Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'spotting'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeine Themen
    • Aviatik-Stammtisch
    • Kauf / Verkauf
    • TV-Tipp / Bücher-Tipp
    • Treffpunkt / ILS-Events
    • Mitfluggelegenheiten
    • Sternflug 2019
    • Kommerzielle Angebote/Anlässe
  • Fachbereich Aviatik
    • Captain-Corner
    • PPL
    • Segelflug
    • Helikopter
    • Modellflug
    • Fliegen und Technik
    • Navigation / ATC
    • Spotter-Corner / Aviatik-Bilder
    • Flug- und Reiseberichte
    • Flugberichte mit Kleinflugzeugen
  • PC-Flugsimulation
    • Allgemeine Themen zur Flugsimulation
    • Wie geht das?
    • Flugzeuge (Add-Ons)
    • Szenerien
    • Online-Flight
    • AI-Traffic / AFCAD
    • Hardware
    • Screenshots / Flugerlebnisse
    • 15. Flightsim Weekend 09. - 10. November 2019
  • Off Topic - Alles ausser Aviatik
    • Off-Topic

Calendars

  • aviation events generally
  • events organized by ILS
  • other events published in flightforum.ch

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 6 results

  1. Hallo Zusammen, die letzten Tage verbrachte ich in der sehr sonnigen Karibik, hierbei durfte auch ein Tag Spotting nicht fehlen. Dieses Unterfangen war schwierig, denn unser Taxifahrer konnte kein Englisch, eine Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist dort auf Grund der hohen Kriminalität nicht empfehlenswert und so musste der Google-Übersetzter (Englisch-Spanisch) herhalten. Ich entschied mich für den 23.10., denn dort verkündete Flightradar u.A. auch noch die Rutaca B737-200, welche aber leider nicht mehr (nach PUJ?) zu verkehren scheint. Die ersten und letzten Bilder (deutlich erkennbar) entstanden jeweils am Tag der An- bzw. Abreise. Nachfolgend nun meine Ausbeute, möge sie gefallen: LATAM / A350-900XWB [A7-AMB] *opr. for QTR Airways* // MUC Southwest Airlines / B737-700W [N288WN] *old c/s* JetBlue / A321SL [N955JB] Wingo Airlines / B737-700W [HP1525CMP] Frontier Airlines / A321SL [N702FR] JetBlue / A320 [N763JB] *New York International Livery* Copa Airlines / B737-800W [N1828CMP] JetBlue / A320 [N504JB] United / B737-800W [N37255] Delta Airlines / B737-800W [N3753] Avianca / A320 [N195AV] *Star Alliance c/s* American Airlines / A321SL [N900UW] JetBlue / A321SL [N903JB] Copa Airlines / B737-800W [HP1852CMP] Delta Airlines / B737-800W [N377DA] American Airlines / A321 [N979UY] American Airlines / A320 [N109UW] Southwest / B737-700W [N428WN] *new c/s* TUI UK / B787-9 [G-TUIK] LAN Chile / A320 [CC-BAM] Das war´s. ;)
  2. Hoi zäme! Naja wie soll ich sagen... nichts wildes trafficmässig... Tagesgeschäft eben... Die wahren Spotter mögen mir deshalb die fehlenden Immatrikulationen entschuldigen! :P Entstanden sind die Bilder in den vergangenen Wochen... Von ISO 1600 bis ISO 12800... (darum zum Teil auch etwas marginale Qualität.) Kuhnagel gabs gratis dazu. Ich finde es hat sich gelohnt, aber entscheidet selbst: 1 - LX52 nach Boston 2 - QR96 nach Doha 3 - rolling... 4 - the "new" guys in town 5 - LX1582 nach Wien 6 - Schmuckes Maschinchen 7 - LX138 nach Hong Kong 8 - Beacon 9 - UFO 10 - Nachbrenner Hoffe hat gefallen... Bis bald...
  3. Hi, vom 25.04. bis 02.05.16 ging es nach Gran Canaria, den bis dato hier herrschenden kalten Temperaturen einmal entweichen. :-D Hauptsächlich sollte der Urlaub der Erholung dienen, dabei sollte das Spotten aber natürlich auch nicht zu kurz kommen. Bereit zum Abflug? Ich auch! Willkommen an Bord der D-ABKJ, opr. by TUIfly Sind die Sitzgurte geschlossen, die Tische hochgeklappt? Dann kann´s los gehen https://www.youtube.com/watch?v=SJiZ_3W3Y0Y Der Flug verlief bisher recht unspektakulär, so konzentrierte ich mich auf den "Service" - den ich für 5h Flug recht dürftig finde Für 6,50€ buchte ich mir deshalb folgendes Menü dazu - das war dann sehr lecker und auch sättigend Anschließend gab es dann noch eine Getränkerunde... Ehe wir uns im Anflug auf den Flughafen von Las Palmas de Gran Canaria befinden. Wir flogen entlang zwischen Teneriffa auf der einen und Fuerteventura auf der anderen Seite, knapp über der dichten Wolkendecke. Wenige Minuten später durchbrachen wir diese und das Wetter zeigte sich typisch, für diese Ecke der Insel. Schön, aber sehr windig mit heftigen Windböen https://www.youtube.com/watch?v=1dydDy1TVDQ Damit war der Montag im Wesentlichen gelaufen. Bereits am Dienstag entschieden wir uns für ein Auto, denn ein Highlight stand an, welches ausschließlich im Inland fliegt - und nach Gran Canaria! Wir fuhren über die Autobahn bis zur Abfahrt 28, dort nach Las Puntillas und in die Straße Calle Estevanez Mauritania Airlines / B737-700W [5T-CLC], mehrmals pro Woche wird die Strecke aus Nouadhibou mit B737-500/700 und E-145 bedient Außerdem stand auf dem Vorfeld ein weiteres Highlight. Das Licht war leider nie perfekt, der Wind nach wie vor heftig. Trotzdem freue ich mich drüber. CEIBA Intercontinental / ATR-42 [3C-LLH], meine erste Airline aus Äquatorialguinea Der Wind nervte mittlerweile gewaltig und es war warm, sehr warm. Der Verkehr ließ nun auch nach. Also nutzten wir das tolle Wetter und fuhren über die Autobahn, bis an´s Ende und anschließend die tollen Küstenstraßen zurück zu unserem Hotel nach Maspalomas. Dabei tauchen immer wieder tolle Orte auf, hier Puerto de Mogan. Diesen Ort besuchten wir später noch einmal mit dem öffentlichen Bus, ab Maspalomas kann dazu die Linie 32 genutzt werden, welche einen für 4,15€ in 30min. an´s Ziel bringt. Weitere Bilder der Insel folgen vielleicht noch separat Einen Abend ließen wir nach dem Essen am Pool ausklingen, da das Meer doch weit weg war (40min. Fußweg pro Richtung) und der Strand-Bus nur am Tag fährt. Üblicherweise ist das aber ausreichend Den Rest der Woche verbrachten wir abwechselnd am Strand oder mit dem Erkunden der näheren Umgebung. Am Sonntag, dem letzten Urlaubstag, war es dann soweit. Die nächste Autotour stand an - und der Tag war nicht ohne Grund gewählt, denn am Sonntag fliegt o.g. Airline mit der E-145 nach LPA ;-) Wir fuhren nun über die Autobahn bis zur Abfahrt 28, in den Anflug in den Ort El Burrero, dort in die Straße Calle Fariones Smart Lynx / A320 [YL-LCO] *Thomas Cook c/s* Das Wetter passt bereits, nur der Winkel gefällt mir noch nicht so wirklich. Also weiter suchen. Gefunden. Einfach die Straße etwas hoch fahren. Iberia Express / A320-200SL [EC-LYE] *new c/s*, aus Madrid Das Wetter zog nun leider zu und zu meinem Ärger tauchte die erwartete E-145 nicht auf... Canaryfly / ATR-72 [EC-GRU], aus Fuerteventura SATA Azores / Dash 8 Q-400 [CS-TRD], aus Funchal Binter Canarias / ATR-72 [EC-KGJ], der aktivste Hausherr vor Ort, beinahe stündlich aus allen Inseln im Einsatz Iberia Express / A320 [EC-MEH] *new c/s* Ich schaute auf´s Radar und war nun doch noch happy! Doch kaum zu sehen, verschwand sie wieder vom Radar. Egal, irgendwie musste sie ja kommen. Vueling / A321SL [EC-MHB] Uuuuuuunnnnd! ;) Mauritania Airlines / E-145LR [5T-CLD], yeeeees! Auf dem Weg zurück in´s Hotel kam, wie im Süden üblich, wieder die Sonne raus. Vom Winkel ging´s trotzdem nicht besser. Standort: Aeroclub de Las Palmas, Playa del Ingles Binter Canarias / DC-7 [EC-BBT] Den restlichen Tag ließen wir entspannt am Pool ausklingen. Die folgenden Bilder entstanden gestern, bei der Abreise TUI Airlines Belgium / B767-300W [OO-JNL] Air Europa / B737-800W [EC-LTM], neben Iberia(+Töchtern) und Vueling ein wichtiger Verbinder des Festlandes und morgens sogar regelmäßig mit A330-200 sowie Abends teilsweise mit A330-300 vor Ort Binter Canarias / CRJ-900 [EC-MFC] *opr. by Air Nostrum* flyAfrica 540 [D2-FLB], genauso inaktiv wie ihr Nachbar, denn beide Airlines sind mittlerweile Geschichte Nun ging es zum Boarding. Sehr zu meiner Freude wurde der Rückflug mit der recht neuen D-ABMP durchgeführt, welche sogar das sehr schicke Sky Interior hatte! Meiner Meinung nach absolut klasse. Es zeichnet sich u.A. durch größer wirkende Fenster, eine deutlich modernisierte Kabinenbeleuchtung sowie voluminösere Gepäckfächer aus Fasten your Seatbelts...ach, ihr wisst schon Bescheid ;) https://www.youtube.com/watch?v=1dydDy1TVDQ Hmmm, war lecker - aber satt werde ich davon nicht... ...also unseren Berliner Homecarrier mit 11€ unterstützt ;) Chicken in Curry-Senfblattsauce, indischer Art Inside: Einfach nur geil. Outside: Ebenfalls geil! Und noch die dazugehörige Landung in Tegel, welche relativ hart, aber noch durchaus ertragbar, war. :D https://www.youtube.com/watch?v=1dydDy1TVDQ Über Feedback und konstruktive Kritik freue ich mich natürlich sehr und auch Fragen sind jederzeit Willkommen.
  4. Hallo zusammen Ich möchte euch hier meine besten Bilder vom 17.07.2015 präsentieren. Wie immer ist Kritik und Feedback etc. willkommen. Ich stand um 3.45 Uhr am morgen auf um am 4.21 auf den Zug zu gehen. Nach gut 1.5h Zugfahrt von Bern aus war ich 5.30 Uhr am ZRH Airport. Ich ging bewusst zum P2, um die Flieger beim Touchdown fotografieren zu können und werde ein andermal ins P3 den Final Approach aufnehmen. Pünktlich um 6.10 verlief die erste "übergabe" im Funk vom Final Approach zum Tower. Nach den ersten Swiss Heavies folgte schon der erste auswärtige Vogel, die Cathay Pacific 777-300 Weil es so viele waren, hier die Swiss mit einer A330-300 Nach 6.30 war nun längere Pause, also stieg ich auf mein Fahrrad und radelte Richtung RWY 14 zum Spotting Hügel. Um 7.00 kam ich an und musste feststellen, dass der Etihad A330 und AA B767-300 sich noch auf die 34 reinquetschten naja... Dafür kam als erstes die Nouvelair Sehr spät kehrte die Thai ein (so, dass man es von bloßem Auge gut sah) Die B777-300 war wohl länger nicht mehr Duschen, sieht jedenfalls nicht sehr sauber aus. Aber dennoch ein toller Flieger Als nächstes kam die 787 der Air Canada rein Nun wenigstens klappte es, den AA A330-200 bei der Landung auf der Karte zu haben Der Platzhirsch darf natürlich auch nicht zu kurz kommen, darum hier die wirklich gut aussehenden Sharklets am Airbus A320 Dank Tis Meyers super Spotting Guide wagte ich es auch ohne Leiter mit dem Velo weiter richtung Touchdown Zone mich zu verschieben, da die Sonne meinen Nacken immer mehr wärmte. An diesem Punkt nochmals danke vielmals an Tis Meyer für seine hervorragenden Guides. Nach 5min Velo fahrt war da eine Bank im schatten also parkierte ich mein Fahrrad und konnte dort luxuriöses Planespotting betreiben. :D B) Es ging nicht lange, da kam wieder eine Heavywelle anführend mit dem A330-223 von Edelweiss Air. Freue mich schon auf die A340 in Edelweiss Livery Swiss mit Airbus A330-343 Nochmals kurz vor dem verschwinden hinter den Büschen Turkish Airlines mit A330 auf dem morgen Kurs aus Istanbul Nun verschiebte ich mich weiter Richtung Heliport für die Amis und A380 Als ich am Funk hörte, dass die Qatar 787 auf die 28 gehen wird machte ich auf der gegenüberliegenden Seite vom Heliport einen Nothalt für die 787 zu fotografieren. Um die Zeit leider mit sehr starkem Gegenlicht, doch lieber Gegenlicht als gar kein Foto war mein Gedanke. Weiter zum Heliport erwischte ich den Shopping Paradise Jumbolino. An dieser Stelle fiel mir etwas auf. Wenn die Avros ausgemustert sind hat die Swiss kein flieger mehr mit Special Livery (Star Alliance ausgeschlossen). Gibt es da schon Gerüchte, ob eine CS100/CS300 eine Special Livery erhält oder vielleicht sogar eine der 777-300ER :wub: ? Nach einigen Fliegern konnte ich dank verspätung der Mittagswelle schon etwas leckeres beim Heligrill dem Magen bieten und stellte zum Glück genug früh fest das auf das Ostkonzept gewechselt wurde somit verbrannte ich wohl alle zu mir genommenen Kalorien wieder mit der Fahrt nach Oberglatt. Dort lies ich die ersten A330/A340 direkt über meinen Kopf donnern. Anschliessend verschiebte ich mich ein wenig mehr Richtung Oberglatt und installierte mich auf einem Feldweg im Schatten Es flog A340 nach A340 ab, das gleiche mit A330. Cathay wählte die RWY 32 Am Vorabend wollte ich für die Abend-Takeoff-Rushhour zum Spot vis-à-vis vom Heliport musste aber dort feststellen, dass wegen des starken Windes auf der 10 nun gestartet wurde also fuhr ich zum P6 wo ich mich niederließ bis am Schluss. Hier nochmals ein Jumbolino um sie noch so lange sie noch fliegen zu geniessen. Dank der eher langen Startstrecke die sie benötigen und dem flachen takeoff gab es immer guten Hintergrund bei den Avros. Swiss A320 Finnair mit einem A321 und Sharklets. Darauf folgte auch die Swiss mit ihren Sharklets am A320 SAS kam mit einer Boeing 737-800 AirBerlin setzt auf dem Abendkurs von/nach Mallorca grosses Gerät ein und schickte einen A330-200 nach Zürich, den ich dank Verspätung erwischen konnte. Auf dem Abend Kopenhagen Kurs kam wieder die Boeing 717 von Blue1. Ein schönes Gerät Nun war es 21.00 und es konnten noch knapp die letzten Inbounds auf der 28 aufgenommen werden, wie die A320 von Aeroflot Und zum Abschluss noch ein Touch Down Bild von Eurowings Airbus A320 mit Sharklets. Ich muss sagen es war ein super Tag. Solange es die Sonne noch zulässt werde ich wohl noch ein paar mal den ersten Zug nach Zürich nehmen um die Morgenwelle aufzunehmen. Wie schon am Anfang gesagt ist Kritik und ein Feedback sehr willkommen. In dem Sinn hoffe ich die Bilder haben euch gefallen und bis zum nächsten mal
  5. Hallo, ich möchte Euch gerne einen kleinen Spotter-Beitrag über die indonesische Ferieninsel Bali zeigen. Der Flughafen liegt quer auf einer schmalen Landbrücke unweit der Hauptstadt Denpasar und dem Ferienort Kuta, der als „Ballermann“ der Australier gilt. So ist hier für jeden Geschmack etwas dabei, Party und Strand und wer etwas weiter von Kuta nach Norden fährt hat ruck-zuck Ruhe und Entspannung. Auf Bali herrscht ganzjährig warm/heißes Klima. Im Sommer (= europäischer Winter) überwiegen Westwinde und etwas mehr Niederschlag als im Winter (=europäischer Sommer) wenn der Wind aus Osten bläst. Meine Bilder sind im Juni entstanden. Hier gibt es nur einen brauchbaren Spot, welcher hübsch gelegen auf einer Steinmauer am Südende eines öffentlichen Strandes und Fischerhafens befindet. Man kann also wunderbar auf den Steinen am Meer sitzen und den Krabben in den Felsen zuschauen, wenn sich nebenan am Flughafen mal nichts tut. Der Spot ist allerdings nur recht eingeschränkt nutzbar, so ist das Licht erst ein paar Stunden vor Sonnenuntergang schön, wenn die Sonne weit im Norden steht. Zum anderen ist man recht weit weg vom Geschehen, was eine große Brennweite erfordert und Probleme mit Hitzeflimmern verursacht. Wer mutig ist, kann durch ein Mannsgroßes Loch im Flughafenzaun zwar näher ran, doch ich beobachtete ein paar Ausländer die eben dies taten und nach kurzer Zeit von heraneilenden Polizisten wieder vertrieben wurden. Da Spotten in Indonesien ohnehin nicht gerne gesehen wird, hielt ich mich lieber dezent hinter dem Zaun und hatte keinerlei Probleme. Hier nun mal ein Bild des Spots, die ins Meer hineinragende Landebahn rechts, und links der öffentliche Strand. Den Anfang meines Spottingnachmittags machte dieser Jetstar Dreamliner. Man sieht hier übrigens wie nahe man durch das oben genannte Loch im Zaun an die Flieger rankommen kann. Lokale Fischer werden wie gesagt im Gegensatz zu Ausländern nicht verscheucht. Platzhirsch ist eindeutig Garuda Indonesia. Fast stündlich gibt es Verbindungen z.T. auch mit Widebodies wie diesem A330 in die Hauptstadt Jakarta Lion Air mit der nicht ganz so häufigen B737-900 Neben Australiern urlauben auch gerne Menschen aus nördlichen Teilen Asiens auf Bali. So fliegt EVA Air mit A330 täglich aus Taipeih ein Kleinere Flugzeuge wie B737 der Garuda verbinden Bali mit den umliegenden Insel in der Java See. Diese hier ist übrigens die 123. 737 für Garuda die „kleine“ B737 der Lion Air Natürlich ist auch Air Asia stark vertreten. Dabei macht es fast keinen Unterschied ob es die indonesische, malayische oder ein anderer Ableger des Lowcostlers ist. Rot-Weiß ist nach Garuda die zweithäufigste Farbe in Bali. Dieses Flugzeug erlangte dann vor kurzem traurige Berühmtheit, als die PK-AXC auf einem Flug von Surabaya nach Singapur ins Meer stürzte… Zum Glück mal eine Sonderbemalung. Ein als Chevrolet getarnter A320 Bali ist bei den Chinesen bzw. Taiwanesen sehr beliebt. Der andere Carrier Taiwans, China Airlines, fliegt sogar mehrmals täglich nach Denpasar Die noch recht neuen ATR72-600 der Garuda bedienen Aufkommensschwächere Nebenstrecken. Ich selbst flog mit diesem Flugzeug zur Nachbarinsel Lombok. Man darf beim fliegen in Indonesien wohl keine europäischen Maßstäbe anlegen, so wurde der Hinflug um ca. 6h nach hinten verlegt und der Rückflug war ebenfalls mehrere Stunden zu spät. Informationen darüber gibt es natürlich fast gar nicht. Aber kein Einheimischer regt sich darüber auf. Wenn man jetzt nicht kommt, dann kommt man eben wann anders. Citilink ist der noch recht junge Low-Cost Ableger von Garuda Indonesia. Mit grasgrünen A320’s geht es auch hier hauptsächlich in die Hauptstadt Jakarta. Eine weitere indonesische Airline hat den für uns unausprechlichen Namen „Sriwijaya Air“. Operiert mit alten und neuen B737’s ebenfalls im schier endlos erscheinenden Südostasiatschen Markt. Thai mit B777 auf dem Weg nach Bangkok Malaysian setzt für den kurzen Flug nach Kuala-Lumpur ebenfalls auf großes Gerät. Mit Cathay ist die Runde der internationalen Carrier der Region fast komplett. Auf Grund des Hitzeflimmerns und der großen Brennweiten sind meistens wie oben gesehen nur Bilder der zum Start rollenden Maschienen brauchbar, denn der Taxiway befindet sich noch ein Stück näher dran als die dahinter liegende Runway. Zu späterer Stunde mit sinkenden Temperaturen gelingt dann aber doch das ein oder andere Touchdown-Bild, wie bei diesem Garuda A330. Virgin Australia schaufelt mehrfach täglich australische Urlauber auf die Insel. Wings ist die regionale Tochter des großen indonesischen Low-Cost Carriers Lion Air. Auch hier wieder brandneues Fluggerät im Einsatz, eine ATR72-600 Während die Sonne hinter milchigen Wolken verschwand, kam noch ein recht junger Carrier angeflogen. NAM Air ist wiederum ein Ableger der Sriwijaya Air der ausschließlich auf Inlandsrouten ab Jakarta im Einsatz ist. Geflogen wird mit geleasten B737-500 Vor dem Abflug von Bali lassen sich aus dem modernen internationalen Terminal zum Teil brauchbare Bilder aufnehmen. Natürlich durch etwas milchige Terminalscheiben, aber immerhin. So gabs nochmal diese Sriwijaya B737 aus einer anderen Perspektive… … so wie als kleines Schmankerl zum Abschluss noch die „Dreamliner“ Bemalung auf einer Lion Air B737-900 Als Fazit möchte ich zusammenfassend sagen, dass Bali definitv eine Reise wert ist. Zum Baden im Meer zwar nur bedingt geeignet, kann man ansonsten grandiose Natur und eine spannende Kultur entdecken. Am Airport ist auch überraschend viel Action geboten. Zwar sind auch hier die Zeiten uralter, seltenere Flieger vorbei, denn es dominieren Garuda und Air Asia mit neuen Bussen, doch die eine oder andere Überraschung ist stets dabei. Qualitativ bessere Bilder lassen sich wiederum eher in den lokalen Sommermonaten machen, wenn RWY27 in Betrieb ist. Dann ist man zwar näher dran am Geschehen, aber dann heißt es eben auch stehend an einer vierspurigen Autobahn im Anflug zu stehen. Bei entsprechendem Lärm und Dreck. Da ist der Winter-Spot wie ich ihn ausprobiert habe eindeutig entspannter. Sonne, Meer, Strand und Flugzeuge beobachten. Was will man mehr?
  6. Hallo zusammen, seit einigen Jahren gibt es ja spiegellose Systemkameras am Markt. Ein Beispiel ist die Nikon J1. Was ich an diesen Systemen attraktiv finde ist, dass man Wechselobjektive einsetzen kann und gleichzeitig einen sehr geringen Platzbedarf hat. Hat jemand aus der Spotter-Gemeinde so eine Kamera schon mal zum Spotten eingesetzt? Mit Cropfaktor 2.7 und 110mm Objektiv ist zwar kein hochprofessionelles Spotten aus grosser Distanz möglich, aber wenn man am Flughafen noch eine Stunde Zeit hat, sollten da doch ganz ordentliche Bilder drin liegen. Habt Ihr Erfahrung mit einer solchen Kamera? Grüsse Daniel
×
×
  • Create New...