelangt ist

Vermutlich Boeing-Ingenieure :D

 

bis Boeing wieder kontert,...................in etwa 20 Jahren

In 20 Jahren gibts Boeing nicht mehr :D:D

 

Gruss

 

Wilko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Benny-MD11

[...]

 

In 20 Jahren gibts Boeing nicht mehr :D:D

 

 

Hehe ich sage Boeing gibt es mindestens so lange wie Airbus, denn eines ist klar die Airlines profitieren am meisten von dem Konkurenzkampf zwischen Airbus und Boeing mit Flugzeugen zum absoluten Schnäppchenpreis.

 

Außerdem lassen mich folgende Meldungen hoffen dass Boeing vieleicht schon früher als in den hier angekündigten 20 Jahren zurückkommt:

 

http://www.reuters.de/newsPackageArticle.jhtml?type=companiesNews&storyID=702175&section=news

http://www.handelsblatt.com/hbiwwwangebot/fn/relhbi/sfn/buildhbi/cn/bp_artikel/docid/881060/STRUCID/200012/PAGEID/200038/index.html

 

 

Ciao

Benny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CarstenB

Moin!

 

Konkurrenz belebt das Geschäft und (Zähne-)Klappern gehört zum Handwerk. Doch hinterher sollten die Zahlen dan auch halbwegs stimmen, sonst wird man unglaubwürdig. Auf beiden Seiten des Atlantiks werden ergeizige Ziele gesteckt und der Mund sehr voll genommen. Im Augenblick erscheinen einige Ziele für Aussenstehende mehr als ergeizig, sei es der Auslieferungstermin für den A380 (s. oben) oder auch die von Boeing gesteckten Ziele.

 

Dumm halt, wenn sich an die angekündigten 200 Bestellungen bis Ende 2004 für die 7E7/787 erinnert und auch die Auslieferungen in diesem Jahr bisher hinter den Zahlen des Vorjahres (285) zurückstehen, obwohl mehr Auslieferungen (320) angekündigt wurden. Hier mal die Boeing-Zahlen von Januar bis März 2005 (2004):

717: 3 (3)

737: 54 (55)

747: 3 (5)

757: 1 (4)

767: 1 (1)

777: 8 (8)

Summe: 70 (76)

 

Hat jemand schon die Zahlen von Airbus parat? In Toulouse wurden 350 - 360 Auslieferungen für 2005 angekündigt und auf der Homepage sind die neusten Zahlen noch nicht veröffentlicht. Mal sehen, wann die A350 in der Liste auftaucht, auch wenn die Militärsparte der EADS zunehmend an Bedeutung gewinnt.

 

Die groß angekündigten Modelle A380 bzw. 787 müssen für den jeweiligen Hersteller ein Verkauferfolg werden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Phil

Die A 350 wird eh nur dazu benutzt, die potentiellen B 787 Kunden noch ein bisschen überlegen zu lassen. Aber wenn der A 350 nicht bald in die Verkaufsliste kommt, dann wählen eh alle die 787.

Ich frage mich, ob Airbus überhaupt das Risiko eingehen will, nach dem A 380 schon wieder eine solche Neuentwicklung zu forcieren, obwohl die A 350 nur eine modifizierte A 330 ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CarstenB

Moin!

Aber wenn der A 350 nicht bald in die Verkaufsliste kommt, dann wählen eh alle die 787
Vielleicht kommt Boeing dann endlich auf die für Ende 2004 angekündigten 200 Bestellungen, auch wenn jetzt endlich nicht mehr viele fehlen. Die A350 darf schon seit Dezember 2004 konkret angeboten werden, die geplanten Spezifikationen sind aber noch nicht endgültig festgelegt, da Airbus sich noch in der “Conceptual Design” phase befindet. Mit einem Marktanteil von 78% bei den Twins von Schlage eines A330 lädt man die Konkurrenz zum Konter ein. Einen solcher Konter ist Airbus mit dem A380 bei den ganz Dicken fast gelungen, jetzt muß der nur noch erfolgreich zu Ende gebracht werden, den die 747 verkauft sich derzeit so gut wie nicht mehr. Mal sehen, was bis zum Sommer passiert.

 

Was findest Du übrigens an Weiterentwicklungen schlecht? Andere haben das doch auch vorgemacht. Man muß nur rechtzeitig vor den potentiellen Käufern merken, wann das Konzept ausgereizt ist und für Ersatz sorgen. Da sieht es aber zumindest mit den öffentliche bekannten Neu-/Weiterentwicklungen gerade im Mittelstreckenbereich bei beide Herstellern im Bereich der Widebodys für die kontinentalen Rennstrecken eher mau aus. Die 727-Weiterentwicklung wurde eingestellt, die 767 verkauft sich sehr schlecht und auch für die A300/310 läuft die Zeit ab.

 

Nachtrag: Gerade die Quartalszahlen von Airbus im Focus gefunden:

Der europäische Flugzeugbauer Airbus lieferte im ersten Quartal nach eigenen Angaben 87 Flugzeuge aus. Zudem seien für 123 Maschinen feste Aufträge unterzeichnet worden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flo

Jaja, böse Zungen behaupten ja, mit der A350 halte das Zeitalter der unsäglichen, von Boeing-Bashern immer so verachteten Stretches und Derivate nun definitiv auch bei Airbus Einzug ;)

 

Die A 350 wird eh nur dazu benutzt, die potentiellen B 787 Kunden noch ein bisschen überlegen zu lassen. Aber wenn der A 350 nicht bald in die Verkaufsliste kommt, dann wählen eh alle die 787.

 

Ist etwas voreilig, diese Überlegung - angesichts der Tatsache, dass Boeing sich noch nicht auf den Entry into service für die -900 festgelegt hat. Airbus spricht davon, Mitte 2010 mit der Auslieferung der A350-800 und ein halbes Jahr später mit jener der -900 zu beginnen. Boeing will die -800 ab 2008 ausliefern, die -300 und -900 hingegen werden den Zeitvorteil gegenüber der A350 nicht mehr haben...bei der -900 siehts sogar nach einem Nachteil aus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dani80

Was meinen eigentlich die Airlines dazu, dass die 787 komplett aus "Plastik" gebaut wird? Einer von der SR Technics hat mir gesagt, das dadurch die Reparaturen extrem viel teurer werden als bei den normalen "Blechmodellen"! :o (Blech kann man ganz "einfach" Nieten)

 

Wieviele optionen und orders liegen denn für den A380 genau vor? Die zahlen bei Airbus sind nicht mehr gerade aktuell! Hat die jemand von einer anderne Quelle??? :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flo

Ciao Dani

 

Ich glaube, die Anzahl der Options wird von Airbus gar nicht veröffentlicht...dementsprechend wird wohl doch die Aufstellung auf der Airbus-Homepage die verlässlichste Quelle sein - halt immer per Ende Vormonat: http://www.airbus.com/media/orders_n_deliveries.asp

 

Gruess,

 

Flo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Phil

Also dies sind laut http://www.justplanes.com/ die Bestellungen oder Absichtserklärungen, die in diesem Jahr eingegangen sind:

Airbus TOTAL = 101

Boeing TOTAL = 239

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Benny-MD11

Hmmm die justplanes.com Statistiken sind leider nicht sehr genau, so fehlen einige Abbestellungen seitens Boeing.

 

Ciao

Benny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dani80

Die, leider nicht sehr aktuelle Liste bei Airbus führt zur Zeit 42 Bestellungen auf. Da fehlen aber z.B schon die Festbestellungen von den 70 A320 für Air Berlin! Das wären dann schon 112 St.

 

Wie schon gesagt, die Statistik ist nicht sehr genau!

 

Schade, das Airbus die Kaufabsichten nirgens aufführt, würde mich schon interessieren, wie gross das Interesse für den A380 ist! :001:

Weiss jemand, wann genau der A380 nach MUC kommt? Sollte ja schon im Mai sein........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CarstenB
Weiss jemand, wann genau der A380 nach MUC kommt? Sollte ja schon im Mai sein........
Äh, du hast hier schon gelesen, dass noch nicht mal der Termin für den Erstflug genau feststeht?

 

Zum Thema Optionen: Mal bei Wikipedia.de unter "A380" geschaut? Die Zahlen sind aber auch nicht besonders aktuell und wohl auch nur inoffiziel.

 

FTD berichtete von 123 Airbus-Bestellungen in ersten Quartal (Link s. o.).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dani80
Äh, du hast hier schon gelesen, dass noch nicht mal der Termin für den Erstflug genau feststeht?

Ich glaub das habe ich gerade noch mitbekommen :007: ! Muss ja nicht heissen, dass sie noch gar keine Termine festgelegt haben!!!

 

Zum Thema Optionen: Mal bei Wikipedia.de unter "A380" geschaut? Die Zahlen sind aber auch nicht besonders aktuell und wohl auch nur inoffiziel.

Da hab ich noch nicht geschaut, werde es aber gleich nachholen!

 

FTD berichtete von 123 Airbus-Bestellungen in ersten Quartal (Link s. o.).

Habs gerade auch gelesen. Mal abwarten, wie es ende Jahr aussieht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Phil
Da fehlen aber z.B schon die Festbestellungen von den 70 A320 für Air Berlin! Das wären dann schon 112 St.

 

Die Bestellung der AirBerlin wurde in den meisten Statistiken unter 2004 geschrieben. Was aber auffällt ist, das Airbus in diesen Jahr bis jetzt viel weniger A 320 Bestellungen bekommen hat, als erwartet, weil Boeing sehr wahrscheinlich die Preise für die 737 massiv gesenkt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×