Jump to content
MartinM

ForeFlight für Schweiz (Europa)

Recommended Posts

cosy

Hallo zusammen

 

Wir haben angefangen Foreflight Europe zu testen. Ich darf euch aus NDA gründen nicht allzu viel erzählen. Doch ich dachte ein Screenshot von LSZG im neuen Europe VFR Modus spricht für sich.

 

https://photos.google.com/share/AF1QipMAs8Nl6CP8FQAuXGlhsj_c2-qm_qgTeDySwlDnQyOBJSnVhokVTmQpvdzdgn9PHw/photo/AF1QipNP33qCx-BI_Jf784zYN4ZP7C4Vzm18Qx8EZj7y?key=RWZHYlo5Q1ZfSmYxUVgzNlBBWm92cVFwSWRDQy1R

Siet genial übersichtlich aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
cosy

Da hätt ich gleich einen Wunsch:

Könnt ihr aus Foreflight die Liste der umliegenden Frequenzen an das COM senden (über NMEA oder ARNIC oder sonst ein sehr einfach gestricktes Protokoll)?

Share this post


Link to post
Share on other sites
cosy

Jetzt hab ich grad erkannt dass Foreflight ausschliesslich auf IOS läuft. Schade. (Bin ein erklärter Gegner von Monopolzwängen und Apple Verweigerer für private Anwendungen seit ich mein Iphone dem Mülleimer übergab).

Share this post


Link to post
Share on other sites
MartinM

Dieser Wunsch kostet dann so richtig saftig. Das ist keine Option für Gelegenheitsflieger oder Piloten mit Base in umliegenden Ländern. Sonst wird der Trip billiger als das "Trip-Kit". Das geht ja wohl nicht! ;-)

 

Ich zähle mich zu den "Gelegenheitsflieger". Und zwar meist ungeplant und egal wo auf der Welt ich mich gerade befinde. Ich weiss nicht wie das neue Europe Abo einmal aussehen wird, also werde ich mich dazu nicht äussern. Momentan sieht es nach dem selben Schema aus wie bei den anderen Regionen.

 

Zu den Kosten für mich als Gelegenheitsflieger. Angefangen hatte ich mit einer Region USA, da ich in Detroit KARB fliegen ging. Also Pro Plus, da ich die Geo Referenced Charts noch haben wollte. Ein Jahr später ging ich in Vancouver fliegen. Da habe ich für 99 USD extra Canada Region hinzugefügt.

 

USA - 199

CAN - 100

Total = 299 (IFR, VFR, Worldwide NAVData + Wetter)

 

Damit ich nun auch auf den Kanaren und vor allem in der Schweiz fliegen kann musste ich zwei Dinge tun. VAC bekommen + das ICAO CH Overlay.

 

Beim ersten mal Kanaren habe ich mir ein Tripkit für 30 Tage machen lassen CHF 49 für das Jeppview FD. Die Schweiz hatte ich schon bei Jeppesen für 100 CHF pro Jahr. Letztes Jahr dann Fliegen in Norwegen. Tripkit gibts da für 150 CHF. Nun wer rechnen kann ist eindeutig im Vorteil. Gesamt Europa JV FD VFR kostet 270 Euro.

 

Nun habe ich meine Lizenz CH auf EUR angehoben.

 

Meine Lizenz von JV FD gilt im FFM auch ;)

 

Also ergibt das nun für mich pro Jahr

 

299 + 322 = 621 CHF

 

Wer nur in der Schweiz fliegt, kann das JV FD VFR nur für CH lizenzieren. Man beachte JV FD hat nichts mit dem JV VFR App Abo zu tun. JV FD ist ein Avionics Abo und kann nicht für deren VFR App verwendet werden.

 

Sobald Europa da ist, werde ich die beiden Regionan USA und CAN auflösen und nur noch Europa nehmen. Damit spare ich CHF 100 pro Jahr. Zudem muss ich dann schauen, da die VAC/IAC dann im Abo drin sind, brauche ich evtl. das JV FD nicht mehr. oder vielleicht nur noch CH. Denn beim Eurocontrol bundle sind nicht alle VAC für die Schweiz drin. Deshalb auch die Schweiz nachlizenzieren bei Jeppesen.

 

Wie ihr dem Screenshot entnehmen könnte sind die VFR App und VFR Dep bereits im Map eingebaut. Ein Chart overlay brauche ich dann vielleicht gar nicht mehr.

 

Momentan habe ich gesamt Deutschland drauf. VFR/IFR Charts, VAC/IAC, Safetaxi. Obstacles. Als nächstes kommt für die Charts Frankreich UK und Schweiz. LOIH ist bereits bei DE drauf ;)

 

Ich bin gespannt wie es dann im Sommer mit der Preisgestaltung aussieht. Ob man einmal Europe bezahlt oder pro Land.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Olivierg

Siet genial übersichtlich aus.

 

Hallo zusammen

 

Wir haben angefangen Foreflight Europe zu testen. Ich darf euch aus NDA gründen nicht allzu viel erzählen. Doch ich dachte ein Screenshot von LSZG im neuen Europe VFR Modus spricht für sich.

 

https://photos.google.com/share/AF1QipMAs8Nl6CP8FQAuXGlhsj_c2-qm_qgTeDySwlDnQyOBJSnVhokVTmQpvdzdgn9PHw/photo/AF1QipNP33qCx-BI_Jf784zYN4ZP7C4Vzm18Qx8EZj7y?key=RWZHYlo5Q1ZfSmYxUVgzNlBBWm92cVFwSWRDQy1R

 

Sieht sehr gut aus, was ich bisher nicht mochte sind die eingeblendeten VAC Karten und die Route als Overlay.

 

PS 1+2, wie in 3 wäre perferkt:

https://photos.google.com/share/AF1QipPsFlov9f860PVlLIgf24EBWWBKTzFBTNKrFKXSScJ6eVu4IQ6pGfrDny4x3HVCkQ?key=N3ZUX2VWZ3ZyYlJqa2paNDdwVFBEeTctaFNnM3Rn

 

Ich mag die Lösung wie im Jeppesen VFR APP viel besser mit der integrierten, selbst zoomenden Karte für die VAC/Circuit und Bodenansicht (georeferenziert).

Leider hat die App auch einiges an Schwachstellen, wie bspw. individuelle Anpassungen (Bsp. Waypoints!!! umbennen, nervt jeden nach 2min App Benutzung), keine Weiterentwicklung (seit Jahren geforderte, einfachste Anpassungen fehlen immer noch, obschon im Forum von Jeppesen selbst als "in Planung" quittiert) Flugplanung via App, Drucken VAC Karten/NAV Plan (Nein, PS sind für mich keine Lösung), Download der Route für andere Nutzer (Copi), Umfassenderes Wetter, Satellitenoverlay der Map usw. Da war Skydemon besser.

 

Sollte die Moving Map à la Jeppesen wirklich auch für Foreflight EU kommen, werde ich mir die App auch holen!

 

PS: Bezüglich JeppView bin ich auch etwas entäuscht, ich ging immer davon aus, die Software ist auch für APP Benutzer kostenlos nutzbar. Konnte Sie aber auch nirgends finden. Gehe mal via Support. Den ohne richtige VAC Karten ist das im Ausland schon nervig.

Edited by Olivierg

Share this post


Link to post
Share on other sites
MartinM

Es gibt auch noch die Variante hier

_QF7J9nhHjJ5tsxTGGKKmJstF-QhGCR4AxpAi1Yl

 

Edited by MartinM

Share this post


Link to post
Share on other sites
robfly
MartinM

Nun, die noise sensitive areas lassen sich vielleicht noch anpassen. Werde den Feedback übergeben ;)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sfera72

Wa smich interessieren würd eist, ob Foreflight es so machen wird, wie Jeppesen MFD VFR, also ganz Europa als Vektorkarten bis runter zur Platzkarte? Somit erübrigt sich ein zusätzliches Karten-Abo und es werden georeferenzierte Karten im Stndard nicht eingeblendet, aber alle wichtigen Infos sind in der Vektorkarte drin. Wenn es das für ganz Europa geben wird, ist die Frage zu welchem Preis. Bei Jeppesen bin ich bei 250.- €.

Share this post


Link to post
Share on other sites
MartinM

Hehe

 

Foreflight hat das schon, ja. Grenchen haben sie netterweise letztes Jahr für mich vorgezogen.

 

Hier ein kleines Beispiel ein wenig mehr reingezoomt.

fTrdt-Pf9oLi745PbjGGP2oZTmTXHBogKQWUNkwl

 

Momentan gib es bei FFM das Performance Pro Plus für USD 299 für Kanada.

Nebst den normalen Aeronautischen Daten wie im Screenshot gezeigt für die ganze Welt, ist darin auch die gesamte Region mit VFR, IFR Enroute, sowie VAC/IAC enthalten. Dazu kommt auch die Performance Profile welche Detailliert für viele gängige Flugzeuge vorliegen. Auch den A320-214 mit CFM Triebwerke.

 

Und was auch ganz wichtig ist, der Support. Jeppesen Support reagiert nicht wirklich immer gleich. Der App support ist in etwa derselbe wie bei AIRNAV oder Garmin. Lässt Raum für Verbesserung. 😉

 

Ich hoffe für mich, dass mit Europa dann dasselbe passiert. Performance Plus für 299. Damit wäre dann alles abgedeckt.

Edited by MartinM
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sfera72

Das tönt gut und wenn dann die VFR Manual für jedes Land in Europa als Daten dabei sind, dann hat man ja alles was man braucht und mehr. Wichtig ist mir nur, dass ich alles drin habe, was ich für eine Flugvorbereitung in Europa brauche. Dazu zählt eben auch das VFR Manual. Mit den zusätzlichen Möglichkeiten, im Vergleich zu Jeppesen MFD VFR, wäre ein entsprechender Mehrpreis von 50€ für mich völlig ok. Dafür brauche ich dann ja auch andere Programme nicht mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites
MartinM

Das tönt gut und wenn dann die VFR Manual für jedes Land in Europa als Daten dabei sind, dann hat man ja alles was man braucht und mehr. Wichtig ist mir nur, dass ich alles drin habe, was ich für eine Flugvorbereitung in Europa brauche. Dazu zählt eben auch das VFR Manual. Mit den zusätzlichen Möglichkeiten, im Vergleich zu Jeppesen MFD VFR, wäre ein entsprechender Mehrpreis von 50€ für mich völlig ok. Dafür brauche ich dann ja auch andere Programme nicht mehr.

 

Nun.

 

1. Man kann eigen Dokumente importieren

2. Alle Dokumente sind als Download version zur Verfügung gestellt. Siehe hier

 

Momentan, gibts ja nur DE und ein paar UK. Für Canda sind auch die CFS von NAV Canada für Wasserflugzeuge dabei.

 

Ich denke es wird ein komplettes Paket sein. Die VFR Enroute Charts werden von DFS sein, soviel ist klar. Keine ICAO.

Share this post


Link to post
Share on other sites
PepperJo

Zu 2: die Eurocontrol Dokumente sind soweit ich das sehe nur für IFR nützlich (abgesehen von den ground charts) und hat auch viele kleine Plätze deshalb nicht drin.

 

Für alle die wie ich etwas verwirrt waren was genau dabei sein wird habe ich hier eine schöne Übersicht gefunden: https://foreflight.com/europe/data/

(Falls es noch nicht geposted wurde)

 

Wenn ich es richtig verstehe werden die Jeppesen VFR Charts für ganz Europa 99€ kosten was ich fair finde. Das einzige was ich bei den Jeppesen Charts einfach vermisse ist die AD info mit Betriebszeiten, Platzrundeneinschränkungen etc.

 

Gruss,

Jonas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sfera72

Wenn ich es richtig verstehe werden die Jeppesen VFR Charts für ganz Europa 99€ kosten was ich fair finde. Das einzige was ich bei den Jeppesen Charts einfach vermisse ist die AD info mit Betriebszeiten, Platzrundeneinschränkungen etc.

 

Gruss,

Jonas

Also AIP sollte dabei sein, somit auch alle Platzinfos:

 

„AIP charts and documents provided via EUROCONTROL“

Share this post


Link to post
Share on other sites
MartinM

Wartet ab. Wird sind noch im Alpha release und darin enthalten sind vorerst nur alle Deutschen VAC und IAC, und Enroute Charts. Die Schweiz derzeit ist nur mit active VFR content vorhanden. Das heisst, dei VAC is embedded ;)

Edited by MartinM

Share this post


Link to post
Share on other sites
MartinM

Seit heute ist das Performance Profil für den A330-343 sowie -243 mit RR Trent 700 Triebwerken zur Verfügung in folgenden Konfigurationen

 

Long Range Cruise
Mach 0.80
Mach 0.82
Mach 0.84

Share this post


Link to post
Share on other sites
PepperJo

Martin,

 

Kannst du was zu "Imagery" für Europa sagen? Bisher gibt es ja nur Druckanalysekarten. Wird da ähnlich zu USA noch was dazukommen mit dem 10.1 release?

 

Danke

Jonas

Share this post


Link to post
Share on other sites
MartinM

Heute sieh das so aus mit Europe Subscription und Aeronautischen Daten

y4mZONu12xQDQrO0Y9AsVDPqSk1EELM8If4qgCvI

 

 

  • Like 2
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
MartinM
Am 7.6.2018 um 15:23 schrieb PepperJo:

Martin,

 

Kannst du was zu "Imagery" für Europa sagen? Bisher gibt es ja nur Druckanalysekarten. Wird da ähnlich zu USA noch was dazukommen mit dem 10.1 release?

 

Danke

Jonas

 

Habe das kurz geprüft. Momentan gibt es hierzu keine Neuigkeiten. Laut meiner Info die ich bekommen habe ist man daran mit verschiedenen Dienstleistern am schauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sfera72

Ich habe mir gestern Foreflight zum testen geladen. Sieht ja recht ansprechend aus. Kann man die Lufträume deutlicher darstellen? Dieses weiche und verschwommene Blau macht es in meinen Augen sehr undeutlich.

 

Dann die Frage, ob ich Lufträume bis zu einer bestimmten Höhe begrenzen kann. Alles über 15'000 ft ist für VFR eigentlich uninteressant.

 

Die Karten bauen sich auch nicht ultra schnell auf, mache ich da etwas falsch?

 

Werden Frequenzen der Lufträume und Plätze während des Fluges angezeigt? Wenn ich auf einen Luftraum klicke, zeigt er in den Infos die Frequenzen nicht an (z.B. Emmen).

 

Können NOTAMS gelesen und die aktiven Lufträume in der Karte angezeigt werden (ähnlich wie es https://www.navplan.ch ) kann?

Edited by Sfera72

Share this post


Link to post
Share on other sites
MartinM
vor 5 Stunden schrieb Sfera72:

Die Karten bauen sich auch nicht ultra schnell auf, mache ich da etwas falsch?

 

Das "Streetmap" ist online. Kommt somit auf die Geschwindigkeit deines iPads an. Meld dich per PN. Hab dir eine "offline variante"

 

Zitat

Dann die Frage, ob ich Lufträume bis zu einer bestimmten Höhe begrenzen kann. Alles über 15'000 ft ist für VFR eigentlich uninteressant.

Derzeit nicht - Ich gebe es mal rein ins beta forum 😉

 

Zitat

Kann man die Lufträume deutlicher darstellen? Dieses weiche und verschwommene Blau macht es in meinen Augen sehr undeutlich.

 

Je nach Karte, stelle ich das Thema auf Dark, Classic oder Light. Wobei Light am dunkelsten ist. Beachte im Menü "Airspace" dass Auto Highlight die Airspaces generell ausblendet ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
ArcticChiller

So, ich bin soeben von einem Fly Out zum Schwarzen Meer zurück. Wir überflogen 12 Länder und ich benutzte ForeFlight, während mein Vater das gut bewährte SkyDemon verwendete.

 

Mein Fazit: ForeFlight ist im Moment für VFR in Europa noch nicht ausgereift und als alleiniger EFB grenzwertig, da noch nicht alles zuverlässig angezeigt wird. Allerdings ist es jetzt schon als IFR EFB dem bisherigen Jeppesen EFB weitaus überlegen. Da ich in naher Zukunft wieder vermehrt gemischt IFR/VFR fliegen werde, bleibe ich bei ForeFlight (momentan mit SkyDemon backup). Ich bin mir sicher, dass es in ein, zwei Jahren "die" Lösung für VFR- und IFR-Flüge werden kann, wie auch in den USA. Allerdings wird für VFR SkyDemon sehr schwierig zu überbieten sein.

 

Meine Kritikpunkte (aber ist ja okay, das Produkt ist gerade mal aus der Beta-Phase und Europe ist VFR-mässig sehr kompliziert):

  • Frequenzen
    • Ich schaue gerne voraus und möchte wissen, was die nächste FIS-Frequenz sein wird. Bei SkyDemon findet man mit einem Klick die Frequenz (natürlich auch nicht immer). Bei ForeFlight bekommt man manchmal eine Auswahl von über 10 Frequenzen für dieselbe FIS und man hat keine Ahnung welche jetzt für einen gilt. Beispiel Switzerland FIR: Es werden 35 Radar-Frequenzen angezeigt, erst dann kommt FIS. Viel zu viele Klicks und zu viel Scrollen, um zu den FIS-Frequenzen zu gelangen. Auch sonst ist die Frequenz-Auflistung unlogisch. Secondary-Frequenzen werden vor der Standard-Frequenz angezeigt usw.
  • Jeppesen-Integration
    • Genial. Die VFR-Karten sind alle drin und können in die Moving Map integriert werden, wenn man will. Auch IFR geht das. In Rumänien flog ich VFR/VMC einen VOR/DME Approach und ForeFlight funktionierte dafür tadellos.
  • Luftraum-Declutter
    • Gibt es einen? Ich habe keinen gefunden. Leider werden mir Lufträume über FL125 usw. angezeigt, an denen ich überhaupt nicht interessiert bin. Ein De-Clutter Modus ist zwingend notwendig, da die Luftraumstruktur in Europa teils so kompliziert ist, dass man die Karte so nicht mehr lesen kann. Hingegen muss man viel zu nahe hin-zoomen, dass man die Luftraumhöhen überhaupt sieht.
  • MIL-Lufträume usw.
    • Besonders in Bulgarien ist mir aufgefallen, dass bei mir extrem viele MIL-Areas fehlen. Bei SkyDemon wurde das alles zuverlässig angezeigt, während ich immer das Gefühl hatte, nicht alles zu sehen.
  • Karten-Overlays
    • Die "Aeronautical"-Karte zeigt zu wenige Städte und Landmarks. Wenn man dazu die "Street Map" einschaltet, dann ist ForeFlight merklich langsamer und reagiert träge. Meiner Meinung nach muss die "Aeronautical"-Karte mehr Optionen bieten zur Einblendung von Städten, Landmarks, Obstacles(!), Bergpässen (und deren Höhe), usw. Beispielsweise auf unserem flug nach LBLS, Lesnovo bei Sofia, mussten wir der Autobahn nach unter der Wolkendecke. Die Antennen (bei NDB WAK) waren höher als wir und SkyDemon musste dort verwendet werden, ForeFlight zeigte die Obstacles nicht. Besonders auf dem Heimweg quer durch die Alpen fehlten mir die Passhöhen und Bezeichnungen.
    • Synthetic Vision ist ziemlich cool, bin mir aber nicht sicher ob es mehr als das ist. Im schlechten Wetter nördlich vom Kosovo verwendete ich jedoch eher das Terrain-Overlay des GTN (aber auch das nur zur Situational Awareness). Ich denke, Synthetic Vision ist sicher ein gutes Tool, wenn komplett alle Stricke reissen. Es funktioniert jedenfalls Tiptop.
  • VFR-Wegpunkte
    • Verbesserungswürdig. Die Punkte rund um Flugplätze sind eingezeichnet in der "Aeronautical"-Karte, perfekt, aber wenn man die Punkte in die Route aufnimmt, dann erscheinen die unter dem Datenbank-Namen; meiner Meinung nach sollte dieser ergänzt sein mit der Bezeichnung, die am Funk verwendet wird. Beispiel LSZG, Einflugpunkt Sierra: "VP063", sollte heissen: "LSZG S; VP063", "VP063 (S)" oder ähnlich. Dasselbe gilt für VFR-Routen, beispielsweise in Kroatien (ADRIA1 und 2). Die Routen sind gar nicht eingezeichnet und die VFR-Punkte fehlen.
  • Warning/Danger/usw.-Areas
    • Oft hat es kreisrunde Gebiete, die zwar eine Höhenangabe haben (GND-1000AGL), aber keine Bezeichnung. Man muss es also anklicken, um zu wissen, was das genau ist.
  • Flugplanung ohne VFR-Option
    • Standardmässig gibts irgendwie nur Z, Y und IFR. Ich habe dennoch jeweils das Routing-Tool verwendet und dann im Flugplan (unter "Flights") auf VFR gewechselt. Funktionierte super, als IR-Pilot ist mir das ja alles bekannt. Aber für reine VFR-Piloten ist das ganze noch nicht gemacht. Flugpläne habe ich nicht via ForeFlight geschickt, weil dummerweise immer der FAA Equipment-Code angezeigt wurde, obwohl das ICAO-Equipment auch eingegeben war. Das verunsicherte mich und daher liess ich es sein.
  • Wetter/NOTAM
    • Die Map-Overlays fürs Wetter sind genial. Allerdings bietet der Menüpunkt "Imagery" noch ein viel zu limitiertes Angebot an Wetter-Karten. Das Briefing unter "Flights" war aber eine super Option und zeigte mir jeweils vollständig alle NOTAM, METAR/TAF, und Winds Aloft. Die Option "Pack for this trip" o.ä. unter "Flights" ist super.
  • AIP
    • Jeder Flugplatz hat einen Menüpunkt "AIP". Oftmals hat es dort keinen Inhalt. Bspw. in Deutschland/Schweiz findet man gleich den AIP-Eintrag des Flugplatzes. Da sämtliche AIP von allen Ländern frei zugänglich sind, sollte es dort immer einen Eintrag haben. Auf die Schnelle sehe ich, dass zum Bsp. Österreich und Kroatien dort keine Einträge hat.
  • Logbuch
    • Das digitale Logbuch loggte automatisch und zuverlässig. Super. Edit: Wobei, es loggt in Dezimalen und für mein FAA-Logbuch ist das okay. Wenn man die genauen Block, Start- und Landezeit wissen muss, genügt es nicht. Sprich, es ist nicht an Part-FCL angepasst.

Grundsätzlich bin ich überzeugt, dass das ein super Produkt werden wird. Momentan ist es aber für Europa noch nicht vollständig. Auf dem Fly Out verwendete ich es trotzdem die ganze Zeit. Es war definitiv brauchbar und lieferte gute Informationen. Zur Vollständigkeit konnten wir aber nicht auf SkyDemon verzichten.

Edited by ArcticChiller
Korrektur
  • Like 6
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wolfgang Oestreich

Hallo Florian,

Vielen Dank für das sehr detaillierte und konstruktive Feedback über die Nutzung von ForeFlight während Eures Fly-Outs.

Martin hat ja hier im Forum schon viele Informationen geliefert, so dass ich nur einige Dinge ergänzen möchte.

 

Zunächst zu meiner Person. Ich bin bei ForeFlight Support Manager für Europa und der ein oder andere, der Support Anfragen an team@foreflight.com geschickt hat, hatte es bereits mit mir zu tun.

 

Auch wenn ForeFlight weltweit nutzbar ist, liegt der aktuelle Schwerpunkt der Entwicklung eindeutig auf Europa. Dank vieler Piloten im Beta-Programm (wie z.B. Martin) sind die von Dir aufgeführten Punkte für uns nicht neu und wir arbeiten mit Hochdruck daran, sie zur Zufriedenheit unserer Kunden abzuarbeiten.

 

Hier ein paar kurze Bemerkungen:

 

- Die naheliegende FIS Frequenz findet man leichter, wenn man einen beliebigen Flugplatz entlang der Route anklickt. Neben der Platz Frequenz findet sich dort auch die des dazugehörigen FIS-Sektors.

 

- Luftraum-Decluttering ist noch in Arbeit, jedoch hilft Airspace-Auto-Highlight zumindest bei der Identifizierung der für den aktuellen Flug relevanten Lufträume

 

- Bezüglich der Hindernisse eine kurze Frage - hattest Du den Obstacle Layer eingeschaltet? Auf meiner Karte erscheinen die Antennen (2x 3.176 MSL und 1x3.393 MSL) Sobald Du dich näherst, sollte auch der Hazard-Advisor eine Warnung bringen. Dieser ist im Übrigen auch beim Fliegen in den Alpen hilfreich, da er ähnlich wie das GTN die kritischen Gebiete in gelb bzw. rot kennzeichnet. Davon unbenommen ist, dass die Paßhöhen und deren Bezeichnungen noch fehlen.

 

- MIL-Lufträume, VFR-Wegpunkte, VFR-Routen, Restricted und andere Areas sind bereits in Arbeit.

 

- Schade, dass wir Dich in Bezug auf die Flugplanaufgabe verunsichert haben. Die Flugplanaufgabe VFR ist eines der aktuellen Highlights und seit kurzem für ganz Europa verfügbar.
EDIT: Bitte unter More -> Settings und Flights prüfen, welches Flugplan-Format eingestellt ist. Hier sollte ICAO stehen. Dies kann die Ursache für die Anzeige des FAA Equipments gewesen sein.

 

- Die AIP Informationen werden nach und nach eingepflegt. Trotz aller Automatisierung der Prozesse werden die Daten intensiv geprüft, bevor sie in ForeFlight veröffentlicht werden (Und trotzdem kommt es gelegentlich zu Fehlern) Beginnend mit U.K., Frankreich und der Schweiz werden weitere Länder in Kürze folgen. Ohne dass ich eine genaue Zeitschiene benennen kann, sollen spätestes zur nächsten Flugsaison alle Länder Europas integriert sein.

 

- Bezüglich des Logbuches, bitte unter More -> Logbook und unten auf der Seite bei Settings nachsehen. Dort kann das Zeitformat auf Stunden und Minuten geändert werden. Nichtsdestotrotz wird es auch hier weitere Verbesserungen geben, um auch Part-FCL compliant zu sein.

 

Deinen Erfahrungsbericht habe ich bereits an unser Produktmanagement weitergeleitet. Solltest Du weitere Hinweise und Bemerkungen haben, würde ich mich über eine Mail an team@foreflight.com freuen.

 

Wolfgang

Edited by Wolfgang Oestreich
  • Like 8

Share this post


Link to post
Share on other sites
ArcticChiller

Herzlichen Dank für die Rückmeldung! Beim ein oder anderen Punkt lag das Problem zwischen dem Headset...(Obstacles) ;-)
Ich finde es toll, dass ihr hier den direkten Kontakt sucht. Vielen Dank fürs Weiterleiten der Kritik an euer Team.

Gruss
Flo

Sent from my G3112 using Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
MartinM

Hallo Wolfgang

 

Willkommen im Flightforum. Schön zu sehen dass jemand FF offiziell nun hier ist.

 

Gruss

Martin

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...