Jump to content
malibuflyer

flightradar24.com

Recommended Posts

foxyankee

Hallo!

 

Es kann mit den massiven Gewittern zusammenhängen bzw. den Auswirkungen davon. Entweder der Pilot ist großräumig um eine Gewitterfront herumgeflogen oder er hatte keinen Slot für den betroffenen tschechischen Sektor gehabt und diese Flugroute war der schnellste Weg den regulierten Sektor zum umfliegen.

 

Anbei mal ein Bild zu den gesteuerten Sektoren und die Hinweise zu den Gewittern und deren Auswirkungen der CFMU-Homepage.

 

sia.gif

 

Gruß

 

Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
CitationCJ

Hallo Michael,

 

hängt wohl mit dem Wetter zusammen:

 

x7msz.jpg

 

Ein ähnliches Routing kann man auch noch an anderen Fliegern erkennen, z.B. UAE58 und TOM628.

Share this post


Link to post
Share on other sites
conaly

Hi,

das Gewitter wirds gewesen sein. Vor drei Stunden ist über genau diese Gegend (ich wohn da^^) ein apokalyptisches Gewitter mit Blitzen, kürzer als im Sekundentakt (keine Übertreibung!), Starkregen und Hagel hinweggezogen, außerdem waren die Wolken und Blitze sehr hoch. Das wird sicherlich Einfluss auf die Flugrouten gehabt haben.

 

So ein gewaltiges Gewitter hab ich sehr selten erlebt, das war nichtmehr normal... innerhalb einer halben Stunde standen einige Straßen völlig unter Wasser, bin froh, dass ich da noch durchgekommen bin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
A380-Fan

Vielen Dank für die Antworten.

 

An das Wetter habe ich gar nicht gedacht:009:

 

Schöner Abend

Share this post


Link to post
Share on other sites
X-Plane

Habe soeben eine Meldung auf meinem iPhone erhalten:

 

MSR779 B77W, sq 7500 -> "Hijacking" !

 

Kann das jemand bestätigen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
foxyankee

Dieses Tool ist echt furchtbar!

 

Wenn ein Pilot auf beispielsweise 7512 umstellen soll und vorher zufälligerweise 3400 hatte und dann die Abstrahlug genau beim Umstellen passiert kann es eben sein dass die 75 schon eingedreht sind und hinten die 00 noch stehen.

 

So passiert es jedenfalls sehr oft bei uns auf dem Radar und geht natürlich nach einer Sekunde wieder weg!

 

Grade bei VFR-Zielen sehr häufig die ja 7000 einstellen müssen ist es sehr häufig dass einer der 7500, 7600 oder 7700 Codes mal ganz kurz gerastet sind.

Alle vier Zahlen gleichzeitig eingeben ist halt auch nicht wirklich machbar bei den kleinen Mühlen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
IFixPlanes
Dieses Tool ist echt furchtbar!

 

Wenn ein Pilot auf beispielsweise 7512 umstellen soll und vorher zufälligerweise 3400 hatte und dann die Abstrahlug genau beim Umstellen passiert kann es eben sein dass die 75 schon eingedreht sind und hinten die 00 noch stehen.

...

Die MSR779 fliegt im Augenblick mit Squawk 7510!

Unterstützt Franks Vermutung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kjeld

Deswegen fängt man doch normalerweise mit der letzten Zahl des Transponders an, oder?

Also in dem genannten Fall von 3400 auf 7512

erster Schritt: 3402

zweiter Schritt: 3412

etc.

Habe ich zumindest so gelernt...:D

Share this post


Link to post
Share on other sites
X-Plane

Scheint tatsächlich ein falscher Alarm zu sein. Ja der Squawk ist nun auf 7510...wird wohl mit dem zu tun haben, wie hier vermutet wird.

 

Gruss

François

Share this post


Link to post
Share on other sites
Duke81

Blöde Frage, aber 7510 ist kein hijacking mehr?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ueli Zwingli
Habe soeben eine Meldung auf meinem iPhone erhalten:

 

MSR779 B77W, sq 7500 -> "Hijacking" !

 

Kann das jemand bestätigen?

Wow, das ist ja schrecklich. Hoffentlich hast du BR Maurer avisiert damit er unsere Luftwaffe mobilisiert um den Hijacker abzuschiessen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
HB-EDY
Wow, das ist ja schrecklich. Hoffentlich hast du BR Maurer avisiert damit er unsere Luftwaffe mobilisiert um den Hijacker abzuschiessen.

 

...das dürfte "schwierig" sein - denn er ist ja Landwirt und war zu dieser Zeit am "Güllen"...:005:

 

na dann

salve

Edy

Share this post


Link to post
Share on other sites
freak0815

Und jetzt werten sie die Squawks auch noch aus - heute Nacht über Twitter verbreitet:

"Interesting. Last 4 out of 10 squawk 7700 alerts have been related to aircraft departing from Paris CDG."

Fehlt nur noch die Fluggesellschaft, aber da habe ich schon einen Verdacht :001:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Harald B.

deshalb hat man doch gelernt während dem umstellen auf standby zu schalten, oder?

 

also bsp.: ich erhalte squak 7624 und gehe von 7000 aus,

als erstes transponder auf standby,

dann kann ich drehen wie ich will und sobald ich den richtigen squak habe schalte ich wieder auf "ALT"

oder hab ich da was falsch in erinnerung?

 

mfg harald

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kjeld

@Harald: oder so ist es auch korrekt, soweit ich gelernt habe :) aber ich glaube das machen die airlinepiloten nicht..

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrigu G.

Also ich gehöre zu denen, die NICHT auf Entführersuche sind und auch nicht geil auf sonstige Katastrophen, sondern diese tolle Einrichtung dafür benützen, um sich über den Verlauf eines Fluges zu informieren. Ich glaubte beinahe, dafür sei dieses tool in erster Linie auch geschaffen.

 

Und dafür kann ich es aus kürzlich erfolgter eigener Erfahrung nur empfehlen. Meine Tochter flog aus den Ferien zurück in die Schweiz, in zwei Etappen, und ich hing "wie ein kleiner Junge" am Bildschirm, so interessant war es, mitzuverfolgen, wie die Maschine steigt, beschleunigt, dann den Landeanflug durchführt, usw. - es ist wirklich äusserst interessant/spannend, wenn man jemanden im Flüger hat, den man kennt.

 

Noch einen kleinen Hinweis, ebenfalls nach dieser kürzlich erfolgten eigenen Erfahrung: Man gerate nicht gleich in Panik, wenn der Flieger mal kurz vom Bildschirm verschwindet (und dazu neigt man ja wohl verständlicherweise eher, wenn die Tochter drin sitzt). Dies ist eine normale Erscheinung (beziehungsweise eben Nicht-Erscheinung...), und wird damit zu tun haben, dass der Flieger aus dem Bereich der vorher verwendeten Radarstation hinausfliegt (diese wird ja auch angegeben). Sobald ein nächstes Radar die Maschine wieder aufm Schirrm hat, sieht man sie dann wieder.

 

Es ist ja auch einfach, eine Maschine zu verfolgen, da man mit der Internetadresse arbeiten kann, mit dem Schema http://www.flightradar24.com/abc123 (abc123 = Flugnummer).

Share this post


Link to post
Share on other sites
malibuflyer

Man muss nicht auf der Suche nach Katastrophen sein, um diese Seite dennoch interessant zu finden.

Wie heute beim 7700-Alarm der Vueling-Airlines: Nach 7700 heftiger Köpfler hinunter auf 10.000 Fuß (natürlich ahnt der Laie, warum), aber trotzdem noch keine Richtungsänderung zum nächstgelegenen Flugplatz (Orly). Erst nach einiger Zeit (und offensichtlicher Abklärung mit der Company) dann im Tiefflug über die Dörfer zurück nach Orly und dort sicher gelandet - zuletzt wurde sogar ein neutraler Transpondercode vergeben.

Ähnlich auch heute bei Ryan, die aber sofort Stansted ansteuerte.

Mich sensibilisiert diese Seite jedenfalls und zeigt, dass bei weitem nicht alles so glatt geht, wie man glaubt - und wie professionell Probleme gelöst werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ErnstZ
Mich sensibilisiert diese Seite jedenfalls und zeigt, dass bei weitem nicht alles so glatt geht, wie man glaubt - und wie professionell Probleme gelöst werden.

 

Also das verstehe ich jetzt nicht... Alleine weil du den Squawk siehst und siehst, dass diese Maschine zum Beispiel an den Ausgangsflughafen zurückgekehrt ist, willst du etwas ableiten? Was für Probleme hatten denn die und wie sah die "professionelle Lösung" aus? Woran hast du z.B. bei Vueling gesehen, dass die mit der Company abgeklärt haben? Vielleicht haben sie auch einfach eine Zeit lang Checklisten abgearbeitet etc.

 

Dass nicht alles glatt geht, weiss man ja schon seit Jahren, wenn man den Avherald aufruft!

 

Gruss, Ernst

Share this post


Link to post
Share on other sites
malibuflyer
Also das verstehe ich jetzt nicht... Alleine weil du den Squawk siehst und siehst, dass diese Maschine zum Beispiel an den Ausgangsflughafen zurückgekehrt ist, willst du etwas ableiten? Was für Probleme hatten denn die und wie sah die "professionelle Lösung" aus? Woran hast du z.B. bei Vueling gesehen, dass die mit der Company abgeklärt haben? Vielleicht haben sie auch einfach eine Zeit lang Checklisten abgearbeitet etc.

 

Gruss, Ernst

 

Also, zum Spaß wird ganz sicher nicht 7700 gesendet. Das Flugzeug war en route und ist nicht zum Ausgangsflughafen zurückgekehrt, sondern zuallererst mit hoher Sinkrate in dichtere Luftschichten abgetaucht.

Egal, wie DU es siehst - ich habe in einem Diskussionsforum meine Sicht der Dinge gepostet und freue mich, wenn ein Airliner-Pilot das vielleicht näher erklärt. Man kann die Situation ja beliebig oft abrufen.

Bei einem Druckkabinenproblem gibt es auch nicht mehr viel zu checken, die Masken waren ja sicher schon aus den Fächern gefallen. Es sei denn, man hätte erwogen, den relativ kurzen Flug (Amsterdam-Barcelona) ab Orleans im Tiefflug zu absolvieren. Offenbar hat man sich dann doch für Orly entschieden. Es musste ja nicht der nächstgelegene Flughafen sein (Orleans) sondern einer, wo man den Flieger wieder flugfähig machen kann und Verträge mit Handling-Partnern bestehen. Und das dürften die Piloten wohl nur in Abstimmung mit der Company entschieden haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Astra

Guten Morgen Zusammen,

 

auch ne nette Route ;)

 

8326732sry.jpg

 

Gruss Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ueli Zwingli

Bei Flightradar 24 bewegen sich die Flugzeuge seit neuem kontinuierlich und nicht mehr ruckweise. Es ist gut sichtbar wenn man heranzoomt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tinu

Dito auf dem IPhone (wenn der neuste Update gemacht wurde).

 

Gruess Tinu :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Owndy

Auf der website ist erklärt woher das kommt, die Route wird nicht vom Flieger gesendet, sondern stammt aus einer Datenbank die dem Callsign die Route zuordnet. Ist das Callsign falsch oder die Datenbank stimmt nicht kommt eben sowas raus.

 

cheers

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...